Wilmas Wunder
Cubanische Elbschnauzen in Hamburg Blankenese – Havaneser aus bester Zucht
 
378100

Geschichten der Wilmas-Wunder-Familie

Diese Seite möchte als Tagebuch dienen für die kunterbunten Momente, die das Leben schreibt:
Gerne dürfen alle unsere Welpenkäufer „aus dem Nähkästchen plaudern“, Fotos schicken, erzählen. Natürlich werde ich auch über unsere aktuelle „Rudel“-Lebenssituation berichten.
Seit dem 8.4.2011 wird dieser Blog durch Eure wunderbaren Erzählungen, Fotos und alternativen Tipps zur Hundehaltung lebendig gehalten. Auch kritische Berichte zu Gesundheit, Ernährung und Co sind ausdrücklich gewünscht. Bitte, teilt Euch uns zur Freude und Unterstützung aller mit. Die Fotos sind durch Anklicken vergrößerbar.

Wir können alle helfen, etwas gegen Tierversuche zu tun: Mit nur einem Click, bevor Ihr bei Amazon shoppen geht. Amazon unterstützt diese geniale Arbeit mit 1.-€ je Bestellung. Ihr auch?

15.4.2018: 6 kleine süße Havaneserwelpen (1Hündin und 5Rüden) sind bereit zur Abgabe. Die Zucht ist von Beate Drzymalla: Wir suchen unser Zuhause

2018-04-15_1234567890.jpg20180415T19203220180415T19203220180415T192032.jpg
Beates Welpen, frei zur Abgabe
2018-04-15_1234567890.jpg20180415T19171020180415T19171020180415T191710.jpg
Beates Welpen, frei zur Abgabe
2018-04-15_1234567890.jpg20180415T19161120180415T19161120180415T191611.jpg
Beates Welpen, frei zur Abgabe
2018-04-15_1234567890.jpg20180415T19154620180415T19154620180415T191546.jpg
Beates Welpen, frei zur Abgabe

10.4.2018: Unsere beiden großen Helden Freddy (6Kilo) und Lucky (5,4Kilo) grüßen ihre Geschwister:

Freddy
Freddy
Lucky
Lucky

2.4.2018: Immer wieder werde ich gefragt, wie wir es schaffen, diese schönen Fotos mit so vielen Hunden zu machen. Und ganz ehrlich, es ist ganz einfach: Wir finden schöne aussagekräftige Plätze und wir setzten unsere Hunde dorthin. Wir warten, bis auch der Letzte es verstanden hat, innezuhalten und sich zu entspannen. Sie sitzen und freuen sich auf die Arbeit und auch auf Belohnung. Und sie freuen sich auf die nächste Anerkennung, wenn sie wieder irgendetwas tun dürfen. Was den Geist anregt. Wo sie lebendig werden können. Und gefallen. Wir alle, auch ich, unterschätzen Hunde. Sie sind uns in so vielem, um sooo vielen Längen vorraus.
Hier ein Zitat von Birgit Laser: "Wer noch nie mit seinem Hund geclickert hat, hat sein Potential noch nicht kennengelernt!!!"

Livvy & Ida, Elise, Frieda, Adele, Wilma
Fotoshooting

1.4.2018: Auch ein trüber Ostersonntag kann zu einem schönen gemeinsamen Strandmarsch einladen. Sogar bei Kälte und gefühltem Schnee in der Luft. Hauptsache man trifft liebe Menschen und deren Hunde. 16 Havaneserwunder trafen sich heute in Wittenbergen am Strand mit ihren Familien. Ein wunderbares Spektakel, welches immer wieder fasziniert. Großes Wiedersehensglück auf allen Seiten. Lebendigkeit und Lebensfreude in jeder Sekunde fühlbar. Wilmas Wunder ist wirklich zu einer beeindruckenden Großfamilie gewachsen. 1000 Dank für den schönen Nachmittag mit Euch!!!
Auf den Fotos seht Ihr: Lilo & Clärchen, Keks, Bruno & Cäthe, Oscar, Feline, Fine, Elli, Freddy, Balu, Trudi, Nylo & Fibi (Gäste), sowie Wilma, Adele, Elise & Frieda:

Cäthe
Cäthe
Wilmas Wunder
Wir warten aufeinander...
Wilmas Wunder
Wilmas Wunder
Oscar
Oscar
Balu-Blue
Balu
Clärchen
Feline
Freddy
Freddy
Wilma
Wilma
Bruno
Bruno
Keks
Keks
Trudi
Trudi
Fine
Fine
Clärchen
Clärchen
Lilo
Lilo

31.3.2018: Happy easter, allseits!!!

Frieda
Osterhasi, Schnuckelchen, Häschen
Elise, Frieda, Adele, Wilma, Linus, Dorle
Familienbetrieb
Elise, Frieda, Linus
Schneegestöber
Linus
The flying Linus
Dorle
Wunderschöne Dorle
Elise, Frieda
...fertig gepackt...
Frieda, Wilma
Uroma und ihr Enkelchen

29.3.2018: Nachdem Frieda vorgestern im Wald einen Tagesvater mit seinen Kleinkindern angebellt hatte, durfte sie gestern alleine einen Tag in einer Kindertagesstätte verbringen. Wie sie eben so ist, hat sie das wunderbar gemeistert. Frei nach dem Motto: "Bin ich nicht hier, bin ich halt dort" oder "Bist du fort, bleib ich halt da", hat sie sich der Situation angepasst. Ganz ohne Klagen, sondern mit viel Spass und Neugierde. Vom Abholen war sie dann auch nicht begeistert. Sie will wohl Erzieherin lernen, auch ganz ohne die Mutti...

Frieda
Ein Flöhchen on Tour
Frieda
Seifenblasenspass
Freddy
Abendspaziergang mit Freddy

25.3.2018: Wir hatten Familienbesuch von Pucky. Sie ist eie wunderschöne Tochter von Balue-Blue.

Elise, Frieda, Adele, Pucky, Wilma
Familientreffen mit Pucky.
Frieda, Helene
Freundinnen
Angelo
Angelo
Adele
Adelchen
Frieda, Fine, Freddy
Freddy, Fine & Frieda in der Pause beim Training
Freddy
Freddy
Feline
Feline
Feline
Feline
Clärchen & Lilo
Clärchen & Lilo
Clärchen
Clärchen

18.3.2018: Wilmas Wunder ist unterwegs. 2,5 Stunden Marsch im Schnakenmoor bei fiesestem kalten Wind, Sonnenschein und Lebensfreude. Was gibt es Schöneres? Und danach herrlich schlummern. "Wie der Herr, so das Gescherr...!!!"

Elise, Gioia, Ida, Frieda, Livvy, Trudi, Adele, Wilma
Freizeit
Elise, Wilmas Wunder, Frieda, Adele, Wilma, Linus
Rudelerfahrung
Freddy
Lucky
Frieda
Frieda
Cäthe, Frieda
Freundschaft

16.3.2018: "Wenn die Zähne wackeln, wackelt auch die Seele" Bei Frieda wackelt es mächtig im Gebiss. Auch Lucky ist im Zahnwechsel. Wie sieht es bei Euch anderen aus? Wir schicken sonnige Grüße aus Blankenese...

Cäthe, Frieda
Frieda & Cäthe: ziemlich beste Freundinnen
Cäthe, Frieda
Freundinnen
Balu-Blue
Balu
Fine
Fine
Frieda
Frieda
Fine
Fine
Ida
Ida

8.3.2018: Wir feiern mit Euch unseren C-Wurf. Wir gratulieren: Caruso Crescendo, Carl Caramel, Cäthe Margarete, Casimir Paul, Cornelius Joschi, Carla Amy und Clara Ida Wilhelmine zu ihrem 4.Gburtstag. Und so klein waren unsere Wunder anno 2014:

Wilma, C-Wurf
...Ein paar Stunden auf der Welt...
Elise, Gioia, Frieda, Adele, Wilma
Familienausflug
Elise, Frieda, Adele, Wilma
Familienausflug
Lucky, Charlie
Dreamteam: Charlie & Lucky

6.3.2018: Endlich haben wir es geschafft, unseren Freddy in seinem Zuhause zu besuchen. Es ist wirklich sehr schön bei ihm. Und er ist sehr glücklich. Wir auch!!!

Elise, Frieda, Adele, Wilma, Freddy
Familie
Freddy
Freddy Schätzchen
Frieda
...Welches Körbchen hätten Sie denn gerne?...

4.3.2018: Unsere B-Wurf-Schätze feiern heute ihren 6.Geburtstag. Wir gratulieren: Berti, Bonsai, Balu, Bella, Pancho und Bruno. Auch an den Billy und Bo Blümchen möchten wir denken. Schaut mal, so sahen sie früher einmal aus:

Wilma, Welpe, B-Wurf
...viele viele kleine B-Wunder...

Geburtstagspost von Berti: "Berti sendet allen seinen Geschwistern herzliche Glückwünsche zum 6. Geburtstag. Möge es allen immer gut gehen und sie glücklich mit ihren Menschen durchs Leben gehen. Danke an Mama Wilma und Sabine die uns so einen guten Start ins Leben geschenkt haben. Ihr seid die Besten! Liebe Grüße vom Berti"

Berti-Brezel
Berti

Auch Balu-Blue schickt viele viele Geburtstagsgrüße an seine Geschwister.

28.2.2018: Elise bekommt jetzt Bioresonanz zur Entstörung ihrer Kaiserschnittnarbe und zur Rekonvaleszenz. Damit sie wieder Mami werden darf. Wir hoffen, irgendwann nochmal einen Wurf von ihr begleiten zu dürfen. Wieder diesen starken und schönen Charakteren zu begegnen. Elise ist eine Traummami, die uns absolut vertrauensvoll Anteil haben läßt. Ein Hund, der intensivst mit uns spricht. Drückt uns bitte die Daumen, daß dafür alles gut wird.
Wer uns dabei unterstützt? Na, wer wohl: Nathalie Lievre Heese

Freddy
Freddy
Frieda
...Begegnungen...
Freddy
Freddy

27.2.2018: Unser Wilma-Plühchen wird heute tatsächlich schon 9 Jahre alt. Sie ist inzwischen eine gesetzte älter Dame, die sich ab und zu noch zu wilden Tobeeinheiten überreden läßt. Ansonsten ist sie zutiefst mit uns verbunden und nach wie vor seeeeeehr gelehrig. Wir üben das "rückwärts einparken" und viele andere Tricks mit ihr... Happy Birthday liebste Urmutter und Uroma Wilma von Wilmas Wunder! Mit ihr hat alles begonnen... 1000 Dank für 9 wundervolle Jahre mit Dir, Du bezaubernde kleine Hundedame!!!

Wilma
Wilma

Geburtstagsgrüße von Oscar: "TUSCH ! TÄTÄRÄTÄH !!!!!!!! MENSCH Wilma, neun Jahre und was hast DU in dieser Zeit für tolle Havi-Kinder sowie Ihre Nachkommen in die Hundewelt gesetzt. Glückwunsch + viele viele Leckerlies zu Deinem Ehrentag wünschen Dir Oscar + seine Menschen."

Post von Berti: "Liebe Mama Wilma, alles Liebe und Gute zu Deinem Geburtstag. Ich wünsche Dir Glück, Sonnenschein, immer einen schönen Knochen und ein warmes Plätzchen zum Kuscheln. Ich war extra beim Frosch um ihm zu sagen, dass Deine Wünsche in Erfüllung gehen mögen! Liebe Grüße an alle meine Verwandten, Dein Berti"

Berti-Brezel
Berti

23.2.2018: Schätze des F-Wurfes:

Lucky
Lucky
Freddy
Freddy
Fine
Fine
Lucky
Lucky
Clärchen
Clärchen
Lucky
Lucky
Frieda
Frieda

18.2.2018: Wir waren heute bei schönstem Wintersonnenschein in der Kellinghusenhalle zur Hundeausstellung. Von 8.30 - 17.00Uhr. Züchten auf hohem Niveau ist herausfordernd!!! Frieda Flöhchen ist ja unser Nachwuchstalent. 2 Bewertungen mit SG1 als "Champion of Germany Show" und "Exclusive Wintertime Show" haben wir glücklich erhalten. Und den 2. Platz als "Best Puppy in Show". Elise wurde auch ausgestellt und hat bestens abgeschnitten. Wir sind glücklich und völlig geschafft. Jetzt baumelt bei allen die Seele gemütlich schmusend auf dem Sofa. Was für ein Tag!!!

Feline
Feline
Lucky
Lucky
Clärchen
Clärchen
Freddy
Freddys neues Körbchen

10.2.2018: Heute war die Premiere unseres 1.Treffens zu einem gemeinsamen Basiserziehungskurs des F-Wurfes. Mit dicker Jacke, Schneehose, Handschuhen und Geflügelfleischwurst ausgerüstet trafen wir uns mit unseren Schätzen auf eingezäuntem Gelände. Leinenführung war das erste Thema der Wahl. Ich glaube, es hat allen sehr viel Spass gemacht. Jetzt muss nur im Alltag weiter fleißig geübt werden... Für mich war es ein großes Lerngeschenk von Euch. Vielen Dank für Euer Vertrauen!!!

2018-02-10_1234567890.jpg
Hundeschule

7.2.2018: Sonnige Grüße von Feline und Freddy:

Feline
Feline
Freddy
Freddy

4.2.2018: Schlechtes Wetter gibt es nicht. Es gibt nur schlechte Kleidung... Heute war unser 1.gemeinsames Wundertreffen, bei dem auch der F-Wurf teilnahm. Um 14.00Uhr trafen wir uns am Strand und genossen unsere gemeinsame Zeit miteinander. Was gibt es Schöneres, als die Lebensfreude der Hunde zu erleben? Ich habe mich so gefreut, Euch alle wiederzusehen. Unsere kleinen F-Welpen hoppelten wild und fröhlich mit, strotzten auch freudig jeder fremden Hundebegnung. Für die Prägungsphase sicher ein toller Moment, in diesem großen Rudel mitlaufen zu dürfen, das so homogen und angenehm entspannt ist. Wir sind wirklich eine tolle, stetig wachsende Familie. Es trafen sich: Bruno & Cäthe, Livvy & Ida, Charlie & Lucky, Trudi, Freddy, Feline, Fine, Angelo, Abby, Wilma, Adele, Elise & Frieda mit ihren Familien. Vielen vielen Dank, dass Ihr uns alle die Treue haltet!!!

Lucky
Lucky
Frieda
Frieda
Wilmas Wunder
...warten...
Wilmas Wunder
...bleib...
Wilmas Wunder
...bleib...
Lucky
Lucky
Wilmas Wunder
am Strand
Wilmas Wunder
Havaneser überall
Elise, Feline, Cäthe, Frieda, Angelo
...glückliches Rennen und Toben...
Elise
Unsere zuckersüße Elise
Fine
Fine
Frieda
Frieda
Lilo
Clärchens beste Freundin Lilo
Clärchen
Clärchen

Smilla schickt viele Grüße. Sie kann leider nicht dabei sein, freut sich aber schon auf viele viele Fotos...

3.2.2018: Viele Grüße schicken Charlie und Lucky an die Wilmas Wunder Familien:

Lucky, Charlie
beste Freunde: Lucky & Charlie
Lucky
Lucky
Lucky
Lucky
Feline
Felinchen

28.1.2018: Wir sind beim kommentierten Welpenspiel dabei:

Freddy
Team Freddy
Lucky
Team Lucky
Frieda
Team Frieda
Clärchen
Team Clärchen
Smilla
Smilla (A-Wurf) mit Freundin Suri
Clärchen
Freundinnen

27.1.2018: Familienausflug:

Elise, Frieda, Livvy, Adele, Wilma
Familienausflug
Elise, Ida, Frieda, Livvy, Adele, Wilma
Freunde
Elise, Ida, Frieda, Livvy, Adele, Wilma
Freunde
Elise, Ida, Frieda, Livvy, Adele, Wilma
Im Schnakenmoor
Freddy
Freddy Zuhause

25.1.2018: Freddy ist gut Zuhause angekommen. Er hat brav in der Box geschlafen. Natürlich vermisst er auch seine Ursprungsfamilie... (Auch wir vermissen ihn sehr!)

Freddy
Freddy

24.1.2018: Um 17.00Uhr verabschiedete Freddy sich von uns. Sein großer Tag ist angebrochen. Seinen größten Weg geht er nun. Hier bleibt eine leise Leere zurück. Man sollte es nicht glauben, bei 4 Hunden und 2 Katzen. Alles ist wie in Watte und unter Zeitlupe. Wer hat eigentlich die Zeit erfunden? Elise ist sehr sehr traurig und auch Frieda versteht die Welt nicht mehr. Wo ist ihr Freddy hin? Und wieso? Auch die Hunde haben Sympathien füreinander. Und der Mensch trennt nach seinem Gutdünkel. Freddy war von Anfang an ein festes Familienmitglied. Eine tolle Type mit großem Herzen. Wie Elise, fast ein Mensch... Viel Glück, lieber kleiner Freddy.

Freddy
...tschüüüüßßßß...

21.1.2018: Joschi (C-Wurf) schickt viele Grüße an seine Geschwister:

2018-01-21_12345656789.JPG
Joschi
2018-01-21_123212345678.PNG
Joschi

Bei Nachos Familie sind noch Welpen abzugeben. Sie sind sooo entzückend: Bei Interesse meldet Euch bitte bei Anna Behmer!!!

Der erste Tag in der Welpenspielgruppe liegt hinter uns. Wir sind sooo stolz auf unsere Kleinen. Sie haben sich alle außerordentlich frei und selbstbewußt gezeigt. Freddy, Lucky, Fine & Frieda hatten großen Spass. Nächte Woche kommt auch Clärchen dazu. Ab Mitte Februar bieten wir unseren Welpen zum 1.Mal einen eigenen Basiserziehungskurs an. Eine tolle Chance gemeinsam zu lernen.

Frieda
Welpenspielgruppe
Frieda, Freddy
Welpenspielgruppe
Lucky
Lucky
Lucky
Lucky

19.01.2018: Waagschalenappell aus der Ferne: Fine 2,5 Kilo, Lucky 2,8 Kilo, Feline 2,2 Kilo, Frieda 2,75 Kilo, Freddy 3,45 Kilo, Clärchen 2,4 Kilo.
Fast alle sind heute erst- oder nachgeimpft worden und es ist alles gut vertragen worden. Dank der großartigen Unterstützung der Homöopathie.
Nach dem Impfen haben wir Fine, Frieda und Freddy im Garten spielen lassen. Und Fine, die wilde Hummel, hat sich dann entschlossen 2x in kurzer Folge ein kleines Bad im hauseigenen Miniteich zu nehmen. Eine sehr gute Idee sicherlich, bei ca 0°. Sie zeigte uns stolz, dass sie eine tolle Brustschwimmerin ist. Ob das allerdings so genüsslich war, ist die Frage. Sie hat ziemlich geschlottert hinterher.

17.12.2018: Schnee, Schnee, Schnee:

Fine
Fine im Schnee
Feline
Feline
Feline
Felinchen
Clärchen
Clärchen
Frieda
Frieda
Freddy
Freddy
Clärchen
Clärchen
Frieda
Frieda
Clärchen
Clärchen
Freddy
Freddy mit 11 Wochen
Frieda
Frieda mit 11 Wochen
Alaska, Elise, Elli, Frieda, Fine, Wilma, Freddy
Familienausflug mit Fine
Frieda, Freddy
Flauschies
Elise, Frieda, Adele, Wilma, Freddy
Familienausflug

12.1.2018: Wir gratulieren unserem A-Wurf: Smilla, Anton, Arthur-Anton, Carlos, Keks, Ella & Adele zum 7.Geburtstag. In großer Erinnerung an den 12.1.2011, als wir unser erstes Wunder mit Wilma erleben durften:

Welpe
A-Wurf amm 12.1.2011
Frieda
Friedas Gemütlichkeit
Fine
Fines schönstes Aufwachen
Feline
Feline
Feline
Felines Gemütlichkeit

11.1.2018: Wir hören nur von schönen begeisterten kleinen Geschichten. Der F-Wurf wird wild, lustig und frei. Frieda und Freddy toben den ganzen Tag und freuen sich des Lebens. Sie sind laut und können manchmal auch ganz schön nerven. Sie sind präsent und zugewandt und verschenken stetig ihr Herz.

Lucky
Ein wunderschöner Lucky
Clärchen
Ein wunderschönes Clärchen
Clärchen
Clärchen Taschenhavaneser
Clärchen
Clärchen

7.1.2018: Der letzte Ferientag mußte ausgiebig gefeiert werden. Mit Clärchen und ihrer Familie gemeinsam - einfach wunderbar: Sankt-Peter-Ording ist bei herrlichstem Sonnenschein wirklich angemessen:

Frieda
Frieda
Elise, Frieda, Clärchen, Adele, Wilma, Angelo, Freddy
Familienbetrieb
Freddy
Freddy süß
Frieda, Clärchen, Freddy
Monster unter sich...
Frieda, Freddy
...der kleine Hunger zwischendurch...
Elise, Clärchen, Freddy
Kleine Strandfliegen...
Clärchen
Clärchen
Lucky
Lucky
Frieda
Neue Züchtung: Hasaneser
Frieda
Neue Züchtung: Hasaneser

5.1.2018: Huhu, unser Welpentagebuch ist mit allen Erinnerungen im Archiv gelandet. Plötzliche Vergangenheit. Komische Sache, wenn man mit 180% Energie, Zeit und Liebe dabei war. Ein bißchen wie Jetlag. Das Seele kommt noch gar nicht hinterher... Irgendwie ist es merkwürdig leise und unheimlich leer hier. Wie gut, daß Frieda bleibt, unser kleines Flöhchen! Noch ein bißchen "Ramba-Zamba" in der Bude...

Elise
Schönheit und Supermami Elise - wie gut, daß eines ihrer Kinder bleibt!!!
Lucky
Lucky im Glück
Elise, Angelo
Angelo & Elise
Wilma
Wilma
Alaska, Elise, Adele, Wilma, Angelo
Familienausflug

21.12.2017: Hallöchen wieder bei unseren Lebensgeschichten. Was haltet Ihr von einem gemeinsamen Wundertreffen aller Würfe? Ich würde mich freuen, mit Euch das neue Jahr zu begrüßen. Wie sieht es im Januar 2018 (oder auch Februar) an einem Wochenende aus? Schickt mir bitte Eure Terminwünsche per Mail. Wir würden uns so freuen, Euch und Eure Hunde wiederzusehen. Liebe Grüße und gesegnete Weihnachten.

Frieda
Frieda wünscht gesegnete Weihnachten
Oscar
Oscar Weihnachtshund
Carlos
Carlos (A-Wurf) grüßt alle seine Geschwister

23.9.2017: Wir waren heute beim Hundeschwimmen im Freibad Marienhöhe:

Keks
Keks
Keks, Elise, Adele, Wilma
Familienspringen

Gerade habe ich tolle Neuigkeiten erfahren:
Unser bestes Tierfutter von Reico wurde bei der Tierschutzorganisation "PETA e.V. Deutschland" auf die Positivliste für Tierfutter ohne Tierversuche gesetzt: Tierschutz
Vielleicht kann ich auch Euch davon überzeugen? Ein Versuch ist es doch wert, die Welt ein bißchen besser zu machen, oder? Gerne lade ich Eure Hunde und Katzen zum Essen ein und erzähle mehr. Ich verschicke auch Futterproben und Flyer...
Und freue mich ganz besonders über Nachrichten!!!

Keks, Elise, Adele, Wilma
Die Familie am Strand
Keks, Elise, Adele, Wilma
Familienausflug
Keks, Ida, Livvy, Adele, Wilma, Charlie
Ein herrlicher Waldspaziergang mit Keks, Charlie, Livvy & Ida

13.9.2017: Heute geben wir unser kleines Geheimnis preis: Frohlöckchen ist am Start.

10.9.2017: Ein schöner Herbsttag läd ein:

Elise, Ida, Livvy, Adele, Wilma
Familienausflug
Elise, Adele, Wilma
Familie
Adele
Adele
Wilma
Wilma
Angelo
Angelo

6.9.2017: Achtung: Vorsicht mit dem Zuckeraustauschstoff Xylit, bzw. Birkenzucker. Dieser Stoff wird bei gesunder menschlicher Ernährung immer öfter verwendet, stellt aber für Hunde eine tödliche Gefahr da (z.B. in zuckerfreien Kaugummis enthalten) Xylit wird sofort über die Schleimhäute absorbiert; eingeleitetes Erbrechen zeigt keine Wirkung. Erste Symptome treten oft nach 10 Minuten auf: Erbrechen, Apathie, Koordinationsstörungen und Krämpfanfälle. Xylit führt zu einer massiven Insulinausschüttung und unbehandelt zu Unterzuckerung und Tod.
Als erste Hilfe muss Zuckerwasser, Traubenzucker oder Honig gegeben werden, um den Weg zum Tierarzt zu überbrücken. Im Verlauf kommt es zu einer Leberschädigung, die oft zu Leberversagen führt. Dadurch wird die Blutgerinnung gestört. Es müssen Transfusionen gegeben werden, sonst verblutet der Hund innerlich.

31.8.2017: Heute hat es geklappt: Nacho hat Elise das 1.Mal erfolgreich gedeckt. Jetzt startet unser Trächtigkeitstagebuch also offiziell. Die neusten Neuigkeiten von Elises Trächtigkeit findet Ihr jetzt immer dort.

30.8.2017: Elise fährt heute wieder zu ihrem Nacho.... Mmhhh, naja,... siehe Trächtigkeitstagebuch...!!! (400Km umsonst in Aufregung. Wer möchte tauschen?)

Elise, Nacho
Elise & Nacho
29.8.2017: Heute Nachmittag ging es also los: wir fuhren zu Nacho zum 1.Rendevous. Aber nix gewesen, außer Spesen... Wir schreiben trotzdem schon mal in unser Trächtigkeitstagebuch...

26.8.2017: Ab heute bekommt Elise Sepia D6 Globuli 3x täglich. Das unterstützt den hoffentlich 1.Deckakt am kommenden Dienstag.

Dorle
Ein kleiner Gruß von Dorle

22.8.2017: Gestern haben wir Elise wieder unserer Tierärztin vorgestellt und sie wurde als vital und gesund befunden. Das ist doch eine wundervolle Grundlage für ein erstes Rendevoux mit Papa Nacho am Dienstag, 29.8.2017....

20.8.2017: Elise ist läufig. Wir fahren also Ende des Monats / Anfang September zu Nacho....
Elise hat also einen klassischen 9-Monatsrhythmus der Läufigkeit; auf den Tag genau...!

19.8.2017: Bei Elise tut sich was... Also ich kann mich ja mal wieder täuschen, aber sie riecht für die Rüden eindeutig gut und leckt sich stetig. Jetzt wäre ihre Läufigkeit dann tatsächlich auch dringend mal dran.
Livvy ist übrigens auch noch nicht läufig. Sie hat sich an Ida nicht angeschlossen....
Post von Balu und Angelo:

Balu-Blue
Balu

13.8.2017: Wir haben übrigens ein neues Projekt in Arbeit. Demnächst findet Ihr uns auch unter: www.frohlöckchen.de
Allerdings ist die Homepage noch in Arbeit. Wir verraten noch nicht, was es ist...
Elise ist übrigens immer noch nicht läufig, die alte Zuppe...

12.8.2017: Der Poncho ist soweit fertig gestrickt, dass er anziehbar ist. Schaut mal, was Wilmas Wunder für tolle Wolle schenkt: Ausgekämmtes Fell von Wilma, Adele, Elise, Elli, Debbie, Dorle, Keks & Golden Doodle Pepsi wurde verarbeitet. Sieht so aus, als müßten sie inzwischen nackig sein, oder? Ich kann Euch beruhigen. Das sind sie nicht. Aber ich dafür besser angezogen in diesem komischen Hamburger Sommer, oder für den kommenden Herbst. Ein Pelzmantel der besonderen Art...
So, aber jetzt schaut lieber in den Himmel vor Eurer Haustür. Es sollen heute Nacht sooo viele Sternschnuppen zu sehen sein. Und vielleicht erfüllt sich dann ein heiss ersehnter Wunsch?

2017-08-12_1234567899.JPG
Poncho

11.8.2017: Wir sind wieder zurück aus dem Urlaub. Durch viel Regen war viel Zeit zum Spinnen. Die Wolle ist weich wie Cashmire, wenn leicht und ohne Spannung versponnen wird. Alles wurde schon verarbeitet, doch leider reicht es noch nicht für einen Poncho. Wir sammeln weiter und berichten weiter...
Und? Glaubt Ihr, ich rieche mit dem Poncho bei Regen nach Hund?
Also ich glaube, ich rieche wie immer nach Veilchen!

2017-08-11_1234567890.JPG
Verstrickte Hundewolle
Elise, Adele, Wilma
Familie
Wilma
Wilma
Elise
Elise ist ein wilder Riesenflausch
Elise
Elise

1.8.2017: Die gesammelte Hundewolle ist versponnen und gewaschen. Schaut mal die Ausbeute. Jetzt muss nur noch verstrickt werden:

2017-08-01_1234567890.JPG
Wilmas Wunder Fellfabrik
Elise
Elise
Elise
Stiefmütterchen Elise
Adele
Adelchen
Elise, Adele
Elise & Adele im leidenschftlich zärtlichen Spiel
Elise
...Begegnungen...
Elise, Adele, Wilma
Trio

28.7.2017: Wie jedes Jahr verspinnen wir unser Hundefell zu verstrickbarer Wolle:

2017-07-28_11234567890.JPG20170728T111725.JPG
Hundewolle
2017-07-28_11234567890.JPG20170728T111720.JPG
...in Verarbeitung für eine Stola...
Elise
Elise ist glücklich. Sie lächselt IMMER!!!
Adele
Adele Schüttelshake
Elise
Ein Küsschen in Ehren kann niemand verwehren...
Elise
Elise Schüttelshake
Wilma
Wilma Bärchen
Elise
Elise
Elise, Adele, Wilma
Geliebte Familie
Elise
Elise, am liebsten immer ganz ganz nah...
Elise
Elise

25.7.2017: Adele grüßt den Rest der Welt:

Adele
... unsere 3 Wackeldackel ...

24.7.2017: Wir genießen die Freiheit an der See. Für alle ein Loslassen, Ausklingen, Fallenlassen ... Zeit .... Die ist heutzutage so kostbar. Elise macht keine Anstalten zum Läufigwerden.
Und wisst Ihr was? Im Moment ist es auch gut so. Was soll man ewig warten? Ich tippe inzwischen auf eine Läufigkeit nach 9 Monaten. Sie könnte diesen Rhythmus haben. Dann wären wir Ende August dran. Oder auch nicht. Wer weiß? Endlich genießen wir das, wie es ist...

Wilma
Wilma
Elise, Adele, Wilma
Das Trio
Elise, Adele
Elise & Adele
Elise, Balu-Blue
Elise von hinten... (alte Zippe; denkt doch, sie könne einen Vogel fangen...)
Elise
Elise
Balu-Blue
Balu

14.7.2017: Elise hat ganz andere Projekte als Läufigkeit. Zum Beispiel das Einsauen, Nasswerden, Matschigsein, Rumflippen, Lebenslust, Lachen. Das kann man ja auch verstehen. Die Sonne lacht, zumindens manchmal in Hamburg. Das Thema Matschigsein klappt hier allerdings meistens. Vor allem bei den Ausflügen, wo das Hundeherz so richtig lacht.
Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht mit der Warterei. Aber wir finden es ziemlich lange und ätzend. Es ist eine ziemlich lange nervige Geschichte, aber hoffentlich bald mit Happyend.

Elise
Elise

11.7.2017: "Zwei x drei macht vier, widdewiddewitt und drei macht neune!
Elise macht sich die Welt, widdewidde wie es ihr gefällt...."

Elise, Dorle
Elise & Dorle
Elise, Dorle
Elise & Dorle
Adele, Dorle
Dorle

10.7.2017: Da lächelt sie, die kleine Motte:

Elise
Elise
Adele
Mami Dede
Elise
Elise schämt sich...
Elise, Ida, Livvy, Trudi, Adele, Wilma
Familienausflug zu Pferd
Elise
Elise küsst
Elise
Elises Ausflug ins Friseurstübchen
Trudi
Trudi, die wilde Hummel
2017-07-09_12334567890.JPG
...eine Ausfahrt, die ist lustig....

9.7.2017: Jetzt Ida endlich läufig. Livvy allerdings nicht! Wir werden heute miteinander spazieren gehen, in der Hoffnung, dass Elise sich anschließt.

Wilma
Wilma
Wilma
Wilma
Elise
Elise Hippie
Ida
Ida Wasserklau

2.7.2017: VORSICHT: Gift am Elbstrand: giftige weisse Kügelchen

Elise, Livvy
Schwestern

29.6.2017: "Warten lernen wir gewöhnlich dann, wenn wir nichts mehr zu erwarten haben." Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach (Was hat sie wohl erlebt?)
Ehrlich gesagt hoffe ich doch, dass wir noch etwas zu erwarten haben... Also von Elise und so...
"Das Leben ist eine große Warteschleife. Jeder wartet, eigentlich fast immer: auf eine kleine Auskunft oder die große Liebe, auf das Ende einer langweiligen Sitzung oder den Start einer aufregenden Karriere. Fans erwarten einen flüchtigen Blick auf ihren Star am roten Teppich. Flüchtlinge warten auf ihre einzige Chance in endlosen Reihen vor dem Zaun. Wir warten auf bessere Zeiten oder den Weltuntergang, auf einen Geburtstermin oder den Tod. Warten ist eine existentielle und zugleich so alltägliche Erfahrung. Bisweilen gänzlich absurd ... " Quelle: www.deutschlandfunkkultur.de

28.6.2017: Statt Elises Läufigkeit habe ich lediglich ein Foto für Euch: (Havaneser im Langhaarmantel sind auch für Hobbi-Friseure geeignet...)

Elise
Bauernzopf
Adele
Adele
Elise
Elise
Debbie
Debbie
Elise, Ida, Livvy, Adele, Wilma, Debbie, Finchen
Familienspaziergang

24.6.2017: Debbie ist seit heute läufig. Wir werden uns morgen sofort treffen, im Glauben, dass Elise sich anschließt. Ohhhh, beginnt nun der Countdown???

Elise
Elise

20.6.2017: Debbie ist heute bei der Hitze in den hauseigenen Teich entwischt. Da bekommt der Begriff "Eau de Toilette" eine ganz neue Bedeutung.

Elise
Elise
2017-06-18_1234555678.JPG
Motorradspass
Livvy
Livvy
Elise
Elise

14.6.2017: Sorry, es ist nichts Neues zu berichten. Keiner ist läufig, vor allem nicht das Lieschen Müller.

Habe aber ein tolles Foto für Euch von ihr. "Hallo Elise, wir warten auf Dich...!!!" Und was sagt sie???

Elise
Lieschen Müller

12.6.2017: Ihr Lieben, habt Ihr schon gehört, daß Terra Canis an Nestle verkauft wurde? Terra Canis war eine Firma mit hohen ethischen Grundsätzen, die gesundes und hochwertiges Hundefutter hergestellt hat. Die Gründerin Brigitta Ornau hat immer gegen die Futtermittelindustrie gewettert. Ihr Futter als Naturfutter angepriesen. Und nun das? Ein Schock für alle. Wenn Ethik verkauft wird, wenn der Euro in den Augen glänzt...! Was mag dabei wohl herauskommen?

Hier ein Link dazu: Terra Canis

Elise, Adele
...gute Nacht...
Elise
Vor dem Friseur
Elise
Nach dem Friseur
Ida, Livvy
Ida & Livvy
Livvy
Livvy

7.6.2017: Elise wird jetzt extra gefüttert und bekommt Reicos Züchterkräuter. Zur Vorbereitung der Läufigkeit, zur besseren Einnistung der Föten und dann zur Geburtsvorbereitung und Laktation. "Elise, es nervt! Jetzt musst Du ran!!!"
Debbie wird langsam und schmusig, Livvy und Ida machen Geruchskontrolle und Elise wird von uns angeschoben. Worauf warten die D-Wurf-Damen? Es wird Zeit für Wilmas Wunder...

5.6.2017: Bei den Damen des D-Wurfes Elise, Debbie und Livvy ist immer noch nichts in Sachen Läufigkeit zu vermelden. Die sind wirklich hartnäckig in ihrer Langsamkeit...

Debbie
Debbie
Debbie
Debbie
Elise, Adele, Wilma, Linus, Debbie
Familienausflug
2017-05-28_1234567890.JPG
Amselkinder

27.5.2017: Ich weiß ja nicht, was Ihr bei diesem heißen sonnigen Wetter an diesem freien Wochenende macht? Wir machen Ausflüge. Wir fliegen in die Natur, tauchen ein in Gubbellöcher, Morast, Pfützen und Teiche. Rasen wild durch den Sand, Berge rauf und runter. Nichts ist zu matschig, oder zu fade. Wir finden immer tolle Momente. Wir leben unsere Freitheit und die Wildheit der Lebenslust. Und genießen uns und die unendliche freie Zeit. Besonders das Schnakenmoor ist sehr geeignet für dererlei Spass. Da riecht man auch richtig lecker danach! Parfümieren tun sind gerne Dorle, Trudi, Livvy und Ida. Aber auch Havaneser Linus und Benji. Und unsere liebe Labradordame Gioia. Auch sie genießt sichtlich die abwechslungsreichen Spaziergänge in unserem wilden Rudel:

Elise, Ida, Livvy, Trudi, Adele, Wilma, Dorle
Familienausflug (Huch, wo ist Trudi hin?)
Dorle
Dorle
Trudi
Prinzessin Trudi auf der Suche nach der Erbse unter den Kissen...
Livvy
Livvy

21.5.2017: Mami Adele grüßt die Wilmas Wunder Familie. Vor allem die wartenden Welpeneltern. Ganz in Beruhigung. Das wird schon mit Elises Läufigkeit demnächst...
Bei unserer Amselfamilie sind die Kleinen inzwischen geschlüpft. Nackte rosa Aliens auf der Terrasse in ihrem Nest in der Clematis. Vielleicht gelingt irgendwann ein Foto? In einem heimlichen unbemerkten Moment?
Die Kröte ist verschwunden. Wo ist sie plötzlich hin? Die Kaulquappen allerdings zappeln fröhlich im Teich. Wer ist da Mama oder Papa? Kröte oder Frosch?

Adele
Adele
Adele
Adele ist ein Urmel, ein Urmel aus dem Ei

15.5.2017: Tja, leider nichts Neues in Blankenese. Außer, dass wie jedes Jahr unser verliebtes Amselpaar wieder in der Clematis auf der Terrasse nistet. Und eine dicke Kröte geduldig und mit großem Erfolg am Rand unseres Mini-Teiches auf Leckereien wartert. Elise hingegen läßt uns warten und das Leben krachen.

