Wilmas Wunder
Cubanische Elbschnauzen in Hamburg Blankenese – Havaneser aus bester Zucht
 
467220

Welpentagebuch: 9. Woche

Welpentagebuch: 1. Woche 2. Woche 3. Woche 4. Woche 5. Woche 6. Woche 7. Woche 8. Woche 9. Woche 10. Woche

"Ich ging in das irdische Leben, haben mir Sterne den Mantel gegeben,
der mich beschütze und in mir das Bild, himmlischer Lichter auf Erden enthüllt."

24.12.2017, 57.Tag und 4.Advent: "Die Welt ist so leer, wenn man nur Berge, Flüsse, Städte darin denkt.
Aber hie und da jemanden zu wissen, der mit uns übereinstimmt,
mit dem wir auch stillschweigend fortleben,
das macht uns dieses Erdenrund erst zu einem bewohnten Garten."
Goethe
In diesem Sinne: Wir wünschen Euch gesegnete Weihnachten.

Heute morgen war er wieder da: Der Radau, der Lärm, der Ausbruch! Bekannte Geräusche. Ich ahnte Schlimmes. Tja, wer abends zu doof ist die Tür richtig zu verriegeln, den bestraft am Tag darauf das Leben!!! 6 lustige kleine Küken waren mit ihrer Henne im Wohnzimmer unterwegs. Das große Hühnchen kann zwischendurch sicher aufs Sofa flüchten. Der Rest nimmt das, was er erreichen kann: Mülltüten schreddern und den Inhalt gemütlich verteilen. Was gibt es aber auch für überaus spannende Dinge...? Naja, das meiste stinkt und ist von uns. Das ist auch die Aufgabe, unserer Bediensteten, es wegzusammeln. Machen die ja sonst auch. Also lassen wir das dann lieber liegen. Die beste Idee ist, die frischen Teppiche einzuweihen. Da macht Pipi so richtig Spass. Oh, man kann ja die Fäden da einzeln rausziehen. Super...
Große Freude als kleines Weihnachtsgeschenk bei Blatzheims. Alle Welpen also flucks in die Box gesteckt. Chaosbeseitung als Motto des Morgens. Die waren allerdings nicht zu beruhigen. Wer einmal in Freiheit war, möchte nicht wieder zurück in den Knast, oder? Alles saubergewischt, die 2. Waschmaschine gestartet und inneres Gleichgewicht gefunden. So, jetzt riecht es wieder nach Veilchen und Kiefernöl. Zumindest für den Moment!!!

Und Elise wartet jeden Morgen aufgeregt darauf, daß ihre Kinder wieder in das Gehege einziehen dürfen. Dann will sie zu ihnen und bietet sogleich ihre Zitzen an. Auch das gehört hier zum täglichen Ritual. Wir sind ein eingespieltes Team geworden. Und sie ist die allersüßeste Mami.

25.12.2017: Weihnachtsgrüße kommen von nah und fern:

Berti-Brezel
Berti grüßt alle Wunder und deren Familien
2017-12-24_1234567890.jpg
Die Weihnachtsmaus grüßt (Des Katzes Fernsehen)
Ella
Mia und Lulu

Mia & Lulu

20.30Uhr: 8 Wochen plus sind unsere kleinen süßen Wundermonster jetzt. Mehr Monster als Wunder inzwischen. Sie sind wild, sie fressen alles an. Schlafen will hier keiner mehr. Oder deutlich weniger. Es ist ihnen langweilig und sie wollen die Welt erkunden, sich binden. Da es noch nicht wirklich möglich ist, beschäftigen sie sich mit Zerstörung. Unsere Welpenhäuser werden auseinandergebaut. Der Teppichboden wird in seine Einzelteile zerlegt. Die Toilette besitzt nur sehr kurz ein Flies. Sie kämpfen und streiten und klären ihre Machtverhältnissse. Es wird laut gebellt, geknurrt, provoziert. Manchmal klingt es richtig gefährlich. Elise, Wilma und Adele erziehen die Kleinen. Sie beißen manchmal richtig zu. Meistens direkt ins Gesicht. Ein kurzer Schreck mit großer Wirkung. Für den Einzelnen ist dann erst mal Pause, Verarbeitung des Geschehenen. Niedlich empfinden die Althunde das Verhalten der Welpen eindeutig nicht. Anders als wir Menschen mit unserer Vermenschlichung. Frieda ist die Kandidatin, die sehr viel von ihrer Familie "eingeschenkt" bekommt. Ich bin gespannt, wie sie sich entwickelt. Wer sie ist. Auf den ersten Tag in der Welpenschule freuen wir uns schon jetzt.