Elise
Elise süß

10.5.2017: Zeit:
"Aus der Unerreichbarkeit für die äußere Welt, einer Meditation, einem Spaziergang oder einer Wochenend-Auszeit dringen wir wieder zu unserer inneren Welt vor und können erkennen, wie atemlos wir waren."
"Früher gabe es viele Orte der Dauer, an denen Menschen saßen und warteten. Heute verschwinden Warteräume aus unserer Wahrnehmung."
(Quelle: Erziehungskunst, Mai 2017)
Wilmas Wunder wartet. Wir warten auf des Lieschen Müllers Läufigkeit. Mit einigen geduldigen Familien. Es ist gar nicht so einfach, wenn man das Leben planen möchte.

Elise
Löwchen

7.5.2017: "Dass Erde und Himmel Dir blühen,
dass Freude sei größer als Mühen,
dass Zeit auch für Wunder, für Wunder Dir bleib,
und Frieden für Seele und Leib."

Wir gratulieren unserem D-Wurf: Debbie, Domingo, Dorle, Dorbatshow-Barny, Dolores-Elise und DaisyDog-Livvy zum 2.Geburtstag.
Und wir gratulieren auch unserem E-Wurf zum 1.Geburtstag: Erwin-Angelo, Eduard-Mozart, Erna-Erbse, Emil, Elmo und Edeltraut-Trudi.
Die Sonne beschenkt uns heute mit Wärme und ihrem Strahlen und Ihr beschenkt uns mit Stolz. Alles Liebe.

Erna und Trudi schicken Geburtstagsgrüße an alle Geschwister und Halbgeschwister:

Erna
Erna
Trudi
Trudi

Post von Debbie zum Geburtstag:
"Liebste Mama Adele,
heute vor genau 2 Jahren hast Du Deine ersten Babys zur Welt gebracht. Ich bin die Erstgeborene und mega stolz Deine Tochter zu sein. Meine Menschen haben damals live am Computer mitgefiebert und die Geburt verfolgt. Noch heute bekommen sie vor lauter Glück & Freude Gänsehaut, wenn sie an diesen spannenden Moment zurück denken. Es ist ein großes Geschenk, dass ich bei Dir und Deiner wundervollen Familie meine ersten Lebenswochen erleben durfte. Ihr habt uns alle wohl behütet und wir haben von Euch eine Menge gelernt. Gut gerüstet für das Leben sind wir dann im Juli zu unseren neuen Familien gezogen. Meine Menschen und ich sind ein echtes Dream-Team und wir verlieben uns noch heute jeden Tag aufs Neue ineinander... Nach dem üblichen Marathon-Spaziergang durch die Kaltenkirchener-Heide sind wir gerade erschöpft aber glücklich daheim angekommen. Bevor ich mich gleich aufs Ohr lege gratulieren wir nun alle von ganzem Herzen Elise, Dorle, Livvy, Barny & Domingo zum 2. Geburtstag und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen. Lasst Euch ordentlich verwöhnen und geniesst diesen wundervollen Tag. Liebe Grüße auch an Wilma - meine beste Omi der Welt
Deine Debbie mit Familie
PS: wir gratulieren auch ganz herzlich allen Wundern vom E-Wurf!!!"

Debbie
Debbie

Post von Barny: "Barny und seine Familie gratulieren seinen Geschwistern aufs Herzlichste zum zweiten Geburtstag!!! Und seinen Halbgeschwistern zum ersten Geburtstag! Was für ein schöner Tag, um Geburtstag zu haben!!! Hipp Hipp Hurraaa und Wau wau!
In dem Geschenk ist ein toller Kalbsknochen! Yummie!!!"

2017-05-07_112345678.jpg
Barny

27.4.2017: Angelo und Elise haben Spass:

Elise, Angelo
Angelo & Elise
Elise, Angelo
Angelo & Elise
Angelo
Angelo, frisch gekämmt

24.4.2017: Angelo im Glück

Angelo
Angelito

21.4.2017: Unser Lieschen Müller möchte mit der Läufigkeit warten. So ist sie eben. Und wir müssen uns gedulden.
Gestern und heute hatte sie sowieso andere Projekte. Sie ist mit ihrer Josephine in der Schule zum Thema "Begleithundeprüfung" aufgetreten. Um zu zeigen, was sie kann. Und sie kann beeindruckend vieles. Und noch mehr. Auch Josephinchen wird immer besser. Wir überlegen beide den Hundetrainerschein zu machen. Eine Hundetrainerin mit 14 Jahren, das wäre doch mal was, oder? Die Genetik ist da, das Können Gott gegeben. Im Herbst werden Elise und Josephine diese schwierige Begleithhundeprüfung erst mal bestimmt mit Bravour ablegen.

16.4.2017: Debbie und ihre Menschen grüßen alle Wunder dieser Erde und wünschen ein schönes Osterfest.

Debbie
Häschen meins
Debbie
Häschen eins
Debbie
lecker Hasenbraten

Elise findet, dass das Leben so richtig Spass macht. Sie rennt, sie tobt, sie ist wild, immer in Bewegung und vor allem immer dreckig. Am liebsten auch nass: Livvy
Elise
Elise, Livvy
Elise
Elise, Livvy
Elise
Elise
Elise
Elise
Elise
Elise, Livvy
Elise

15.4.2017: Unser schöner Elmo schickt viele Grüße zu Ostern:

Elmo
Elmo
Elmo
Elmo
Elmo
Elmo

14.4.2017: Ihr Lieben, wir wünschen Euch wundervolle Ostertage.

Dorle
Ostergrüße von Dorle

12.4.2017: Heute war ich mit Elise bei unserer Tierärztin. Sie wurde komplett durchgecheckt und als vital und absolut gesund befunden. Optimal für ihren 1.Wurf. Auch eine Kotprobe ergab die erwünschte Parasitenfreiheit. Da möchte ich doch betonen, daß ich zuletzt nach ihrer Geburt vor fast 2 Jahren und während der Welpenzeit chemisch entwurmt habe. Seither mache ich es mit Reicos Kräutern und es geht wunderbar natürlich. Was natürlich der Gesundheit unserer Hunde zugute kommt.

11.4.2017: Wilma ist läufig.

9.4.2017: Läufig ist Elise nicht, Spass hat sie aber trotzdem:

Ida, Livvy
Ida und Livvy haben keine Angst vorm Pferd
Adele
Adele
Elise
Elise

5.4.2017: Adele ist seit Sonntag läufig. Also die erste Dame hat den Marathon gestartet. Wann die anderen nachziehen? Ich tippe jetzt auf Fräulein Elise. Mal gucken, ob dem dann auch so ist...

2.4.2017: Endlich war es heute bei herrlichstem Sonnenschein und blaustem Himmel wieder soweit: Unser Wundertreffen startete um 14.00Uhr.
Mozart, Angelo, Emil, Debbie, Ida, Livvy, Trudi, (Bounty, Fienchen neue Havaneserbekanntschaften), Linus (große Liebe), Charlie, Barny, Wilma, Adele & Elise haben den Strand gerockt.
Der Campingplatz lud ein für ein Kaffee-Plausch-Päuschen. Ach, das Leben kann sooo herrlich sein, wenn der Himmel blau ist und die Lebensfreude unserer tollen Hunde das Herz berührt.

Berti-Brezel
Berti kann leider nicht dabei sein und grüßt alle Geschwister
Adele
Adele
Wilma
Wilma
Barny
Barny
Debbie
Debbie
Ida, Livvy
Ida & Livvy
Mozart
Mozart
Benjamin-Bonsai
Bonsai
Angelo
Angelo
Emil
Emil
Debbie
Debbie
Wilmas Wunder
Wilmas Wunder
Charlie
Charlie
Angelo
Angelo
Trudi
Trudi
Wilmas Wunder
Wilmas Wunder
Ida
Ida

31.3.2017: Albert Einstein: "Es gibt nur zwei Arten zu leben: entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles ein Wunder."
Wilmas Wunder wundert sich schon lange nicht mehr. Keine Läufigkeit in Sicht!!!

Elise hat einen neuen Berufswunsch: Chamäleon. Sie möchte nämlich stetig die Farbe wechseln. Statt läufig, lieber dreckig. Aber schaut doch selbst, heute ist es ihr besonders gut gelungen. Sie hat sich farblich kompett ihrer Umgebung angepasst:

Elise
Vorname: Elise, Nachname: Drecksau

30.3.2017: Es ist immer noch keines unserer Havanesermädchen läufig. Sehr praktisch für das Wundertreffen am Sonntag. Sehr blöd, wenn man darauf wartet. Noch schlimmer für den geplanten, heiss ersehnten Urlaub in den Sommerferien...

Ida
Ida

29.3.2017: Impressionen von der Elbe, mit einer frischen Brise von Weite und Freiheit:

Elise
An der Elbe...
Elise
Elise
Elise, Adele, Wilma
Elbvergnügen bei Hochwasser

25.3.2017: Post von Mozart:

Mozart
Mozart

21.3.2017: Schaut mal, wen ich heute getroffen habe: Domingo

Domingo
Domingo

20.3.2017: Wenn es mal gerade nicht regnet, fliegen unsere Bienen wieder. Sie sind gut durch den Winter gekommen! So ein großes Glück!

19.3.2017: "Warten, warten, Däumchen drehen, Läufigkeit ward nicht gesehen!" Mal gucken, wie lange die Damen noch auf sich warten lassen. Und ob die Läufigkeiten mit unserem Wundertreffen kollidieren...

15.3.2017: Viele Menschen um uns herum verreisen in den Schulferien. Wir nicht. Wir erkunden unsere Umgebung. Um immer neue Wege zu finden. Mit immer neuen Hunden im Schlepptau. Die neuste Idee ist das Riesenrudel. Stundenlang genüsslich Zeit mit Hunden zu verbringen ist so großartig. Am liebsten mit ziemlich vielen Hunden. Finden zumindest wir, Josephine und Sabine:

Elise, Adele, Barny, Wilma
Mit Barny unterwegs
Elise, Ida, Livvy, Adele, Wilma, Charlie
Baumgezwitscher im Schnakenmoor
Elise, Ida, Livvy, Adele, Wilma, Charlie
Bei uns wachsen die Hunde auf den Bäumen
Dorle
Dorle
Angelo
Angelo
2017-03-13_11234567890.JPG20170312T220712.JPG
Josephines Friseurstübchen sorgt für Freude, auf beiden Seiten...

11.3.2017: Mit 12 Hunden durch den Volkspark zu spazieren ist bei Sonnenschein ein Traum. Aber auch unsere Hunde sind dies. Sie freuen sich aufeinander und lernen voneinander. Im engen Kreis sind sie immer um uns herum.

Elise, Adele, Wilma
Rudel
Elise
Elise süß

10.3.2017: Ferienzeit ist immer toll. Unser Rudel wächst schlagartig mit Gasthunden. Wir können stundenlang in der Natur laufen und später neue Frisuren testen:

Elise, Adele, Wilma, CharlieMammutspaziergang im großen Rudel Elise, Adele, Wilma
Zöpfchenzeit
Elise
Elise
Adele
Adele
Dorle
Dorle
Elise
Elise

8.3.2017: Schon wieder ein Geburtstag: Unser C-Wurf wurde heute vor 3 Jahren geboren. Wir erinnern uns an die aufgeregte Vorbereitung, Wilmas kraftvolle Trächtigkeit und die lange Geburt mit ihren Hochs und Tiefs. Wir gratulieren Cäthe, Clara Ida, Carla Amy, Carl, Casimir Paul, Cornelius Joschi & Caruso.

C-Wurf
C-Wurf, direkt nach der Geburt, anno 2014
Dorle
Dorle

5.3.2017: Post von Berti: "Liebe Sabine, vielen Dank für Eure Geburtstagsglückwünsche. Berti grüßt alle seine Geschwister und wünscht ihnen Glück und Sonnenschein für ihr neues Lebensjahr! Und liebe Grüße an die Mami, ohne die es uns nicht gäbe. Viele Schmatzies!!!"

Berti-Brezel
Berti grüßt Mama und Geschwister

4.3.2017: Wir gratulierem unseren B-Wurf-Kindern Balu, Bella, Berti, Bonsai, Benny Pancho & Bruno zum 5.Geburtstag. Wir erinnern uns in Liebe und Trauer an Billy und Bo Blümchen.

Wilma, Welpe, B-Wurf
B-Wurf, anno 4.3.2012
Angelo
Angelos wundersame Farbveränderung (aus schwarz wird braun, wird rot, wird bunt)
Angelo
Angelo

27.2.2017: Wilma grüßt heute alle ihre Kinder und Enkelchen.
Und wir grüßen Wilma mit einem Geburtstagsständchen. Sie wird nämlich heute 8 Jahre alt: "Viel Glück und viel Segen auf all Deinen Wegen. Gesundheit und Frohsinn sei auch mit dabei." Wilma hat uns mit all ihren Kindern sooo beschenkt und tut dies immer noch mit jedem Atemzug.

Trudi
Trudi

Geburtstagspost von Trudi: "Alles Gute zum Geburtstag für die süße Omi Wilma! Wo steigt die Party?" Trudi ist zum 1.Mal läufig.

Oscar
Gewinnertyp Oscar

Geburtstagspost von Oscar: "Helau Wilma! Geburtstag am Rosenmontag, wer hat das schon? Ganz liebe Wünsche für Dein neues Lebensjahr von OSCAR + seinen Menschen! Lass Dich heute ordentlich verwöhnen."

Adele
Adele hasst Matsch und Regen und zieht zum Geburtstagsspaziergang schnell ihre Gummistiefel an

Geburtstagspost von Berti: "Liebe Mama Wilma, herzliche Glückwünsche zu Deinem Geburtstag von Deinem kleinen Berti. Meine Familie und ich wünschen Dir einen schönen Geburtstag mit lecker Essen und vielen Streicheleinheiten. Bestimmt wirst Du heute von Deinen Lieben ordentlich verwöhnt. Ich hoffe sehr, dass ich Dich im April zum Strandspaziergang treffen kann. Alles Liebe. Dein Bertilein"

2017-02-27_1234567890.JPG
Berti
Mozart
Mozart
Elise
Fietes Tochter Elise
Fiete
Elises Papa Fiete

22.2.2017: Es wird wieder spannend. Jeden Tag ein bissel mehr. Wir warten auf die Läufigkeit unserer kleinen Havaneserdamen. Vor allem auf unser Lieschen Müller. Reicos Züchterkräuter werden eifrig im Futter gefressen. Und mit uns warten schon ein paar tolle Familien auf ihr neues Familienmitglied.
Elise hat sich sooo gut entwickelt. Sie ist eine große Schönheit geworden. Wild, intelligent und lustig. Verspielt, lebendig und sooo nah. Beim Spaziergang nimmt sie stetig herrlichsten Blick- und Körperkontakt auf. Ist sie unsicher, fragt sie nach. Ist sie sicher, bewegt sie sich frei. Eine kleine "Fiete", wie ihren Papa, hatte ich mir gewünscht. Eine kleine große wunderschöne "Fiete" habe ich bekommen. Mal gucken, wer ihre Babys sind. Mal gucken, ob unsere Frieda dabei ist...

17.2.2017: Post von Angelo:

Elise
Entzückende Elise im Schäfchenland
Angelo
Angelo
Angelo
Angelo

10.2.2017, 17.00Uhr: Post von Oskars Familie: "Hallo Sabine, groooße Freude bei uns nach Erhalt des Preises!! Eingefleischte LORIOT-Fans bekommen Lesestoff mit Hundebezug. Mehr geht nicht, vielen vielen Dank. Wir sind Dir + Deiner WUNDERbaren Website treu seit 2011 und sehen es fast schicksalshaft, dass wir die 300 000 geknackt haben. Weiter viel Erfolg mit Deiner Zucht und mit Deinen tollen Hundegeschichten!"

2017-02-09_1234567890.JPG
Hauptgewinn

10.00Uhr: Da der Preis seit gestern unterwegs zum Gewinner ist, kann ich es heute wohl wagen, des Rätsels Lösung zu lüften:
Als Lesezeichen oder Schmankerl für den lieben Oskar gibt es zwei Hasenohren. Mmmhhh, wie lecker. Und als gemeinsame Lektüre für kalte trübe Tage den herrlichen Humor von Loriot. Viel Spass damit!!!

9.2.2017: Ürigends sind mit den Clicks auch bis heute 3431 Dateien nur in Form von Fotos und Filmchen auf der Seite. Wenn ich das so lese, finde ich es selbst irre. Wie oft und wie lange habe ich da wohl die letzten Jahre an dieser Seite gesessen?

8.2.2017: Um die Mittagszeit war es dann heute soweit: der 300 000ste Besucher unserer Seite wurde gefunden, bereit für ein großes Lächeln und das Geschenk. Was es ist, wird noch nicht verraten, aber morgen verschickt. Also das war ja wirklich mal wieder aufregend und lustig. Wir freuen uns sehr!!! Wer es ist?
Wer Wilmas Wunder kennt, der kennt diese wunderbaren Menschen und den dazu gehörenden Havaneser natürlich auch. Schaut doch bitte selbst:

Oskar
...die glücklichen Gewinner...

7.2.2017: Wow, die Zahlen schießen rekordverdächtig nach oben! Da wollen wohl mehrere Menschen den Gewinn erbeuten....

6.2.2017: Wir gehen mit riesen Schritten auf den 300 000sten Click auf unserer Homepage zu. Bin schon auch ein bissel stolz. Vielen Dank, Ihr Lieben, daß Ihr den Wilmas-Wunder-Geschichten so treu folgt. Deshalb: DEN 300 000sten BESUCHER AUF UNSERER SEITE WÜRDE ICH GERNE BESCHENKEN! Also bitte melden!!! Spannend, spannend; mal gucken, ob wir uns kennen...

4.2.2017: Post von Mozart:

Mozart
Mozart & sein Mohrle; auch zwei, die sich lieben.
Mozart
Mozart, das Abbild von Mama Adele
Elise, Ida, Livvy
Schmusebären

19.1.2017: Smilla grüßt aus dem süddeutschen Schnee:

Smilla
Smilla

15.1.2017: Erna schickt Grüße:

Erna
Zwei Schätze
Erna
Zwei, die sich lieben

12.1.2017: Unsere A-Wurf-Babys werden heute tatsächlich schon 6 Jahre alt. Meine Güte, wie schnell die Zeit vergeht...
Wir gratulieren Aurelia Smilla, Agathe Ella, August Keks, Arthur Anton, Anton, Alvin Carlos und unserem Schmuselchen Alma Adele.

Welpe
Der A-Wurf vor 6 Jahren
Carlos
Baby-Carlos

Carlos Familie grüßt alle A-Wurf-Wunder mit einem Foto in alter Erinnerung: "Wir grüßen alle zum 1.Wurf vor 6 Jahren. Der beste Hund war natürlich (für uns) Carlos, vormals Alvin. Und er ist es immer noch und wird es bleiben! Natürlich gibt es heute eine große Portion Rindergulasch."

8.1.2017: "Geschrei macht den Wolf größer, als er ist." Deutsches Sprichwort. Heute möchte ich Euch ein Buch ans Herz legen, das vom Himmel gefallen ist:
"Würde das Gebet eines Hundes erhört... es würde Knochen vom Himmel regnen." Suzanne Clothier, Animal Learn Verlag, ISBN 978-3-936188-15-8, 26.-€
Es ist ein wundervolles Buch über eine Geisteshaltung der Liebe, des Wohlwollens und Verstehens unserer Hunde, die mein Herz erobert hat und sicher auch Euch gefallen wird. Man kann sehr viel lernen über die eigene Beziehung zum Hund.

Smilla
Auch Smilla, A-Wurf, schickt Grüße
Dorle
Dorle
Elise, Domingo, Adele, Wilma, Dorle
Familientreffen mit Domingo und Dorle

1.1.2017: Elmo schickt viele Neujahrsgrüße:

Elmo
Elmo
Elise
Elise
Ida
Ida
Livvy
Livvy
Wilma
Wilma
Adele
Adele

31.12.2016: Zu Sylvester schon Vorsätze für das neue Jahr 2017 gefasst?
"Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund." Hildegard von Bingen
In diesem Sinne... Wilmas Wunder grüßt all ihre Kinder mit deren Familien und den Rest der Welt mit einem irischen Segenswunsch:

"Mögest Du Dir die Zeit nehmen die stillen Wunder zu feiern, die in der lauten Welt keine Bewunderer haben."

Hiermit öffnet unser Adventskalender. Wer Lust hat, etwas beizutragen, ist herzlich eingladen. Für jeden Tag ein Foto oder/und ein guter Gedanke, der uns innehalten läßt im Vorweihnachtsstress. Um uns daran zu erinnern, was die Adventszeit eigentlich sein sollte: Die Besinnung auf das Wesentliche:

24.12.2016: "So viele Formen von Liebe gibt es, wie Momente in der Zeit." Jane Austen
Gesegnete Weihnachten für Euch.

Berti-Brezel
Berti grüßt zu Weihnachten
2016-12-24_1234567890.jpg
Lilli, der Weihnachtswichtel
Erna
Erna schickt Grüße
Elise
Elise Weihnachtswichtel

23.12.2016: "Sonne wendet, alles endet, neu beginnt der Pfad.
Lieb` und Treue mag aufs Neue lenken unsere Tat."
(Zur Wintersonnenwende)

Adele
Adele Weihnachtswichtel
Benjamin-Bonsai
Bonsai Weihnachtswichtel

22.12.2016: "In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück.
All mein Inneres, Krankes, Wundes, heilt in seinem Blick."
Friederike Kempner (1836-1904)

Wilma
Wilma Weihnachtswichtel

21.12.2016: "Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede." Louis Armstrong

Elise, Angelo
Elise & Angelo
Angelo
Angelo

20.12.2016: "Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht."
Vaclav Havel

Angelo
Angelito

19.12.2016: "Lieben bedeutet, sich in die Hand des Schicksals zu begeben." Jo Coudert Elise, Ida, Livvy, Trudi, Adele, Wilma, Angelo
Spass für groß und klein
Trudi
Trudi, wieder sauber...

18.12.2016: "Die Welt ist so leer, wenn man nur Berge, Flüsse, Städte darin denkt.
Aber hie und da jemanden zu wissen, der mit uns übereinstimmt,
mit dem wir auch stillschweigend fortleben,
das macht uns dieses Erdenrund erst zu einem bewohnten Garten."
Goethe
Wir wünschen einen beseelten 4.Advent.

Barny
Weihnachtsgrüße von Barny

17.12.2016: "Wenn Gott einen Hund misst, zieht er ein Band um das Herz, statt um den Kopf." Ernst R. Hauschka

16.12.2016: "Der Hund ist der sechste Sinn des Menschen." Christian Friedrich Hebbel

Livvy
Livvy im Winteroutfit
Elise, Adele, Wilma, Angelo
Wir warten aufs Christkind
Elise
Elise: "Verdammt! Wie macht man nur die Türchen auf?"

15.12.2106: "Natürlich kann man auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht." Heinz Rühmann

2016-12-15_1234567890.JPG
Ein Sitzkissen aus den ausgekämmten Haaren des Havaneserfells, Fell kardiert, versponnen, verstrickt, gewaschen, verfilzt und dann vernäht.

14.12.2016: "Dem Hunde, wenn er gut erzogen, ist selbst ein weiser Mann gewogen." Goethe

Angelo
Ein Weihnachtsgruß von Angelo

13.12.2016: "Ich habe große Achtung vor der Menschenkenntnis meines Hundes. Er ist schneller und gründlicher als ich." Fürst Bismark

12.12.2016: "Die Menschen erkennen daran, wie Du einen Hund behandelst, wie groß Deine Seele ist." Charles F. Doran

11.12.2016: "Keine Beleidigung würde mich so treffen, wie ein misstrauischer Blick von einem meiner Hunde." Mark Twain
Wir wünschen einen wundervollen 3.Advent.

Elise, Trudi, Adele, Wilma, Angelo
Ein Waldspaziergang
Elise, Trudi
Trudi

10.12.2016: "Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig seine Fehler zu besitzen." Friedrich der Große, König von Preußen

9.12.2016: "Dass mir der Hund das Liebste ist, sagst Du, oh Mensch, sei Sünde. Der Hund bleibt Dir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde." Franz von Assisi

Den 8.12.2016 feiern wir mit Gedanken von Christian Morgenstern:
"Ich habe den Menschen gesehn in seiner tiefsten Gestalt.
Ich kenne die Welt bis auf den Grundgehalt.
Ich weiß, daß Liebe, Liebe ihr tiefster Sinn,
und daß ich da, um immer mehr zu lieben, bin.
Ich breite die Arme aus, wie er getan. Ich möchte die ganze Welt, wie er, umfahn."

7.12.2016: "Ein Hund ist wie ein Herz auf vier Beinen." Irisches Sprichwort

6.12.2016: "Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt." Arthur Schopenhauer

Mozart
Mozart Nikolaus

5.12.2016: "Ein Hund ist immer das Spiegelbild des Menschen." Oliver Jobes

4.12.2016: Wir wünschen einen schönen 2.Advent mit dem 4.Türchen:
"Mein Hund ist als Hund eine Katastrophe, aber als Mensch unersätzlich."Johannes Rau

3.12.2016: "Würde das Gebet eines Hundes erhört, es würde Knochen regnen." Türkisches Sprichwort

Wir haben heute einen Stand auf dem St.Bello Hundeweihnachtsmarkt der CityDog. Er geht von 10.00 - 18.00 Uhr und findet im Bauernhaus des Volksparks statt. Vielleicht eine Einstimmung auf Feststimmung und auch auf die folgenden rauhen Nächte? Möchte uns jemand besuchen?

Trudi
Trudi sieht original aus, wie Mama Adele

2.12.2016: "Hunde sind wie Bücher, man muss nur in ihnen lesen können, dann kann man viel lernen." Oliver Jobes (1966, Erziehungs- und Verhaltensberater)

1.12.2016: Wilma, Adele & Elise haben ihr erstes Türchen geöffnet und viele kleine Leckereien vorgefunden. In Euerm 1.Türchen ist ein Gedicht:
"Jede Beziehung zwischen einem Tier und einem Menschen ist eine einzigartige Brücke, gebaut, um nur diese beiden zu tragen. Deshalb muss sie auch von ihnen selbst erschaffen werden." Suzanne Clothier (Hundetrainerin)

2016-12-01_1234567890.JPG.JPG
Reicos Adventskalender für Hunde
25.11.2016: Mit Elises Liebschaft werden wir wohl warten. Gut Ding will Weile haben. Wilmas Wunder übt sich in Geduld bis nächstes Jahr. Und freut sich dafür für Nacho. Er ist heute wieder Papa geworden. Schaut doch mal unter: Nacho & Nala

Post von Anton aus dem A-Wurf:

Angelo
Angelo
Anton
Anton süß

23.11.2016: Elise ist anders als andere. Das wissen wir schon lange. Deshalb passt sie auch so gut zu uns. Die letzte Läufigkeit hat sie ausgelassen. Nöö, sie will nicht. Ungewöhnlich, wenn das ganze Rudel läufig wird. Blöd, wenn man darauf wartet. Aber Elise macht es eben so, wie sie will. Sehr eigenwillig, die Dame.
Jetzt ist sie doch läufig, 2 Monate später. In Kombination mit Debbie, als ob sie sich verabredet hätten... Was machen wir jetzt? Spät oder früh? Decken oder nicht? Umwälzende Fragen im Hause Blatzheim. Manchmal passt der Zeitpunkt scheinbar nie. Oder doch?

Post von Elmo mit 2 tollen Fotos: "Wir sind sehr glücklich. Es war die beste Entscheidung für unsere Familie Elmo aufzunehmen! Er bereichert unser Familienleben sehr. Wir gehen nach wie vor zur Hundeschule. Hier fühlen wir uns wohl, jede Frage wird beantwortet und Tipps werden gegeben. Einmal die Woche gehen die Kinder zusätzlich zur "Kind mit eigenem Hund" Gruppe. Er wird bei uns als Hund groß; die Kinder akzeptieren das vom ersten Tag an. Er ist ein extrem freundlicher Charakter. Er kommt mit allen Menschen, aber auch mit allen Hunden aus."

Elmo
Elmo
Elmo
Elmo

20.11.2016: Ida & Livvy lieben sich. Da sieht man, daß das Leben im Rudel wichtig und unersetzbar ist. Genuss, Hingabe, Freundschaft & Liebe pur:

Ida, Livvy
Liebe gibt es überall

17.11.2016: Spass vorbei - Badewanne wegen Überfüllung geschlossen!!!

Keks, Elise, Adele, Wilma, Linus
Badewannenparty
Mozart
Grüße von Mozart
Elise, Adele, Wilma, Angelo
Mit Angelo an der Elbe und im Wald

9.11.2016: Herrlichster frischer Schnee läd ein zum Spielen und Toben. Für kleine Hunde ein richtiges Paradies. Nicht nur in Hamburg, sondern auch bei Mozart in Österreich. Wenn nur nicht diese Massen an Schnee im Fell kleben bleiben würden und man breitbeinig nach Hause galloppieren muß. Da kann eine Dusche richtig erlösend sein. Auch Barny kennt das Thema:

Barny
Barny und das Problem mit der Beweglichkeit
Livvy
Livvy
Ida
Ida
Mozart
Mozart
Adele
Adele
Wilma
Wilma

7.11.2016: Ein Spaziergang im riesigen Rudel der Hundeschule von Gaby Abels ist immer wieder aufregend. Viele Rassen unterschiedlichen Alters begegnen sich. Kleine Havaneserdamen allerdings bevorzugen eindeutig ihre persönliche Ruhe und Einsamkeit in der Komfortzone des Waldes. Was sollen sie zwischen all den Wahnsinnigen, die nur darauf aus sind, sie umzurennen? Und dann möchte der ein oder andere Fremde auch noch an Stellen schnüffeln, die eindeutig zur diskreten Privatsphäre gehören. Frech, unerlaubt und ungeheuerlich! Gepflegtes Havaneseradel inmitten einer Horde Elefantenrüpel, die die Erde in der sonst so leisen Heimat erbeben lassen...
Trotzdem war es wie immer ein großes Erlebnis auf allen Seiten. Sicher nicht unanstrengend, aber äußerst effektiv! Unsere kleinen Havaneserdamen begannen nach dem ersten Schock des gemeinsamen Spazierens, sich in der Situaion geschlagen zu geben, sich zu öffnen und zu entspannen. Wir haben uns also alle wieder "eingenordet" und beschlossen, an dieser gewaltigen Energie und Lebensfreude öfter teilzunehmen!!!

Elise
Zumindest Elise fühlt sich frei
Elise
Strandparty
2016-11-07_21234567890.JPG20161107T101324.JPG
Lebensfreude

6.11.2016: Das Treffen der Nordi-Mini-Dogs und der Elbe-Mini-Dogs zum Spaziergang in Wittenbergen am Strand liegt hinter uns. Viele Hunde mit deren Besitzern haben sich getroffen. Für Trudi, Debbie & Elise ein Paradies zum Spielen. Wilma & Adele mögen es lieber ruhiger, am liebsten auf dem Sofa.
Die Hamburger Tiertafel war vor Ort, um Spenden (Futter & Medikamente) entgegenzunehmen. Die Tiertafel ist ein ehrenamtlicher, gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, Hamburger Haustierhalter, die in finanzielle Not geraten sind, mit Futter- und Sachspenden zu unterstützen. Tierschutz ist dabei ein wichtiger Bestandteil der Arbeit.
Alle Infos, Termine und Neuigkeiten, erfahrt Ihr hier: Tiertafel

Adele
Endlich wieder Zuhause: Prinzessin Adele ist im völligen Einklang mit sich und ihrer Umwelt
Elise, Trudi, Debbie
...zu fotogrfieren!!!
Elise, Debbie
...und kaum...
Trudi
Elise, Trudi und Debbie sind schneller als der Wind...

4.11.2016: Elises Geschichte mit der Nudel (Loriot):

Elise
Loriot

31.10.2016: Ein Spruch aus dem Seelenkalender zum guten Morgen:
"Es sprießen mir im Seelensonnenlichte des Denkens reife Früchte,
In Selbstbewußtseins Sicherheit verwandelt alles Fühlen sich,
Empfinden kann ich freudvoll des Herbstes Geisterwachen,
der Winter wird in mir den Seelensommer wecken."

30.10.2016: Ein Herbstspaziergang:

Elise
Gemütlichkeit
Elise, Ida, Livvy
Ein Spaziergang mit Livvy & Ida

29.10.2016: Mit Angelo im Jenischpark:

Elise, Adele, Wilma, Angelo
Angelo mit seiner alten Familie
Elise, Adele, Wilma, Angelo
Angelo

28.10.2016: Post von Mozart:

Mozart
"Ob Katzen wohl schmecken?", fragt sich der Dinosaurier

27.10.2016: Heute sind wir dem Angriff der berühmt berüchtigt gefährlichen Killerschafen in Seestermühle nur mit Mühe entkommen. Und zwar mitten auf dem Deich. Vielleicht waren die auch von der örtlichen Spionage? Sie verfolgten uns nämlich still, heimlich und leise. Sehr zu Irritation von Hund und Mensch. Der Havaneser ist eben kein Hütehund...! Und politisch auch nicht besonders orientiert. Aber das Schaf vielleicht? Der mutige Alaska konnte sie aber von unseren guten Absichten überzeugen...

Elise, Adele, Wilma, Linus
"Hallo? Was wollen die nur von uns?"
2016-10-27_1123456789.JPG
Alaksa sagt ihnen, wo es lang geht.

23.10.2016: Bei schönstem Herbstsonnenschein haben wir einen Familienausflug zu einem der schönsten Plätze im Klövensteen gemacht: an den Fischteich. Naturidylle und Lebensfreude pur.

Elise, Livvy
...Geschwister... (Modell Langhalslama)
Elise, Ida, Livvy, Adele, Wilma, Debbie
am Fischteich
Elise, Ida, Livvy, Adele, Wilma, Debbie
Elise, Ida, Livvy, Adele, Wilma & Debbie

22.10.2016: Ein Strandspaziergang an der Elbe tut allen Gemütern gut. Nicht nur den Hunden. Aber im Vergleich sieht man hier Adele, die den Boden fast nur mit Zehenspitzen zart und flüchtig berührt und immer weiße Füße hat, mit Elise, die von der Marke "echte Drecksau" ist und durch jede Pfütze jagt. Je schlammiger, desto besser. Komischerweise findet sie nötige Dusche danach aber gar nicht witzig...

Elise
Elise ist nicht verwandt mit "Meister Propper"
Adele
die schwebende Adele
Elise
Elises Kumpel schwebt auch mehr als sie
Elise
Elise und ihr Kumpel
Elise, Adele, Wilma
Strandvergnügen

18.10.2016: "Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten ist in den Hunden enthalten." Franz Kafka

16.10.2016: Keine Ahnung, was Ihr an diesem verregneten Sonntag unternommen habt. Wir hatten es ganz toll und waren bei der Euro Classic Champion Show und der Autumn Champion Show des IHR in der Kellinghusenhalle. Die Halle ist alt, schön und mit Tageslicht, allerdings ziemlich fußkalt. Die Damen vom Verein haben alles gut vorbereitet und dekoriert. Von 8.30Uhr - 17.00Uhr haben wir uns dann von viel Bellerei und Warten beschallen lassen. Ein Test auf gute Nerven für alle Beteiligten. Meine hinken noch irgendwo zwischen Kellinghusen und Hamburg zu Fuß nach Hause...
Elise hat die Zuchtzulassung mit Bravour bestanden. Da wir ca. 14.00Uhr erst dran waren, haben wir uns zu allem Überfluß noch zur Teilnahme an der Endausscheidung entschlossen. (Jetzt war eh schon alles egal.) Das Lieschen Müller kann doch wohl so etwas schaffen, oder? Dachten wir...
Und wie es so ist im Leben, kam auch dies anders: Von ca. 30Hunden der offenen Klasse kamen Josephine und Elise in die Auswahl der ersten Sechs. Ich war bester hoffnungsvollster Dinge, daß sie das unter die besten Drei schaffen würde. Immerhin zeigte sie ihr bezauberndes Popogewackel mit stetigem Blick zu ihrer Liebsten hinauf. Aber wer schaut unserem Hund schon die ganze Zeit auf den Popo, außer uns? Naja, wir sind trotzdem glücklich, müde und beseelt. Nächstes Jahr wird es also einen offiziellen Fräulein Lieschen Müller-Wurf geben. Glauben wir!

Elise
Elise läuft so toll mit Josi
Elise
Zuchtzulassung dauert nicht nur lange, sondern ist auch unangenehm
Elise
Juhu, wir haben es geschafft!!!
Erna
Erna am 15.10.2016

9.10.2016: Heute war unser Wundertreffen für alle Havaneser mit Ihren Familien am Elbstrand. Und wir haben den Strand mit 19 Havanesern und deren Familien gerockt: Bruno & Cäthe, Oskar, Debbie, Emil, Barny, Balu, Keks, Bonsai, Trudi, Charlie & Schwester Lotte (Schokohavaneser), Angelo, Erna, Likka & Bruni (nicht von Wilmas Wunder, aber auch sehr hübsch), Wilma, Adele & Elise. Eine tolle auffallende Truppe voller Unterschiedlichkeit, Lebensfreude, Energie und Spass. Einige sind von weit her gekommen, um daran teilzunehmen. Vielen Dank, unsere Freude ist groß! Ich denke, wir haben den Nachmittag alle sehr genossen.
Leider ist es mir nicht geglückt, von allen Hunden vernünftige Fotos zu machen, da einige schneller als meine Kamera waren:

Trudi, Adele, Emil, Angelo, Erna
E-Wunder mit Mama Adele: Trudi, Erna, Angelo, Emil
Trudi
Turbo-Trudi
Balu-Blue, Keks, Angelo
Lebendigkeit, Angelo
Elise, Angelo
Angelo & Elise
Likka & Bruni
Likka und Bruni
Debbie
Debbie
Oscar
Oskar
Cäthe
Cäthe
Bruno
Bruno
Emil
Emil
Keks
Keks
Erna
Erna
Wilmas Wunder
Wilmas Wunder, sortiert nach Farben
Wilmas Wunder
Wilmas Wunder, das Sortieren...
Wilmas Wunder
...ist manchmal nicht so einfach.
2016-10-10_1234567888.JPG
...jawoll..., geht doch!!! (19Havaneser und 1Labrador)
Caethe
Cäthe
Balu-Blue
Balu
Elise
Elise

7.10.2016: Elise ist gut gerüstet für den Winter:

Elise
Elise friert nicht mit Pelzmantel und Mütze
Wilma
Wilma

6.10.2016: Post von Erna: Sie kommt auch zum Wundertreffen. Jippppiiieee!!

Erna
Erna

5.10.2016: Elise startet übernächsten Sonntag, 16.10.2016 in die Kellinghusenhalle, zur Ausstellung des IHR; für uns ihr großer Tag der Zuchtzulassung. Möchte sich jemand anschließen?