26.12.2017, 59.Tag: Waagschalenappell: Fine 2040g, Lucky 2065g, Frieda 2035g, Clärchen 1885g, Feline 1735g, Freddy 2420g.
Diese Angaben sind allerdings ungenau. Unsere Kleinen können auf der Waage kaum stillhalten.

Wir werden heute wieder Luckys Zuhause besuchen und alle im Garten toben lassen. Ich hoffe auf aussagekräftige Fotos.
Elise geht es richtig gut. Sie ist wieder zu Kräften gekommen und tobt auf unseren langen Spaziergängen wie eh und je. Sie lacht und freut sich des Lebens. Die Trächtigkeit, Geburt und Aufzucht haben unser inneres Band nochmal sehr stark werden lassen. Dieser Hund ist wirklich ein großes Geschenk!

Elise, Angelo
Angelo & Elise

16.00Uhr: Lucky wurde als erster Welpe heute übergeben. Er bleibt aber erst mal "Pendler" zwischen seinem neuen Zuhause und uns. Die Idee ist, ihm einen fließenden Übergang zu ermöglichen. Durch unsere räumliche Nähe ist dies möglich. Wir haben Luckys Familie wieder mit allen besucht. Wildes Toben im Garten, begeistertes Stöbern im Haus. Fine wollte allerdings gar nicht wieder rein und war der Meinung, uns mit "Fang mich doch, Du Eierloch" beglücken zu können. Lucky blieb und verbrachte ein paar gemeinsame Stunden mit seinem neuen Freund Charlie. Frieda unterdessen machte mit uns ihren 1. Ausflug an die Elbe. Allerdings blieb sie die meiste Zeit in der Jacke. Der Wind am Strand setzte ihr sichtlich zu und sie entschied sich lieber für ein Schläfchen. "Gute Nacht, Du bunte Welt. Ich bin so klein, ich mach die Augen zu..." Jetzt sind alle wieder glücklich vereint und kämpfen um die rohen Hühnerflügel. Ziemlich laut, die Bagage.

Lucky
Lucky schläft sein erstes Schläfchen im neuen Zuhause
Freddy
Freddy
Elise, Welpen
Elise tobt
Feline
Feline
Lucky
Lucky im Glück
Livvy & Ida, Alaska, Elise, Frieda, Adele, Wilma, Angelo
Familienausflug
Frieda
Frieda kuschelt in der Jacke

27.12.2017, 60.Tag: Feline hat heute als erste ihre Geburtsstube bei Wilmas Wunder verlassen. Wir haben sie in ihr neues Zuhause gebracht. Damit ist der Startschuss für den Auszug der F-Wurf-Kinder gelegt. Wir besuchen diese Woche noch Fine und Clärchen in ihrem neuen Zuhause. Sie werden, wie auch Lucky, dann nach Silvester umziehen.

Feline
Felinchen zieht um...
Feline
Feline Zuhause
Feline
Feline

22.00Uhr: In Josephines Friseurstübchen:

Fine
Fine
Lucky
Lucky
Fine
Fine
Frieda
Frieda
Clärchen
Clärchen
Freddy
Freddy
Clärchen
Clärchen
Frieda
Frieda

28.12.2017, 61.Tag: Wir üben jetzt den Aufenthalt einzeln in der eigenen Box. Manch einer ist darüber nicht besonders amüsiert. Im Alltag werden sie das aber können müssen. Im Auto und auch alleine zu Hause.

Welpen
Wunderboxen

Post von Feline: sie hat ihre erste Nacht gut überstanden und hat 3x für einen kleinen Pipigang geweckt. Ansonsten ist sie fröhlich und spielt gerne mit ihrem neuen Ball.

17.00Uhr: Wenn wir frische Knochen füttern, ist das hier ein besonderes Event. Erst freuen sich alle aufgeregt und jeder will lieber den des anderen. Da gibt es doch tatsächlich einen Welpen, der sich alle schnellstmöglichst angelt. Ganz geschickt. Und dann alles genüsslich verwaltet und alleine verspeist. Und der Rest guckt erst mal "in die Röhre". Irritiert und hecktisch suchend. "Wo sind die Leckerchen denn hin?" Und dann beschweren sie sich lauthals. Es folgt Gebell, Geschrei, Gezeter. Hat man sich aber erst mal einen Knochen (oder mehrere) geangelt, gibt man den Schatz freiwillig nicht wieder her. Glück und Unglück liegen im Leben ziemlich nah beieinander. Vor allem in einem kleinen Welpenparadies...
Wer es ist? Ratet Ihr es? Naja! Da war wohl noch ein Platz im Rudel frei für dererlei Charakereigenschaften. Wir hätten sie wohl eher freches Früchtchen statt Flöhchen nennen sollen...!