Angelo
Schätzchen Angelo
Angelo
Hühnerjagd (bitte anklicken)
Angelo
Angelo
Angelo
Angelo
Elise
Rübenrühchen
Elise
Kontrolle ist alles
Elise
Schmuselchen

4.10.2016: Es ist seltsam leer und leise in Blatzheims Hütte. Fast könnte man denken, die Zeit sei stehengeblieben. Elli ist ausgezogen und bei uns ist eine große Lücke. Nicht nur dort, wo das Körbchen lag, sondern auch im Herzen. Wir hoffen, sie hat den 1.Tag und die Nacht gut überstanden. Manche Entscheidungen muß man leider vom Kopf treffen, auch wenn das Herz stetig anderes flüstert...
Zitat von Goethe: "Ängstlich ist es, immer zu suchen, aber viel ängstlicher, gefunden zu haben und verlassen zu müssen."

Ida
Ida, frisch vom Friseur
Elise, Ida, Elli, Livvy, Adele, Wilma
Ein langer Marsch an die Elbe
Livvy
Livvy
Ida, Livvy
Livvy & Ida
Dorle
Dorle
Dorle
Dorle

1.10.2016: Unsere kleine Elli hat ihr Zuhause gefunden. Sie zieht zu unserer Osteopathin Ria Scharnberg nach Bad Bramstedt. Dort wird sie osteopathisch bestens versorgt werden. Ria ist auch mit unserer Tierheilpraktikerin Petra Stroink befreundet. Ihre weitere Behandlung wird also auch auf diesem Wege bestens verfolgt. Wir haben wirklich ein tolles Plätzchen auf Lebenszeit in einem Rudel mit 2Rüden für Elli gefunden.

30.9.2016: Ihr Lieben, auf YouTube könnt Ihr jetzt das Filmchen über unsere Havaneserzucht Mit Reico unterwegs anschauen. Unsere Hunde und auch die Herrschaften des E-Wurfes Eduard Mozart, Erwin Angelo, Elmo, Emil, Edeltraut Trudi und Erna sind zu sehen...

Mozart hat gleich 2 Fotos geschickt:

Mozart
Mozart
Mozart
Mozart

29.9.2016: Balu-Blue schickt viele Grüße an Geschwister und Familien:

Balu-Blue
Balu

25.9.2016: Wir spinnen mit der Handspindel, um das Wesen des Spinnens besser be-greifen zu können. Hier Debbies Fell, welches als wunderschönes Braun erscheint. Auf dem Foto allerdings nicht ersichtlich...

2016-09-25_1234567890JPG20160925T171842.JPG
Debbies Wolle, für warme Socken im Winter!
Elise
Bettwäsche für die Waschmaschine

24.9.2016: Schöne Fotos, auch von Trudi, die wir bei der Hundeschule getroffen haben:

Elli
Schätzchen Knutschkugel
Trudi
Trudi
Elise, Charlie
Elise & Charlie
Trudi
Trudi
Elise, Charlie
Elise & Charlie
Elise, Trudi
Elise & Trudi
Elise, Elli
Elise & Elli
Elise
Elise hat Ausstrahlung
Trudi
Trudi

23.9.2016: Ich habe heute von unserer Hundefriseurin Lena Rasmußen von einer tollen Seite gehört und gebe sie Euch mit glücklichem Herzen weiter: Chinesische Kräuterheilkunde

20.9.2016: Die süße Dorle schickt Grüße an Ihre Familie und ihre Geschwister mit einem Foto:

Dorle
Dorle

15.9.2016: Ein tolles Foto von Debbie ist angekommen. Reif für einen Fotowettbewerb. Havaneser im Flug. Der Fotograf ist wirklich sehr sehr begabt!!!

Debbie
Debbie im Anflug über Blankenese

13.9.2016: Lebendige Fotos schickt Mozart (E-Wurf) mit seiner besten Freundin Mohrle. Mohrle ist eine Wildkatze und täglich mit Mozart verabredet. Eine tolle Liebe:

Elise
Elise
Mozart
Mozart und Morhle
Mozart
Mozart und Mohrle

12.9.2016: Ein wunderschöner Elmo schickt Grüße:

Elmo
Elmo

11.9.2016: Wir gehen heute zum "Gassieschwimmen" in das Hamburger Freibad Marienhöhe in Sülldorf. Das Wasser ist nicht gechlort. Dies ist der Hundeschwimmtag von 10.00-17.00Uhr, am Ende der Freibadsaison. Der Eintritt ist nur mit gültigem Impfausweis erlaubt. Kosten: Hund 3.-€, Mensch 2.-€.

Elise, Elli, Adele, Wilma
...Gassieschwimmen...
Elise, Elli, Adele, Wilma
...im Freibad...

8.9.2016: Da Wilma jetzt auch läufig geworden ist, können wir beginnen, unser nächstes Wundertreffen zu planen. Bitte schreibt mir alle Eure Terminwünsche ab dem 2.Oktoberwochenende. Ich freue mich auf Euch!!!

Heute haben wir Angelo zum Spaziergang getroffen. Er genoß sichtlich sein altes Rudel. In Familie läuft es sich sehr gemütlich geschützt. Seine Fellfarben hellen stark auf. Das Schwarz wird grau. Ein echtes Farbwunder. Wir wissen nicht, wie es bei den anderen ist. Schickt doch mal ein Foto...

Angelo
Angelo, die argentinische Verführung

6.9.2016: Nachdem Elli Ende August mit ihrer Läufigkeit gestartet hat, ist nun Adele nachgezogen. Damit beginnt jetzt unser Läufigkeitsmarathon. Dass die Damen dererlei vorhaben, war schon eine Weile klar. Die Spaziergänge dauern, überall muss endlos lange geschnüffelt werden und jetzt pinkeln immer 4 Hündinnen übereinander. Sie haben die absolute Ruhe in allem und sind sehr gründlich in der Informationsweitergabe, um alle Rüden in Blankenese irre zu machen...

2.9.2016: Zwei tolle Fotos sind gelungen:

Elise
Ein Lächeln vom Wind
Adele, Josi
... ein Küsschen in Ehren...

29.8.2016: Der Server ist wieder komplett intakt und so funktioniert auch meine Mailadresse wieder. So ein Glück aber auch!!!

27.8.2016: Die Hamburger Sommerferien neigen sich dem Ende zu. Damit geht der Havaneserrüde Charlie wieder nach Hause zurück. Er hat bei uns einige Zeit verbracht. Und ich muss sagen, es hat richtig Spass gemacht mit ihm. Auch Elises Bruder Barny ist einige Tage bei uns zu Besuch. Und gemeinsam haben sie hier tagtäglich Party gemacht. Und uns erfreut. Elli ist jetzt als erste Dame läufig. Auch das geht problemlos mit den Herren. Aber bevor sie in die heiße Phase kommt, ist es wohl der richtige Moment "tschüß" zu sagen. Wir haben mal wieder viel gelernt von den Jungs und sie sicherlich auch von uns.

Charlie
Charlie
2016-08-28_11111234567.JPG20160829T173235.JPG
Havaneser müssen nicht wasserscheu sein
Elise, Charlie
Vergnügen
Elise, Charlie
..im Bachlauf...

26.8.2016: Durch einen schwerwiegenden Serverabsturz hatten wir tagelang keine Internetseite mehr. Auch meine Mailadresse ist nach wie vor nicht benutzbar. Leider konnte und kann ich nach wie vor keine Mails empfangen. Bitte, ruft gerne bei mir an: 040/3904929.

16.8.2016: Wir sind sehr glücklich und stolz Euch berichten zu dürfen, daß Elise heute die Zuchtzulassung von Tierarzt und Klinik erhalten hat. Sie hat Patella Grad 0/0. Die Zuchtzulassung vom Verein werden wir im Oktober bewirken. Im Frühjahr wird es mit Ihr also den ersten Fräullein Lieschen Müller Wurf geben...

15.8.2016: Heute hatte Elise ihre 1.Untersuchung zur Zuchttauglichkeit: die Augenuntersuchung. Sie ist zertifiziert CEA-, MPP-, PHTVK/PHPV-, RD-, Hypoplasie, und Katerakt-frei.

14.8.2016: Ein schönes Sandmännchenfoto von Erna:

Erna
Erna

10.8.2016: Wir haben jetzt 500g Havaneserwolle versponnen. Obwohl wir an der Qualität der Stärke noch arbeiten müssen, sind wir ganz schön stolz:

Havaneserwolle
...Wolle vom Havaneser, ferig zur Verstrickung...

4.8.2016: Viel Zeit verleiht Flügel: Wir spinnen unsere erste Havaneserwolle: Wilmas wunderschönes Grau, Adeles abwechslungsreiches Schwarz, Ellis strahlendes Weiß und Elises Rot-Creme. Sogar Domingos herrliches Rot befindet sich schon in der Wolle.
Ich kann Euch sagen, daß Spinnen ganz schön schwierig ist. Ich mußte schon mehrfach frustriert aufgeben. Aber jetzt, ganz langsam mit viel Energie und vor allem der Überwindung des inneren Schweinehundes klappt es. Dieser lebt nämlich auch bei uns. Vorzugsweise in mir. Wir werden jetzt spinnen und sammeln, bis es zu einer eigens gestrickten Havaneserwollstola reicht. Aber schaut doch selbst.

2016-08-04_11111234567.JPG20160804T003908.JPG
...die spinnen doch wohl...
2016-08-04_11111234567.JPG20160804T003213.JPG
...Wolle vom Havaneser...

2.8.2016: Wir verleben schöne Tage. Hunde & Menschen genießen die unendliche gemeinsame Zeit miteinander. An der See lockt die Freiheit. Wie weit kann man eigentlich rennen, bis man den Horizont erreicht?

Elise
Elise
Wilma
Wilma
Elise, Elli, Adele, Wilma
Familienausflug

Post von Elmo mit einem tollen Foto ist angekommen:

Elmo
Elmo

24.7.2016: Post von Erna: "Erna ist ein Goldstück. Sie ist so lieb und macht es uns so leicht. Sie ist nicht mehr wegzudenken! Hatten heute Welpentreffen. Sie hat sich die Butter nicht vom Brot nehmen lassen und war so mutig."

Erna
Erna
Erna
Erna

Barnys Familie hat tolle Fotos geschickt:

Barny
Barny
Barny
Barny
Barny
Barny

Ein schönes Foto von Debbie:

Debbie
Debbie

22.7.2016: Urlaubszeit ist die schönste Zeit des Jahres. Man muß nur aufpassen, verdammt aufpassen... Wir wünschen Euch eine tolle Zeit.

Elise, Elli, Adele, Wilma
...wenn Hunde Angst haben, vergessen zu werden...
Elli
Elli ist gut gesichert & fertig für den Abflug

Post von Erna: "Unsere erste Nacht war klasse. Es war ja gestern unerträglich heiß und wir alle haben uns tagsüber schattige Plätze gesucht. Erna hat auf unserer Terrasse eine Kuhle gebuddelt und sich reingelegt. Fast war ich neidisch, weil sie so definitiv den kühlsten Platz hatte. um 21.30 Uhr hat sie sich draußen an die kühle Hauswand gelegt und fing an zu schlafen. Ich habe sie dann in die Box gelegt und wir sind auch schlafen gegangen. Erna hat die Nacht durchgeschlafen, nicht geweint und ist heute morgen um 6.30 wach geworden."

20.7.2016: Schweren Herzens werden wir unser Flöhchen Elli im Laufe diesen Jahres vermitteln müssen. Wir wünschen uns eine Familie für sie, in der sie als Zweithund, bestenfalls mit einem Havaneser leben darf. Einen Platz auf Lebenszeit. Sie ist eine ruhige kleine Maus, die gerne auch auf dem Schoß kuschelt. Übergriffe jeglicher Art hasst sie. Sie schenkt Bindung und Liebe. Elli ist "der weiße Blitz" und hört perfekt! Und möchte endlich wissen, ob und wo sie bleiben darf.
ODER: Wir möchten den passenden neuen Lebensraum für unsere Familie, all unsere Hunde und die Bienen finden. Genug Platz und Möglichkeiten, ein paar Hunde in unserem Rudel zur Gesundung zu verhelfen, um sie neu vermitteln zu können. Und auch um, einer geplagter Menschkinderseele ohne Familie, Hoffnung und Liebe schenken zu dürfen.
Wilmas Wunder wünscht ein Wunder.

Noch ein wundervolles Gedicht von Goethe, das der neue Jahresspruch von meiner großartigen Tochter Josephine ist:
"Die Natur versteht keinen Spaß,
Sie ist immer wahr, immer ernst, immer strenge,
Sie hat immer recht.
Und die Fehler und Irrtümer
Sind immer die des Menschen."

30.6.2016: Elli kann reiten:

Elli
Elli
Elli
Elli
2016-06-19_11111234567.JPG20160618T201607.JPG
Bertis Fell

3.6.2016: Dorle ist wieder in Hamburg:

Dorle
Dorle

2.6.2016: Ein herrliches Wiedersehen mit Caruso an der Elbe:

Elise, Elli, Adele, Wilma, Linus, Caruso
Elbvergnügen

24.5.2016: Ihr Lieben, ich bitte Euch um Eure Mithilfe:
Beim Hundefleisch-Festival im chinesischen Yulin werden Hunde zu Tode geprügelt und ausgeblutet. Dann werden sie kopfüber an Haken aufgehängt, aufgeschlitzt, gehäutet und zum Verzehr verkauft. Das Leid der Vierbeiner muss unerträglich sein. Neue Studien zeigen, dass sich die Gehirne von Hunden und Menschen aus emotionaler Sicht sehr ähnlich sind. Bedenkt, dass Hunde Lebewesen mit Gedanken und Gefühlen sind, dann ist die Folter, die sie auf diesem "Festival" erleben, schlichtweg unvorstellbar. Wer kommt wieso auf solche Ideen? Wo bleibt die menschliche Empathie und Weisheit?
Tausende Menschen in China haben das Festival bereits kritisiert. Die Behörden geben sich große Mühe, Chinas weltweiten Ruf zu verbessern — sie werden also nur einschreiten, wenn sie ernsthaft um diesen bangen müssen. Genau da kommen wir ins Spiel. Zeigen wir der chinesischen Regierung jetzt, dass das Hundeschlachten nicht an der Welt vorbeigeht und sofort aufhören muss!
Wenn viele von uns mitmachen, wird Avaaz Anzeigen Schalten, mit einflussreichen Prominenten zusammenarbeiten, die erste unabhängige landesweite Umfrage zum Verzehr von Hunden in China durchführen und dieses Thema überall auf die Titelseiten bringen. Und das solange, bis die chinesischen Behörden handeln.
Bitte unterschreibt hier bei Avaaz mit einem kleinen Klick und hoffentlich großer Wirkung: gegen diese empörende Unmenschlichkeit und für das Leben und die Natur

22.5.2016: Was brauchen wir mehr im Leben, als die Natur, Zeit und Lebensfreude?

Elise, Ida, Elli, Livvy, Wilma
Abkühlen
Livvy
Livvy
Elise
Elise
Elli
Elli

20.5.2016: Die Elli ist heut im 2.Lebensjahr, das finden wir ganz wunderbar. Die Nase schwarz, die Haare weiß, was soll denn dieser ganze Scheiß? Wo ist denn mein Geburtstagskuchen? Muss ich den etwa selber suchen? Was habe ich denn jetzt gerochen? Ahhh, ein lecker schöner Geburtstagsknochen. Wo ist er? Gib schnell ihn her, sonst bleiben Bauch und Herz ganz leer. Bei Blatzheims gibt es sowas nicht, deshalb nur dieses blö... Gedicht! Happy Birthday Elli!!!!

18.5.2016: Elise ist Zaunkönigin. Sie ist Expertin für Stromzäune. Sie muss sie immer wieder genau untersuchen. (Vielleicht war sie Elektikerin im früheren Leben?)
Da stellen sich ihr 3 Fragen: 1. Wo kommt der Strom her?, 2. Was passiert, wenn ich meine Nase dranhalte?, 3. Hilfe, wo ist meine Mama?
Fragen 2 + 3 kann sie inzwischen sehr gut beantworten. Bei der Frage 1 zeigt sie sich als überfragt. Klar ist, wer seine Rübennase immer in fremder Leute Angelegenheiten, incl. Zäune steckt, muss mit den Konsequenzen leben...

17.5.2016: Ihr Lieben, jetzt kommt das Wort zum Mittwoch: legt auch ein Augenmerk auf die Zähne Eurer Hunde. Zahnstein kann, wie bei uns, zu Parodonthose und Zahnausfall führen. Damit Euer Hund nicht zum zahnlosen Opa mutiert, kontrolliert die Zähne und das Zahnfleisch...

7.5.2016: "Dass Erde und Himmel Euch blühen, dass Freude sei größer als Mühen, dass Zeit auch für Wunder, für Wunder Euch bleib, und Frieden für Seele und Leib." Alles Liebe zum Geburtstag für unsere D-Wunder: Debbie, Dorle, Livvy, Elise, Barny und Domingo.
Was für ein Wunder: alles Liebe auch für Mozart, Angelo, Erna Emilia, Emil, Elmo & Trudi. Auch Ihr habt am selben Tag Geburtstag, nur 1Jahr später. Wie hat denn Adele das geschafft?

Barny
Barny
Barny
Barny

Post von Barny: "Alles Gute zum Nachwuchs! Wir wünschen den Kleinen nur das Beste, insbesondere Lebensfreude und Gesundheit. Barny gratuliert auch und feiert seinen und den Geburtstag seiner Halbgeschwister! Anbei ein auch ein Portrait, das heute, an seinem Geburtstag, entstanden ist."

29.4.2016: Morgen werden Elise und Debbie wieder gemeinsam zur Hundeschule gehen. Die beiden trainieren immer noch eifrig "Obidience" in der Hundeschule von Gaby Abels, um irgendwann fit für die Begleithundeprüfung zu sein. Und wir finden, das merkt man den beiden Damen wirklich an. Wir sind alle immer wieder sehr stolz auf unsere Hündinnen. Sie sind beide präsent, sehr bezogen, gehorsam und vom Arbeiten absolut begeistert. Ich kann es Euch allen nur immer wieder sagen: nutzt die Gunst des 1.Lebensjahres Eures Hundes. Dann besteht die einfachste Chance, sie zu sensiblen Zeitgenossen zu machen. Sie sind noch mit dermaßen viel Begeisterung dabei. Bereit sich zu binden und Gehorsam zu üben...

25.4.2016: Livvy & Ida sind immer noch glücklich an der See unterwegs:

Ida, Livvy
...waren sie schwimmen im Meer...?

20.4.2016: Ich weiß ja nicht, wie Euer Leben läuft. Aber bei uns, da hält es einfach nie still. Es passieren natürlich tolle und lustige Sachen. Aber leider auch schwierige, schlimme und anstrengende. Am liebsten immer im stetigen Wechsel. Heute war es mal wieder erschreckend:
Klein-klein-Elli ging im Wald verloren. Wie ist so etwas möglich? Frage ich mich ehrlich auch. Sie scheint die Abbiegung eines Weges verpasst zu haben. Elli ist nämlich eine Trödeltante. 1000 Jahre selbstvergessen an einer Stelle schnuppern und dann? Oh, weh, wo sind die Anderen nur hin?
Die Hunde und ich sind durch den Wald gestiefelt. Und gerade war sie noch da. Klein-klein-Elli mit weißer Signalfarbe. Für den Bussard muß noch nicht mal ein Hinweisschild darauf. Kleines Fresschen auf 4Beinen gesucht und gefunden. Wenn ich einen Hund verliere, komme ich immer auf komische Ideen...
Heute blieb sie 1/2 Stunde weg. Verschwunden. Panik meinerseits im Wald. Sicherlich auch ihrerseits. Die Hunde und ich sind die Wege hoch und runter gelaufen. Dann stand sie da plötzlich. Irgendwo ganz woanders, als dort, wo sie verloren gegangen war. Ich war glücklich. Ich bin glücklich. Elli ist zum festen Bestandteil unserer Familie geworden. Mit all ihren liebgewonnenen Merkwürdigkeiten.
Heute Nachmittag auf dem Pferdehof kannte sie dann plötzlich kein "bleib" mehr. Jetzt will sie mich unablässig "stalken". So nennt man das doch, oder?

18.4.2016: Impressionen von einem freien, sehr windigen Urlaub an der See:

2016-04-18_2234567890.jpg
Wind, Salz, Meer
2016-04-18_1234456789.jpg
Wind, Salz, Meer

17.4.2016: Nie hat man Ruhe. Immer wollen alle mit aufs Foto:

2016-04-17_1234567890.JPG
...erst einer, dann zwei...
2016-04-17_1234456789.JPG
...dann drei, dann...
2016-04-17_1223456789.JPG
....viele...
2016-04-17_1123456789.JPG
...Küßchen gefällig?...

10.4.2016: Heute war wieder ein Wundertreffen am Strand. Barny, Cäthe, Bruno, Debbie und die Damen von Wilmas Wunder tobten über den Strand. Im Schlepptau die Besitzer, die irgendwann dringend nach einem Päuschen auf dem Campingplatz verlangten. Die Seele baumelt dort einfach zu schön, bei einem Getränk, Pommes & Sonnenschein...

Barny & Debbie, Elli, Wilma, Adele, Elise, Bruno, Cäthe
...wie im Urlaub...

Livvy und Ida schicken Fotos von ihrem Urlaub am Strand. Man sieht wirklich, wie glücklich sie sind, dort in der Natur und Freitheit.

Livvy & Ida
Urlaub
Livvy & Ida
Zeit in der großen Freiheit

8.4.2016: Wir sind Menschen der Tat. Deshalb sind wir jetzt im Besitz eines wundervollen Spinnrades. Fell von unseren Hunden haben wir auch schon gesammelt. Es kann also losgehen. Das Projekt Hundewolle, als Idee und in Umsetzung durch meine Kinder. Demnächst laufen hier also alle dekadent mit Wilmas Wollpullover durch Blankenese. Oder mit Wilmas warmen Wollpuschen. Oder Wilmas wundervollen FingerWärmern,...!!! Und Ihr? Was wünscht Ihr Euch aus der Wolle Eures Hundes? Wir spinnen, Ihr strickt. Wir arbeiten außerdem zusammen mit Lena Rasmußen vom Hamburger Hundefriseur. Interesse? Dann lasst Euren Hund dort verwöhnen, kämmen, frisieren und das Fell sammeln...

Wilmas Wunder
Wunderbare Fellverspinnung (...die spinnen doch...)

3.4.2016: Kleines Wundertreffen am Strand in Wittenbergen. Irgendwann schien tatsächlich die Sonne. Eine Wohltat für alle. Solche Sonntage brauchen wir öfter. Deshalb freuen wir uns auf den nächsten Sonntag, 10.3.2016 13.30Uhr, zum nächsten Treffen am Strand...

Domingo, Livvy, Ida, Wilma, Elise, Adele, Elli
Sonnenschein

2.4.2016: Ihr Lieben, meine Kinder möchten sich jetzt auf das Fellverspinnen spezialisieren. Demnächst gehen wir in Produktion. Möchte also sich jemand aus dem ausgekämmten Fell seines Hundes Wolle spinnen lassen, meldet Euch bitte. Fangt also am besten gleich mit dem Sammeln an. Man braucht nämlich eine große Menge Fell...

31.3.2016: Reicos Flohabwehr funktioniert übrigens super. Ihr müßt die Tropfen allerdings ganz nach der Anleitung anwenden. Wir haben sehr gute Erfolge damit, ganz ohne Chemie! Bei Interesse bitte bei mir melden.

Die Nordi-Mini-Dogs treffen sich leider nicht an der Elbe am Sonntag, 3.4.2016. Es wurde verschoben. Aber wie ist es mit Euch? Wir könnten uns doch gerne die nächsten beiden Sonntage dort unten treffen, oder? Leider war die Koordination eines einheitlichen Wundertreffens nicht möglich. Deshalb schlage ich vor, wir treffen uns an 2 Sonntagen: diesen (3.4.2016) und den nächsten Sonntag (10.3.2016) in Wittenbergen um 13.30Uhr am Parkplatz? Einkehr auf dem Hippiecampingplatz inclusive... Wer ist wann dabei???

28.3.2016: Ein toller Ostermarsch im Klövensteen:

Wilma, Ida, Elise, Debbie, Livvy
Ostermrasch
Domingo, Adele, Wilma, Livvy, Elise, Debbie, Elli, Ida
Viele, viele bunte Wunder....
Domingo
Domingo
Domingo
Domingo

26.3.2016: Wilmas Wunder wünscht allen wundervolle Ostern:

Elli
Elli Osterhäschen

21.3.2016: Berti schickt allen Wundern und ihren Familien Grüße und wünscht ein schönes Osterfest:

Berti
Berti

19.3.2016: Balu wünscht allen Wunderfamilien schöne Ostern:

Balu
Balu

15.3.2016: Gerade kam die Anfrage eines Wundertreffens? Ja, wie sieht es denn bei Euch aus? Wir könnten und wollen uns gerne mit Euch an einem Sonntag im April treffen. Wer möchte dabei sein und wann? Mails mit Terminvorschlägen bitte an mich.

14.3.2016: Elli grüßt den Rest der Welt:

Elli
Elli Schätzchen

10.3.2016: Wir starten heute das Trächtigkeitstagebuch. Adele & Nacho waren heute das 1.Mal vereint...

9.3.2016: Heute vor einem Jahr sind aus den Visionen, Wünschen und Hoffnungen von Adele und Fiete die Wunder des D-Wurfes entstanden. Morgen fahren wir mit Adele nach Rendsburg zu Nacho, Bilder, Ziele und Freude im Handgepäck. Bitte drückt uns die Daumen, daß sie Realität werden dürfen...!

8.3.2016: "Viel Glück und viel Segen, auf all Euren Wegen, Gesundheit und Frohsinn sei auch mit dabei"
Wilma gratuliert ihren C-Wundern: Ida, Cäthe, Amy, Caruso, Carl, Paul & Joschi. Und wir schließen uns natürlich voller Freude an.

4.3.2016: Liebe Leute, das Portal Stadthunde warnt:

VORSICHT bei Ausflügen am Wedeler Elbstrand !!! Die haben mal wieder aufgrund der Rattenplage Gifte ausgelegt. Die Stadt gab die Auskunft, dass die Hunde weiterhin am Strand ohne Bedenken toben können, da das Gift in Boxen wäre und die Hunde da nicht rankommen. Jedoch haben wir schon des öfteren feststellen können dass die Ratten es dennoch geschafft haben das Gift so weit herauszuziehen, dass die Hunde eben DOCH an das Gift kommen.

"Viel Glück und viel Segen, auf all Euren Wegen, Gesundheit und Frohsinn sei auch mit dabei"
Wilma gratuliert ihren B-Wundern: Berti, Balu, Bonsi, Pancho, Bella & Bruno. Und wir tun dies hiermit natürlich auch.
Post von Balu: "Hallo meine Lieben, alles Liebe an alle zum 4. Geburtstag des B-Wurfes von Wilmas Wunder. Danke Wilma und Sabine daß Ihr uns die kleinen Wunder geschenkt habt. In großer Liebe Balu - Ich bin das Liebste und das Herz von Herrchen und Frauchen und das größte Geschenk im Leben von den beiden."
Post vom Geburtstags-Berti: "Berti läßt herzliche Glückwünsche an seine Wurfgeschwister ausrichten. Er wünscht allen alles Gute fürs neue Lebensjahr!!!"
Post von Oscar: "Auch von OSCAR, Eurem Bruder im Geiste, die allerherzhaftesten Glückwünsche zum 4.!!! Ihr seid schon eine tolle Wuff-Runde. Toll gemacht, WILMA ! OSCAR nebst Frauchen+Herrchen Happy Geburtstag!"

Berti-Brezel
Bertis 4.Geburtstag

Debbie hat sich uns angeschlossen und ist nun auch läufig.

2.3.2016: WARNUNG: Freßnapf warnt aktuell vor falschen Futterproben. Die Pakete werden im Namen des Unternehmens in Briefkästen geworfen. Da es sich dabei aber um Gift handelt, dürfen sie auf keinen Fall verfüttert werden. Freßnapf empfiehlt, die Pakete ungeöffnet in den Märkten abzugeben. Es wurde Anzeige erstattet.

Elli ist jetzt auch läufig.

1.3.2016: Wir haben die lustig läufigen Lotten gewogen: Wilma 8,75Kilo, Adele 6,55Kilo, Elise 7,15Kilo und die unläufige Miss Elli 2,55Kilo.
Ein Foto von Livvy nach einem extrem schockierend stinkendem Festmahl im Park: ("Kacke an der Nasenspitze, ela-dila-dilo, verklebt im Fell ja jede Ritze, ela-dila-dilo,...")
21.30Uhr: Nun das 2.Gedicht von Livvys Chefin:
Heute bin ich rumgelaufen, da roch ich einen Kackehaufen.
Den fand ich richtig lecker, so wie vom Zuckerbäcker!
Und eh die Meike sich´s versah, im Magen schon die Kacke war.
Doch leider und das fand ich schad, der Rest im Gesicht gesehen ward!
Erst wurd geschimpft und dann gewaschen, das wars erst mal mit dem Naschen!

Livvy
Livvy, nach der Waschung

29.2.2016: Um gleich möglicht alle männlichen, behaarten Vierbeiner in Blankenese irre zu machen, ist jetzt auch noch Wilma läufig. Elli läßt auf sich warten. Sie ist gerade die, bei der ich noch groß getönt habe, daß sie als Erste läufig wird. Damit haben mir mal wieder alle unsere Hunde die Wahrheit gesagt: nämlich, daß ich gar nichts weiß!!!

28.2.2016: ...Wunder gibt es immer wieder... Unsere allersüßeste schnuckeligste Adele ist läufig!!! Und damit startet, hoffen und glauben wir, eine neue Ära wundervoller Welpen.

27.2.2015: Wilma feiert heute ihren 7.Geburtstag mit "Tamtam und Schingderassabum"!!! Und mit der Liebespost von Berti, der treuen Seele:
"Liebe Mama Wilma, herzlichen Glückwunsch zu Deinem heutigen Geburtstag von Deinem Berti. Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute, viel Glück und Sonnenschein. Du hast so vielen Wundern das Leben geschenkt, die täglich ihre Menschen mit Liebe und Zuneigung beschenken. Damit hast Du Dir, nicht nur heute, den größten Knochen der Welt verdient. Happy Birthday und bis hoffentlich bald. 1000 Küsse vom Berti."

Berti-Brezel
Berti, unser lieber Glücksüberbringer
2016-02-27_1234567789.JPG
Oscar & seine Besitzer grüßen Wilma

26.2.2106: Es gibt immer wieder etwas Neues zu erzählen. Das Leben geht steig voran. Zumindest meines und zwar in Siebenmeilenstiefeln. Da komme ich manchmal gar nicht hinterher.
Heute bin ich geschockt. Weshalb? Erinnert Ihr Euch noch an den 1.10.2015 hier im Blog? Da habe ich eine riesige Beule an Elises Seite nach einer Tollwutimpfung bemerkt. Sie tat ihr weh. Faustgroß war sie. Die Impfung passiete am 21.9.2015.
Durch das Studium bei Konrad Reiber (Reico) lese ich wieder in dem Buch: "Hunde würden länger leben, wenn...", mgvVerlag, von der Tierärztin Dr.med.vet.Jutta Ziegler. Heute nochmal anders, ich bin bewußter. Es wird von einem Hund berichtet, bei dem sich an der Einstichstelle der Impfung ein Sarkom (bösartiger Tumor) gebildet hat. Jeder Tollwut-Impfstoff ist adjuvanshaltig. Sarkome, das ist wissenschaftlich bewiesen, entstehen durch chronische Entzündungen an der Impfstelle. Durch Adjuvans wird eine Reaktion des Körpers an der Einstichstelle verstärkt und auch gewünscht, um die Imunantwort zu erhöhen. Zusätzlich dazu möchte ich noch betonen, daß als Impf-Konservierungsstoff Thiomersal, eine hochgiftige Quecksilberverbindung eingesetzt wird.
Und was sagt Ihr nun? Die Welt ist doch verrückt geworden, oder? Elise konnte nicht liegen mit dem riesigen Ei an ihrer Seite. Ich selbst hatte einen Schreck, der mir in alle Glieder ging. Wozu? Machen wir unsere Tiere absichtlich krank? Und uns auch? Muß ich mir jetzt Sorgen machen???
Im Übrigen wollte die Tierärztin, daß ich Elise insgesamt noch 2x nachimpfe, um den otimalen Schutz zu gewährleisten. In der Empfehlung des Herstellers "Nobivac" steht allerdings: 1.Impfung ab 12 Wochen, Nachimpfung nach 3Jahren!!!

21.2.2016: Ihr wollt doch sicherlich des Rätsels Lösung hören, oder?
Das Schmankerl ist ein frischer, prall gefüllter Blättermagen. Riecht so intensiv, als wäre die ganze Kuh in der Küche. Ehrlich, ein bissel ist die Kuh immer noch da...
Die Ausstellung liegt hinter uns. Wir sind absolut kaputt und geschafft davon. Ein spaßiges Freitzeithobby wird es für uns wohl nie werden. Aber unsere Hunde haben wieder eine super Bewertung erhalten. Und das ist ja das wichtigste...

2016-02-19_1710100006.JPG
ein hübsches geöffnetes Leckerchen
2016-02-19_1705500004.JPG
Schmankerl mit Inhalt

20.2.2016: RÄTSEL: Der Hund fragt: "Oh, wie kommt denn dieses exotische Leckerchen in unsere bescheidene Hütte? Ich nehme auch das Ganze."
Der Mensch denkt: "Oh, was ist denn das??? Habe ich das bestellt? Das ist ja riesig. Öööhhh!"
Der Hund sagt: "Mmh, so ein besonders leckeres Schmankerl gab es schon lange nicht mehr. Her damit, zack zack! Saugen, schlemmen, runterschlucken - sofort!."
Der Mensch sagt: "Igitt, was ist denn da drin? Und wie das riecht! Und wo soll ich das füttern?"
Was mag das sein, was der eine in Hochgelüsten verlangt, den anderen geruchlich und optisch aber abstößt? Es ist bunt, es ist rund und es wird wieder lebendig, wenn man es eine Weile behält.
Dank Konrad Reiber (Reico) werde ich zum Thema Ernährung immer schlauer: wer barft sollte dies 2x im Jahr füttern. Damit der Hund die entsprechenden Enzyme und Bakterien für die eigene Verdauung bekommt. Für eine gesunde Ernährung.
Die Auflösung des Rätsels folgt morgen... Und, was meint Ihr wohl? Tipps sind willkommen. Wer richtig rät, bekommt ein groooßes Stückchen. (Ist ja genug da!)

Fotos von Ida und Livvys Chefin:

Livvy
Panierte Livvy
Livvy
Wer ist das???
Ida, Livvy
Hamburgs Strandvergnügen...

18.2.2016: Unser Countdown läuft: Elise ist als erstes Weib von Wilmas Wunder läufig. Das bedeutet, daß die Anderen sicher zeitnah folgen werden. Und dann wird sich Adele bald mit Nacho vergnügen dürfen. Was hoffentlich kleine bunte Wunder zur Folge hat. Oh je. Im Bauch kitzelt schon wieder die Vorfreude und Aufregung. Eine Vision beginnt Gestalt anzunehmen...

16.2.2016: Unsere süße Debbie direkt nach ihrem Friseurtermin:

Debbie
Debbie

13.2.2016: Heute haben wir, nach Debbies und Elises Hundeschule, einen Ausflug in den Pferdestall und dann in den Wald gemacht. Es grüßen unser wildes Hunderudel: Livvy, Ida, Debbie, Dorle, Wilma, Adele, Elise, Elli & Linus (unser Tageshund-Schatz). 2Menschen mit 9Hunden rockten den Klövensteen. Pfützen, Matsch, Sonne, Zeit und Glückseligkeit inclusive.

Wilma, Adele, Ida, Elli, Dorle, Debbie, Livvy, Elise, Linus
...vorher....
Wilma, Adele, Elli, Dorle, Elise, Linus, Linus
...nachher...
Linus
Linus
Elise
Elise

12.2.2016: Bei Elise ist gestern der letzte Zahn durchgebrochen. Da kann man mal sehen, wie unterschiedlich Entwicklung geschieht. Sie ist jetzt über 9 Monate und bei ihren Geschwistern sind die Kauleisten schon längst vollständig...

11.2.2016: Unser riesiges Fräulein Lieschen Müller hat tatsächlich sage und schreibe 7Kilo auf der Waage. Wir haben schon überlegt, ob wir eine Fotocollage von ihr als KingKong (auf dem Hochhaus) mit Miss Elli als Beute ins Netz stellen...

8.2.2016: Ein Tipp von Debbies Besitzerin aus der Heilpraxis für Hündinnen, die Probleme während der Läufigkeit haben: Spagyrische Tropfen. Da fragt Ihr Euch sicher, was das nun wieder ist? Habe ich mich ehrlich auch gefragt. Aber da einige Hündinnen unter der Läufigkeit leiden, dachte ich, es lohnt sich dem Thema hier Raum zu geben. Es handelt sich um eine Mischung aus Dioscorea villosa (Yamswurzel) Hypericum perforatum (Johanniskraut), Euphrasia (Augentrost), Agnus castus (Mönchspfeffer, Keuschlamm), Achillea millefolium (Schafgarbe) Alchemilla vulgaris (Frauenmantel). zu der Dauer der Medikation Die Hündinnen durchleben hormonell nach jeder Läufigkeit auch eine Scheinträchtigkeit. Deshalb kommt es bei vielen Hündinnen auch zu Milcheinschuß während der Scheinträchtigkeit. Jede Hündin ist nach der Läufigkeit scheinträchtig, jedoch zeigen nicht alle Hündinnen die bekannten ausgeprägten Symptome. Deshalb sollten die Tropfen ca. 3 Monate lang gegeben werden - so lange ist der Hormonhaushalt "beschäftigt". Wenn die Hündin keine großen Auffälligkeiten zeigt, dann könnte man die Dosierung ab dem 2. Monat auch etwas reduzieren. Es gibt 2-3 Apotheken, die mit der Firma Phylak zusammenarbeiten und die die Tropfen mischen. Wir haben aber auch einen Kontakt, der Euch die Tropfen bei Bedarf bei Dr. Warzecha besorgen kann.

7.2.2016: Große Überraschung beim Spaziergang der Nordi-Mini-Dogs im Volkspark. Wilmas Wunder zeigte sich stattlich vertreten. Das war eine große Wiedersehensfreude, nicht nur auf Seiten der Hunde... Es trafen sich: Berti, Debbie, Oscar, Bruno, Cäthe, Wilma, Adele, Elise & Elli und ihre Familien. Und natürlich all die Kleinhunde mit ihren Familien, die immer wieder gerne bei diesen Treffen dabei sind.
Vielen Dank nochmal für die tolle Bewirtung und Betreuung während unseres Treffens. Wir nehmen gerne wieder teil.

2016-01-21_0136000007.JPG
...sie spielte Cello....
Wilma, Adele, Berti-Brezel, Bruno, Oscar, Cäthe, Elli, Debbie, Elise
Von links: Cäthe, Bruno, Elli, Elise, Wilma, Adele, Berti, Debbie & Oscar.

31.1.2016: Jobangebot: Wer benötigt Unterstützung? Wir vermitteln Elise tagsüber in jeden Haushalt. Sie ist energiegeladen, kreativ und kaum zu bremsen. Sie rollt jede Menge Klopapier für Sie ab. Das spart Zeit und Energie. Sie kennt sich geschmacklich bestens aus in Sachen Schuhkauf. Auch auf Unterwäsche hat sie sich spezialisiert. Sie trägt alles dorthin, wo Sie es nicht möchten. Sie schreddert zielstrebig Ihr Kaminholz in Kleinstgrößen, am liebsten auf dem Teppich. Interesse? Dann melden Sie sich bitte. Am besten sofort!!!

28.1.2016: Vielen Dank für diese super geniale Idee von Bertis Familie:
Wer möchte das ausgekämmte Haar seines Hundes zu Wolle verspinnen lassen? Kontakt per Mail an Frau Hansen: kdh.hansen@t-online.de
100g kosten 15.-€. Die Haare sollten mindestens 5cm Länge haben und man muß für 1 Knäul 130g gesammelt haben. Wichtig dabei: Das Fell muß so gesammelt werden, daß Luft daran kommt. Bertis Familie hat übrigens 1Jahr gesammelt - nur mal so zur Beruhigung! (Bei uns wird es wohl etwas schneller gehen...!)
Dann können wir ja bald Eure Fotos von der neuen Havaneser - Frühjahrs-, Sommer-, Herbst- & Winderkollektition hier veröffentlichen. (Heidi Klum wird unsere Wundertalente noch für den Laufsteg buchen.)

2016-01-28_1234567890.jpg
Bertis neuer Beruf, außer Familienhund
2016-01-28_1123456789.JPG
Bertis eigens versponnene Wolle

25.1.2016: Elise: (Vielen Dank an Barnys Familie)

2016-01-25_1234567890.JPG
Elises Namensverwandtschaft

24.1.2016: Schon wieder neue Berufswünsche?

Livvy
Cowgirl Livvy
Ida
Cowgirl Ida

23.1.2016: Schönstes Wetter läd ein zu schönstem Spaziergang, mit kleiner Pause in der Waldschänke zum Kräftesammeln:

Wilma, Adele, Ida, Elli, Barny, Livvy, Elise
Gruppengetümmel?

22.1.2016: Neue Berufswünsche von Livvy & Ida? Oder, wie Lale Andersen schon 1960 sang: "Ein Schiff wird kommen...!"(Fotos bitte anklicken)

Livvy
Ahoi Livvy
Ida
Ahoi Ida

21.1.2016: Vorschau: Ein neuer Anlauf mit neuem Termin für den Spaziergang der Nordi-Mini-Dogs im Volkspark: 7.2.2016, 13.30Uhr. Wer kommt mit?

18.1.2016: Debbie liebt ihr neues Körbchen:

Debbie
Debbies neues Körbchen

16.1.2016: Post von Smilla und Debbie mit vielen Grüßen an ihre Verwandten:

Debbie
Debbie räumt auf
Smilla
Smilla grüßt ihre Geschwister zum Geburtstag

14.1.2016: Waagschalenappell: Debbie 5Kilo, Dorle 5,1Kilo, Barny 6,5Kilo, Elise 6,75Kilo,...???

12.1.2016: Viel Glück und viel Segen auf all Euren Wegen, Gesundheit und Frohsinn sei auch mit dabei." Alles Liebe für unseren A-Wurf: Wir gratulieren Anton, Arthur-Anton, Carlos, Keks, Ella, Smilla und Adele zum 5.Geburtstag.

Geburtstagsgrüße von Oscar: "5 J A H R E ????!!!! Wuffige Glückwünsche an alle A-Wunder und WILMA + SABINE im Besonderen! Gesundheit + weiterhin soviel Spaß wie bisher wünschen OSCAR + Frauchen + Herrchen dazu ...."

10.1.2016: Wilmas Wunder machte gestern einen Besuch im Eidelstedter Center bei Kolleginnen von Reico Vital. Die Naturleckerchen wurden mit größtem Vergnügen eifrig verspeist. Dennoch klappte die Dosenöffnung trotz hypnotischen Hundeblicken leider leider nicht. Schade! Hat schon jemals jemand Dosenöffner für Hunde entwickelt? "Das wär dann wohl mal dran", sagen Wilma, Adele, Elise und Elli.
Der Spaziergang von den Nordi-Mini-Dogs fällt heute wortwörtlich ins Wasser.

Wilma, Adele, Elli, Elli, Elise
Die Damen machen Werbung.

8.1.2016: Post von Barny: "Barnys Lieblingsbeschäftigung im Moment: wie ein verrückter im Schnee rumtoben, möglichst viel aufwirbeln und sich dann platt auf die Erde schmeißen. Und dann im Liegen mit der Zunge Schnee schlecken!"

Barny
Schnee schmeckt guut...
Barny
...und ist schönes Makeup

7.1.2016: Post von Berti: "Ich hatte heute Morgen eine lustige Begegnung bei unserem Gassigang. Berti und ich trödeln so unseren Weg entlang, als uns eine Mutter mit Kind entgegen kommt. Das Kind sieht Berti und sagt: "Der sieht ja aus wie der Mensch(!) aus Star Wars." Ich musste sehr schmunzeln. Nun weiß ich, dass wir einen kleinen Chewbacca haben. Darum redet unser Hund auch immer mit uns. Der bellt nämlich gar nicht. Havaneser sind also auf unserer Welt um für Liebe zwischen den Geschöpfen in diesem Sonnensystem zu sorgen. Also, möge der Havaneser mit Euch sein!" Liebe Grüße Chewi-Berti

3.1.2016: D-Wurf-Treffen in den Horner Sandbergen trotz Eiseskälte und fiesem Wind:

Adele, Ida, Elli, Dorle
Ida & Dorle, wie Zwillinge
Livvy, Elise
King Kong & Godzilla
Wilma, Adele, Ida, Elli, Dorle, Livvy, Elise
Baumstammparty: Livvy, Wilma, Elise, Elli, Adele, Ida & Dorlchen

2.1.2016: Termine, Termine fürs neue Jahr für Euch:
Am Sonntag, 10.1.2016 findet ein Spaziergang der Nordi-Mini-Dogs um 13.30Uhr im Volkspark statt. Wer trifft sich dort mit uns?
Am Mittwoch, 13.1.2015 hält Michael Grewe einen Vortrag zum Thema "Hundeerziehung heute und früher" in der Handwerkskammer in Hamburg.

30.12.2015: Barnys Neujahrsansprache für 2016:
Barny
Juhu 2016

Liebe Damen, liebe Herren, liebe Liebende, heute, an diesem denkwürdigen Tag möchte auch ich mich zu Worte melden. Mit weisen Gedanken von weisen Menschen möchte ich mit Euch das alte Jahr beschließen und Liebe, Glück und Frieden für 2016 wünschen:

Denn Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne ihre Fehler zu besitzen. Friedrich II. der Große

Gib dem Menschen einen Hund, und seine Seele wird gesund. Hildegard von Bingen

Ich hoffe zuversichtlich, im Himmel meinen Hunden wieder zu begegnen. Otto von Bismarck

Mein kleiner Hund, ein Herzschlag zu meinen Füßen. Edith Wharton

Sieh Deinem Hund in die Augen und versuche zu sagen, dass Tiere keine Seele haben. Victor Hugo

Hunde sind unsere Verbindung zum Paradies. Sie kennen keine Bosheit oder Eifersucht oder Unzufriedenheit. Milan Kundera

29.12.2015: Berti und Oscar schicken viele Grüße an alle Wunder. Wir unterdessen feierten eine kleine D-Wurf-Party mit Dorle, Debbie, Barny & Elise.

Berti-Brezel
Berti
Wilma, Adele, Elli, Barny, Dorle, Debbie, Elise
D-Wurf-Party
Balu-Blue
Balu zu Besuch

28.12.2015: Zum Ende des Jahres haben wir noch unseren neuen Deckrüden "Nacho" für unseren E-Wurf besucht. Elise wurde fürs Wrestling als ausgesprochen ideal empfunden und Elli stellte sich als ziemlich leckeres Schnittchen heraus. Für Wilma und Adele blieb wenig Zeit. Ununterbrochenes Toben und sich komplett Einsauen war wichtiger. Die Dame Adele hält sich ja eher im Hintergrund auf. "Im Matsch rumturnen, neeee, ich nicht!!!" Adele wird aber dann zu angemessener Zeit, wir hoffen im März, Nacho mit ihren anderen Vorzügen bestechen...!!! Glauben und hoffen wir. Schaut mal hier, das Traumpaar 2016:

Adele, Deckrüde Nacho
Adele & Nacho
Deckrüde Nacho
Nacho

Dann haben wir auch noch Debbie besucht und durften mit ihr und ihrer Familie einen wundervollen Nachmittag verbringen:

Debbie
Debbie
Wilma, Adele, Elli, Debbie, Elise
Familientreffen

27.12.2015: Seit ca. 4Wochen füttere ich Elli die Kräuter der "Pro6" Naturkraft-Reihe von Reico Vital mit wachsendem Erfolg. Als Regenerierungskur über längere Zeit hat sich ihr Gangbild schon zum Besseren verändert. Schaut sie Euch bitte bei unserem nächsten Treffen an. Ich bin sehr gespannt, was Ihr sagt...!

25.12.2015: "Hand schmiegt sich an Hand im engen Kreise, und das alte Lied von Gott und Christ,
bebt durch Seelen und verkündet leise, dass die kleinste Welt die größte ist." (Joachim Ringelnatz)

2005-12-22_1234567890.JPG
Mias Weihnachtsgrüße (von Lene Lange)
Debbie
Debbies Weihnachtsgrüße
Smilla
Smilla & Suris Weihnachtsgrüße

19.12.2015: "Es gibt keine größere Kraft als die Liebe. Sie überwindet den Hass, wie das Licht die Finsternis" (Martin Luther King)
In diesem Sinne wünscht Wilmas Wunder Euch allen gesegnete Weihnachten.

Wilma
Wilmas Weihnachtsgrüße

Übringens ist Wilmas Wunder jetzt offiziell Reico Vital Vertriebspartner. Ich bin mehr als überzeugt von der Qualität der Produkte. Der Tierheilpraktiker Konrad Reiber hat vor Jahren diese Firma gegründet. Ihr könnt Eure Hunde mit den Produkten wunderbar füttern, pflegen und stärken. Das Futter ist von höchster Qualität, das Fleisch weist Lebensmittelqualität auf, ist artgerecht und auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse unserer Hunde abgestimmt. Die Ergänzungsfuttermittel bestehen aus Kräutern, ganz ohne Chemie. Die Produkte sind ein Geschenk der Natur und unterstützen bei der allgemeinen Reinigung, zur Vorbeugung gegen Darmparasiten, für Zähne und Knochen, Fell und Haut, etc. Schaut doch mal selbst und laßt Euch, wie ich, begeistern:

Reico Vital: Gesunderhaltung

Nehmt gerne mit mir Kontakt auf und ich berate Euch ganz individuell. Ich freue mich, von Euch zu hören.

Dazu noch 2 wichtige Buchtipps für Euch: "Hunde würden länger leben, wenn...", Dr. med. vet. Jutta Ziegler, MVG Verlag

Und: "Katzen würden Mäuse kaufen", Hans-Ulrich Grimm, Heyne Verlag, Thema: Tierfutterindustrie

14.12.2015: Domingo schickt Grüße an alle Verwandten:

Domingo
Domingo ist immer noch knall orange

10.12.2015: Gestern haben wir einen liebevollen Spruch bei einer Begegnung während unseres Spaziergangs erhalten: "Wir hätten ja wohl eine große Herde STOLPERHILFEN."
Mal etwas anderes, statt: "Sind das etwa alle Ihre?", oder "Sind Sie Messie?", ("oder noch ganz dicht?!!!") Tja, wer keinen Havaneser besitzt, hat eh keine Ahnung und eigentlich auch kein Mitspracherecht, oder???

6.12.2015: Zu Nikolaus & 2.Advent schicken wir Euch viele stürmische Grüße vom Deich in Wedel. Ein 2-Stundenmarsch, der allen die Haare zu Berge stehen ließ, hat uns sehr beglückt.

Wilma, Adele, Ida, Elli, Livvy, Elise
Das Wetter könnte nicht besser sein
Wilma, Adele, Ida, Elli, Livvy, Elise
Spass, rennen, toben,...

2.12.2015: Post von Berti: "Berti und wir alle wünschen Euch und allen Wilmas Wundern eine ganz wunderbare Vorweihnachtszeit. Weihnachten ist ja schon überall. Sogar im Wald. Berti hats gesehen und schickt Euch allen ein Foto:"

Berti-Brezel
Ähnlichkeiten vorhanden...

30.11.2015: Caruso wünscht allen seiner kuscheligen Verwandten eine schöne Adventszeit:

Caruso
Caruso

27.11.2015: Klein-Barny hat Besuch von einer wundervollen Bernerzucht aus Süddeutschland:

Barny
Barny

22.11.2015: Schnee in Norddeutschland macht kleinen Hunden richtig Spaß. Viele Grüße von Debbie.
Gewicht von Debbie aktuell 4,6Kilo, Barny 6Kilo.

Debbie
Debbie im Schnee

21.11.2015: Auf einem Pferdehof kann man nicht nur Pferdemist und Herbstlaub schaufeln, sondern auch Hundehaufen:
(Livvy Riese wiegt aktuell 6,3Kilo, Ida 5,4Kilo)

Wilma, Adele, Ida, Elli, Livvy, Elise
Schubkarrenparty

20.11.2015: Unsere Braten hatten Waagschalenappell: Wilma 8,35Kilo, Adele 6,15Kilo, Elise Brummer 6,1Kilo, Elli Schmalhans 2,45Kilo. Wie schwer sind Eure Junghunde inzwischen?
Elise Rübennase (Brummer) schickt coole Grüße:

Elise
Elise (Einen Wodka in Ehren...)
Elise
Elise (...kann keiner verwehren!)

15.11.2015: Schaut mal: Frischfleisch direkt vom Schlachthof in Hamburg. Interesse? Günstig barfen

14.11.2015: Caruso läßt alle Wunder schön grüßen:

Wilma, Adele, Caruso, Elli, Elise
Elli, Wilma, Adele, Elise, Caruso
Caruso
Caruso
Dorle
Dorle

10.11.2015: Wir gehen jetzt jeden Morgen mit Dorle spazieren. Schaut mal, sie sieht aus wie ihre Mama:

Dorle, Elise
Elise & Dorle
Adele, Dorle
Adele & Dorle, wie aus dem Gesicht geschnitten
Elise
Elise, ein original Badewannenhase

9.11.2015: Berti schickt viele bunte Herbstgrüße:

Berti-Brezel
Herbstgrüße

8.11.2015: Man muß einfach Glück haben im Leben... Wir hatten es: Bei unserem obligatorischen Sonntag-Mammut-Spaziergang durch die Parks in Blankenese runter an die Elbe sind wir auf eine süße Dorle getroffen. Das war eine große Wiedersehensfreude. Elise besticht allerdings im Moment durch ihr rüpeliges Pubertätsgehabe. Aber das ist wohl bei den meisten ihrer Geschwister im Moment nicht anders... Dorle zeigte sich wieder süß, lieb und entzückend.

5.11.2015: Schaut mal, ein toller Link von Debbies Besitzern zu dem Tierarzt Matthias Warzecha, der sehr viel Naturheilkundliches anbietet. So kann es also auch sein. Sehr genial!!! Für uns leider zu weit weg, aber vielleicht passt es ja bei Euch?

DER Tierarzt: Gut aufgehoben sein

2.11.2015: Der Morgen war trist, der Nebel legte sich nicht. Kalt und feucht die Luft. Herbstwetter. Kein Grund, sich draußen nicht trotzdem zu vergnügen. Fanden nicht nur wir, sondern auch noch 20 andere Hunde samt BesitzerInnen aus der Hundeschule von Gaby Abels. 24 Hunde farblich sortiert in Reih und Glied. Fröhlich feuchtes Einsanden an der Elbe. Da hat man den ganzen Tag etwas davon. Könnt Ihr Wilma, Adele, Elise & Elli entdecken?
Aber ich kann Euch beruhigen, was hier so einfach aussieht, war doch recht schwer: Trotz regelmäßigem Schulbesuch von Hund und HalterIn hat es Zeit gekostet, bis alle dort so brav lagen...!!!

Wilma, Adele, Elli, Elise
Hundeschule
Wilma, Adele, Elli, Elise
farblich sortiert in Reih und Glied

1.11.2015: Wir haben beim Wundertreffen den Strand erfolgreich gerockt: Wilma & Elli; A-Wurf: Ella, Keks, Adele; B-Wurf: Berti, Bonsai, Bruno, Oscar; C-Wurf: Cäthe, Ida; D-Wurf: Domingo, Barny, Livvy, Elise. Es ist jedes Mal aufs Neue für uns sooo toll, Euch wiederzusehen und gemeinsam Zeit zu verbringen. Ich hoffe, daß alle so viel Spass hatten, wie wir.

Berti-Brezel
Berti ist auch ein sehr ausdrucksstarker großer Rüde geworden
Benjamin-Bonsai
Bonsai ist ein sehr großer ausdrucksstrker Rüde geworden
Bruno, Cäthe
Halbgeschwister, tja so ist das bei Patchwork - ein tolles wunderschönes Team
Wilmas & Adeles Wunder
Es war gar nicht einfach, alle in Ruhe auf 1 Bild zu bekommen...
Cäthe
Cäthe
Ella
Ella

31.10.2015: Wir hatten heute einen tollen Termin: Fotoshooting an der Elbe. Jetzt sind wir im Besitz von sooo vielen wunderschönen Fotos unserer Hunde, daß ich gar nicht weiß, welche ich als erstes raufstellen soll. Dieses oder nicht? Oder doch?
Ein riiiiiiiiiiiiiiiiesiges Dankeschön geht an Barnys Besitzer. Er hat sich viel Zeit genommen und bei herrlichstem Sonnenschein immer den richtigen künstlerischen Moment für den Auslöser gefunden. Wir sind sehr sehr dankbar!
Übrigens, hier gibt es Beweise: unsere Hunde können fliegen...!!!

Adele, Elli, Elise
3er-Gespann
Elise
Elise fliegt
Wilma, Elise
Elise
Wilma
Wilma tut alles mit ruhiger Gelassenheit
Wilma, Adele, Elli, Elise
Yippie, das Leben lockt!
Elli
Elli fliegt
Elise
Elise fliegt
Wilma, Adele, Elli, Elise
Unsere 4 Grazien
Wilma, Adele, Elise
Dreamteam
Wilma, Adele, Elise
Mutter-Tochter-Connection
Adele
Adele
Wilma, Adele, Elise
Familienrun
Elise
Elise
Wilma, Adele, Elise
Familie
Wilma
Wilma fliegt
Elli
Elli

29.10.2015: Post von Joschi. Leider kann er nicht zum Welpentreff kommen.

Joschi
Unser schöner Joschi

27.10.2015: Post von Debbie: "Wir hatten am Elbstrand wieder die kurze Schleppleine dran und sie blieb bei uns. War sehr auf uns fixiert und hat ständig Kontakt gesucht. Und wir konnten sie super toll abrufen, auch wenn sie gerade bei anderen Hunden war. Wir waren SOOOOO stolz auf unsere Süße. Und als wir fast auf dem Rückweg waren da lief Debbie zu einem größeren Hund, der gerade ins Wasser ging - und unsere Debbie doch voll hinterher und immer weiter. Plötzlich drehte der andere Hund um (das Wasser ging ihm gerade bis zum Bauch) und kam zurück. Debbie noch im Wasser. Da kam eine Welle und Debbie hatte plötzlich keinen Boden mehr unter den Füßen und musste schwimmen - und sie tat es total souverän. Kein Anzeichen von Panik, Angst. o.ä. Wir haben sofort das Ranrufwort gerufen und mit den Armen gewedelt. Und Debbie drehte ihr Köpfchen um und schwamm sofort in unsere Richtung. An Land angekommen kam sie sofort zu uns, hat sich mehrfach kräftig geschüttelt und schaute, als ob sie das schon zigmal gemacht hätte."

Post von Barny: "Hier mal wieder drei Fotos von Barny beim Spielen am ELbstrand. Er macht das wirklich wunderbar. Geht auf alle Hunde zu, weiss aber auch, wann er sich zurücknehmen muss. Wie immer ein große Freude mit ihm!!!"

Barny
Barny
Barny
Barny
Barny
Barny

22.10.2015: Barny schickt viele Grüße aus diesem nassen Hamburger-Nieselregen-Matsch-Wetter. Da wird wirklich jeder Hund schwarz, sogar Barny... Wir haben uns zufällig im Park getroffen. Barny und Elise haben getobt. Später war an Elise nichts Rotes oder Cremiges mehr zu entdecken. Elise ist sowieso die ungeschlagene Queen der Schweinerei (Decksau). Kein anderer wird diesen Standart jemals erreichen. Und auch die Beläge in der Badewanne haben Bände gesprochen. Und was haben die Kinder zu dem unvermittelen Arbeitsauftrag des Hundeduschens gesagt? Sie lieben Rheinhard Mey, oder: "Gute Nacht Freunde. Es wird Zeit für mich zu gehen..."

Barny
Barny

19.10.2015: Elise & Domingo & Debbie waren gestern mit Mama Adele zur Ausstellung des IHR in der Kellinghusenhalle. Der Tag war lang durch die endlose Warterei, der Geräuschpegel von Mensch und Hund hoch. Unsere Hunde habe viele unterschiedliche Hunde und Eindrücke erlebt. Die Kleinen hat dies eher weniger gestört. Party kann man nämlich überall machen, unabhängig vom Ort. Hauptsache, man hat solche tollen Kumpels am Start. Adele war froh, als wir den Heimweg angetreten haben. Sie hasst es nämlich von Fremden angefasst und untersucht zu werden.
Unsere Babys haben alle die Bestbenotung mit SG1 in der Babyklasse erhalten, Adele V1. Die Richterin war sehr begeistert von Ausdruck und Körper unserer Hunde.
Aber ein große Moment war, als wir als Havaneser-Zuchtgruppe den 1.Platz erbeutet haben. Die Hunde liefen perfekt miteinander nebeneinander und beeindruckten durch die unterschiedlichen Farben und ihren Gleichschritt. Der Ehrlichkeithalber muß ich aber zugeben, daß wir die einzigste Zuchtgruppe auf dieser Ausstellung waren...

Adele, Elise
Mit stolz geschwellter Brust (oder so)
Elise
Elise
Domingo
Domingo
Debbie
Debbie
Domingo
Domingo beim Richten
Elise
Josephines Friseurstübchen war mal wieder am Werk
Elise
Elise trägt ihr Herz auf der Zunge

Das Kieselgur gegen Flöhe haben wir heute übrigens auf das Fell unserer Hunde aufgebracht. Das geht natürlich nur draußen und an einem trockenen Tag, wie heute. Und tatsächlich, die Hunde stauben, nebst das Umfeld. Aber mein inneres Gefühl sagt mir, daß dies die beste Entscheidung seit langem ist.
Fazit: Man braucht nicht viel davon. Wichtig bei der Behandlung sind die speziellen Floh-beliebten Stellen an der Hinterhand. Da wir viel Kieselgur bestellt haben, könnt Ihr es gerne von uns in kleinerer Menge abgefüllt beziehen. Ihr werdet für den Erfolg nicht viel benötigen...!!!

17.10.2015: Hiermit präsentiere ich meine Recherche zum Thema "Flöhe". Durch Adeles Abzess, ausgelöst von SpotOn-Tropfen, habe ich die letzten Wochen intensiv mit dem Thema Flöhe verbracht. Wir haben immer wieder neue Dinge ausprobiert und geforscht. Und Ihr dürft jetzt die Früchte davontragen:
Die Flohsaison ist April bis September. Der erwachsene Floh braucht Blut. Eine Mahlzeit reicht ihm, um bis zu 2 Monate zu überleben. Der Floh sucht sich am liebsten einen Wirt, bei dem er den Rest seines Lebens verbringen kann. Im Schnitt legt ein weiblicher Floh etwa 2.000 Eier. 2 von 3 Flöhen sind weiblich. Die erwachsenen Flöhe machen nur rund 5% einer Flohpopulation aus. Die restlichen 95% bestehen aus Eiern, Larven und Puppen, die die einzelnen Entwicklungsstadien des Flohs darstellen. Die Entwicklung vom Ei zum erwachsenen Tier findet in der Umgebung des Tieres statt. Nachdem die Flohweibchen über einen Zeitraum von 4-6 Wochen pro Tag ca. 30-50 Eier auf dem Hund ablegt haben, fallen die Floheier aus dem Haarkleid in die Umgebung des Hundes. Dort schlüpft aus jedem Ei nach 1 - 10 Tagen eine augenlose, beborstete Larve, welche sich von organischem Material, wie Hautschuppen und besonders dem Flohkot ernährt. Die lichtscheuen Larven leben tagsüber in Ritzen oder auf dem Grund des Teppichbodens. Dort häuten sie sich dreimal und die dritte Larve spinnt einen losen Kokon, in welchem sie dann die Puppenruhe durchmacht. Bei optimalen Bedingungen, wie sie bei Temperaturen von 20-23°C und einer Luftfeuchtigkeit von 50-90% gegeben sind, schlüpft nach 5-9 Tagen der erwachsene Floh. Bei für den Floh ungünstigen Umweltbedingungen kann die Puppenruhe einige Monate dauern. Der geschlüpfte Floh saugt beim Hund sofort Blut, ist schon nach einem Tag geschlechtsreif und nach einem weiteren Tag beginnt bereits die Eiablage. Die kürzeste Entwicklungszeit beträgt bei günstiger Ernährung, Temperatur und Luftfeuchtigkeit beim Hundefloh 18 Tage. Erwachsene Flöhe können unter günstigen Bedingungen bis zu 3 Monate auf dem Wirt überleben. In der Regel ist ihre Überlebenszeit jedoch auf 3-4 Wochen beschränkt.
Es gibt über 2.500 Floharten. Flöhe sind etwa 1-2 mm lang, flügellos, flach, rotbraun bis braun-schwarz und eine harte Schale, den CitinPanzer. Die Beine und der Körper ist mit rückwärts gerichteten Borsten besetzt. Flöhe haben Krallen an den Enden an jeder der 6 Beine. Mit diesen Krallen kann sich der Floh an Säugetieren festklammern. Da der Floh flach ist, kann er problemlos zwischen den Haaren seines Wirtes umherspazieren. Der Floh hat zwei einfache Augen und zwei kurze Fühler. Der Floh springt ohne Probleme 40 cm. Flöhe können 100 mal schneller beschleunigen, als ein Rennwagen. Mit dem sägezahnartigen, nadelförmigen Kiefer schneiden sie sich einen Weg durch die Haut um das Blut der Säugetiere zu trinken. Flöhe trinken etwa das 15-fache ihres Körpergewichtes an Blut. Säugetiere locken die Flöhe durch Wärme, Bewegung und Kohlendioxid an.

Da wir beschlossen haben, unsere Hunde wirklich zu schützen und gesundheitlich richtig zu behandeln, werden wir ihnen nur noch zuführen, was wir für uns selbst nehmen würden. SpotOn-Tropfen und Tabletten sind somit ab jetzt für uns tabu.
Wer möchte sich schon selbst ein Nervengift (Fibronil, Selamectin, Imidaclopramide) in den Nacken reiben, in die Nähe von Rückenmark und Gehirn? Mit dem Glauben, das würde auf Dauer nicht dem Gesamtorganismus schaden? Die Nervengifte sollen sich in den Talgdrüsen ablagern. Oder als Tablette geschluckt und gleich wieder vergessen? Als Insektenwachstumsregulatoren (IGR). Einmal im Monat verabreicht, sterilisiert es die weiblichen Flöhe auf dem Haustier und verhindert die Vermehrung der Flöhe. Die Antibabypille für Flöhe also. Ohne Nebenwirkungen? Wie merkt man die denn? Und wann?
Es muß doch möglich sein, mit alten Hausmitteln gleiche Erfolge zu erzielen. Dinge, die seit Generationen vergessen sind durch den Vormarsch der Arzneimittelindustrie.
Wir sagen dem Floh jetzt auf natürlichem Weg den Kampf an. Einiges habe ich im Laufe der Zeit hier dokumentiert. Unser Augenmerk liegt jetzt auf "Kieselgur", das auf einfache Art den Citinpanzer der Flöhe zerstört. Wir werden berichten. Der Einsatz von Niemöl ist eine gute Variante gegen die Flohplage. Bei falscher Dosierung führt er aber schnell zu Erbrechen und Durchfall der Hunde. Sehr wichtig ist das stetige dauerhafte Säubern der Umgebung.
Bitte, laßt Euch von uns "anstecken" umzudenken. Der Gesundheit der Tiere, unserer eigenen und unseres Planeten Erde zuliebe.

16.10.2015: Schaut mal hier sind zwei tolle Seiten zur natürlichen Flohbekämpfung:

Flöhe adé: Auf Nimmer-Wiedersehen...

Flöhe adé: natürlich behandeln

13.10.2015: Viele Grüße von der Züchterin Lene Lange mit schönen Fotos:

2015-10-13_0742030008.jpg
Mia in der Hundeschule
Balu-Blue, Mia und Lulu
Mama Mia, Tochter Lulu & Tochter Emma
Mia und Lulu
Mia & Lulu

11.10.2015: Weihnachten rückt näher. Rinderhörner gibt es bei WilmasWunder im Ausverkauf. Nur noch 4Stück. Interesse???

10.10.2015: Ich weiß nicht, ob Ihr an frühere Leben glaubt? Wir schon. Wir sind fest davon überzeugt, daß Elise früher in der Müllbranche war.
Sie besitzt nämlich großes Interesse an Müll. Genauer gesagt, Müll aufzusammeln. Und tut dies mit großer Leidenschaft. Sie findet alles, was der Mensch einfach überall fallenläßt. Und trägt es mit.
Wilma kommt eindeutig aus einem anderen Arbeitsbereich. Sie war heute nämlich sehr erschrocken, als plötzlich eine riesige Tüte in eiliger Geschwindigkeit an ihr vorbeisauste. Und das im dunklen Park des nachts.
Es muß ein sehr altes Leben von Elise sein. Lange vor den gelben und blauen Tonnen. Vom Recycling hält sie nämlich nichts. Und sie läßt auch alles irgendwann wieder fallen, z.B. wenn ein fliegendes Blatt im Herbstwind lockt. Oder keiner der anderen Hunde ihre Begeisterung teilt. Die grüne Tonne benötigt sie auch nicht. Die ist sie lieber selber...

Ein schöner Spruch für Euch an diesem wundervollen Herbsttag aus dem Seelenkalender:
"Es dämpfet herbstlich sich der Sinne Reizesstreben
in Lichtesoffenbarung mischen der Nebel dumpfe Schleier sich
Ich selber schau in Raumesweiten des Herbstes Weltenschlaf
Der Sommer hat an mich sich selber hingegeben."

9.10.2015: Elli wacht Dank der Mittel der Tierheilpraktikerin ein bißchen auf. Ich weiß nicht, wie ich sie beschreiben soll?
Als sie ankam war sie merkwürdig. Authistisch? Immer den Rollator vor sich, langsam und mit einem Blick ins Leere. Keine Emotion zu fühlen. Jetzt zeigt sie sich momentweise lustiger und lebendig. Aufgelegt zu einem Späßchen. Aber leider immer nur ganz kurz. Wie können wir ihr helfen, freier zu werden?
Adeles Abzess durch die SpotOn-Behandlung wird jetzt auch langsam besser. Den richtigen Fortschritt gab es durch das Auftragen von reinem Bienenhonig auf die entzündete Stelle. Durch die antibiotische Wirklung des Honigs ist erst jetzt wirklich Heilung in Sicht!

6.10.2015: Post von Debbie: "Debbie hat ein neues Hobby: Haushaltspapier vom Vogelbaum klauen und schreddern. Als wir gestern mittag den Vogelbaum gereinigt und neu mit Haushaltspapier ausgelegt haben, da hat Debbie uns die ganze Zeit beobachtet und SEHR genau hingeschaut. 2 Stunden später sah es dann so aus... Diese kleine Schrottsocke...:

Debbie
Debbie schwer im Einsatz
Debbie
"Wie, wer war denn nur das?"

Kennt Ihr schon das Junghundszenario bezüglich einer Socke? Also, ich meine, nicht nur einfach einer Socke. Sondern einer gebrauchten, sehr sehr lecker riechenden Socke?
Also hier mit Elise spielt sich das so ab:
Erst rennt die erwählte Socke in Elises Maul hoch erhobenen Hauptes durch den Flur. Sie galoppiert. Sehr anmutig und schnell. Wer will diesen Schatz noch? Nananananana...
"O.k., die Socke ist anscheinend nur meine." Oder: "Alle anderen sind ziiiemlich langweilig", "Egal."
Die Socke wird gekaut. Die Socke wird von allen Seiten gerochen. Die Socke wird geworfen. Die Socke wird gedreht.
"Was gibt es Spannenderes, als diese Socke?" Der Kopf kommt auf die Socke. Der Kopf liegt unter der Socke. "Wie, wer möchte diiiese exzellente Socke noch?" "Keiner?" "Egal!"
Die Socke kann fliegen. Sie wird aufgefangen. Die Socke wird geliebt. Die Socke wird gekaut. "Kann man sie schlucken?", "Meine Güte, wieso liegen solche Werte hier so rum?"
Ihr würdet gar nicht glauben, wie lange man sich mit dererlei Schätzen beschäftigen kann. Aber oh Wunder, die Socke bleibt trotz überfließender Liebe und mangels Zähnen heil...

3.10.2015: Wundertreffen zwischen Debbie und Elise bei der Hundeschule zum Leinentraining. Es war mal wieder sehr spannend und lehrreich.

Elise, Debbie
Tanz der Giganten

2.10.2015: Ihr Lieben, unsere Hunde kratzen sich Dank Niemöl-Attacke nicht mehr so viel. Eigentlich gar nicht mehr. Auch auf Elli sind keine Flöhe mehr zu finden. Also, erst mit Niemöl-, oder Teebaumölshampoo, vom Hals ab 5 Minuten, einweichen, ausspülen und dann rauf aufs trockene Fell mit dem Ölzeug! Sollte der einfache Einsatz von Mutter Natur tatsächlich Wunder bewirken? Aber Achtung: auch mit Niemöl muß man vorsichtig sein. Es kann bei zu hoher Dosierung toxisch wirken.
Natürlich müßt Ihr auch die Wohnung konsequent saugen, die Körbchen waschen und Co. Aber das wäre ja mal eine reelle und günstige Altenative zur Chemiekeule. Mit endlich gutem Gewissen für die Gesundheit unserer Hunde.
Wir geben zusätzlich ein Vitaminpräperat von unserer Tierheilpraktikerin zum Aufbau des Imunsystems.

Elli, Elise
Freundinnen
Elise
Rübennase oder Catweazle?

1.10.2015: 1 TipClip habe ich erworben und der wird nun an Wilma getestet. Kostenpunkt: 24,50€. Damit wisst Ihr, wieso ich nicht gleich 4 gekauft habe...
Elise hat eine richtig dicke Beule an der Einstichstelle, als Reaktion auf die Tollwutimpfung vor einer Woche. Ist das normal? Muß das sein?

30.9.2015: Wir hoffen auf Verminderung unserer Flöhchenfabrik. Vielleicht haben wir auch eine Quelle in unserer unmittelbaren Umgebung? Unser Hunde riechen jetzt Dank einer großen Flasche Niemöl alle lässig lästig, ähnlich wie Knoblauch. (Kostenpunkt 8.-€)
Wir erfinden unseren eigenen Chemiebaukasten: "Wilmas-exzellentes-Anti-Floh-Wunder"!!! Die Hunde glänzen jetzt ölig, fettig, speckig. Keiner mag sie mehr anfassen, bzw. riechen. Die Flöhe hoffentlich auch nicht. Niemöl schadet zumindest nicht der Gesundheit und auch der Holzfußboden gewinnt zusehens an Patina. Frei nach dem Motto: "Steckt der Floh in Fußbodens Ritze, rutscht er nun aus und das ist spitze!" Oder "Streckt der Floh die Nase raus, ist Dank Niem das sein Garaus!"

Einen Anti-Floh-Tipp gibt es von Barnys Chefin: TicClip

29.9.2015: Wir waren heute bei unserer Tierheilpraktikerin zur Bioresonanz. Alle Hunde wurden zu verschiedenen Themen untersucht. Ein großes Thema waren Flöhe. Vor 2Wochen habe ich schweren Herzens alle Hunde mit SpotOn-Tropfen behandelt. Mit dem Ergebnis, daß wir immer noch unter Flöhen leiden, weil die Flöhe resistent sind. Adele hat leider vom SpotOn-Mittel einen großen nässenden Abzeß davongetragen, an der Stelle, an der ich aufgetragen hatte. Sie verträgt diese Chemiekeule gar nicht mehr. Flohbefall ist wirklich schlimm. Im Moment experimentieren wir viel und freuen uns über neue funktionierende Tipps von Euch. Sollten wir auf DAS natürliche Mittel des Erfolgs stoßen, werden wir Euch das sofort berichten. So, und hier nun der Link zu unserer tollen Tierheilpraxis, die uns schon durch viele Krisen begleitet hat:

Bioresonanz: Petra Stroink in Pinneberg-Appen

28.9.2015: Barny schickt heute Fotos : Debbies und seinem Begrüßungstänzchen. Sehr sehr süß:

Barny, Debbie
Wiedersehensfreude
Barny, Debbie
Umarmung auf "hundisch"
Barny
Barny im Anflug

Übringens hat tatsächlich ein Rinderhorn erfolgreich meine Tiefkühltruhe verlassen. (Siehe 13.8.2015) Es wohnt nun bei einem Australian Shepherd in Bergstedt. Sicherlich eher draußen als drinnen. Also: "4 kleine Rinderhörner warten auf die Sonne,
im Gefirerschrank ist es ach so kalt, nein nein, sie woll´n nicht in die Tonne."

27.9.2015: Debbie hatte heute ihre Premiere an der Elbe. Sandstrand juhu! Buddeln, Freunde (Barny & Co) treffen, Sonne genießen. Auch in der Hundeschule zum Theoriekurs zeigt sich Debbie als super tolle Maus. Sie läßt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Wie schööööööön!!!

Debbie
Debbie
Debbie
Debbie

23.9.2015: Elise ist so ein praktischer Typ. Sie muß alles ergründen und ausprobieren. Mit der Einstellung kann man schon in Schwierigkeiten geraten. Das hat sie zu Hause auch schon manches Mal gemerkt. Erst vorhin, als sie versucht hat, unseren Badezimmerteppich in seine Bestandteile zu zerlegen. "Wie sieht die Matte aus, wenn alle Fransen ab sind?", oder: "Sind dann noch alle Zähne drin?", hat sie sich wohl gefragt und daran gearbeitet. Probleme gab es erst mit mir, als ich sie dabei erwischt habe. Aber dann, da hat sie es richtig wissen wollen: Da stand nämlich der Stromzaun beim Pferdehof ganz oben auf der Liste. Erst ist sie mit der Nase ran. Da hat es schon ein bißchen gebritzelt. Dann der erste Schrei. War wohl noch nicht genug. Nein, die Dame hat auch noch reingebissen. Speichel macht die Erfahrung noch perfekter und das Geschrei ganz groß. Daran ist nicht mehr zu rütteln. Nach dem Schock und dem Schmerz kam die Verwirrung. Vielleicht hält man sich doch lieber mehr bei seinem Rudel auf? "Elise, Elise, die Haare stehen Dir im Moment doch sowieso zu Berge."