Freddy
Freddy
Freddy
Freddy
Frieda, Freddy
Fried& Freddy; wo ist der Hund?
Alaska, Frieda, Clärchen, Fine, Angelo, Freddy
Gartenimpressionen

29.12.2017, 62.Tag: Lucky pendelt heute wieder und auch Clärchen und Fine werden sich anschließen. Wir besuchen sie mit allen Hunden in ihrem neuen Zuhause und lassen sie für einen längeren Besuch dort. Elises Wunder geht heute auf Reise...

Clärchen
Clärchen & Lilo
Lucky
Lucky im neuen Heim
Clärchen
Clärchen im Glück zu Hause
Alaska, Elise, Frieda, Livvy, Adele, Wilma, Angelo, Freddy
Familienausflug...
Alaska, Elise, Frieda, Livvy, Adele, Wilma, Angelo, Freddy
...in die Holmer Sandberge...
Fine
Fine im Glück
Freddy
Freddy bekommt Besuch
Clärchen
Clärchen mit ihrer neuen Freundin Lilo

18.00Uhr: Bei allen haben die Familienausflüge super geklappt. Unsere Wunder fahren gerne Auto inzwischen und schlafen brav in ihren Boxen. Fine hat den ganzen Nachmittag nicht mal ansatzweise gequengelt und bei Clärchen gab es viel zu entdecken in Haus und Garten. Havaneserhündin Lilo wurde stetig hinterhergehoppelt, was diese mit Ignoranz quittierte. Ja, so macht man das in der Hundesprache, wenn man schlau ist. Und außerdem wurde noch Bekanntschaft mit der großen Airdaleterrierhündin Annie gemacht. Lucky hat heute, neben seinem liebsten Freund Charlie, mit dem er sehr viel spielt, eine andere Havaneserdame kennengelernt. Tja, das Leben ist bunt und die Welt groß und weit.

30.12.2017, 63.Tag: Heute ist das Ende der 9.Woche. Die Stunden mit unseren Wundern sind gezählt. Sehr wehmütig, aber auch ziemlich geschafft, denken wir an den Abschied. Aber ich hoffe zutiefst, wir halten alle Kontakt und ich darf die Entwicklung unserer Wunder weiterverfolgen.
Am Ostersonntag,1.4.2018 öffnet der Campingpatz in Hamburg-Wittenbergen wieder seine Pforten. Was haltet Ihr davon, wenn wir uns an diesem Tag auf jeden Fall zu einem gemeinsamen Spaziergang und Kaffeeeinkehr mit allen Wundern aus allen Würfen verabreden?

Nach Silvester verlassen uns Fine & Lucky. Am 2.Januar zieht Clärchen in ihre neue Familie. Freddy bleibt mit Frieda noch bei uns und lebt im normalen Familienalltag mit, bis er Ende Januar 2018 umzieht.

11.30Uhr: Das werdet Ihr mir jetzt nicht glauben: Aber ich wurde gerade Augenzeuge des Ausbruchs Nummer 3. Plötzlich wurde es laut in der Wohnung. Sitzt man so gemütlich am Computer und dann kommt die große Überraschung. Frau Blatzheim hat mal wieder das Gehege nicht eingehakt. Verschlüsse sind schon immer meine Spezialität...
Und flucks hat man den Fehler bemerkt, genutzt und mit größter Freude die komplette Wohnung gestürmt. Ein bißchen wie ich mir das bei Piraten vorstelle. Die Eroberung der Bounty. Was auch noch lautstark kommentiert werden muss. "Galopp, Galopp mit lautem Gebrüll. Es ist alles unser, schon längst!!!" Wären sie leise, hätte ich es nicht gleich bemerkt.
Aber dann einen wilden Sack Flöhe einfangen, ist nicht so leicht. Nur Fine schaffte den Schritt über die Schwelle nicht. Vielleicht hatte sie auch nur verschlafen.. Und jetzt haben sie keinerlei Lust mehr auf ihr Separé. Was ich gut verstehen kann.

16.00Uhr: Der 4.Ausbruch folgte tatsächlich direkt auf der 3.Invasion. Diesmal haben es Lucky und Freddy tatsächlich geschafft, den Zaun neben der Wurfbox aufzuhebeln. Und sich da irgendwie durchzuquetschen. Der Intelligenz und Kreativität dieser Meute sind keine Grenzen gesetzt. Sehr niedlich und sehr lustig. Viel Spass für Euch, Eure Schätze in Grenzen zu halten. Zu fünft sind sie unschlagbar! Wir haben jetzt alles überprüft und dichtgemacht. Bevor sie heute Nacht hier die Herrschaft übernehmen, sagen wir jetzt lieber gute Nacht, liebe 9.Woche...

Welpentagebuch: 1. Woche 2. Woche 3. Woche 4. Woche 5. Woche 6. Woche 7. Woche 8. Woche 9. Woche 10. Woche