22.9.2015: Ich hoffe, ich vergesse jetzt niemanden: Angemeldet zum Wundertreffen sind bisher: Wilma, Carlos, Adele, Berti, Balu, Bonsai, Bruno, Oscar, Cäthe, Ida, Papa Artos, Livvy, Debbie, Barny, Domingo, Elise & Elli. Wow! Die Havaneser übernehmen den Strand!!! Wer kommt noch?

21.9.2015: Elises Zähne fallen aus, wie Äpfel vom Baum. Eine zahnlose Else... Heute mußten wir sie gegen Tollwut impfen lassen. Der Verein schreibt dies für die Ausstellung vor. Leider muß ich sagen, daß ich das Impfen hasse.
Domingo war heute auch beim Hundeschulenmamutspaziergang dabei. Tja, das Treffen großer fremder Hunde eine große Herausforderung. Wilma findet dies immer noch nicht witzig, obwohl sie schon viel lockerer ist. Ich sags Euch mal ganz im Geheimen. Ich tu es ganz leise: das Problem sind wir Halter. Mit dem fehlenden Vertrauen in unsere Hunde. Wir erzählen ihnen falsche Wahrheiten durch unsere eigenen Ängste. Und ICH bin das Paradebeispiel dafür! Schön, wenn sich irgendwann ein Lernerfolg einstellt! Und unsere Hunde sich gegenseitig glücklich galoppierend begegnen dürfen. Gut sozialisiert, mit Erziehung und egal welcher Größe, Rasse und Alter. Und ich kann Euch mit großer Vorraussicht sagen, daß Hunde Manieren nicht alleine lernen! Da sind schon wir als verantwortungsbewußte Halter gefragt.

20.9.2015: Der obligatorische Sonntags-Spaziergang-Marathon liegt hinter uns. Da sind hinterher nach 3 Stunden Marsch bei bestem Wetter nicht nur die Hunde platt.
Wunder gibt es immer wieder: Heute sind sich Oscar, Bonsai, Berti und Debbie mit den Nordi-Mini-Dogs im Tangstedter Forst begegnet. Mit viel Spass, Kaffee und Kuchen. Uns freut sooo sehr, daß sich die Wunder unterwegs finden. Und nicht nur mich, sondern auch sich gegenseitig bereichern. Wundervoll!!! Ich freue mich schon auf unseren Plausch beim nächsten Treffen am 1.November 2015.

Wilma, Adele, Ida, Elli, Yoshi, Livvy, Elise
Kurzes Päuschen gefällig?
Wilma, Adele, Ida, Elli, Yoshi, Livvy, Elise
Luftholen, toben und schwimmen
Berti-Brezel, Benjamin-Bonsai, Oscar, Debbie
Wundertreffen
Berti-Brezel, Benjamin-Bonsai, Oscar, Debbie
Mini-Dogs-Treffen

18.9.2015: Die Antroposophen sagen, daß nach jeder Krise, wie z.B. Krankheit, Wachstum und Heilung passiert. Ich kann dies Anhand von Elli nur bestätigen: Ihre letzte Krise war die Hormonumstellung der 2.Läufigkeit. Und ihre wurde zu unserer. Totale Unsauberheit und das frühere "Glasglockenphänomen" haben sie und uns sehr geplagt, alle zermürbt und entfremdet. Aber die Krise liegt anscheinend hinter uns. Läufigkeit adé. Und Elli ist klarer und anhänglicher denn je. Elli kann jetzt lächeln. Und wir auch wieder!

16.9.2015:Post von Barny: "Heute Morgen waren wir an der Elbe und Barny hatte einen Riesenspaß! Er flitzte ganz aufgeregt auf dem Sand herum und holte die Stöckchen wieder, die ich für ihn wegschmiss. Und er verliert seine Milchzähne! Er ist schon ein richtiger zahnloser Tiger. Er hat vorne schon diverse von den kleinen Schneidezähnen verloren." (Bei Elise ist das Gebiss noch vollständig.)
Übrigens mutiert WilmasWunder zum Blankeneser Trödeltrupp. Seit der Läufigkeit sind sie noch langsamer geworden, als vorher. Jeder Grashalm wird sorgsam von allen Seiten beschnuppert, gedreht, gewendet und bei Gefallen bepinkelt. Allerdings erst die Eine, dann die Zweite und schließlich in aller Gemütsruhe die Dritte. Bis die Vierte soweit ist, dauert es hoffentlich noch ein bißchen. Bis dahin haben wir dann unsere mobile Rollliege dabei, um die Chance auf diverse Schläfchen während des Weges nicht zu verpassen.
Neuer Verkaufsschlager für trödeltruppgeplagte Hundeleinenhalter? Frei nach dem Motto: "Nervt der Hund mit Pinkelein - läd uns das zum Schläfchen ein!", oder: "Ist der Trödeltrupp on Tour, ruht sich´s gemütlich in Wald und Flur!"

Barny
Barnys Elbvergnügen

15.9.2015: Was wir heute erlebt haben, möchte ich Euch nun erzählen. Nur gefährliche, aufregende Dinge, wie immer natürlich:
Der Blatzheimsche Trupp war zum 2.Mal diese Woche beim Hundeschulenspaziergang. Wilma war dies schon klar, als wir am Parkplatz ankamen. "Schöner Scheiß", hat sie wohl gedacht. Oder "oh nee, nicht schon wieder", oder so ähnlich. Ich kann nämlich Gedanken lesen. Hundegedanken. Also, die von meinen Hunden zumindest.
Ridgebacks in verschiedenen Größen und Alter, Berner Sennen, Labradoodles, Labrador Retriever, Pudel, Aussies, Border Collies, diverse Terriervariationen, Spaniel, Bullterrier, Setter, andere Jagdhunde, gemischtes Einer- und Vielerlei. Oh je, so viiiele Hunde. Nur gefährliches Viehzeug und klein Wilma mit ihrem Rudel dazwischen. Wie in einem Sandwich, nur enger und ohne Remoulade. Oder vielleicht ist Wilma ja die Remoulade? Oder eher das kleine Fleischhäppchen für zwischendurch? Inmitten wildgewordener Irrer im Wald drumherum. Toben, rennen, schnuppern. Schnuppern? "Wehe!!!" Vor, zurück, hoch, runter, hin, her, toben, rennen, hecheln,...
Stress! "Wo kommen die alle her?", "Wer hat die eingeladen?" Und plötzlich das Geschrei: "Hier" und so. "Hä, was ist jetzt los?" Der Mensch ruft: "Fahrrad? Noch ein fremder Hund? Wie, plötzlich alle rechts ran???"
Das liegt den Ruhe und Gemütlichkeit gewöhnten Havanesern nicht so. Sonst haben wir den Wald für uns allein. Und jetzt verliert man, wenn man nicht aufpasst, sogar den Anschluß. Oh weh!!!
Aber ehrlich, nach diesem 5.Spaziergang ist alles schon sooo viel entspannter. Wie? Das klingt nicht so? Ihr müßt es einfach selbst erleben...
Vielleicht hat sich auch nur meine Einstellung geändert, ich habe losgelassen und die Hunde damit selbstbewußter gemacht? Vielleicht haben die Hunde sich in der Apotheke Ohrenstöpsel und Augenklappen gekauft? Vielleicht brauche ich auch nur demnächst eine gute Halskrause wegen stetigem Umdrehen und Halsverrenken? Keine Ahnung. Das Ergbnis ist aber großartig!!!
Ich bin Gaby Abels sooo dankbar. 3 läufige Mädels, 2 davon mit Stehtagen, wir gehen mit vielen unkastrierten potenten Rüden 1,5 Stunden spazieren und alle Menschen nutzen die Chance, ihre Hunde einzunorden. Dergleichen habe ich in keiner Hundeschule erlebt! Das ist wirklich die allerbeste, allerbesonderste Erziehung. Und es funktioniert! Merci bien á tous.

13.9.2015: Schaut mal, was wir beim Spaziergang im Klövensteen entdeckt haben. Ein Kunstwerk, wie nur die Natur es schaffen kann. Einen MonsterWaldAnus? Es wohnt am Boden, hat die Größe eines dickeren Baumstumpfes, ist aber abgerundet. Schönes, geschnörkeltes, festes Holz. Wie mag diese Entwicklung passiert sein? Und wozu?

2015-09-13_1234567890.jpg
Kunstwerk der Natur

11.9.2015: Heute ist Caruso (C-Wurf) mit uns spazieren gegangen. Das war eine große Wiedersehensfreude. Nach einem kurzen Aufbegehren, oder besser Begehren, war schnell Ruhe. Und ein normaler ausgelassener Spaziergang möglich. Und das trotz potentiellem Rüden und 3 heiß läufigen Hündinnen.
Wie ist es? Habt Ihr Lust, nach der Läufigkeit der Damen, ein Wundertreffen zu wagen? Vielleicht ist Papa Artos (C-Wurf) dann auch am Start? Terminvorschläge für Oktober bitte an mich!

Interesse an einer Hunde-Kombi-Versicherung? Haftpflicht- und Krankenversicherung in einem? Doggi-Secure

10.9.2015: Havaneser Debbie & Oscar gehen öfter mit der Gruppe der "Mini-Dogs.Nord" spazieren. Wer hat Interesse und möchte sich anschließen? Mini-Dogs

8.9.2015: Waagschalenappell: Debbie 3,3 Kilo, Dorle 3,3 Kilo, Barny 4,3 Kilo, Livvy 4,5 Kilo, Elise 4,5 Kilo // Wilma 8,3 Kilo, Adele 6,3 Kilo, Elli 2,5 Kilo) Wer weiß das Gewicht seines Welpen im Vergleich?
Familientreffen mit Ida, Livvy und Dorle:

Wilma, Adele, Ida, Elli, Dorle, Livvy, Elise
Ein Großfamilienspaziergang

7.9.2015: Eine mutige Dorle ist heute mit dem Blatzheimschen Rudeltrupp losgezogen, um den Mamutspaziergang mit der Hundeschule von Gaby Abels mitzumachen. Mit vielen vielen bunten Hunden. Sie war extrem cool. Wie würden einigen Leute sagen? "Respekt"!!!

6.9.2015: Die große Smilla mit ihrer Wasserhundfreundin Suri und der kleinen Dorle waren heute bei uns zu Besuch. Es ist sooo toll, unsere Wunder wiedersehen zu dürfen. Vielen, vielen Dank!

Dorle
Dorle
Wilma, Smilla, Adele
Adeles Schwester Smilla zu Besuch bei uns

4.9.2015: Barny ist happy an der Elbe:

Barny
Barny

3.9.2015: Juhu! Wir rocken die Parks. Alle, außer Elise, sind läufig... Na, das kann ja heiter werden!
Übrigens ist Elise irre. Ich weiß ja nicht, was Eure so veranstalten. Sie hat inzwischen begriffen, wie das Klopapier abgerollt wird. Und zwar durch die komplette Wohnung. Wozu es das gibt, weiß sie allerdings nicht.
Sie kann tolle Löcher buddeln im Garten. Wozu die allerdings sind, weiß ich nicht.
Wir haben sie unglaublich lieb, genauso, wie sie ist. Sie bringt Liebe und Leichtigkeit in unser Leben.

2.9.2015: Ich muß dringend noch etwas hinzufügen vom Spaziergang gestern:
Ich weiß, es klingt sehr komisch. Und Ihr werdet mich für immer für merkwürdig halten: Aber ich glaube Hundetrainerin Gaby Abels hat auch hinten Augen. Sie sieht einfach alles. In diesem Sinne...

2015-09-01_0045460013.JPG
Elise, das Monster
Elise
Vorsicht bissig
Elli
Elli ruht gemütlich
Elli
Elli Größenvergleich

1.9.2015: Das war ja mal ein Erlebnis! Wir waren heute alle in der Hundeschule: Wilma, Adele, Elise und Klein-Elli. Zum Hundespaziergang mit Gaby Abels. In Kombi mit vielen fremden großen und kleinen Hunden, jungen und alten. Elli auch noch läufig. Wildes Toben, Rufen, Schreien, Bellen, Rennen und Hüpfen. Ein Wirrwarr an Schleppleinen. Mit 4 Hunden muß man sich ja ständig umdrehen und aufpassen. Was für ein Stress! Ach ja, aufpassen...
Was meint Ihr wohl, auf wen ich am meisten aufpassen mußte? Da kommt Ihr nicht drauf! Es war Wilma! Mit gefletschten Zähnen und runtergebogenem Schwanz mußte sie sich ins Unvermeidliche ergeben: junge große Hunde, die um sie herum rasten. Fremde gefährliche Raubtiere, die an ihr, einer echten Dame, schnüffeln wollten. Geht ja gar nicht...!
Wir haben garantiert alle unglaublich viel gelernt. Und aushalten müssen. Oder dürfen. Themen, wie Vertrauen, Gelassenheit, Bindung und Gehorsam standen zwischen uns ganz oben. Aber für mich auch Intuition und Lernen. Ich werde die Spaziergänge auf jeden Fall 1-2mal pro Woche weiter mitmachen. Und kann Euch nur alle dazu ermuntern. Es war wirklich großartig und hat zumindest mich beflügelt. Mein Anspruch an meine Hunde und mich ist ja sehr groß. Und ich weiß, daß wir uns hiermit sehr gut in unserer Gemeinschaft weiterentwickeln werden. Einige Dinge, die mich immer wieder mal gestört haben, werden sich in Wohlgefallen auflösen. Das ist mal sicher!

30.8.2015: Sagt mal, sind Eure Welpen eigentlich auch "Zimper-Liesen" oder "Nörgel-Lotten"? Elise stellt den Rekord auf. Mitten beim herrlichsten Spaziergang tönt sie, fiebst sie, mault sie rum. So, als wollte sie sagen: "Sind wir bald daaa?", oder "Ich kann nicht mehr!", oder "ich hab Hunger / ich hab Durst." Tja, was soll man da nur tun?

Von Ida und Livvys Chefin ist hier ein Link für alle zum Thema Tierarztkosten. Was darf eine Behandlung wirklich kosten:

Gebühren: Tierarztbesuch

Wilma, Adele, Ida, Elli, Livvy, Elise
Wunder im Paradies
Wilma, Adele, Ida, Elli, Livvy, Elise
Wilma, Adele, Elise, Elli, Ida & Livvy sind glücklich
Livvy
Alien Livvy
Elise
Elise, tolle Fotos von einem tollen Hobby-Fotographen. Sollte Hobby zum Beruf werden?
Elise
Elise
Elise
Elise

26.8.2015: "Debbie und ihre Menschen grüßen alle Wunder mit ihren Familien zum heutigen Nationaltag des Hundes."

23.8.2015: Heute muß ich Euch eine Geschichte erzählen, die nur das Leben schreiben kann. Eine Geschichte über Schutzengel:
(Trotzdem hoffen wir, daß Ihr dergleichen nie erleben müßt.)
Wir waren in einem großen Rudel Hunde unterwegs am See. Die Sonne lachte, das Wasser auch. Da kamen wir an 2Frauen mit ihrem Hund vorbei. Unsere Hunde alle frei, Elise an der Schleppleine, deren Hund wild gebärdend auf dem Schoß. Ich war gerade an ihnen vorbei, da ließ der fremde Hund sich nicht mehr halten und sprang herunter. Und geradewegs in unser Rudel hinein. Rauf auf Adele. Er griff sie an, sie sprang immer wieder schreiend weg. Erst als eine unserer Taschen zwischen den beiden landete, ließ er für einen Moment ab. Die beiden "Damen" schien das alles gar nicht zu stören. Sie ruhten blöde grinsend auf ihren Stühlen. Wem gehörte dieser dämlich aggressive Köter eigentlich? Uns?
Als ich mich umdrehte, sah ich gerade noch die völlig geschockte Elise mit flatternder Schleppleine. Allerdings von hinten. Und weg war sie. Mitten im Chaos vom großen Fahrradrennen, der Vattenfall Cyclassics. Nicht auszumalen, was passieren könnte, wenn sie in Räder rennt!!! Aber Elise blieb verschwunden. Wir suchten sie völlig verzweifelt auf fremden Pferdeweiden, in Gestrüpp und an der fahrradbefahrenen Strasse. Ich war irgendwann völlig heiser. Wo war sie nur? Nach ca. 1 Stunde haben wir sie dann doch per Zufall mit viel Unterstützung von lieben Menschen wiedergefunden, weil ihre Schleppleine sich in einem Gebüsch im Holz verheddert hatte. Die beiden Frauen hat dies alles gar nicht interessiert. Sie wollten sich noch "verdünnisieren", als sie merkten, daß ihr Verhalten Konsequenzen hat. Gegen sie haben wir aber sofort eine Anzeige erstattet. Die Polizei war durch das Rennen vor Ort. Diese Frauen waren so unglaublich frech, ohne Verantwortungsbewußtsein und Gewissen. Meine Freundin und die Kinder haben in dieser Situation aber sehr geholfen.
Adele ist in Ordnung. Durch ihr Alter und ihre Erfahrung hat sie keinen Schaden davon. Auch Elise geht es gut. Keine Ahnung, was diese Erfahrung mit ihr macht. Wir aber zittern noch immer. Ich persönlich habe sehr viele Fragezeichen in mir. Wie kann man solche Situationen umgehen, bzw. besser machen?

22.8.2015: Wenn das Wetter stimmt macht einfach alles Spass. Hamburg ist die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten. Fotos von der Hundeschule und von einem herrlichen Bad im See, hier für Euch:

Livvy
Auch Livvy hat den Gang ins Wasser gewagt
Ida
Ida
Ida
Ida schwimmt zu ihrer Chefin
Ida, Livvy
Ida & Livvy warten angespannt auf ihre Chefin
Elise
Elise in der Hundeschule
Debbie
Debbie in der Hundeschule
Barny
Barny in der Hundeschule
Domingo
Domingo in der Hundeschule

18.8.2015: Die Fotos vom Fototermin (11.8.2015) an der Elbe sind da. Und die sind wirklich toll geworden:

Elise, 2015-08-15 Fototermin, Elbe, Elise
Elise
Elise, 2015-08-15 Fototermin, Elbe, Elise
Elise
Elise, 2015-08-15 Fototermin, Elbe, Elise
Elise
Elise, 2015-08-15 Fototermin, Elbe, Elise
Elise
Elise, 2015-08-15 Fototermin, Elbe, Elise
Elise
Domingo, Elise, 2015-08-15 Fototermin, Elbe, Elise
Elise & Domingo
Domingo, Elise, 2015-08-15 Fototermin, Elbe, Elise
Elise & Domingo
Domingo, Elise, 2015-08-15 Fototermin, Elbe, Elise
Elise & Domingo
Domingo, Elise, 2015-08-15 Fototermin, Elbe, Elise
Elise & Domingo
Elise, 2015-08-15 Fototermin, Elbe, Elise
Elise
Elise, 2015-08-15 Fototermin, Elbe, Elise
Elise

Heute muß ich Euch ein Plädoyer gegen billige Züchtungen halten und für den Gesunderhalt der Rassen. Denn das Thema liegt mir zutiefst am Herzen.
Der Grund hierfür liegt in unserer kleinen Malteser-Nothündin Elli, die seit Februar 2015 bei uns lebt. Was falsche Zucht, Qualzucht, Inzucht bedeutet, können wir an ihr hautnah erleben.
Sie ist wirklich ein so süßes, aber bemitleidenswertes Geschöpf. Anfangs machte sie bei uns große Fortschritte. Inzwischen stagniert ihre Entwicklung aber. Vielleicht geht auch nicht mehr?
Wir haben in Elli schon so viel Geld und Zeit investiert. Ihr eigentlicher Kaufpreis lag wohl bei 650.-€. Viel Geld, mögen einige Menschen sagen. Was wir aber bisher in sie investieren mußten ist deutlich mehr. Und der Grund ihrer Leiden ist noch nicht gefunden.
Elli hat einen Unterbiss. Gut, das passiert gerne bei Kleinhundrassen. Nicht ungewöhnlich. Es stört sie nicht. Eigentlich ist dies kein Mangel.
Oft bekommt sie aber keine Luft, weil sie Probleme mit dem Gaumensegel hat. Bei jedem Spaziergang muss sie mehrmals schrecklich nach Luft ringen. Ihre Nase ist zu kurz.
Da heutzutage viele Hunderassen immer kleiner gezüchtet werden, einfach weil es niedlich ist, wird oft nicht mehr auf Gesundheit, sondern nur noch Optik gesetzt. Elli wiegt nur 2.4 Kilo. Ist das normal? Muss das sein? Wozu? Beim Tierarzt haben wir einen Chihuahua gesehen, der ausgewachsen 1 Kilo wog. Wie hoch ist seine Lebenserwartung? Wie ist seine Lebensqualität?
Die Motorik in Ellis Hinterläufen ist gestört. Sie läuft staksig, O-beinig und steif. Ob sie Schmerzen hat beim Laufen, wissen wir nicht. Die Kniescheiben der hinteren Beine sind mehrfach herausgefallen.
Seit Elise bei uns ist, fallen ihre Probleme noch viel mehr auf. Elli kann gar nicht so mit uns in Kontakt treten, wie die anderen Hunde. Ich weiß, sie tut ihr Bestes. Aber sie hat Wahrnehmungsstörungen. Manchmal sieht sie uns nicht und rennt einfach weg. Vielleicht kann sie auch nicht gut gucken? Sie schließt sich immer wieder fremden Beinen an und merkt erst spät, daß sie gar nicht bei uns ist. Woran orientiert sie sich? Fehlt ihr der normale Geruchssinn?
Bei ihrer letzten Untersuchung fiel ihr verlangsamter Herzschlag auf. Wo kommt das nun wieder her? Die Schilddrüse ist es nicht.
So tasten wir uns vor, in der Hoffnung, ihr zu einem normalen Hundeleben verhelfen zu können. Sie ist unsere kleine Sorgenmaus. Auf sie müssen wir immer wieder aufpassen. Viel mehr als auf die kleine 15 Wochen alte Elise. Deren Blick ruht sicher und gelassen auf uns und ihrem geliebten Rudel.
Leider ist Elli zusätzlich schwer traumatisiert durch das ewige Hochheben des Hundes als Stofftier oder Handtäschchen. Das scheint ihr Karma zu sein, ihr Problem im Leben. Leider hatten bisher viele Menschen keinen Respekt vor ihr. Denn sie ist das lebendig laufende Kindchenschema. Winzig klein, weiß, süße schwarze Kulleraugen. Und schwupp, jeder nimmt sie sofort hoch. Ungefragt, fremd, sturzverliebt. Nur leider, Elli kann sich dagegen gar nicht wehren. Und leidet. In Wiederholung ihres alten Traumas. Sie reißt sofort die Beine auseinander und versteift sich. Panik! Panik, die kaum jemand wahrnimmt. Ist ja alles so süß! Wie ist das möglich? Wo gucken wir hin? Das alleine immer wieder mitansehen zu müssen, macht mich sehr traurig. Leider bin ich oft nicht schnell genug, es zu verhindern.
Mein Plädoyer möchte ich nun damit abschließen, an das Gewissen der Menschen zu appelieren. Den Hundekäufern ans Herz zu legen, sich eine gesunde Zuchstätte mit Herz und Verstand zu suchen. Am Preis darf es nicht scheitern. Und einigen Züchtern nahe zu legen, sich wieder der Gesundheit der Hunde zu widmen und nicht vordergründig der Optik. Unsere Hunde müssen wieder Hunde sein dürfen. Kein Plüschstofftier, oder Spielzeug. Sie sind nicht gemacht, um als kranker Augenschmaus dem Ego des Menschen zu dienen. Sie sind ein Teil der göttlichen Natur und verlangen auch diesen Respekt.
Gesundheit und Lebensqualität sollten das oberste Ziel sein!

Fotos von Debbie, Barny und Ida sind angekommen. Ida ist auf dem Bild kopfüber in den See getaucht!

Ida
Ida nach ihrem Tauchgang im See
Debbie
Debbie
Debbie
Debbie
Barny
Barny beobachtet Vögel

Schaut mal, Debbies Besitzerin hat eine tolle Seite gefunden, zum Thema Parasiten: Floh & Co

16.8.2015: Post von Debbie: "Nachdem Debbie heute bei der Hundeschule erst total durchgeweicht und anschliessend auf dem Sandhügel noch ordentlich "paniert" wurde, haben wir uns entschlossen, sie heute das 1. Mal mit unserer Badewanne bekannt zu machen. Na ja, echte Begeisterung sieht anders aus. Aber sie hat es - wie vieles andere auch - richtig toll gemacht. Kein panischer Fluchtversuch - sie hat sich recht ruhig der Situation gestellt... Danach war "Trocken-Rubbel-Party" auf dem Tisch angesagt (dort, wo wir sie immer bürsten - den Tisch findet sie klasse). Anbei ein paar Impressionen... Mein Gott, was war unsere Maus lütt, als sie so tropfnass war. Aber dann, als ihr Fell getrocknet ist, haben wir eine ganz neue "Riesenflauschkugel" entdeckt."

Debbie
Debbie
Debbie
Debbie

15.8.2015: Heute war ein großes Wunderwiedersehen bei der Hundeschule Gaby Abels. Debbie, Barny und Elise sind sich nach der langen Urlaubszeit endlich wieder begegnet.
Übrigens Waagschalenappell: Debbie 2,55 Kilo, Dorle 2,8 Kilo, Livvy 3,25 Kilo, Elise 3,5 Kilo, Barny 3,4 Kilo, Domingo ?

Elise
Elise
Debbie
Debbie
Debbie, Elise
Debbie & Elise in Tobestimmung
Barny
Barny

14.8.2015: Post von Dorle: "Dorle ist der allerbezaubernste, tollste Hund. Wir sind schon ganz unzertrennlich; aber sie hat auch kein Problem damit, dass ich sie für ein paar Stunden mal an eine bekannte Person abgebe. Auch so 15 Minuten kann ich sie schon mal alleine zu Hause lassen um schnell in den Supermarkt zu rennen. Mir wird von allen Seiten (Hundebesitzern!) bestätigt, wie pflegeleicht und schlau sie für ihr Alter schon ist. Mit der Stubenreinheit hat es sehr schnell schon gut geklappt, obwohl ich ja mitten in der Stadt wohne. Sitz und Platz, sowie Bleib beherrscht sie schon ganz gut; mal mehr mal weniger . Mit anderen Hunden ist sie eher vorsichtig. Wenn wir irgendwo sitzen oder im Park liegen und ein anderer Hund kommt auf uns zu geht das Geknurre und Gebelle los. An der Leine an anderen Hunden vorbeigehen geht dagegen schon etwas besser. Aber wir üben das mit der Sozialisierung regelmässig (Hundegruppe).

Dorle
Dorle
Debbie
Debbie

13.8.2015: Heute haben wir einen Ausflug der besonderen Art gemacht: Wir waren auf dem Lande. Genauer gesagt beim Schlachthof auf dem Lande. Da gibt es ja die tollsten Sachen zu kaufen. Und vieles, vom dem wir noch nie gehöhrt haben, z.B. Pistole und sogar die scheinbar dazugehörende Kugel. Oder Blume in Scheiben. Oder Eisbein im Glas. (Wie geht das denn?)
Mutig wie wir sind, haben wir uns kurzentschlossen für 6 Hörner entschieden. Ein leckeres Schmankerl für den besonderen Moment, dachten wir. Die Überaschung war allerdings auf unserer Seite, als wir sie auspackten. Uuhhhh! Was da alles dran ist? Wer hat das bestellt? Interessant!!! Sehr lecker fanden es zumindest Livvy und Elise. Alle anderen, wir inklusive, haben eher die Nase gerümpft. Adele allerdings versuchte, die Dinger mit der selbigen ohne Erfolg einzugraben.
Also Ihr Lieben, ein ausgewachsenes Rinderhorn mit Anhang ruht nun auf ewige Zeiten auf unserem Rasen. (Das Schönste.) Leider wollten Livvy und Ida ihre nicht mit nach Hause nehmen. Wieso eigentlich? Mmhhhh!!! Deshalb frieren jetzt 5 Hörner in unserer Gefriertruhe. Bereit z.B. für ihren großen Auftritt als Geburtstagsgeschenk für Menschen mit Hund ohne Garten aber weißem Teppich. Interesse??? Sie können gerne auch verschickt werden.

Elise
Elise: "alles meins"
Livvy
Livvy: "Herrschaftsseiten ist das lecker!"

12.8.2015: Es ist so schön, mal nichts zu tun und dann vom Nichtstun auszuruhn. Impressionen von Tagen, an denen die Seele baumelt:

Wilma, Adele, Ida, Elli, Livvy, Elise
Erwartungen
Elli, Livvy, Elise
Begegnungen
Wilma, Adele, Ida, Elli, Livvy, Elise
Verwicklungen
Wilma, Adele, Ida, Elli, Livvy, Elise
Entgleisungen

11.8.2015: Domingo und Elise hatten heute ein Fotoshooting an der Elbe durch die Hundeschule von Gaby Abels. Fotos folgen...

Interesse an Fotographie? Tierfotographie

Barny und Debbie schicken wie so oft tolle Fotos für uns. (Dankeschööön!) Und Wilmas Wunder verbrachte heute als Familienausflug einen wundervollen Nachmittag mit Livvy und Ida an der Elbe. Das Leben kann so bunt und aufregend sein! Und sooo müde machen! Hier, um 21.00Uhr, schnarchen alle völlig fertig in ihren Körbchen.

Wilma, Adele, Ida, Elli, Livvy, Elise
...es ist immer wieder so schön sagen zu können, daß dies ein Familienausflug ist...
Ida
Ida mit ihrer Liebsten
Livvy, Elise
Livvy & Elise in der Tasche
Barny
Barny Schätzchen

10.8.2015: Fotos von Barny:

2015-08-10_1825030003.PNG
Barny
Barny
Barny

Post von Debbie: "Debbie hat manchmal wirklich "Hummeln im Hintern"... Sie kann aber genau so gut auch stundenlang ruhig liegen und/oder schlafen oder sich allein mit Kauknochen oder Spielzeug beschäftigen. Nur unter Ablenkung, z.B. bei Gaby in der Hundeschule - möchte sie dort, wo es gerade rockt, auf jeden Fall dabei sein. Sie ist sehr selbsbewusst, mutig und neugierig auf alles. Sie bereitet uns GAAAAANZ viel Freude und wir möchten sie NIE MEHR MISSEN!!!"

9.8.2015: Post von Livvy: Leider hatte Livvy einen Wespenstich. Unklar war allerdings, ob sie in den Kopf gestochen wurde, ohne innerlich. Ihr Kopf ist innerhalb einer halben Stunde komplett angeschwollen und sie hätte evt. ohne den sofortigen Besuch beim Tierarzt nicht überlebt.
Also Ihr Lieben: sollte einer Eurer Hunde gestochen werden und mit Problemen bei der Atmung reagieren, könnt Ihr mit einer allergischen Reaktion rechnen. Bei Livvy sind innerhalb kürzester Zeit auch noch die Augen zugeschwollen. Erst eine Cortisonspritze half. Das war dann wohl ein echter Schock auf allen Seiten!!!

Livvy
Livvy
Ida
Ida
Elise
Domina
Debbie
Debbie

4.8.2015: Leider ist Elise die Queen der "Scheißidee". Was die sich alles einfallen läßt... Und dann hat sie auch noch Elli im Schlepptau. Elli macht alles sofort begeistert mit. Wer weiß, welche von beiden die bessere Idee hat? Ein Baby und einen Teeager im Team zu haben, kann hier manchmal ganz schön nerven.

Elise
Lollis kann man auch fressen...
Elise
Erst den Vorhang anfressen...
Elise
und dann lieb gucken...
Elise
Früchtchenblick

Übrigens entwickelt Elise Terrorideen, wenn sie morgens früh aus der Box möchte. Die Betonung liegt auf früh. Es geht leider so schnell, dem Hund etwas anzugewöhnen, was man gar nie vorhatte. Ihr seht also, auch mir mit Erfahrung passieren die döfsten Dinge. Jetzt heißt es erst mal abgewöhnen und klarstellen, was für das gemeinsame Leben erwünscht ist!

30.7.2015: Elise "Lümmel-Liese" hat es getan. Das Unfassbare. Das Unglaubliche. Die Verwüstung der besonderen Art.
Klopapier abzurollen ist nicht so ihr Thema, bzw. daß das geht, hat sie noch nicht bemerkt. Schuhe frisst sie eher selten an. Pipi und Haufen sollten auch draußen landen. Den Diebstahl von Unterhosen und Socken kann sie selten abstreiten. Aber heute hat sie alles getoppt:
Mülltüten sind ihre Leibspeise. Vor allem der Inhalt. Und heute waren es die Mengen von Streu aus Josephines frisch geputzen Mäusestall. Wenn etwas so rumsteht, sollte man vielleicht auch mal gucken, was drin ist, oder? Schlimm ist es ja nicht, davon zu fressen. Aber dann alles, aber auch wirklich alles in jeder Ecke des Zimmers zu verteilen? Das muß man erst mal schaffen!
Was soll ich sagen? Ich, diejenige, die allen immer den Aufenthalt des Welpen in der Box zu unbeaufsichtigten Zeiten predigt? Ich muß mal ganz still sein. Wir waren alle ziemlich geschockt, als wir unsere Wohnung betraten. Sie allerdings kam uns freudig strahlend mit einigen Resten Steu im Maul und auf dem Rücken entgegengehoppelt. Mit einem fröhlichen Liedchen auf den Lippen: "Lustig ist das Zigeunerleben, tralala,..." Oder so ähnlich.
Aber wißt Ihr, da war er wieder der Moment, weshalb es so schön ist, mit Hunden zu leben: Niemand wir sich so stetig, auch mehrmals täglich freuen, mich wiederzusehen. Ein schlechtes Gewissen kennt ein Hund ja nicht. Die Party hatte auch so richtig gut gerockt! Das war mal klar. Und zumindest kann Elise anscheinend alleine bleiben. Die weiß schon, wie man sich hingebungsvoll alleine beschäftigt!!!

26.7.2015: Manchmal fühlt man sich wie ein alter knorriger Baum. Ich mich zumindestens. Dann mag ich gar nicht hinausgucken in die Welt. Möchte mich nur im Wind wiegen und ruhen.
2015-07-25_2044490004.JPG
knorrig - knurrig?
Aber hier, hier ist das Leben weit und bunt. Wir können laufen und rennen und der Blick findet niemals ein Ende. Von der Nasenspitze bis zum Horizont ruft die Freiheit. Wie weit ist die Welt eigentlich?

Adele, Elli, Elise
Party
Adele, Elli
Party
Wilma
Wilma
Wilma, Adele, Elli, Elise
Unsere Mädels trotzen dem Wind

25.7.2015: Ganz viele Grüße von Debbie, Domingo & Barny. Hier kommen stetig die schönsten Mails bei uns an. Leider habe ich etwas Probleme, sie raufzustellen. Das geht hier nur sehr mühsam. Ich freue mich aber riesig und hole das selbstverständlich nach!!!
Elise wächst und wächst. Sie hat Elli in Größe und Gewicht schon eingeholt. Die Stubenreinheit klappt auch super! Aber manchmal schaut sie schon sehr tief ins Glas. Ein bißchen frühreif, oder? Vielleicht ein Zeichen der Verwandtschaft mit "Dorbatschov" Barny???

Elise
Elise
Elise
Elise schaut tief ins Glas
Elise
Elise und ihre Begegnung der besonderen Art
Wilma, Adele, Elli
Elli, Wilma & Adele
Elise
Elise

19.7.2015: Es ist Urlaubszeit. Wir sind in der Natur. Das Fell der Hunde ist voll mit Zecken, Kletten und anderen Ungeheuern. Von Flöhen allerdings sind wir bisher verschont.
Unser Rudel entwickelt sich prächtig. Elise lernt gerade "Platz" mit dem Clicker, Elli läuft auf 2 Beinen und Wilma macht eine DogDancing-Kür. Adele schaut lieber zu und ist nicht wirklich zum Springen über die Beine zu begeistern. Elise und Elli glauben, daß das Leben eine einzige Party ist. Wahrscheinlich haben sie recht!
Post von Debbie, Domingo und Barny: Sie haben am Samstag gemeinsam die Welpenspielgruppe von Gaby Abels besucht und waren sehr glücklich, über die Offenheit ihrer Hunde.

Debbie
Debbie in der Hundeschule
Barny, Domingo
Domingo & Barny bei der Hundeschule
Debbie
Debbie zu Hause

16.7.2015: Wilma, Adele, Elli, Elise, Ida & Livvy haben heute einen großen Spaziergang durch den Hirschpark runter zur Elbe gemacht. Das süße Rudel toller Kleinhunde war für viele ein Augenschmaus. Und als wir dann noch ein Café angesteuert haben, blieben die Münder einiger Menschen offen: Wir setzten uns hin und mit dem Befehl "Pause" lagen alle 6 Hunde sogleich glücklich unter dem Tisch. (Endlich Pause bei der Hitze.) Erstes erschrecktes Wundern (Wie? 6 Hunde? Doch bloß nicht hier!) ging schnell über in Frohlocken (Wie? 6 Hunde und dann so brav ruhig?) Wir mußten in uns hineinschmunzeln und waren ziemlich sehr stolz auf die Bande. Und auch auf uns! Daß 2 davon erst 10 Wochen sind, haben wir lieber verschwiegen. Das hätte uns sowieso keiner geglaubt. Nach einem ausgiebigen Bad in der Elbe waren sich Livvy & Elise eindeutig einig: Das Leben ist toll und es gibt noch unendlich viel zu entdecken.

15.7.2015: Domingo, Barny & Elise hatten ihre Premiere in der Hundeschule bei Gaby Abels. Und sie waren alle offen, selbstbewußt und neugierig. Richtig coole Mäuse! Am Samstag steigt auch Debbie dort ein.

14.7.2015: Unser Welpentagebuch des D-Wurfes wurde gerade erfolgreich geschlossen. Alle Wunder sind ausgezogen und machen ihre Familien glücklich.
Post von Dorle: "Wir sind gut zu Hause gelandet. Dorle war sehr entspannt während der Autofahrt und hat sich vorbildlich benommen. Zuhause angekommen hat sie es sich erstmal in ihrer "Höhle" gemütlich gemacht. Sie ist ein Schatz!"
Viele Grüße von Debbie an alle: "Sie hat die Nacht in der Box durchgeschlafen. Clickern klappt auch super. Nur ist sie noch auf Verfolgungstour, sobald man sich entfernt."

Dorle
Dorle ist zu Hause angekommen

21.5.2015: Durch Elli´s Geburtstag und der Idee, ihr ein Halstuch zu schenken, sind wir in Produktion gegangen. Schaut mal, völlig unnötig, aber wunderschön:

Elli
Elli Geburtstagskind
Wilma, Adele, Elli
Elli, Wilma & Adele

20.5.2015: Happy Birthday Elli zum 1.Geburtstag.
Da hat doch Elli tatsächlich Geburtstagspost bekommen: "Liebe Elli, bist Du noch so klein, die hübscheste bis Du allein. Alles Liebe zum Geburtstag, meine Liebste. Ich habe mich in Dich verliebt. Küsschen Balu."
Da ist er nicht der Einzigste - alle lieben Elli Flöhchen!

18.5.2015: Viele schöne Fotos sind angekommen:

Yoshi
Yoshis Bekannschaft mit einem Kälbchen
Wilma, Ida, Elli, Yoshi
Ein Tag im Buttermoor
Joschi
Joschi (C-Wurf)
Joschi
Joschi
Joschi
Joschi (C-Wurf)
Smilla
Smilla (A-Wurf) & Suri
Smilla
Smilla & Suri

14.5.2015: Mit all den Turbulenzen, die das Leben bringt, sieht bei Blatzheims Entspannung sooooooo aus:

Wilma
Unsere Primadonna: Schläfchen gefällig?
Wilma
...bitte anklicken..., oder der Havaneser in Ruheposition!!!

4.5.2015: Berti schickt ein tolles Frühlingsfoto:

Berti-Brezel
Unser wunderschöner Berti

3.5.2015: Bei uns wachsen komische Blumen im Garten. Wer kennt die?

Elli
Sandblume

26.4.2015: Wilma hat die Ausstellung des IHR in der Kellinghusenhalle gut hinter sich gebracht. Balu hat mit Mama Wilma dort seine Frau Mia und 3 der gemeinsamen Kinder vorgestellt. Adele und Elli blieben lieber stressfrei zu Hause.

2015-04-26_1844280004.JPG
Lene Langes Hündinnen Mia und Lulu
2015-04-26_1254110005.jpg
Lene Langes mit der gesamten Zuchtgruppe
Wilma, Balu-Blue
Lene Langes Zuchtgruppe auf dem 1.Platz!
Balu-Blue
Balu
Wilma
Wilma

25.4.2015: Wer kennt dieses Kind? Rotkäppchen? Ohne Käppchen? Aufklärung und Hinweise bitte hier:

Elli
Rotkäppchen?
Elli
Ohne-Käppchen?

19.4.2015: Viele Grüße von 3 Sofahockern:

Wilma, Adele, Elli
Unsere 3 Schätze

18.4.2015: "Der Hund, er blieb im Sturm mir treu, der Mensch nicht mal im Winde." Das Leben steckt voller Fülle und Überraschungen:
Vielen Dank lieber Oscar, Berti, Bonsai, Balu, Bruno und Cäthe für dieses liebevolle Wunder. (Ein kleiner "Insider" nur für meine lieben B-Wurf-Familien)

12.4.2015: Nach einem 2,5 stündigen Marsch durch die Holmer Sandberge bei feinstem Wetter sind Hund und Mensch glücklich auf dem Sofa angekommen...

Wilma, Adele, Ida, Elli, Yoshi
Erforschung der Holmer Sandberge

3.4.2015: Wundervolle Ostern wünschen Wilma, Adele und Elli:

Wilma
Osterhäschen Wilma
Adele
Osterhäschen Adele
Elli
Osterhäschen Elli
Wilma, Adele, Ida, Elli, Yoshi
Ein entspannter Karfreitagspaziergang in der Sonne
Ida, Yoshi
Yoshi & Ida Handtaschenhunde

2.4.2015: Unsere Elli hat sich bombig entwickelt. Sie ist fast auf dem gleichen Stand, wie die beiden anderen. Sie will lernen, sie will lieben, sie will es richtig machen. Elli ist absolut wach und präsent. Sie ist ruhig und gelassen. Und sie sieht inzwischen ganz anders aus. Ihr Gesicht ist weich und lieblich geworden. Die Probleme mit der Kniescheibe scheinen sich Dank Grünlippenmuschelextrakt und Muskelaufbau durch ausreichend Bewegung zu bessern. Elli bezaubert uns jeden Tag neu und macht glücklich!

Elli
Engelchen Elli

Ein schönes Osterbild kam heute für Euch von Berti:

Berti-Brezel
Berti Osterhase

30.3.2015: Heute ist mal wieder Erschreckendes passiert:
Bei unserem allmorgendlichen Spaziergang sind wir auf die Hundeschule von Gaby Abels getroffen. Plötzlich unerwartet, gespickt mit einer Portion Naivität und Langsamkeit von mir. Da trafen sich Unmengen von Hunden mit Besitzern zum Übungsspaziergang auf der Wiese. Gefühlte 40 Hunde. Und wir plötzlich quasi mittendrin. Adele konnte ich noch anleinen, Elli wollte neugierig vorrausstürmen (die ist größenwahnsinnig!) und Wilma...? Ja, wo war eigentlich Wilma? Die gab rasant Fersengeld, oder sagt man Hackengold? Ich sah sie nur noch von hinten mit wehendem Haar in den Wald verschwinden. Sie war wohl der Meinung, dieser Ansammlung großflächig alleine in den Wald ausweichen zu wollen. Wer hat das schon mal erlebt? Hund von hinten - sagt "tschüß"???
Schrecksekunden, Schockmomente... Wo ist eigentlich unsere hochgerühmte Bindung??? Ein Glück blieb sie durch Rufen stehen und kam, nachdem ich mit geöffneten Armen in die Hocke ging auch zu mir zurück. Ich kann Euch sagen, ich bin immer nach ganz schön bedient!!!

25.3.2015: Elli entwikelt sich zu einer ganz ganz tollen Maus. Sie holt alles in Rekordgeschwindigkeit auf. Sie passt sich wunderbar an ihr gutes Rudel an. Sie lernt und lernt. Manchmal fordert sie uns zum Duell heraus. Sie ist einfach schlau. Und genießt Wilma, Adele, Party und uns. Traumhaft süß!

21.3.2015: Habe ich Euch eigentlich schon erzählt, daß Adele´s Fell im Moment einen Farbwechsel macht? Sie wird "brindle", was bedeutet, daß sie dunkelbraune Strähnen bekommt. Sehr, sehr hübsch!!! Ein Foto, auf dem man das im Tageslicht vernünftig sehen kann, ist bisher nicht geglückt.

14.3.2015: Adele und Elli Sofahocker grüßen den Rest der Welt:

Elli
Elli
Adele
Präsidentin Adele

11.3.2015: Wir haben ein riesiges Kompliment bekommen:
"Unsere kleine Elli sieht schon aus wie wir". Also nicht, daß Ihr mich jetzt falsch versteht. Wir haben weder Triefaugen, noch Überbiss, noch Probleme mit der Kniescheibe, wie sie. Aber Elli guckt schon nach 2,5 Wochen genauso fröhlich, offen und präsent wie die Anderen in die Welt. Das Glück steht ihr ins "Gesicht geschrieben". Da ist Heilung passiert. Und ganz viel Bindung entstanden. Und das nicht nur bei ihr, sondern auch bei uns. Sie wird jetzt offiziell zu unserem Maskottchen!!!

9.3.2015: Adele und Fiete hatten Hochzeit. Wir wünschen Euch viel Spass mit unserem Trächtigkeitstagebuch!!!

8.3.2015: "Viel Glück und viel Segen auf all Euren Wegen, Gesundheit und Frohsinn sei auch mit dabei" wünschen wir unseren Mäusen vom C-Wurf zum 1.Geburtstag: Clara-Ida, Carla-Amy, Cäthe, Caruso, Carl, Joschi und Casimir-Paul!

4.3.2015: Wir wünschen unseren süßen B-Wurf-Kindern alles Liebe zum 3.Geburtstag: Berti, Bonsai, Bella, Balu, Bruno und Pancho.
Die "heiße" Adele startet heute nach Heide zum souveränen Deckrüden Fiete. (Siehe Trächtigkeitstagebuch!)

Post von Berti: "Heute kann es regnen, stürmen oder schneien, denn wir strahlen selber wie der Sonnenschein. Heute ist unser Geburtstag, darum feiern wir. Alle lieben Leute freuen sich mit ihrem Tier. Berti hatte heute schon sein Geburtstagslied und seinen Geburtstagsmuffin. Lecker. Berti wünscht allen seinen Geschwistern einen schönen Geburtstag, trotz Pieselwetters. Wir feiern heute noch in der Hundeschule. Der Kuchen für die Menschen steht noch im Ofen. Wir hoffen alle haben einen schönen Tag. Außerdem drücken wir Adele die Daumen, dass auch sie bald Mama wird und ihre Babies genauso viel Freude und Liebe schenken, wie wir jeden Tag. 1000 Grüße an alle. Berti"

Berti-Brezel
Berti

Post von Balu: "Herzlichen Glückwunsch dem B-Wurf zum 3.Geburtstag. Und Dir Liebe Sabine und Wilma ein Danke für meinen geliebten Balu, der jeden Tag mein Herz erfreut und mir viel Freude, Glück und Liebe schenkt."

Balu-Blue
Balu

3.3.2015: Morgen ist Adeles großer Tag: Um 14.00Uhr sind wir mit Fiete in Heide verabredet. Drückt bitte alle die Daumen! Adele hat heute Post bekommen von wartenden Welpeneltern:
"Liebe zuckersüsse Adele, in dieser Woche passiert etwas wunderschönes. Du machst einen Ausflug nach Heide und besuchst den hübschen Fiete. Erinnerst Du Dich - den hast Du schon mal kennen gelernt. Und wenn alles gut läuft, dann feiert ihr gemeinsam Hochzeit. Wer weiss, vielleicht hat Deine Rudelführerin auch eine kleine Hochzeitstorte dabei...? Wir wünschen Dir und Deinem Gemahl eine wunderschöne und entspannte Zeit.
Und wenn Du glücklich wieder daheim bist, vielleicht kannst Du dann mal Eure kleine Elli beiseite nehmen und ihr ein paar Grundmanieren beibringen. Also, diese Unsauberkeit geht nun wirklich nicht.... Oder gibt es dafür - neben den fehlenden Manieren - evtl. auch noch einen medizinischen Grund? Ist die Kleine Maus schon mal gründlich tierärztlich untersucht worden? Wer weiss, vielleicht vertraut sie sich dir einmal an... So, nun wünschen wir Dir und dem Rest Deines Rudels alles Gute & viel Spass - Herzliche Grüsse"

2.3.2015: Fiete hat seinen Gesundheitscheck positiv bestanden und wartet geduldig in Heide auf seine Hochzeit mit Adele.
Wilma ist jetzt auch läufig. Das werden interessante Spaziergänge...
Elli sorgt für immer neue Überraschungen im Hause Blatzheim. Sie zeigt uns, daß kleine Malteser (-Kröten) auf einer ganz anderen Ebene etwas von Dominaz verstehen: wie schon erwähnt ist sie in Sachen Stubenunreinheit ganz groß! Gestern hat sie 3x in unsere Wohnung gemacht. Trotz mehrerer langer Spaziergänge. Und das Schlimmste: 1x davon auf mein Bett!
Fazit: Ellis Grenzen werden immer enger. Jetzt auch in der Wohnung. Sie darf sich nicht mehr so frei überall bewegen und wird stetig kontrolliert. Das macht das Zusammenleben mit ihr ziemlich anstrengend. Wir hoffen, es fruchtet!!!

1.3.2015: Adele, Adele, wann ist denn nun der richtige Zeitpunkt zum Decken? Also spätestens Mittwoch fahren wir das 1.Mal nach Heide zu Fiete und dann sicherlich Freitag das 2.Mal. Wünscht uns Glück!!!
Elli ist den heute den 11.Tag bei uns, macht große Freude und große Fortschritte: die kleine graue (weiße) Maus reckt den Kopf immer weiter unter ihrer Glasglocke hervor. Es scheint ihr zu gefallen, was sie dort schnuppert. Endlich darf aus dem "Gucci-Täschchen" ein Hund werden! Wir trauen ihr alles zu, was die anderen Hunde können. Kein Herumtragen mehr. Nein, sie soll alles alleine tun. Und uns begeistert folgen. Wir achten stetig auf ihre Signale. Das konsequente Füttern aus dem Beutel mit dem Clicker zeigt große Erfolge. Ihre großen Kulleraugen sind immer auf uns gerichtet. Sie kommt, wenn wir sie rufen. Und siehe da: Ganz anders als beim 1.Eindruck ist sie extrem schlau. Sie wünscht sich, geistig gefördert zu werden. Sie liebt Spiele, bei denen sie ihren Kopf und ihre Nase anstrengen muß. Und ist so dankbar dafür. Da kann man sich in sie einfach nur verlieben...!

28.2.2015: Leider ist Elli mit ihren 9Monaten nicht ganz dicht. Besser gesagt undicht. Nein ehrlich, sie ist immer noch nicht stubenrein. Sie muß jetzt in der Box in unserer Küche schlafen...!

27.2.2015: HAPPY BIRTHDAY TO YOU: unsere liebste Wilma, die Urmutter von Wilmas Wunder, Mami und Omi einiger sehr schöner Havaneserkinder, wird heute 6 Jahre alt!!!
Wilma
Wilmchen
Elli hat Durchfall. Tja leider sind oft gute Ideen dann doch gepaart mit Überraschungen und Schwierigkeiten: Sie verträgt die plötzliche Umstellung von Frischfleisch auf Trockenfutter aus dem Beutel nicht. Und nun???

Adeles bakterielle Untersuchung ergab einen "Freifahrtschein" fürs Decken. "Na denn Adele, wann soll es losgehen?"
Post für das Geburtstagskind Wilma:
"Liebe Wilma, zu Deinem Geburtstag, Donnerwetter dem 6., gratuliert ganz herzhaft OSCAR! Bleib gesund und munter und so lieb wie bisher und passe schön auf Töchterchen ADELE sowie die ganze Familie Blatzheim auf."
Und: "Liebe Mama, herzliche Geburtstagsgrüße von deinen Bubis Bonsai und Berti!!!!!!!! Wir wünschen dir einen wauzigen Geburtstag. Alles Liebe fürs neue Lebensjahr. Deine Herzbubis Bonsai und Berti"

Berti-Brezel, Benjamin-Bonsai
Bonsai und Berti

26.2.2015: Ida (C-Wurf) hat einen neuen (Notfall-) Hund in ihrem Rudel: den Chihuahua Yoshi. Er hat genau die richtige Größe für Elli zum Toben. Und auch sonst harmoniert er sehr gut im Rudel.
Ida, Yoshi
Yoshi & Ida
Da Elli gestern im Wald verloren gegangen ist, habe ich mir heute einen Taktikwechsel überlegt: Die Schleppleine wird als festes Zubehör zum Spaziergang ausrangiert. Viel zu viel Freitheit, viel zu früh für sie! Sie wird jetzt mit der normalen Leine an mir festgebunden. Konsequente Konzentration auf mich steht ab heute auf dem Plan. Futter bekommt sie erst mal nur mit Clicker aus der Tasche, wenn sie Kontakt aufnimmt und kommt. Am Strand durfte sie dann endlich frei toben. Der heutige Erfolg hat mich versöhnt. So machen wir weiter...!!!

25.2.2015: Heute hat die kleine Elli Pirelli im Wald "den Hammer gebracht"! Sie hat einfach mal eben das Rudel gewechselt!!!
Da half kein lautes Wegrennen in die andere Richtung, kein Rufen, kein Kleinmachen und Armeausbreiten meinerseits. Auch Wilma und Adele konnten sie nicht locken. Nein, der fremde Ridgeback mit seiner Besitzerin waren eindeutig besser. Ich war echt fassungslos. Ohje, man kann sich ja ohnmächtig fühlen mit einem Hund!!! Schwupp und klein Elli war um die Ecke. Weg! Dank Schleppleine und guter Kondition haben wir sie aber wieder...
Lektion 1 von Elli an uns: Wenn ein Hund mit Freiheit überfordert ist, gehört er noch nicht mal an die Schleppleine. Lektion 2 von Elli an uns: Jede Krise ist eine Form der Kommunikation und beinhaltet eine Lösung: Ein Hund, der so fremdgesteuert rumläuft benötigt klare und enge Grenzen. Erreichen können wir Hunde über das Futter. Also, ich möchte solche Ohnmachtsgefühle nicht mehr erleben und sie soll sich anstrengen lernen.
Ich schätze mal, das wird noch ganz schön Arbeit mit ihr werden. Bindung zählt leider gar nicht zu ihren Stärken.

24.2.2015: Ihr Lieben, Idas Chefin hat eine tolle Seite für uns gefunden:

Naturheilverfahren: artgerecht-tier.de

Hier geht alles den "normalen", aufgeregten, wundervollen Gang: Wilma, Adele und Elli wurden entwurmt. Heute mußte Adele einen bakteriellen Abstrich über sich ergehen lassen. Inclusive eines Gesundheitschecks. Sie sieht so mega gut aus. Sie ist eine absolut in sich ruhende, strahlende Erscheinung. Das Fell glänzt und wächst. Gibt es einen besseren Moment für das größte Glück der Trächtigkeit? Die Spannung steigt...

23.2.2015: Es ist vollbracht: Adele ist läufig!!! Juhhhhuuuuuuuuuu!!! Leute, es geht los! Möglicher Deckzeitpunkt ist nächste Woche, also Anfang März.
Die Mini-Elli schaut sehr orientierungslos in die Welt: "Wo bin ich denn hier gelandet? Seit 5 Tagen ist alles anders. Den ganzen Tag Party und Toben. Super leckeres Frischfleisch. Die Kuh hätte ich allein wohl nicht fangen können! Echt klasse. Und endlich bin ich nicht mehr allein. Aber hier passieren auch so komische andere Dinge...Hä, was wollen die von mir? Da gibt es so unendlich viel zu lernen. Und ganz viel versteh ich gar nicht! Wilma und Adele sind richtig toll. Es macht Spaß, denen den ganzen Tag auf den Nerven rumzutanzen. Ich sag Euch, das ist mal ein Leben...!!!"
Und was sagen wir dazu:
Lektion 1: Ab jetzt heißt sie "Elli". Es wird erwartet, daß sie darauf hört. Lektion 2: Wenn sie stur ist und tut, als ob sie stetig Ohrenstöpsel trägt, bekommt sie Konsequenzen. Lektion 3: Was bedeutet eigentlich "bleib" und wie ernst meinen wir das? Lektion 4: Elli darf zum ersten Mal in ihrem Leben frei laufen. Da muß sie plötzlich selbst dafür sorgen, daß sie ihr Rudel nicht verliert. Lektion 5: In einem gesunden Rudel passen alle aufeinander auf. Elli bekommt Schutz. Und das nicht nur von uns, sondern auch von Mama/Oma Wilma.
Fazit aus 5 Tagen bei uns: Elli hebt ein kleines Stück ihre Glasglocke, unter der sie sitzt. Sie schnuppert die Luft dort draußen. Und ist komplett irritiert. Sie schaut fragend, als ob sie sagen möchte: "Wie, das gibt es auch noch? So kann das Leben auch sein?"
Und wir hoffen, daß sie uns ihr Herz schenkt. Damit wir sie kennenlernen können, so wie sie eigentlich ist!
Durch die intensive Begegnung mit ihr wird uns mal wieder klar, wie wichtig es ist, die Welpenzeit für geistige Entwicklung, Sozialisierung, Lernen,... zu nutzen. Die Hunde sind neugierig, wissbegierig und bereit, sensibel zu werden. Es ist so schade, wenn man diese wertvolle Entwicklungszeit des eigenen Hundes verstreichen läßt...

22.2.2015: Heute hatten wir ein tolles Familientreffen. Wilma und Adele (und Elli) durften Balu besuchen. Und dort waren seine Tochter Lulu, sein Sohn Alex und seine "Frau" Mia. Das war wirklich toll. Balus Kinder haben sich sehr gut entwickelt und sind wunderschön. Schaut Euch doch die Fotos an:

Elli
Elli
Wilma, Adele, Elli
Wilma, Adele, Elli & Mia
Adele
Adele
Wilma
Wilma
2015-02-21_1939550012.JPG
Alex
2015-02-21_1849270010.JPG
Mia
Balu-Blue
Balu
2015-02-21_1847380002.JPG
Lulu

21.2.2015: Vielen Dank für die vielen Wünsche für Elli. Jetzt möchte ich sie Euch mit einem Foto vorstellen:
"Hallo! Ich bin Elli. Ich bin ein Mini-Malteser-Mädchen. Ich bin 10 Monate alt und wiege 2Kilo. Ich bin lustig und habe keine Angst vor großen Hunden. Ich glaube, ich weiß gar nicht, daß ich klein bin. Das kann ja auch ein Glück sein!!!
Mein Geburtstag ist der gleiche wie der, der alten Labradordame Emilie: 20.5.2014! Gibt es Zufälle?"

Elli
Elli

20.2.2015: Die kleine Malteserhündin Elli ist angekommen. Jetzt wissen wir, wie groß ein 2Kilo-Hündchen ist: winzig!
Sie ist so zart, daß man richtig Angst hat, ihr wehzutun. Leider kann sie nichts von dem, was wir unter Hundeerziehung verstehen. Das wird viel Arbeit werden. Aber sie ist fröhlich und kein Kind von Traurigkeit. Der Floh hüpft hier lustig durch die Wohnung und wundert sich manchmal über die ein oder andere Grenze, die sie noch nie kennengelernt hat. Nur leider sind Wilma und Adele komplett beleidigt. Die beiden gucken uns an und haben ein großes Fragezeichen im Gesicht. Sie scheinen uns sagen zu wollen, daß dies doch wohl ein Späßchen sein muß, oder?

18.2.2015: In unserem Garten recken die ersten Frühlingsblumen ihre Köpfe aus dem Boden. Ganz schön mutig trotzen sie der Kälte.
Wir warten hier auf Frühlingsgefühle. Und zwar auf die von Adelchen. Die allerdings, läßt auf sich warten...!!!

14.2.2015: Ein frühlingshafter Sonnentag läd uns in Hamburg ein, gemeinsam mit Ida und Caruso zu spazieren.

Adele, Ida
Ida und Adelchen
Caruso
Caruso

12.2.2015: Happy birthday to you: Havaneser Oscar wird heute 2 Jahre alt. Wir gratulieren...

11.2.2015: Wir bekommen Familienzuwachs. Nein, leider ist Adele noch nicht läufig... Aber ein kleines Mini-Mini-Malteser-Mädchen (2,5Kilo - 8Monate) hat ihren Weg zu uns gefunden, um dem Gang ins Tierheim zu entkommen. Frei nach dem Motto: "Die bekommen wir auch noch satt!"
Es kommt eben wie so oft anders, als man denkt...!!! Ende nächster Woche wird sie bei uns einziehen. Dann werden wir Fotos reinstellen und Euch erzählen, wer sie ist...
Wir warten trotzdem auf unsere kleine Havaneser-Liese-Lotte!!!

1.2.2015: Diese Aussage ist von Franz von Assissi aus dem 13.Jahrhundert. Und sie berührt und beschreibt alles, was auch die Hundehaltung betrifft:
"Alle Lebewesen auf dieser Erde haben Gefühle wie wir, streben nach Glück so wie wir. Sie lieben, leiden und sterben wie wir. Alle notleidenden Lebewesen haben gleiche Rechte auf Schutz."
"Unsere Verpflichtung den Tieren gegenüber ist, diesen unseren anspruchslosen Brüdern kein Leid zuzufügen. Aber es reicht nicht, sich damit zu begnügen. Wir haben eine bedeutendere Aufgabe und die besteht darin, ihnen zu dienen, wenn sie uns brauchen."
Wir warten auf Weihnachten - ach nö, das haben wir ja gerade erst hinter uns...!
Also, wir warten auf Adeles Läufigkeit. Und die ist ziemlich gemütlich...!

26.1.2015: Lulu, Mia und Balu schicken viele Grüßes an alle:

Balu-Blue
Familientreffen von Papa Balu mit Mama Mia und Tochter Lulu.

Post von Caruso: "Ach liebste Schneefrau, du bist so schön, wer könnt schon Deiner Figur wiederstehn...
Schnee ist toll, da kann man sich eine unkomplizierte Partnerin selbst bauen. Und wenn sie nervt: entweder wartet man auf Sonne und Wärme oder man holt den Föhn."
Gut gelaunte Grüße von Caruso

Caruso
Balu mit seiner Eisprinzessin

24.1.2015: Juhu, in Hamburg schneit es. Wilma und Adele freuen sich und genießen...

Wilma
Wilma
Adele
Adele

14.1.2015: Smilla (A-Wurf) schickt Geburtstagsgrüße an alle ihre Geschwister.

12.1.2015: "Viel Glück und viel Segen auf all Deinen Wegen, Gesundheit und Frohsinn sei auch dabei." Wir gratulieren zum 4.Geburtstag: Smilla, Keks, Anton, Arthur-Anton, Carlos, Ella und Adele!

6.1.2015: Smilla (A-Wurf) schickt allen Wundern Grüße für 2015:

Smilla
Smilla

28.12.2014: Weihnachten ist schon wieder im Galopp an uns vorbeigerannt. Jetzt folgt Sylvester. Ich hechel allem mal wieder etwas hinterher. Was das neue Jahr wohl bringt?
Adele hoffentlich endlich eigenen Nachwuchs. Und auch den Menschen, die schon länger auf ein Wunder-Hündchen warten.
Ich habe mir ein persönliches Motto gesteckt für 2015, frei nach der Empfehlung der *Claud Appreciation Society*. Vielleicht ist es ja auch etwas für Euch?
"Schau nach oben,
sieh die vergängliche Schönheit
und lebe mit dem Kopf in den Wolken."
(Den Kopf ab und zu in die Wolken zu stecken, tut der Seele gut.)
In diesem Sinne wünsche ich allen einen wundervollen Start in das Jahr 2015.

Post von Wilmas Schwester Efje: "Fröhliche Weihnachten nachträglich und für 2015 alles Gute wünscht Efje ihrer Schwester, ihrer Nichte und den Zweibeinern *wuff*"

2014-12-28_1234567890.JPG
Efje

Wilma und Adele wünschen allen Menschen und Hunden ein gesegnetes Weihnachtsfest, überall auf der Welt. Die Fotos entstanden bei beiden kurz vor dem alljährlich spontanen Heiligenscheinverlust...!!!

Adele
Die heilige Adele
Wilma
Die heilige Wilma

26.12.2014: Auch unser Carlchen (C-Wurf) wünscht all seinen Geschwistern schöne Weihnachten:

Carl
Carl

25.12.2014: Joschi (C-Wurf) wünscht allen fröhliche Weihnachten mit schönen Fotos:

Joschi
Joschi
Joschi
Joschi

21.12.2014: Leider haben uns schlimme Nachrichten erreicht:
Ida´s treuer Freund, Lebensgefährte und Lehrer, der kleine Westhighland-Chiuaua-Mix Mr. Weasley ist am Freitag von uns gegangen.
Er ist seiner schweren Krebserkrankung erlegen. 12 Jahre hat er Liebe, Glück und Freude geschenkt. Hier noch sein letztes Foto von ihm:

*Auf dem Wege zum Licht lasset keinen zurück.
Führt jeden mit euch, der vergessen vom Glück.
Dem die Ampel verlosch, dem die Glut nie gebrannt,
Das Kind, das den leitenden Stern nie gekannt.
Sie taumeln in Nacht und Verlassenheit.
Ihr begnadeten Pilger der Ewigkeit.
Führt alle mit euch in Liebe und Pflicht. Lasset keinen zurück auf dem Wege zum Licht! (Peter Rosegger)*

Mr. Weasley
Mr. Weasley

17.12.2014: Mama Mia und ihre Tochter Lulu (Oma Wilmas Enkelin) schicken uns Weihnachtsgrüße:

2014-12-17_1234567890.JPG
Mia und Wilmas Enkelin Lulu

16.12.2014: Berti und Bonsai wünschen allen Wundern schöne Weihnachten und schicken uns eine herrliche kleine Bildergeschichte:

Berti-Brezel, Benjamin-Bonsai
Berti und Bonsai beim Weihnachtsfototermin
Berti-Brezel, Benjamin-Bonsai
Berti und Bonsai Teil 2
Berti-Brezel, Benjamin-Bonsai
Berti und Bonsai Teil 3

Klein-Ida schickt auch allen Grüße und wünscht eine ruhige Vorweihnachtszeit. Ida ist in einem unbemerkten Moment ins Bett gestiegen und unter die Bettdecke gekrabbelt. Die kleine Motte liegt auf dem Foto mit dem Kopf auf dem Kopfkissen...

Ida
Ida ist wohl schläfrig...

6.12.2014: Alles Liebe zu Nikolaus wünscht Wilmas Wunder.
Berti hat geschrieben und möchte allen Wundern einen schönen Nikolaustag wünschen. Er schickt Euch ein Bild:

Berti-Brezel
Berti Nikolaus

Wir haben heute Adeles zukünftigen Gemahl FIETE in Heide besucht. Er ist ein toller, ruhiger, ausgeglichener Kerl mit einer tollen Farbe und Fellanlage. Die Spannung steigt und bald wird es wohl soweit sein. Jetzt freuen wir uns erst mal auf das Wiedersehen!

26.11.2014: Carlos zeigt sich in Tiefenentspannung. Er ist angekommen. Ein Glück - er bleibt noch ein Weilchen. Er ist ein toller Typ - wir lieben ihn!!!

Carlos
Carlos

24.11.2014: "Lieber Carlos, jetzt bist Du einen Tag bei uns. Und alle unsere Herzen sind gebrochen. Du bist so fein und sensibel. Mit Dir ist Kommunikation leicht und einfach. Du bist ein Hund, den man sich nur wünschen kann."

23.11.2014: Carlos (A-Wurf) ist ab heute für 3 Wochen bei uns zu Besuch.

16.11.2014: Heute sind wir wieder mit einer interessierten Familie für eines von Adeles Babys spazieren gegangen. Es ist immer wieder so toll, auf Menschen mit so großen Herzen treffen zu dürfen. Jetzt freuen wir uns noch mehr auf Adeles wundervolle Wunder. Und auch darauf, Euch alle wiederzusehen.
Unsere Bienen, ich muß es leider schreiben, sind alle getorben. Es blieben bei beiden Völkern nur eine gesunde Königin mit ca. 4-5 Arbeiterbienen zurück. Der Rest ist den Varroa-Milben zum Opfer gefallen. Auch dies ist wieder ein trauriger Abschied für uns in diesem Jahr. Wir werden aber nächstes Jahr weiter imkern; hoffentlich mit mehr Glück und Wissen.

12.11.2014: Ida schickt Herbstgrüße:

Ida
Ida

3.11.2014: Gestern haben sich die Schwestern Cäthe und Amy überraschend im Jenischpark getroffen. Das war eine große Freude mit wildem Toben. Vielen Dank für das tolle Foto:

Cäthe, Amy
Amy & Cäthe

2.11.2014: Heute haben wir einen schönen Nachmittag bei Paul (C-Wurf) verbracht. Er hat seine wunderschönen Farben behalten; ein richtig bunter Hund. Er wiegt schon ca. 5,5Kilo und hat eine super Größe. Es war toll, diesen herrlichen, lustigen und fröhlichen Rüden wiederzusehen. Und Euch natürlich auch. Vielen Dank!!!

Wilma, Adele, Paul
Das super Trio
Paul
Paul
Paul
Paul

19.10.2014: um 12.00Uhr fand heute unser 2.Wundertreffen 2014 bei strahlendem Sonnenschein an der Elbe statt. Berti (B-Wurf), Caruso (C-Wurf), Ida (C-Wurf), Carlos (A-Wurf), Bruno (B-Wurf) und Cäthe (C-Wurf) machten mit Mama Wilma und Schwester Adele den Strand in Wittenbergen unsicher. Für uns war es super, Euch alle wiederzusehen. Und vor allem auch unsere kleine Herzensdame Cäthe mal wieder zu bewundern. Sie hat sich toll entwickelt und ist wunderschön. Vom Problem mit dem Biss ist -ein Glück- nichts mehr zu sehen. So, hier also ein paar Fotos für Euch:

Carlos
Carlos
Caruso
Caruso
Bruno
Bruno
Ida
Ida
Berti-Brezel
Berti
Cäthe
Cäthe

17.10.2014: Ida und Smilla grüßen ihre Geschwister und den Rest der Welt:

Ida
Monster Ida in Sammlerlaune
Smilla
Smilla mit ihrem großen kleinen Chef

10.10.2014: Heute ist WELTHUNDETAG!!!
"Hunde haben alle guten Eigenschaften der Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen." (Friedrich der Große, König von Preußen)
Der Berti hat sich gemeldet. Und gleich ein schönes Foto geschickt. Weil er sieht doch sehr ähnlich aus, wie Fiete (Adeles zukünftiger Mann), oder? Auf jeden Fall eine gute Wahl!!!

2014-10-18_1234567890.JPG
Berti

Übrigends liegt im Moment eines unserer beiden Bienenvölker im Sterben. Trotz liebevoller, konsequenter Umsorgung sind plötzlich wenig Bienen im Bienenkasten. Woran sie sterben, wissen wir nicht. Es könnten die asiatischen Varroa-Milben sein, die überall für das Bienensterben verantwortlich sind. Oder auch ein neuer Virus, der im Moment grassiert. Wir beten für unser 2.Volk...!!!

9.10.2014: Wir möchten Adeles zukünftigen Gemahl für ihren 1. eigenen Wurf im Frühjahr 2015 vorstellen:
Es ist der kleine Franzose Fiete, alias "Frederic de la Fierte de la Largue" von den Havanesern vom Märchenbrunnen in Heide.

Ihr wollt mal gucken? Bitteschön: havaneser.vom.märchenbrunnen

7.10.2014: Ida und Carl grüßen ihre Geschwister:

Ida
wilde Wickinger-Idaaaaaaaaaaa
Carl
ein aufgehellter Carl

25.9.2014: Post von Bruno und Cäthe:
"Cäthe hat viel Quatsch im Kopf, ganz anders als Bruno in dem Alter. Sie verschleppt ständig Schuhe und Halstücher, zum Glück, ohne sie zu beschädigen. Typisch Mädchen. Überhaupt kann sie alles gut gebrauchen, was sie selbst in ihr Körbchen tragen kann, Kastanien, Bucheckern, Äpfel usw. Sie ist eine freche wilde Maus, die Bruno ständig anspringt und anrempelt, was dieser stets mit stoischer Ruhe erträgt. Er ist immer froh, wenn ihm bei Spaziergängen andere Hunde das Bespielen von Cäthe abnehmen und er seine Ruhe hat! Andererseits arbeiten sie aber auch planmäßig zusammen. Wenn uns im Wäldchen ein Hund entgegen kommt, wird sich mit Blicken verständigt, ob man diesen durch gemeinsamen "Angriff" überrascht. Dann sind selbst große Hunde von der geballten Havanesermacht überrumpelt."

24.9.2014: Gestern waren wir bei Cesar Millan in der Hamburger O2-World in Hamburg. Es war fast ausverkauft und das bei 9000 Sitzplätzen. So viele Menschen beschäftigen sich heute mit Hunden, vor allem auch mit deren guter Erziehung....
Wenn ich ihn richtig verstanden habe, sollten für den Hund die 3 Punkte: Bewegung, Liebe und Disziplin im Einklang sein. Die innere Haltung des Hundeführers ist ausschlaggebend für den Erfolg im Umgang mit dem Hund. Wenn das mal immer so einfach wäre...?!!! Es versucht ja jeder immer sein Bestes, oder?

23.9.2014: Grüße von Caruso an seine Geschwister:

Wilma, Adele, Oscar, Caruso
Waldspaziergang
Oscar
Oscar

21.9.2014: Willkommen bei Wilmas wundervoller Flohfabrik...!!! Ja, ehrlich. Kann man mit denen eigentlich Geld verdienen? Zu verkaufen vielleicht an einen Flohzirkus? Sehr praktisch z.B. auch für jeden Nachbarschaftsstreit... Wir besitzen nämlich eine große Auswahl an Flöhen: kleine, große, dicke, dünne, kugelrunde, harte, geschmeidige, hungrige, satte und resistente,...! Auch ganz heimlich leise. Sie tarnen sich chamäliongleich mit der Farbe von Fell und Teppich. Sie sitzen in den Ritzen und lassen uns abblitzen. Diese Gattung sagt auch dann noch lachend "hallo und tschüß", wenn man Fell, Nerven und Wohnung schon längst abgefackelt hat!!!
Welche Flohmittel nutzen eigentlich, wenn man die natürlichen alle durchhat? Morgen kommt die Chemiekeule an den Hund. Nebenwirkungen sind auch schon egal. Hauptsache das Kratzen hört endlich auf. Und das x 4!!!

Ida
Ida (C-Wurf)
Oscar
Oscar
Keks
Keks (A-Wurf)

17.9.2014: Unser kleiner Keks ist bis Sonntag bei uns zu Besuch. Und Klein-Oscar kommt am Freitag zu uns für 9 Tage. Wir freuen uns auf viele Tage buntes Havaneser-Getümmel...

14.9.2014: Unser Wundertreffen Nummer 1 fand heute bei wunderbarstem Wetter an der Elbe statt. Vielen Dank für diesen schönen Nachmittag. 9 Havaneser eroberten sich den Strand in Wittenbergen: Oscar, Keks, Balu, Joschi, Bonsai, Artos, Ida, Wilma und Adele.
Trotz einer unliebsamen Begegnung mit einem unerzogen Hund und dessen noch ungezogeneren Besitzern hatten wir alle viel Spass. Für uns ist es immer ein Geschenk, Euch wiederzusehen und an der Entwicklung Eurer Hunde teilhaben zu dürfen. Aber schaut doch selbst:

Joschi
Joschi Taschenhavaneser
Ida
Ida (C-Wurf)
Joschi
Joschi (C-Wurf)
Keks
Keks (A-Wurf) - Wilmas männlicher Zwilling
Wilma
Wilma
Benjamin-Bonsai
Bonsai (B-Wurf)
Balu-Blue
Balu (B-Wurf)
Artos of Nordic Nature
Artos - Papa von Wilmas 3.Wurf
Artos of Nordic Nature, Ida
Ida und Artos
Oscar
Oscar
Ida
Ida: Wundertreffen sind anstrengend
Ida
Ida: danach macht man am liebsten Tiefschläfchen, auf dem Schoss, bei der Liebsten...

11.9.2014: Eine kleine Erinnerung an die, die wir so unsagbar vermissen: Emilie
"Wie mich geheimnisvoll die Form entzückte
die gottgedachte Spur, die sich erhalten.
Ein Blick, der mich an jenes Meer entrückte,
das flutend strömt gesteigerte Gestalten. -
Was kann der Mensch im Leben mehr gewinnen,
als dass sich Gottnatur ihm offenbare!
Wie sie das Feste lässt zu Geist verrinnen,
wie sie das Geisterzeugte fest bewahre."
J.W.Goethe

9.9.2014: Juhu: Zu unserem Wundertreffen am 14.9.2014 kommt auch Papa Artos of Nordic Nature (Deckrüde vom C-Wurf)
Sind alle mit dem Sonntag, 19.10.2014 um 12.00Uhr zum 2.Wundertreffen einverstanden?

8.9.2014: Unsere süße Ida grüßt den Rest der Welt:

Ida
Ida

2.9.2014: Vielen Dank an Euch Lieben, für die vielen Briefe und trostspendenden Worte. Ihr habt mich alle wundervoll durch diese schwere Zeit begleitet. Das waren harte Tage und Stunden an der Seite der alten Dame. Sie ist genauso gegangen, wie sie gelebt hat: mit eisernem Willen der Krankheit entgegen, mit Energie, Freundschaft und großem Vertrauen, bis in die letzte Sekunde hinein. Jetzt ist es für uns alle auch eine Erlösung. Und sie hat mir zum Schluss noch leise lächelnd ins Ohr geflüstert,, dass sie mit ihrer besten Freundin Labrador Ginger im Himmel verabredet ist...

1.9.2014: »So wie ein Mensch, am trüben Tag, der Sonne vergisst, sie aber strahlt und leuchtet unaufhörlich,
so mag man Dein an trübem Tag vergessen,
um wiederum und immer wiederum erschüttert, ja geblendet zu empfinden,
wie unerschöpflich fort und fort und fort
Dein Sonnengeist uns dunklen Wanderern strahlt.«
Totenmaske Rudolf Steiners, 1925
Alte Freundin, treue Gefährtin Labrador Emilie: geboren am 20.5.2004, gestorben, heute, am 1.9.2014 um 11.50Uhr. Sie ist sanft und erlöst von ihren Leiden eingeschlafen.

2014-08-31_2055140011.JPG
Liebe Emilie, wir werden Dich nie vergessen.

29.8.2014: Emilie geht es seit gestern besser. Nach Tagen der grauenvollen Auf und Abs zeigt sie sich freudig und klar. Bei der Ursachenforschung gehen die Diagnosen hin und her. Im Moment geht die Tendenz zu Tumor im Kopf oder an der Halswirbelsäule. Sie wird sich davon nicht wieder erholen können, ist aber schmerzfrei gestellt und im Moment stabil. Wir sind dankbar für jede Stunde mit ihr. Ihr Zustand kann sich jederzeit verändern. Wir leben in angstvoller Erwartung auf das, was kommen wird. Und müssen trotzdem lernen zu vertrauen:
"VON GUTEN MÄCHTEN WUNDERBAR GEBORGEN,
ERWARTEN WIR, WAS KOMMEN MAG.
GOTT IST MIT UNS AM ABEND UND AM MORGEN,
UND GANZ GEWISS AN JEDEM NEUEN TAG." (Dietrich Bonhoeffer)

25.8.2014: Unsere Emilie lächelt wieder. Durch hoch dosiertes Schmerzmittel macht sie gute Miene zum bösen Spiel. Sie möchte uns noch beglücken. Jeder 2.Hund über 10 Jahren stirbt heutzutage an Krebs. Er gilt als häufigste Todesursache. Trotz guter Ernährung und Überlegungen zum Impfen und Co. Wie ist das nur möglich? Da sollten wir alle noch mehr darüber nachdenken! Unser aller Planet Erde...
Der Krebs arbeitet und wächst tief in ihr. Jetzt stolpert sie plötzlich am linken Vorderbein. Den richtigen Zeitpunkt zu finden, sie gehen zu lassen, ist schwer. Ich habe Respekt vor allen, die dies überstanden haben. Klarheit, aber auch die Liebe zu dieser Tierseele ist gefragt. Ganz ehrlich, ich weiß es nicht! Es tut so weh! Das ist das Drama des Lebens als Mensch, zwar über ein großes Gehirn, aber nicht über die nötige Weisheit zu verfügen!!!

24.8.2014: Wir kommen gerade aus der Tierklink Lademannbogen zurück. Wie immer am Wochenende, nachts. Wieso muss das immer so sein, daß schlimme Dinge zu unmöglichen Uhrzeiten passieren? Der Geldbeutel ist leer, aber dafür verfügen wir jetzt über 3 Röntgenbilder und einen Bluttest:
Emilie geht es schlecht. Sie ist heute Abend in der Küche einfach umgefallen. Schon lange kränkelt sie, macht uns große Sorgen und wir haben das Schlimmste vermutet. Eine fröhliche Emilie habe ich schon lange nicht mehr gesehen.
Und das hat tatsächlich Bestetigung gefunden: Emilie hat Flecken (Tumore?) auf den Röntgenbildern an Herz und Lunge. Sie hat eindeutig schmerzhafte HD. Ihr linker Hinterlauf hatte keine Reflexe und war taub. Das Blutbild ergab Anämie der roten Blutkörperchen.
Sie ist jetzt wieder zu Hause und unter Schmerzmittel gestellt. Das ist ein Sterben auf Raten. Wir haben keine Ahnung, was wird. Jetzt ist sie erst Mal hier und das freut uns alle. Wir haben ihr alles zu verdanken. Die Kinder sind mit ihrer Liebe aufgewachsen. Sie war vom ersten Tag an meine unerschrockene Lehrmeisterin. Von ihr weiß ich alles.
Wir haben uns geliebt und gekämpft. Wir haben uns aneinander um die Herrschaft gemessen. Sie hat immer gewonnen.
Sie brauchte stetig Führung und Leitung und hat mich immer geführt und geleitet. Was machen wir nur ohne sie? Es ist unvorstellbar!!!
Sie ist vom ersten Tag an in meinen Gedanken. Und wird es immer bleiben.
Wie Franz von Assisi schon sagte:" Der Hund, er blieb im Sturm mir treu, der Mensch nicht mal im Winde."

22.8.2014: Terminvorschläge für unser Wundertreffen: Samstag, 13.9./Sonntag, 14.9., Sonntag, 28.9.2014???????????????
Fazit: je mehr Wunder, desto enger der Plan. Also wie sind die Termine? Bitte gebt mir ein Feetback!!!

17.8.2014: Adelchen ist läufig. Damit können wir im Januar/ Februar 2015 mit ihrer nächsten Läufigkeit für unseren D-Wurf rechnen...

Liebesannonce: "Hallo, ich bin Anja-Fee von Lange. Meine Mama ist Mia of LittleForest, mein Papa ist Balu-Blue von WilmasWunder. Ich bin jetzt 10 Wochen alt. Leider bin ich immer noch auf der Suche nach MEINER Familie. Kennt Ihr die vielleicht?
Ich habe alles, was ein tolles Havanesermädchen haben müßte:
Ich bin wunderschön (kein Wunder, bei der Mama und dem Papa), mit meinem Püppchengesicht kann ich jeden erweichen. Ansonsten besitze ich natürlich das super Ringelschwänzchen; 4 Pfoten versteht sich; der schwarze Bart kommt von Oma Wilma. Ich bin das Schmusigste, was man sich vorstellen kann. Tante Adele läßt grüßen... Meine Intelligenz habe ich von Mama Mia.
Ich übe jeden Tag für Euch das Leinelaufen. Das klappt gut. Und ich bin schon ziiiiemlich stubenrein. Meistens zumindest. Aber das wird schon...! Ich besitze sogar eine Aussteuer: Ahnenpass, Gesundheitszeugnis, Chip und einiges mehr. Aber darüber sprechen wir dann. Ich will ja nicht heiraten, sondern lieb gehabt werden; meine Familie finden...
Hier bei mir zu Hause wird es langsam Zeit, tschüß zu sagen. Also, bevor die mich gar nicht mehr loslassen wollen.... Wo seid Ihr??? Meldet Euch bitte bei Lene Lange: Hoisdorf, Schleswig Holstein, Telefon: 04107-330268 oder 0172-4340381

2014-08-17_1234567890.JPG
Anja-Fee von Lange ist noch zu vergeben.

16.8.2014: Post von Joschi:
"Lange ist es her und die Ferien neigen sich dem Ende zu. Zeit, Dir mal wieder ein Lebenszeichen von Joschi zu schicken. Es geht im richtig gut! Er ist ein super ausgeglichener, fröhlicher kleiner Rüde. Hebt sogar manchmal schon sein Beinchen und ist mitten im Milchzahnwechsel. Er gehorcht vorbildlich und läuft vorwiegend ohne Leine. Seine Tasche, an die er von Anfang an gewöhnt ist, liebt er noch heiss und innig, obwohl ganz schön schwer auf Dauer, mit seinen 5 Kg. Wir freuen uns auf das nächste “Familientreffen“ mit Euch!"
Apropos, FAMILIENTREFFEN...!!! Wann sollen wir ein Wundertreffen machen? Bin für Terminideen Eurerseits an einem Sonntag im September oder auch Oktober offen und erfreut!!!

Joschi
Joschi
Joschi
Joschi
Joschi
Joschi

12.8.2014: Paul schickt tolle Fotos: (Vielen Dank)

Paul
Paul
Paul
Paul
Paul
Paul

10.8.2014: Hallöchen Ihr Lieben, wir sind wieder da aus dem sonnigen Dänemarkurlaub. Leider! Vielleicht habt Ihr ja noch länger Ruhe, Zeit und Erholung...! Braungebrand und erholt möchten wir Euch ein paar Fotos schenken. Das Beste Foto gibt es allerdings von Ida aus Altona. Sie hat nämlich grosses Interesse am Schnullern entdeckt. Aber schaut doch besser selbst:

Ida
Ida schnullert...
Wilma
Wilma Nordsee-Zottel (gerade im Bernsteinsuchfieber) wechselt im Moment ihre Haarfarbe in schönes dunkel-creme
Wilma
Wilma gemütlich im Fahrradkorb
Adele
Adele im Mohn
Wilma
Wilma im Mohn

25.7.2014: Die Sonne lacht, die Seele baumelt, die Hunde baden mit uns in eisgekühltem Wasser. Wir genießen den Sommer und wünschen allen eine wunderbare, erholsame Zeit.

13.7.2014: Überraschendes Treffen in der Kiesgrube Rissen im Wald, zwischen Wilmas Wunder, Ida und Carlos. Carlos ist übrigends Fussballorakel, bei YouToube anklickbar...

Wilma, Emilie, Carlos, Adele, Ida
Familientreffen

10.7.2014: Post von Caruso: "Hier nun das Sommeroutfit 2014 für coole Kerle.
Pluspunkt an Ida in Sachen Stubenreinheit!!... Caruso ist eigentlich kein Problem, aaaaber: wenn es regnet, kann man sich flüssig laufen, die Beine in den Bauch stehen und schwimmen, bis Ebbe in Sicht ist: Der Herr zieht es vor, die nicht vorhandene Innentoilette zu eröffnen. Was soll ich machen; hat jemand einen Tipp, außer den Humor behalten? Ansonsten verhält er sich in jeder Hinsicht als Vorzeigehund, wird von den Kindern so langsam zum Circushündchen trainiert, was er genießt: Caruso ist neugierig und will lernen..."

Unser Tipp, wenn er sich draussen nicht lösen möchte und deshalb in die Wohnung macht: konsequent ab in die Box nach dem Gartenaufenthalt...

Caruso
Caruso

7.7.2014: Psst, so ganz leise, auf ruhige gelassene Weise, möcht ich es mal wagen, dies hier zu sagen; allerdings ohne Gewähr: Ida ist stubenrein!!!
Wie sieht es bei den Anderen aus??? Freue mich über Nachrichten...
Ach so, Caruso hat übrigens einen Sommerhaarschnitt bekommen. Fotos folgen bestimmt!

6.7.2014: Gestern Abend war Emilie auf dem Harley Davidson Fest in der Hamburger Innenstadt. Die alte Dame hat nicht nur mich durch ihre treue Anwesenheit beglückt. Auch viele der sehr tätowieten Biker schickten ihr verliebte Blicke und überraschte Sprüche. "Wie der Hund läuft hier frei?", "Geht der nicht verloren?", "Ist das nicht gefährlich, mit all den Motorrädern, die hier rumfahren?",...!!! Also wir sind zumindest ohne jegliche Probleme gemeinsam, geschafft und glücklich wieder zurück!

3.7.2014: Tolle Post von Caruso und Berti:

Caruso
Caruso als fliegendes Kaninchen...
Berti-Brezel
Berti als Fussballfan!!!

30.6.2014: Amy grüßt alle Wunder und den Rest der Welt. Amy ist mit uns heute spazieren gegangen. Sie ist riesig (3,6Kilo), super süß und wunderschön. Durch die Ausbildung in der Hundeschule von Gaby Abels hört sie super und ist der Traum einer Havaneserhündin: mutig, selbstbewußt, unerschrocken und zugewandt.
Gerade habe ich im Archiv, 4.Woche, Welpentagebuch nachgelesen. Und da steht: "Amy, die Kraftvolle. Sie hat Power und Ideen. Sie ist durchsetzungsstark. Manche Dinge tut sie lieber heimlich, statt lange zu fragen. Sie wird Politikerin." Wie wahr, wie wahr!!!
Auch der Paul schickt viele Grüße an seine Geschwister. Es ist nach wie vor wunderschön. Seine tollen Farben hat er behalten. Bald gibt es Fotos...

29.6.2014: Für Smilla und ihre Besitzerin eine große Gratulation: Sie sind jetzt ein offiziell geprüftes Therapiebegleithunde-Team und Smilla ein fertig ausgebildeter Therapiebegleithund!
Smilla
Das super Therapiebegleithundeteam

Balu und Ida waren heute bei schönstem Sonnenschein zu Besuch. Es ist soo toll, Freunde zu haben:

Balu-Blue
Balu
Balu-Blue, Ida
Ida und Balu Sonnenschein
Ida
Ida

26.6.2014: Heute waren wir zum "Public Viewing" in Altona am Alma-Wartenberg-Platz. Sooo viele Menschen mit gleicher Leidenschaft auf sooo geringem Platz zur Fussball-WM. Prickelndes volles buntes Leben mit großem Geräuschpegel. Und alle unsere Hunde mittendrin. Für mich war es ein großes Erlebnis. Allerdings nicht wegen des 0:1 für Deutschland. Sondern wegen diesem, meinem, mega tollen Rudel. Wegen dieses wahnsinnen Vetrauens, uns überallhin uneingeschränkt zu folgen. Auch, wenn es laut und unangenehm ist. Mit der Sorge, sich im Gewimmel zu verlieren. Die 3 sind an meinen Füßen "geklebt", alle frei laufend ohne Leine, stetig in der Kontaktaufnahme und mit einer Engelsgeduld. Ehrlich, sie sind die 3 Engel von Blankenese.
Welcher Hundebesitzer kennt ihn nicht? Diesen Stolz, dieses Glück, der die gesunde Verbindung zum eigenen Hund bedeuten kann. Ein Gefühl, ganz innen. Für niemanden sichtbar. Besonders nicht für die, die sich heute öfter umgedreht haben. "Wie, sogar 3 Hunde??? Wieso?"
Ja, DAS ist unsere Familie. Und ich, ich möchte IMMER mit Hunden leben!!!

Übringends pflegen wir inzwischen 2 eigene Völker Bienen, glücklich, sehr stolz und innig, auf dem Röpers Hof, Elbtunneldeckel in Holmbrook. Der erste eigene Honig wurde schon geschleudert...

22.6.2014: Gestern war Caruso für 6 Stunden bei uns in Pension. Und er hat das super gemacht. Kein Trauern, sondern Spielpowern auf voller Linie. Ein Heimspiel für einen kleinen Helden. Und dabei hat er viel bei uns erlebt: ein Besuch im Einkaufszentrum und ein großer Spaziergang im Hamburger Klövensteen. Natürlich mit Klein-Ida im Schlepptau.

20.6.2014: Ein kleines Lebenszeichen von Joschi: "Es geht ihm prima und er wächst und gedeiht prima! Hat jetzt ca. 3,4 Kg. Joschi macht seine Sache prima und fügt sich in unseren stressigen Alltag mit drei Kindern problemlos ein. Er begleitet mich ins Büro und benimmt sich dort vorbildlich. Wo wir auch mit ihm hinkommen er ist überall sofort beliebt und hat meine Große sogar mit in die Schule begleitet (an dem Tag ging es nicht anders), wo er sich sofort ruhig auf seine Decke gelegt hat. Ist jetzt auch richtig schlau nach so einem Schultag in der 11.Klasse. Alles kein Problem mit ihm!"

18.6.2014: Viele Grüße von Berti, Caruso und Ida für an Rest der Welt. Was macht eigentlich der Rest???

10.6.2014: Durch einige drängelnde Nachfragen gebe ich mich nun doch geschlagen. Hiermit eröffne ich tiefe Einsichten in Wilmas Wunders Fellzustände. "Ja, Adeles Haar ist kurz. Nein, sie ist nicht aus dem Süden importiert. Doch, sie ist Wilmas Tochter. Aber hallo, wir haben keinen neuen Hund. Nein, das ist kein Scherz! Wie, Ihr glaubt mir nicht? Aber sie hört doch auf ADELE, oder???" (Ununterbrochene Gespräche auf der Wiese, um die Wiese, im Wald, hinter dem Wald, vor dem Wald am und unter dem Strand.) Schaut bitte selbst: sie ist und bleibt - egal welches Haarkleid - eines der süßesten Geschöpfe, die ich je kennengelernt habe: Alma ADELE von Wilmas Wunder LieseLotte Buckelchen Blatzheim (Mann, hat die einen langen Namen!!!)

Adele
Adele mit Kurzhaarfrisur

9.6.2014: Mia von Lange grüßt die Welt und und präsentiert ihre schönen Babys. Hoisdorf, Schleswig Holstein, Telefon: 04107-330268 oder 0172-4340381:

2014-06-09_0734330001.jpg
Mia und ihre Kinder

8.6.2014: Ein kunterbuntes Welpenfoto ist angekommen von Balus 2.Wurf mit seiner Mia:

2014-06-07_1718430008.jpg
Balu und Mias wundervolle Kinder
Emilie
Emilie

7.6.2014: Balus Lieblingsfreundin Mia hat heute 7 kleinen Havanesermäusen das Leben geschenkt. Leider gab es von Anfang an Komplikationen. Die Welpen wurden per Kaiserschnitt entbunden. Mia geht es den Umständen entsprechend und wir hoffen alle auf gute Genesung. Die Welpen sind munter und bester Dinge. Fotos folgen... Züchter: "von Lange": Hoisdorf, Schleswig Holstein, Telefon: 04107-330268 oder 0172-4340381

6.6.2014: Mama Mia liegt heute, am 59.Tag, in den Wehen. Wir warten, wir bangen, wir wünschen. Ein Wurf ist immer eine mega Psycho-Belastung für alle. Drückt bitte die Daumen, dass alles gut geht.
Adele war heute das erste Mal in ihrem Leben beim Hundefriseur. (Ich hoffe, auch das letzte Mal.) Durch das Säugen von Wilmas Welpen ohne vorherige Trächtigkeit, hatte sie leider große Probleme mit der Hormonumstellung. Sie hat stetig Fell verloren und einige kahle Stellen entwickelt. Fazit: der Pelz mußte ab, damit er wieder gestärkt nachwachsen kann. Sie bekommt jetzt eine Lachsölkur, Solunat Nr.11 und eine Aufbaupräperat von Canin. Nach der Rasur kam mir ein neuer Hund entgegen. Verjüngt und komplett verändert. Da sie aber auf "Adele" reagierte, habe ich sie einfach mitgenommen. Frei nach dem Motto: lieber die, als nichts! Auch Ihr werdet sie nicht wiedererkennen. Ich wundere mich selbst immer noch. Aber: "Was muss, dass muss!!!" (Fotos folgen / in 1-2Jahren... - Ihr dürft Euch schon mal "fremdschämen")

4.6.2014: Post von Joschi (juhu!):
"Jetzt ist Joschi schon 3 1/2 Wochen bei uns und ich wollte Dir mal ein Lebenszeichen von uns schicken. Joschi geht es sehr gut! Er hat sich hier super eingelebt und ist ein kleiner, selbstbewusster Schatz. Er liebt den Wald und flitzt wie ein Wirbelwind durch das Laub. Ohne Leine zu gehen klappt super und er hört schon sehr gut. Er liebt seine Tragetasche und springt mich an, wenn er nicht mehr laufen mag. Er stürzt sich dann kopfüber hinein, macht es sich gemütlich und streckt neugierig die Nase heraus. Ich hätte nie im Leben gedacht, dass ein Hund freiwillig die Tasche so gut annimmt. Heute hatten wir eine sehr nette, zufällige Begegnung mit einem Havaneser bei uns in Ohlstedt. Wie sich im Gespräch herausstellte handelt es sich hierbei um Anton von Wilmas Wunder. Einem Halbbruder von Joschi! Was für eine Freude bei uns Menschen und Sympathie unter den Hunden. Anton ist ein richtig schöner Bursche und auch er ist super im Charakter. Die Nächte schläft Joschi bis auf eine Unterbrechung durch. Macht aber leider noch regelmäßig rein. Wir bleiben einfach dran und irgendwann wird es schon klappen."
Post von Cäthe:
Hier ein kurzer Lagebericht von Bruno und Cäthe. Die beiden sind inzwischen ein eingespieltes Team und toben ständig durch die Gegend. Mit Brunos Ruhe hat es jedenfalls ein Ende. Kaum will er schlafen, kommt Cäthchen und rempelt ihn an. Mit einem zweiten Hund ist alles so viel einfacher. Allein zu Hause bleiben? Kein Problem! Im Fahrradanhänger fahren? Auch kein Problem. Wenn Bruno sagt, es ist so in Ordnung, dann ist es für Cäthe auch in Ordnung. Die beiden sind wie Topf und Deckel und machen einfach Spaß!

Bruno, Cäthe
Bruno und seine Cäthe
Anton, Joschi
Anton (A-Wurf) & Joschi (C-Wurf)
Anton, Joschi
Anton (A-Wurf) & Joschi (C-Wurf)
Joschi
Joschi

2.6.2014: Heute bekam ich überraschend Besuch von der kleinen süßen Motte Ida. Sie lief mit ihrer Chefin an dem Gebäude meiner Arbeitsstelle vorbei und wollte selbstständig hinein. Da ich sie mehrfach dort während der 9 Wochen bei uns, zum Besuch bei ihrer Besitzerin abgeliefert habe, kennt sie den Weg und das Haus. Zielstrebig wollte sie hinein und dieser Wunsch wurde ihr glücklicherweise auch gewährt!!!"

1.6.2014: Der Juni lockt mit Sonne und schönen Fotos:

Wilma
Wilma
Emilie
Emilie
Adele, Emilie, Wilma
unsere super Dreierkombi
Adele, Emilie, Wilma
Ein super Rudel
Ida
Ida

31.5.2014: Balus süße Havaneserfreundin Mia erlebt die letzten Tage ihrer ersten Trächtigkeit. Sie ist kugelrund und heute wurden 7 kleine Welpen gesehen. Stichtag 10.Juni 2014. Interesse? Züchter "von Lange", Hoisdorf, Schleswig Holstein, Telefon: 04107-330268 oder 0172-4340381
2014-05-31_1234567890.JPG
Mia hochschwanger (bitte anklicken)

Ein tolles Foto von Anton aus dem 1.Wurf ist angekommen:

Anton von Wilmas Wunder
Anton ist ein Überflieger und Agillity-Star
Ein wunderschöner Sonnentag mit Oscar und Balu geht zu Ende. Nicht nur für Wilma und Adele ein großer Spass:

Balu-Blue
Balu
Oscar
Oscar
Wilma, Balu-Blue
Balu & Wilma

29.5.2014: Post von Ida:
"Ida ist ein multikreativer Hund. Sie will die Weltherrschaft:
sie macht Häufchen wie Wilma, frisst und jagt wie Emilie und will auf den Schoss wie Adele..."
Post von Caruso:
"Ich habe Caruso tatsächlich erfolgreich mit Kolophonium behandelt. Erst bürsten, dann Kolophonium in Wasser tauchen und damit übers Fell streichen. Gleichzeitig mit dem Läusekamm hinterher. Flöhe bleiben durch das leicht harzige Wasser im Fell am Kamm kleben, ohne dass sie weghüpfen können. Das habe ich 2x gemacht, jetzt ist Ruhe. Gaby Abels hat heute den Tipp gegen Zecken gegeben: Schwarzkümmelöl ( habe ich im Reformhaus gekriegt), ein Tropfen unters Futter mischen. Im Rahmen von Jugend forscht, ist damit wohl ERFOLGREICH experimentiert worden. Und gesund ist es für die Hunde ja auf jeden Fall. Caruso und unsere Katze haben heute Abend jedenfalls anstandslos ihr Futter damit gefressen. Caruso hat sich heute bei Gaby Abels (Hundeschule) wieder von seiner Schokiseite gezeigt… Man kann richtig mit ihm angeben!! Und innerlich seinen Heiligenschein polieren- mal gucken, wie lange noch…"

Caruso
Caruso liebt seine musizierenden Kinder
Caruso
Caruso macht seinem Namen alle Ehre

26.5.2014: Heute gibt es ein paar Tipps gegen Zecken und Co von Idas Chefin:
- bei steckengebliebenem Zeckenkopf: Spenglasan G und Silicea D12
- ein Farnblatt im Hundekörbchen soll Wunder wirken gegen Zecken, Flöhe und Würmer. Gibt es Erfahrungswerte? Das wäre doch eine einfache Methode...!!!
Durch Nachfragen bei unserer Heilpraktikerin konnte ich erfahren, daß Farn (besonders Rainfarn) tatsächlich als altes Heilmittel gegen Zecken, Flöhe und Würmer gilt. Farn ist zwar giftig, wirkt aber gesund, sofern er nicht gefressen wird... Das Blatt sollte immer wieder frisch erneuert werden. Also bei uns gibt es ab heute schicke Farnkörbchen...Und wir hoffen auf Flöhchen ade.

25.5.2014: Post von Caruso: "Heute waren wir mit Caruso bei schönstem Wetter im Wald. Er hat es fröhlich genossen! Wenn seine Mama, Nanny und Oma nicht dabei sind, freut er sich an seinen zweibeinigen Rudelmitgliedern und läuft lächelnd, wuselnd, ohne Leine bei und um uns- ganz entspannt. Es macht einfach Spaß mit ihm. Sein absoluter Favorit ist und bleibt unsere Tochter: wo sie geht und steht, klebt er an ihr, wie ein Kühlschrank-Plüschmagnet! Er weiß wohl doch für sich, wem er es zu verdanken hat, dass er hier sein kann… Morgen gehen wir wieder mit ihm zur Sonntagsschule, man kann ja nicht genug lernen."

18.5.2014: Post von Joschi: "Jetzt ist Joschi schon eine Woche bei uns und ich wollte kurz berichten, wie es ihm geht. Die erste Woche lief ganz ohne Probleme. Klein Joschi schläft ganz brav in seiner Box und wir sind dankbar, dass Ihr es so schön mit ihm geübt habt. Auch der Transport im Auto mit Box läuft gut. Nach dem Essen, Schlafen und Spielen wird er gleich raus gesetzt, damit er sein Geschäft macht. Manchmal geht es noch ins Haus, aber es wird immer besser und wir loben ihn, wenn er es richtig gemacht hat. Er verbreitet um sich herum nichts als gute Laune und ist immer zu einem Spiel mit den Kindern bereit. Geniest aber auch die ruhigen Fernsehabende bei Frauchen auf dem Schoß. Im Garten ist er viel unterwegs und sucht nach Essbarem. (Leider auch Vogelkot) Gestern hatte er seine erste Zecke am Bauch. Wir werden ihn und uns jetzt jeden Abend absuchen! Er geht gern im Wald spazieren und darf dort auch frei laufen. Weit entfernen tut er sich dabei nie und folgt sehr gut. Das Laufen an der Leine klappt auch gut, wobei man aber aufpassen muß, das Joschi einem nicht plötzlich vor die Füße läuft. Er hat viel Besuch bekommen, wurde von der Hundenachbarschaft für sympathisch befunden und wurde reich mit Spielsachen von den Menschen beschenkt. Alles in allem eine aufregende Woche mit vielen neuen Eindrücken, die er ohne Probleme gemeistert hat!"

17.5.2014: Post von Caruso: "Caruso entwickelt sich immer mehr zum kleinen Partyrocker und genießt es fröhlich, im Mittelpunkt zu stehen. Es war viel Besuch in den letzten Tagen da; Caruso ist außerordentlich gastfreundlich! Gestern bekam er sogar von einer Freundin ein Geschenk in hübschem Papier, mit Schleife drum. Er hat es selbst auswickeln dürfen –die Papierfetzen flogen- und dann ist er statt mit dem Inhalt, mit der Schleife in der Schnauze durch den Garten gefegt. Einzige Spielregel von mir ist dabei, dass er von „Fremden“ nicht auf den Arm genommen wird, und er, wenn er schlafen will, seine Ruhe haben muss. Es passiert ihm nur noch sehr selten ein Missgeschick flüssiger Art im Haus, was aber natürlich auch an dem guten Wetter liegen kann, weil er fast nur im Garten mit uns ist. Unsere Katze hat ihm inzwischen zwei liebevolle (ohne Krallen) Backpfeifen verpasst, die mal nötig waren, um der respektlosen Jugend den Marsch zu blasen. Seitdem ist er vorsichtiger mit ihr, denn seine Spielaufforderung ihr gegenüber war, sie in die Hinterbeine zu zwicken. Caruso ist und bleibt souverän und läuft lächelnd durch seinen Alltag."

Post von Clärchen-Ida: "Ida hat den Tag voller Abenteuer bestanden. Erst hat sie heute bis 6:30 geschlafen; super Zeit finde ich. Dann ist Mr. Weasley sogar mit auf die Morgenrunde gegangen; den kann man so toll in den Schwanz beissen. Später hatten wir Leinentrainig zur Arbeit. Heute hat sie ihre Leidenschaft fürs Buddeln entdeckt und eine Holzkiste zum Schlafen bekommen. Im Büro klappt es so gut. Sie braucht nicht mehr in die Box. Abends hat sie von den Meerschweinen ein Stück Eisbergsalat und Paprika bekommen, anschließend voller Wonne an einer Zitrone geleckt! Hmmmh. Auf der Abendrunde hat sie leider einen Ködel gegessen (Ratte?). Ich hoffe es war etwas Ekliges aber Gesundes! Bis eben war sie der Meinung man könnte um 9 Uhr nochmal so richtig aufdrehen, also ging es unter Protest in die Box; endlich Ruhe!!!"

15.5.2014: Balu bekommt Mitte Mai Babys mit der wunderschönen Mia aus Hoisdorf, Schleswig Holstein. Schaut Euch doch mal das Liebespaar an:
B-Wurf, Balu-Blue
Balu & Mia

Post von Cäthe:
"Hallo Sabine, ich wollte mich doch noch einmal persönlich melden. Mir geht es hier super. Ich habe eine tolle Familie mit einem coolen großen Bruder gefunden. Und das tollste ist: Im Moment dreht sich alles nur um mich! Meine Essens-, Spiel- und Pinkelzeiten bestimmen den gesamten Tagesablauf. Wenn ich auf dem Sofa schlafe (Tip von Bruno) hält immer jemand neben mir Wache, damit ich nicht abstürze. Während der stundenlangen Wanderungen mit Bruno laufe ich immer ein Stückchen mit und lasse mich dann gemütlich in einer Tasche tragen. Ich habe schon alle Kumpels von Bruno kennengelernt. Am liebsten mag ich die großen mit viel Fell. In der Hundeschule war ich auch schon, habe aber die Hälfte verpennt. Nächstes Mal passe ich besser auf, versprochen! Bruno ist super, von dem kann man viel lernen: Wo im Garten alte Knochen vergraben sind, wie man Bescheid sagt, wenn man ein Leckerli haben möchte und überhaupt wie man die Familie dirigiert. Der ist hier nämlich so etwas wie der Chef im Haus, sagt er. Wenn ich groß bin, werde ich Chefin! Sei lieb gegrüßt von Cäthe (Nachwuchschefin)"

C-Wurf, Cäthe
Cäthe

14.5.2014: "Lieber Artos! Also, um mal Bezug zu nehmen auf Deinen Brief von Deiner Homepage: Ja, selbstverständlich darfst Du, bzw. musst Du zum nächsten Welpentreffen kommen, um Dir Deine Nachkommenschaft mal so richtig unter die Lupe zu nehmen...! Von Rüde zu Rüde, von Rüde zu Weib. Ich freue mich auf Dich. Wann wollen wir das machen? Hast Du dann auch Augen für mich? Deine Frau Wilma"

Post von Carl: "Unser Carl hat alles gut überstanden. Bei den ersten 10 Minuten der Heimfahrt, hat Carl genau gespürt, dass etwas anders ist. Ein bisschen Gejammer und Gewinsel. Doch den Rest der Heimfahrt war er ganz still und hat auch nicht gespuckt. Zuhause angekommen, war er sehr neugierig und kam gleich aus der Box. Der kleine Kerl hatte ziemlichen Durst und Hunger. Nachdem Durst und Hunger, kuschelte er erstmal ein bisschen und machte dann brav im Garten sein Häufchen. Auch in der Nacht, hat alles gut geklappt. Die ersten 10 Minuten hat man ihn noch gehört, aber dann war er so müde und ist selber eingenickt. Heute haben wir auch schon viel gekuschelt und gespielt. Nun ist er ganz erschöpft und schläft eine Runde."

Ich habe mich heute mit Caruso, Ida und Amy in der Hundeschule von Gaby Abels getroffen. Es war für mich sehr spannend zu sehen, wie sich die Kleinen mit fremden Hunden verhalten.

C-Wurf, Amy
Amy in der Hundeschule
C-Wurf, Ida
Ida in der Hundeschule
C-Wurf, Caruso
Caruso in der Hundeschule

13.5.2014: Tja, der C-Wurf ist heute ganz ausgezogen. Dafür zieht hier Leere ein... Wir freuen uns sehr, wenn Ihr sie mit uns füllt und von Euren Hunden berichtet. Jetzt ist es an uns, zu hoffen und zu warten...!
(Unser Welpentagebuch und Co findet Ihr im Archiv.)

11.5.2014: Balus erste Kinderschar ist geboren. 6 Babys mit Julien von der Fürstenkrone:

2014-05-13_1234567890.JPG
Balus erste Babys mit "Julien von der Fürstenkrone"

7.5.2014: Viele Grüße von Antons Familie (A-Wurf). Sie haben uns einen tollen Schnappschuss von ihm geschickt:

2014-05-07_1234567890.JPG
Anton

19.4.2014: Frohe Ostern wünscht allen Havanesern und ihren Familien der Berti:

Berti-Brezel
Berti Osterhasi

29.3.2014: Vorsicht Zeckeallarm!!! Heute wurde die erste Zecke an Emilie gesichtet. Oh, geht das wieder los.... Wir haben jetzt Bernsteinketten für unsere Hunde. Sie sollen eine Spannung auf dem Fell erzeugen, die Zecken und Flöhe nicht mögen. Mal sehen, ob es nutzt!

11.3.2014: Post von Balu, dem wilden Deckhengst:
"Liebe Sabine, ich war heute der Blitz. Es klingelt und die leckere Hundedame kommt Die beiden Liebsten gehen in die Küche, wir in die Stube und zack bin ich drauf. Natürlich quickt die Kleine und ich kann gar nicht so schnell schauen, die Spanner sind da, man hat keine Intimsphäre unerhört. Es hat keine 10 Min. gedauert; leider nur ein kurzes Vergnügen. So jetzt bin ich kaputt; der Blitz muß sich jetzt erholen. 10000 Grüße Dein kleines Teufelchen Balu."

Post von Bonsai: "Liebe Sabine! Wir möchten Euch herzlich zur Geburt der süssen Welpen gratulieren. Es macht uns viel Freude die Entwicklung mitzuverfolgen. Besonderen Gruss von Bonsai. Er ist sehr stolz auf seine tapfere Mutti. Wir wünschen Euch alles Gute für die nächsten spannenden Wochen."

10.3.2014: Unser Balu hatte heute seinen ersten Deckeinsatz bei einer ausgewählten Havaneserhündin. Er hat inzwischen einige Deckanfragen und hat es wundervoll gemacht...

8.3.2014: Wilma hat es vollbracht: heute sind 7 wundervolle Welpen bei uns geboren. Damit startet das Welpentagebuch unter: Wilmas Wunder: Welpen. Schaut doch mal vorbei...
Post von Bruno: "Liebe Wilma, herzlichen Glückwunsch zur Geburt meiner sechs Geschwister. Ich habe Frauchen heute extra schon um 7:15 geweckt, damit wir schnell im Computer nachsehen können, ob die Kleinen nun endlich gelandet sind. Und ich muss sagen , die sind Dir wirklich gut gelungen. Nur wie um Himmels Willen willst Du die denn unterscheiden? Oder kannst du Halsbandfarben erkennen? Na, das wird ja was!! Alles Liebe, Dein Bruno"

Post on Oscar: "T U S C H T Ä T Ä R Ä T Ä ! Alle Bedenken haben sich in 7 kleine Wunder aufgelöst. Herzlichen Glückwunsch an Wilma und alle Blatzis. Das war ein langer Einsatz und er hat sich sechsfach gelohnt. WILLKOMMEN Ihr Fellknuddel in der Welt. Sie sind farblich von Papa Artos geprägt, mal sehen, wie sich alles in Zukunft entwickelt. Dafür alle guten Wünsche von OSCAR und seinen Menschen"

Post von Balu: "Hallo Sabine u. Wilma, herzlichen Willkommen,Glückwunsch zu den 7 auf einen Streich. Der Krimi von Mimmi Wilma ist zu Ende, es war Spannender als ein Krimi. 1000 Küsse von Balu an seine Halbgeschwister"

Post von Carlos: "Carlos und Familie freuen sich mit Euch über die wunderbaren Neuzugänge! Alles Gute !!!!!"

Post von Berti: "Liebe Sabine, von uns die herzlichsten Glückwünsche zu eurem Nachwuchs. Wir sind glücklich, dass Wilma die Geburt so gut überstanden hat und so vielen Wundern das Leben schenken konnte. Bestimmt seid ihr ebenso erleichtert. Wir wünschen allen Welpen, dass sie ihren neuen Besitzern genauso viel Sonnenschein ins Leben bringen, wie Berti uns. Wir freuen uns sehr auf die nächsten 10 Wochen, in denen wir die Entwicklung der Welpen mitverfolgen können undhoffentlich darüber hinaus, mit den Berichten der stolzen Besitzern. Liebe Sabine, liebe Wilma, dass habt ihr toll gemacht. 1000 Grüße Berti und Familie"

4.3.2014: Alles Liebe zum 2.Geburtstag des B-Wurfes wünscht Wilmas Wunder: Berti, Bonsai, Balu, Bella, Pancho und Bruno. Wir hoffen, daß Ihr alle wundervoll feiert.
Post von Oscar: "OSCAR sendet nach seinem kürzlichen 1. Geburtstag allen B-Wundern herzliche WUFF-Grüße zum 2. Geburtstag. Seine Menschen und er bibbern schon die ganze Zeit mit Wilma, wann denn nun das freudige 3. Wurfereignis steigt !! ALLES GUTE DEM B-WURF UND WILLKOMMEN C-WURF !!!"
Post von Berti: "Hallo Sabine, Berti gratuliert allen seinen Geschwistern zum heutigen Geburtstag! Alles Liebe für das neue Lebensjahr. Berti hat seinen Geburtstagstisch schon geräubert. Der Tatarmuffin gefiel ihm am besten. Wir wünschen allen WilmaWundern einen schönen Tag und freuen uns auf Wilmas Wurf. Liebe Grüße Berti und Familie"
Berti-Brezel
Bertis Geburtstagstisch
Berti-Brezel
wird schnell
Berti-Brezel
von ihm geplündert
Post von Balu: "Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag an meine tollen Brüder und Bella. Ein kräftiges Wau Wau Wau. Euer Balu"

2014-03-04_1548440001.png
Balu

28.2.2014: Smilla bekommt übrigens Familienzuwachs: eine wunderschöne Lagotto Romagnolo Hündin. Und auch sie hat das Glück für die tiergestützte Therapie ausgebildet zu werden.

2014-02-27_0123456789.JPG
Suri

27.2.2014: Mami Wilma hat Geburtstag. Ihr beiden lieben Jungs Bonsai und Berti haben geschrieben:
"Liebe Mutti Wilma, wir wünschen Dir von Herzen alles Gute und Liebe zum Geburtstag. Bestimmt ist heute wieder ein aufregender Tag für Dich, mit vielen kleinen rumpelnden Partygästen in Dir und Deinen Lieben um Dich herum. Lass Dich von Deiner Familie ordentlich verwöhnen. Vergiss uns nicht. Deine Herzbubis Bonsai und Berti"

Berti-Brezel, Benjamin-Bonsai
Geburtstagsgrüße

Post von Bruno: "Liebe Mama Wilma, meine Familie und ich wünschen Dir alles Liebe zum Geburtstag! Wir lesen jeden Tag im Trächtigkeitstagebuch und sind so total auf dem Laufenden, was bei Dir so passiert. Ich freue mich schon auf die Zeit, wenn wir uns wieder am Strand treffen können. Dein Bruno"
Post von Balu: "Mama Wilma, herzlichen Glückwunsch. Danke für mein schönes Leben. Dein Balu"

Balu-Blue
Balu Zöpfchen

20.2.2014: Labrador Emilies beste Freundin Ginger ist heute nach einer schweren Krebserkrankung von uns gegangen. Sie ist eine große Seele, starb in einem Hundekörper. Ob wir ihr wohl jemals wieder begegnen?

19.2.2014: Heute kam Post von Berti: Er gratuliert Balu zur bestandenen Prüfung.

15.2.2014: Adele bekam am Montag eine komplette Bioresonazuntersuchung. Ich bin schwer beeindruckt davon! Gegen ihre zu erwartende Scheinträchtigkeit bekam sie Pulsatilla C200. Und schau an - sie ist die wieder die Alte. Es ist nichts mehr zu merken von ihrer Unsicherheit.
Und noch etwas Schönes gibt es zu berichten: Unsere Bienen fliegen wieder. Heute bei 14° hatten sie ihren ersten Reinigungsflug.
Jetzt gibt es auch noch Post von Balu. Er hat den Hundeführerschein beim BVZ für den Verein "Vier Pfoten" - Besuchsdienst für Menschen mit Demenz, gemacht:
"Hallo Mama Wilma, Adele und Sabinchen,
das war eine aufregende Woche. Meine Liebste musste eine schriftliche Nachprüfung am Donnerstag machen. ich kann Euch sagen, die hat mich total genervt, aber dann hat es geklappt. Am Freitag um 10.00 Uhr hatte ich dann meinen großen Auftritt von fast 3 Stunden. Da habe ich meiner Liebsten erst mal gezeigt, wie man eine Prüfung fehlerfrei macht. Ja, da siehst Du mal Mama Wilma , daß wir intelligenter sind, als unsere unsere Liebsten. Das habe ich natürlich von Dir. Ich bin gespannt, was für schöne Halbgeschwister in Dir wachsen. Mein Tipp sind 7 auf einen Streich. Wir schauen jeden Tag, was es neues gibt und wie super Du das alles machst. Umarme Euch, Küsschen Dein Balu und meine Liebste"
Wilmas Wunder Wettbüro ist eröffnet. Wer bietet mehr?

12.2.2014: Lieber Oscar, gratuliere zu Deinem 1.Geburtstag. Wir wünschen Dir viele Knochen, Pesel und Pansenstücke. Lass Dich schön feiern...

5.2.2014: Wer hat Lust, uns ein Foto zur privaten Havaneser-Outfit-Kollektion zu schicken? Wunder auf dem Laufsteg - Topmodels lassen grüßen...(Ich bin gerade beim 3.Pullover für Cäthe-Rosalie; man schauen, ob sie beim C-Wurf dabei ist!)

4.2.2014: Wilma ist für Wunder gut - sie ist schwanger!!! Heute hat sie mal wieder bewiesen, daß sie zwar klein, aber eine ganz Große ist. Und ich muss mal wieder feststellen, daß sie eins der besten "Dinge" ist, die mir bisher im Leben begegnet sind!

2.2.1014: Heute muss ich es zugeben: Der Wahnsinn hat Familie Blatzheim ereilt...! Da Wilma am Montag eine Kahlrasur am Bauch wegen des bevorstehenden Ultraschalltermins ereilt, habe ich ihr ein Leibchen gestrickt. Etwas, was ich nie nie wollte. Ein Hund im Kostüm. Hilfe, jetzt stricke ich schon einen Pullover für einen Hund...! Wilma trägt es mit Fassung. Zeigt uns zwar einen Vogel, übt sich aber in Geduld. (Auch dieser Spleen geht vorbei.) Das erste Model war eher Größe Elefantenwindelhöschen. Aber das zweit passt. Wilma

Wilmas winterliches Wärmflaschenoutfit
Damit Adele sich nicht benachteiligt fühlt, habe ich für sie gerade mit einem passenden Outfit begonnen. Emilie bekommt das große Windelhöschen, allerdings mit Hosenträgern. Ob wir ihr demnächst das Steppen, oder Schuhplattlern beibringen, wissen wir noch nicht. Jodeln kann sie schon!
Übrigens ist Adele seit der letzten Läufigkeit sehr verunsichert. Sie macht Wilma alles nach, wie ein kleiner Zwilling.

1.2.2014: Fotos von Smilla für Euch sind angekommen:

Smilla
Smilla macht Agility
Smilla
Smilla Therapiehund

28.1.2014: Viele Grüße von Berti. Er liest fleißig Wilmas Trächtigkeitstagebuch...

14.1.2014: Hier noch ein tolles Foto von Smilla Geburtstagskind:

Smilla
Smilla frisst ihre Geburtstagskekse

13.1.2014: Geburtstagsgrüße von Carlos Familie sind da:
"Ihr Lieben Wunder, herzlichen Glückwunsch von uns allen (Carlos natürlich besonders)! Wie die Zeit vergeht...3 Jahre...kaum auszudenken, was wir vorher ohne Hund gemacht haben!"

12.1.2014: Alles Liebe zum 3.Geburtstag wünscht Wilma ihren A-Wurf-Kindern Keks, Carlos, Anton, Arthur-Anton, Smilla, Ella und Adele. Viel Spass mit Euren tollen Familien und hoffentlich auch vielen Geburtstags-Knochen....
Von Smilla kam gerade Post: "Smilla schickt liebe Geburtstagsgrüße an ihre Schwestern und Brüder und natürlich auch an Mama Wilma."

Emilie kann jetzt auch das Kommando "Tür zu". Sie hat es noch schneller als Wilma verstanden. Adele erlernt jetzt erst mal "Gib five" als Grundvorraussetzung für die spätere Bewegung der Pfote an der Tür.
Und wir warten jetzt auf den Tag X, an dem wir die Wohnung verlassen, der Schlüssel liegt innen und einer der Hunde schließt selbstverständlich die Tür...!!!

11.1.2014: Wilma lernt heute das Kommando: "Tür zu". Wir sind wieder mal erstaunt, wie schlau dieser Hund ist. Im Prinzip braucht sie nur einige wenige Male der Übung, um zu verstehen, was wir von ihr möchten. Und dann müssen wir das nur stetig wiederholen. Also, Wilma ist unser Wunder. Sie schließt ab heute auf Kommando die Türen hinter sich!!!

7.1.2014: Adele hat eindeutig schon Stehtage. Die ist irre. Völlig hormongesteuert. Sie kann den Havaneser-Turteltauben-Liebestanz!!!
Allerdings an völlig falscher Stelle, bzw. Person. Bei Mama Wilma. Und die? Genießt und schweigt!!!
Also draußen beim Spaziergang ist ja schon die Hölle los mit all den potenten Herren. Aber jetzt fangen beide hier drin auch noch mit dem Theater an... Die Eine ist schwer verliebt, die Andere wäre es gerne. Interessante neue Geschichten im Hause Blatzheim!!!

6.1.2014: Könnte es sein, daß Fräulein Adele jetzt auch Stehtage hat? Hilfe, was hat die denn vor? Spaziergänge sind jetzt ziemlich anstrengend!!!
Oscar schickt Glückwünsche und Grüße an alle Wunder...

4.1.2014: Ihr Lieben, es hat geklappt!!! Wilma wurde heute das 1x von Artos of Nordic Nature gedeckt. Damit beginnt heute unser Trächtigkeitstagebuch. Viel Spass beim Lesen!!!

3.1.2014: Morgen geht es los. Ein großer Tag für unsere kleine Wilma. Wenn die Natur möchte, wird Artos sie morgen das 1.Mal decken. Ich werde natürlich ausführlich berichten...
Kleine Überraschung am Rande: Adele ist auch läufig!!!
Besuchshund Xanti ist gerade nach Hause gegangen. Nach 16 Tagen ist sie uns sehr ans Herz gewachsen.

1.1.2014: Ein kleiner Neujahrsgruß aus Blankenese:

Adele
Adele (nicht so begeistert...)
Wilma
Wilma (wie immer seeehr geduldig!)

31.12.2013: Das Jahr 2013 geht zu Ende. Wir wünschen allen großen und kleinen Wundern dieser Erde einen großartigen, hoffnungsvollen Start ins Jahr 2014. Viel Licht und Liebe für alle 2- und 4-Beiner.

Eine kleine Geschichte zum Jahresende über Wilma und ihre Männer:
Wir waren heute im Wald unterwegs. Und plötzlich, wie das so ist, wenn man an nichts denkt, war er da. Der Super-Rüde. Ein potenter, knackiger Herr im besten Alter. Ein saftiges Bürschchen. Und natürlich, wie kann es anders sein, ganz ohne jeglichen Besitzer. Erst wußte er gar nicht, von wessen der 4 Damen der liebliche Geruch kam. Ich dachte schon, der merkt es gar nicht. (Brille gefällig?!) Aber dann fand er doch seine heiß ersehnte Dame. Da gab es kein Halten mehr. Lustiges Ringelreihen im Wald. Wie hält man sich einen wildgewordenen Verliebten, einen komplett hormongesteuerten Irren, vom Hals? Ich weiß es: Emilie hilft und dann, wenn nichts mehr geht, in letzter Not der Rettungsgriff der Geliebten auf den Arm! (Oh Emilie, Du Gute!!!)
Ein Glück tauchte dann irgendwann auch der Besitzer des Rüden auf und Wilma durfte wieder Boden unter den Füßen spüren. Schätze mal, der potente Herr wird jetzt seine Familie zu Sylvester mit Gesang erfreuen...!!!

Hier noch eine interessante Internetseite zum Thema Sylvesterknaller mit vielen Grüßen von Smillas Familie: Sylvesterknaller

29.12.2013: Die Vorbereitungen steigen. Die inneren, wie die äußeren. Die Arbeit am Computer, die Gespräche mit Familien, Spaziergänge, Fragen, Sorgen, Freude. Das ist eine große Sache für unsere ganze Familie. Auch Wilma hat schon zu tun. Sie spuckt manchmal. Läufigkeit kann für eine Hündin auch schon anstrengend sein....
Übrigens wechseln wir schon wieder das Futter.

In Barfpausen füttern wir jetzt Natur Plus

Ein Futter ohne Getreide und Zusatzstoffe. Wir werden berichten, wie zufrieden wir damit sind!

28.12.2013: Post von Berti ist da: Er singt unter dem Weihnachtsbaum:

Berti-Brezel
Berti

Hat Euer Hund Angst vor Sylvester? Die Hundeschule von Gaby Abels in Schenefeld bietet jedes Jahr einen "Knallerkurs" zur Übung an. Kontakt unter:

gaby-macht-schule.de

27.12.2013: Unsere Aufregung wächst. Wir starten wieder unser Riesenprojekt... Ängste sind auch im Handgepäck - hoffentlich geht alles gut...!!!
Wilma Schlotterbein geht es nicht anders. Sie hatte heute ihren Gesundheitscheck beim Tierarzt. Was soll ich sagen? Sie hasst es!!! Aber sie ist absolut gesund und inzwischen auch wieder bester Dinge. Allerdings sind alle Hunde jetzt frisch entwurmt, inclusive Xanti.
Mit dem 1.Deckakt am 4.Januar 2014, werden Wilmas kleine Wunder möglicherweise am 8.März 2014 das Licht der Welt erblicken.

2013-12-27_1234567890,JPG
Xanti, zu Besuch bei uns

26.12.2013: Es ist soweit: WILMA IST LÄUFIG!!!
Der 1.Deck- und Liebesakt mit dem Deckrüden Artos of Nordic Nature fällt somit auf den 4.Januar 2014. Der 2. einen Tag später. Oh wie spannend...!!!

25.12.2013: "We wish you a merry christmas, we wish you a merry christmas, we wish you a merry christmas and a happy new year...!!!"
Post und Weihnachtsgrüße von Smilla und Balu für alle großen und kleinen Wunder dieser Erde.

2013-12-25_1511040002.jpeg
Weihnachtsfreude
Smilla
Santa Smilla

18.12.2013: Xanti ist 2 Wochen zu Besuch bei uns. Sie ist klein, sie ist aus Spanien, sie ist sehr zart und sie war schon mal hier in Pension. Sie weiß, wie es geht und sie macht es ziemlich locker...!!!
Jetzt habe ich gerade mal zurückgeblättert. Sie war zuletzt am 3.10.2011 bei uns und war damals der Meinung, jede Katze und insbesondere unsere Katze Minusch verspeisen zu können. Aber sie kannte Minusch nicht. Die fraß nämlich liebend gerne Hunde...

17.12.2013: Dies ist uns heute klar geworden: zuviel Lachsöl als Zusatzleckerchen macht Durchfall...
Vor allem bei kleinen Havaneserdamen. Der Labrador verträgt ja einiges. Von allem.
Und das Resultat fand sich heute dann überall: auf dem Küchenboden, in den kleinen Körbchen, im großen Körbchen, am Havaneserpopo und sogar (iiihhh!) an Emilie. Die Arme. Ich Arme. Waschen und Schrubben statt Frühstück! Gasmaske statt Kaffeeegeruch.
Wie schön, daß jetzt wieder alles gut ist; besser ohne Lachsöl. Zumindest für den Moment.

16.12.2013: Also eins ist sicher: Wilma will nicht. Zumindest noch nicht. In Sachen Läufigkeit.
Vielleicht will sie ja in Rente gehen???
Wenn man wartet, wird man irre. Also warten wir jetzt nicht mehr. Wir planen einzig Weihnachten und Sylvester. Wir warten nur noch auf Weihnachten. Wir versuchen es zumindest...

14.12.2013: Sehr viel Freude machte Oskars Familie und uns unser gemeinsamer Spaziergang an der Elbe trotz Nieselwetter. Emilie trug sehr zum Vergnügen bei durch ihre unablässige Suche nach Kaminholz der größeren Art. (Kleiner geht nicht!) Den Kamin müssen wir allerdings leider erst bauen...!

Emilie
Emilie:..."Oh, leckeres Feuerholz - frisch für mich auf dem Gabentisch...!"
Emilie
Emilie: "Das stärkt Nackenmuskulatur und Selbstbewußtsein - hoffentlich...!"
Emilie
Emilie: "Oh, oh, mein Schatz passt doch wohl da durch, oder...?"
Emilie
Emilie: "Shit happens...!"
Wilma, Emilie, Adele, Oskar
Emilie, Wilma, Adele und Oskar
Wilma
Wilma

12.12.2013: Wilma läßt auf sich warten.
Aber: das 12. Adventskalendertürchen bringt viiiiele seeeehr interessante Informationen und Bilder. Als erstes schaut doch mal, was unsere tolle Smilla alles kann:

Smilla - A-Wurf: logopaedie-oedheim.de


Und dann hat auch Berti geschrieben und Fotos geschickt:
"Berti und Bonsai möchten Dich, Deine Familie und die Mutti, Tante und alle Wilmas Wunder herzlich grüßen und allen einen schönen Advent wünschen. Berti hält schon Ausschau nach dem Weihnachtsmann. Leider weiß er nicht so recht, in welche Richtung er gucken soll."

Berti-Brezel
....wo, Weihnachten, wer, was,...???
Berti-Brezel
Nikolaus, ach so.
Berti-Brezel, Benjamin-Bonsai
Berti und Bonsai

8.12.2013: Hinter unserem 8.Adventskalendertürchen war heute ein schönes Foto von Balu:

Balu-Blue
Balu

7.12.2013: Das 7.Türchen ist offen. Emilie, Wilma und Adele wünschen allen wundervolle Weihnachten:

Adele
Adele Weihnachtselch
Wilma
Wilma Weihnachtselch
Emilie
Emilie Weihnachtselch

6.12.2013: Der Nikolaus war da - hoffentlich auch bei Euch....
Sooo viel Schokolade, aber leider leider leider keine Läufigkeit! Wilma wartet noch und wir auch. Auf das Wunder!

4.12.2013: Tja, das 4. Adventskalendertürchen ist schon auf. Aber Wilma Zottel läßt auf ihre Läufigkeit warten. Und warten. Warten. Warrrrrrrrrr
Aber: Wir haben eine neue Erkenntnis:
Adele kann den Omatanz!!! (siehe Emilie am 26.10.2013)
Fazit: Auch in jungen Jahren kann man wissen, was im Alter wichtig ist! Oder: Tanzen bereichert in jedem Alter das Leben!!!
Emilie geht es übringens wieder richtig gut. Sie bekommt zusätzlich zu den Canina-Tabletten Lachsöl, ist fröhlich, nimmt zu und sieht sehr gut aus!
Viele Adventsgrüße aus Blankenese an alle unsere Wunder und deren Familien und alle, die uns mögen!.

29.11.2013: Tja, Wilma lässt auf sich warten. In Sachen Wunder und so....

23.11.2013: Ein zweiter Tipp von Berti für Wilmas Läufigkeit ist eingegangen:
"Wir tippen, dass Wilma erst in der ersten Januarwoche läufig wird. Am Sonntag, 4.1.14 haben wir gedacht, weil das Datum so schön passt. Dann lägen das Werfen und die ersten Lebenstage in den Frühjahrsferien. Das würde doch super passen, oder?"
"Lieber Berti, vielen Dank für den Tipp! Wilma wird das Datum hoffentlich berücksichtigen..."

19.11.2013: Der erste Tipp für Wilmas heiss ersehnte Läufigkeit ist eingegangen: Oscar tippt auf die 1.Dezemberwoche!!!
Im Moment sieht es nach gar nichts aus...War sie eigentlich schon mal läufig...?!!!

11.11.2013: Wunderschöne Fotos von unserem "Familienspaziergang" sind angekommen. Schaut doch selbst:

Wilma, Adele, Artos of Nordic Nature
Windiges Toben
Wilma
Wilma
Artos of Nordic Nature
Artos

9.11.2013: Heute war Familientreffen... Also zukünftiges... Von Mama Wilma und Papa Artos. Getobt wurde am Elbstrand auch mit dem Rest der Familie. Wann wird Wilma wieder läufig? Tja? Ihr könnt ja mal einen Tipp abgeben. Eigentlich wäre sie jetzt im November wieder dran. Die Spannung steigt!

8.11.2013: Die Bioresonanzuntersuchung bei Emilie scheint Erfolge zu bringen. Es hat sich gelohnt!!! Bei Bedarf kann ich gerne den Kontakt zur Tierheilpraktikerin weitergeben. Ich hatte selbst nur Emilies Fell eingeschickt. Es wurden sehr viele Sachen getestet, darunter auch Allergien und alle Formen von Würmern, etc. Emilie reagiert übrigends auch allergisch auf mehrere Träger von Impfstoffen...!

4.11.2013: Oma Emiliechen bekommt ab heute "Petvital Dermkaps" Tabletten als Kur gegen den Haarverlust und als homöopathisches Kompositum Derivato Tabletten der Firma Pflüger. Hoffentlich wird es bald besser bei ihr. Sie hat kein Unterfell mehr und auch das Deckhaar schwindet...!

Emilie
Nur Emilies Nase ist wie immer schön rosa!

31.10.2013: Emilie ist heute gut gerüstet mit Teufelskostüm Halloween gelaufen. Ob es wohl auch Hundeleckerchen gab??? Leider ist uns kein Foto geglückt.
Aber: Emilies Ergebnisse der Bioresonanz sind da. Da sind einige Allergien und Unverträglichkeiten, die eigene schlechte Hormonunterversorgung gefunden worden. Und: Zahnprobleme!!! Was ja für ihr stetiges Kopfschütteln sprechen würden. Könnte der Hund doch sprechen!!!

Super tolle Fotos von Berti und Bonsai sind gekommen:

Berti-Brezel, Benjamin-Bonsai
Berti und Bonsai zu Halloween.
Berti-Brezel, Benjamin-Bonsai
Flitzer
Berti-Brezel, Benjamin-Bonsai
Berti und Bonsai

29.10.2013: Viele Grüße von Berti. Er konnte nur mit angelegten Ohren durch die Hamburger Orkanböen laufen....
Berti-Brezel
Berti
Viele Genesungswünsche für Bruno kommen bei uns an. Bruno geht es aber wieder gut. Die Nickhautdrüse ist glücklicherweise nicht wieder vorgefallen.

Heute kam ein schönes Bild von Wilmas Schwester Efje bei uns an. Schaut doch mal wie süß die Maus ist:

2013-10-16_123456789.JPG
süßeste Efje

26.10.2013: Emilie tanzt tagtäglich ihren "Omatanz".
Wie? Ihr kennt den "Omatanz" nicht???
Wie soll man ihn beschreiben? Also sie tanzt wie eine Ballerina (sieht zumindest so aus) auf den Zehenspitzen (?), immer im Kreis, um sich selbst herum. Stocksteif kreiselnd. Sie dreht sich einmal, sie dreht sich zweimal, manchmal bis zu viermal. Den richtigen Platz zum Liegen zu finden ist wohl schwer. Wir versuchen ein Filmchen im richtigen Moment zu machen. Mal sehen, wann es gelingt.
Gibt es einen "Opatanz"? Filmchen sind willkommen!!!

24.10.2013: Deckrüde Artos fragt schon mal schüchtern bei Wilma an: "Ja wann ist es denn soweit...?"
Tja Wilma, wann ist es denn soweit mit Deiner nächsten Läufigkeit? Wir harren der Dinge - die Aufregung steigt!!!

23.10.2013: Adeles feuchte Nase hatte heute ihre erste Bekanntschaft mit einem Elektozaun auf dem Pferdehof. Keine schöne Erfahrung für unsere kleine zarte Motte. Der Hund schrie sehr, war komplett entsetzt und konnte die Erfahrung nicht vernünftig verknüpfen. Was war passiert?
Trotzdem muss ich gestehen, bin ich sehr stolz auf sie. Eine gute Bindung zum Hund ist doch immer wieder wichtig: Sie ist trotz ihres Schrecks uns keinen Millimeter von der Seite gewichen.

22.10.2013: Heute hat sich nun auch der Oscar mit viiielen Wünschen zur guten Besserung für Bruno gemeldet...!!!
Übrigends fliegen die Bienen dieses Jahr bei den warmen Temperaturen immer noch. Und es ist sooo schön ihnen zuzuschauen...

21.10.2013: Berti schickt seinem Bruder Bruno viele Genesungswünsche.

16.10.2013: Post von Bruno:
Bruno war krank. Er hatte einen "Nickhautdrüsenvorfall" Wer hat so etwas schon mal gehört??? Also wir nicht!
Er bekommt jetzt antibiotische und kortisonhaltige Augentropfen. Eine Not-OP mit örtlicher Betäubung hat er schon hinter sich. ("Oh Bruno, örtlich - Du bist ein Held!!!")
So, und Ihr müsst jetzt bitte alle Eure Daumen drücken, daß damit alles wieder gut wird....!!! "Und Du Bruno: alle Selbstheilungskräfte - Marsch voran!!!"

Durch Emilies Nöte machen wir jetzt einen kompletten Trockenfuttterwechsel (neben Barfen) zu Platinum:

Unser neues Futter vom Feinsten: platinum.com

15.10.2013: Manchmal habe ich das Gefühl, Adele denkt, sie ist ein Mensch. Klingt komisch, oder?
Nicht, weil sie sich liebend gerne parfümiert (iiihhh), oder weil sie Butterbrot mit Salami mag. Nicht, weil sie gerne auf MEINEM Bett liegt. Hallo! Sie ist doch ein Hund!!! Oder???
Nein, sie liebt die Nähe. Die Enge. Gequetscht auf dem Bett zwischen uns. Dort, wo eigentlich gar kein Platz mehr ist.
Seit neustem allerdings krabbbelt sie auch noch unter MEINE Decke. Und den Kopf legt sie auf MEIN Kopfkissen. Sie liegt auf dem Rücken mit geschlossen Augen. Tiefenentspannte Enge.
Uns kommt jetzt die Frage auf, ob alle Welpen, die bei uns bleiben wohl sooo werden...??? (Total bekloppt.)

Adele
Schläfchenzeit bei Adele

14.10.2013: Oscar ist schon wieder weg. Nach Hause, abgeholt. Schade für uns! Er ist eine große Bereicherung!!!

13.10.2013: Heute ist Oscars 4.Tag bei uns. Er ist komplett angekommen, vergnügt und fröhlich mit uns allen. Es gefällt ihm jetzt sichtlich gut hier und er lernt sehr schnell, sich in unseren Familienalltag einzufügen. Als wäre er schon länger bei uns. Ein tolles Hündchen ist er, dafür geschaffen, Glück und Liebe ins Leben zu bringen...!

2013-10-13_1744400003.JPG
Oscar

12.10.2013: Oscar geht es gut. Seine anfängliche Scheu hat er abgelgt. Inzwischen reiht er sich gut in unser Rudel ein.
2013-10-12_2000070005.JPG
Oscar, wie Adele ein großer Schmuser
2013-10-11_1402440001.JPG
Oscar
Emilie wurde jetzt einer Heilprakterin vorgestellt. Bioresonanz soll Klärung bringen. Wir sind sehr gespannt.

11.10.2013: Seit gestern ist Oscar da. Ein großer Schritt für einen kleinen Havaneser in das fast Unbekannte bei uns...
Pancho kam heute spontan zu Besuch. Das war eine große Freude. Er ist übrigends inzwischen havanna-farben.

8.10.2013: Unser kleiner Keks ist ein sehr sehr intellektueller Havaneser. Sehr schlau und gebildet. Er liest zur Zeit "Langenscheidts Deutsch-Hund-Sprachführer" von Martin Rütter... Seht doch selbst:

Keks
Der belesene Keks

Übrigends sind unsere Bienen schon glücklich am neuen Standort gelandet....Wunderbar!!!

6.10.2013: Juhu, wir bekommen wieder Bienen!!! Diesmal werden sie allerdings nicht in unserem Garten stehen. Zur Freude aller Pelztiere. Sie bekommen einen ruhigen Standort inmitten eines Staudenparadieses auf dem Elbtunneldeckel in Holmbrook. Sie sind dort in Gesellschaft 2 anderer Völker. Große Aufregung im Hause Blatzheim über diese große Entscheidung!
Havaneser Oscar ist bei uns zu Besuch vom 10.10. bis zum 15.10.2013.

2.10.2013: Emilies Schilddrüsenwerte sind super! Tja, was hat der Hund dann? Wenn sie es mir doch nur eindeutiger sagen könnte...

28.9.2013: Diese Woche haben wir die 100 000-Klick-Marke auf unserer Homepage passiert. Das macht schon ein bißchen Stolz. Vielen Dank für das Interesse!!!

27.9.2013: Emilie war heute bei unserer Tierärztin zur Blutabnahme. Am Montag erfahren wir mehr...
Zusätzlich zu dem phänomenalen Haarverlust, ihrem eher aggressiveren Verhalten, sehen ihre Hinterläufe wieder so aus, als ob sich Muskulatur abbaut. Hat jemand Erfahrung zum Thema Schilddrüsenunterfunktion und Muskelabbau?

25.9.2013: Die Zeit rückt näher...
Wir warten. Nein, nicht auf Weihnachten. Eher auf Wilmas nächste Läufigkeit.
Bekannte Vorfreude meldet sich für Wilmas allerallerletzten Wurf.

21.9.2013: Emilie geht es nicht so gut. Die alte Dame haart schon wieder sehr stark und auch ihr Verhalten ist merkwürdig....
Da wird nächste Woche wohl wieder eine Blut-Hormon-Untersuchung fällig....

16.9.2013: Heute gibt es Gartenimpressionen, Geschichten von Hunden, Sonnenbrillen und Maulwürfen:

Adele
Adele
Wilma
Wilma
Emilie
Emilie
Wilma, Emilie, Adele
Unsere Mafiabräute für Sonnenbrillendesign

Im Park hatten wir die Begegnung der 3.Art:
Unsere 3 Hunde sind einem blinden verwirrten Maulwurf begegnet. Der ging in aller Seelenruhe dort spazieren. Völlig unbeeindruckt von so viel Hund. Und hinterließ irgendwann 3 schwer beeindruckte, verwirrte Hunde. Vor allem die Labradorhündin Emilie konnte gar nicht begreifen, daß so ein Jagdleckerchen sogar respektlos über ihre Füße marschieren kann....

8.9.2013: Jipppppppiiiee, heute war endlich wieder unser Wundertreffen. Es trafen sich 14 Hunde in Wittenbergen am Strand. 11 Havaneser: Ella, Carlos, Keks, Balu, Berti, Bruno, Bonsai, Wilma, Adele, Oscar, Hazel, sowie unsere 2 Labradore: Emilie und Ginger und eine Bearded Collie Hündin und deren BesitzerInnen waren im Rudel unterwegs. Und ganz ehrlich, wir sollten es öfter tun!!! Es hat so richtig viel Spass gemacht! Schaut doch mal selbst:

Elbe
Elbimpressionen
Elbe
Freiheit, Wildheit, Weite
Elbe
....Eine Insel mit 2 Bergen....
Elbe
Wie bekommt man...
Elbe
...so viele Hunde...
Elbe
...in Ruhe abgelegt???
Berti-Brezel
Berti
Benjamin-Bonsai
Bonsai
Carlos
Carlos
2013-09-08_1556330023.JPG
Oscar
Bruno
Bruno
Balu-Blue
Balu
Keks
Keks
Ella
Ella
Ginger
so ein langer Tag macht sehr müde...
Ginger
...noch viel müder!
Adele
Schläfchenzeit auch für Adelchen

3.9.2013: Hoffentlich wird das Wetter bald besser. Sonst haben wir am Sonntag zu unserem Wundertreffen viele viele nasse Havaneser am Strand....!!!

30.8.2013: Diese Woche mußte ich mit Wilma eine Situation erleben, vor der jeder Hundebesitzer Angst hat:
Wir waren in einem großen Park unterwegs. Auf dem Rückweg sind wir der riesigen Spaziergangtruppe der Hundeschule von Gaby Abels begegnet. Ca. 30 Hunde jeder Größe und Rasse liefen auf der Hundewiese durcheinander. Wir sind dann zur Begrüßung hingegangen. Alle meine Hunde brav hinter mir. Nur Wilma lief plötzlich unbeobachteterweise von "ihrem Rudel" ein Stück zur Seite. Mit dem Ergebnis, daß ihr irgendwann 30 fremde Hunde ungeschützterweise zuviel wurden....
Erst bellte sie in sehr hohem merkwürdigen Ton, da wurde ich auf sie aufmerksam, dann sah man sie nur noch von hinten. Und tschüß!!! So ein Havaneser kann sehr schnell sein. Dann hörte man sie nur noch in Ferne empört bellen.
Ich konnte sie glücklicherweise ca. 100 Meter entfernt wieder ranrufen. Meine Lieben, wie Ihr merkt, so etwas kann immer jederzeit passierten, auch dem selbstbewußten Hund! Und auch der Hundebesitzerin, die denkt, sie kennt ihre Hunde und hat sie gut unter Kontrolle!!!

22.8.2013: Schöne Fotos von Smilla sind da:

Smilla
Smilla
Smilla
Smilla

17.8.2013: Gestern waren unsere Hunde mal wieder im Kino unter dem Sternenhimmel. Diesmal mit der schönen Hintergrundkulisse des Hafens auf dem Altonaer Balkon. Es war toll und ich war mal wieder stolz darauf, was wir alles mit ihnen machen können. Sie sind sooo brav und entspannt. Sie sind sogar für Kino zu begeistern. Frei nach dem Motto: "Hauptsache sind wir dabei". An den Funkkopfhörern waren sie allerdings nicht interessiert...
Schaut doch mal unter: elbfilmkunst.de

15.8.2013: Berti ist wieder gesund. Er hatte eine Durchfallerkrankung. Jetzt hat er wieder richtig Energie. Er kann scheinbar ewig spielen und spazierengehen...
Auch Wilma hat ihre Mandelentzündung ohne Antibiotika gut überwunden.

13.8.2013: Juhu, endlich sind die Seiten von Deckrüde Keks und Balu freigeschaltet. Möchtet Ihr mal einen Blick werfen? Viel Spass beim Stöbern!!!

11.8.2013: Balu hat jetzt den Eignungstest als Therapiehund für Demenzkranke gemacht. Bald wird er seine Ausbildung beim Verein bvz-hundetrainer beginnen. Es macht uns sehr stolz, wie gut Wilmas Kinder ausgebildet werden und welche wundervollen Aufgaben sie bekommen...!!!
Post von Berti: auch er ist krank. Er hat Durchfall und hustet. "Oh Berti, armer kleiner Held. Werde schnell wieder gesund..."
Bonsai und Bella haben heute leider unser Wundertreffen abgesagt.

Wilma, Emilie, Adele
obligatorischer sonntäglicher Elbspaziergang...
Berti-Brezel, Benjamin-Bonsai
Bonsai & Berti
Berti-Brezel
Berti Fussballstar
Berti-Brezel
Berti im Sommeroutfit

10.8.2013: Wilma ist krank. Sie hat eine Sommererkältung, ein bißchen Schnupfen, eine Mandelentzündung und erhöhte Temperatur. Tja, so kann es gehen, trotz der sommerlichen Temperaturen... Da hat ihr wohl die Wasserdummyarbeit an der Elbe nicht gutgetan... Der Havaneser hat eben doch nicht die Konstitution eines Labradors, auch wenn Wilma das sicherlich manchmal denkt...!!!
Sie bekommt Homöopathie: Euphorbium comp., Mucosa comp., Engystol, Coenzym comp.; alles in flüssiger Form.
Unser Spaziergang mit Bruno (B-Wurf) fand heute trotzdem statt; allerings ohne Wilma. Die braucht jetzt Rekonvaleszenz.
Carlos (A-Wurf) wir übrigends Papa. Eine süße Havaneserdame hat ihn in Wittenbergen verzückt...!!!

Adele, Bruno
Adele & Bruno
Bruno
Bruno

9.8.2013: Smilla zeigt uns als Therapiehund, was sie zu tun hat:

Foto_Smilla_Steckleiste.jpg
Smilla

8.8.2013: Unsere liebe Smilla (A-Wurf) hat heute offiziell das Wundertreffen abgesagt. Der Weg aus dem Schwabenländle ist doch zu weit. Leider!
Und bei Euch anderen? Wie ist es mit einem Treffen im September mit Sonne, Sand und Hundeleckerchen?

7.8.2013: Wilma wundert sich: "Wo sind eigentlich meine Welpen? Wann sehen wir uns mal wieder? Wann ist das nächste Welpentreffen???"

5.8.2013: Darf ich vorstellen:
Oscar (ohne Tonne, aber mit "Tolle"), ein Schokohavaneser der besonders süßen Art: gelehrig, schmusig, lustig,...
2013-06-26_1333430005.JPG
Oscar
2013-06-25_1523370004.JPG
Oscar
Viele Urlaubsgrüße schickt uns Berti. Berti hat Urlaub auf dem Bauernhof gemacht. Dort konnte er prima über den Hof preschen. Morgens ist er erstmal die Weiden abgelaufen und hatte so seinen Spaß. Die anschließende Grundreinigung fand er allerdings nicht so toll. Ansonsten hüpft er munter durchs Leben...!!!

30.7.2013: Der Urlaub ist leider schon wieder vorbei, aber jetzt gibt es noch ein paar Urlaubsimpressionen:

2013-07-24_1517210019.JPG
Wilma
Adele
Adele
Emilie
Emilie
Emilie
Emilies Urlaubsoutfit

28.7.2913: Wir sind wieder in Hamburg.
Und Fräulein Adele ist mal wieder läufig. Wann wird es bei Wilma wohl soweit für ihren letzten Liebesakt sein???

20.7.2013: Gratulation!!! Balu wurde gestern vom Tierarzt zuchttauglich geschrieben. Jetzt steht er ab sofort, wie auch Keks, ausgesuchten Havaneserdamen als Deckrüde zur Verfügung.
Selbstverständlich erhalten beide Rüden auf unserer Wilmas-Wunder-Seite eine eigene Spalte, die bald öffentlich lesbar sein wird.

3.7.2013: Adele hat heute mal wieder gezeigt, was sie kann: Parfümprobe der besonderen Art; der besonders heftigen Art:
Draußen im Watt hat sie es ausprobiert.... Ihre Spezialität ist der Spezialgeruch. Nein, nicht die olle alte Möwe und auch nicht die tote Robbe. Besseres wurde gefunden: lecker seit ca. 3 Wochen gut durchgezogenes, zerfallenes Kaninchen. (Haltbarkeitsetikett hing noch dran!) Mit dem Ergebnis von stinkender Patina für Haut und Fell. Im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubend.
Danach folgte Dauerduschen mit 2inOne-Shampoo mit erlesener Musik. Ob Ihr es glaubt oder nicht: Adele kann Arien singen!!!

30.6.2013: Unser riesen Flauschkissen Wilma und unsere Seelentrösterin Adele, samt Oma Emilie haben die Koffer gepackt:
Juhu Strand, Sonne (hoffentlich), Wellness, lecker Krebse, Freiheit, Zeit und Weite stehen auf dem Programm. Also wir lassen uns den Sommer schmecken...!!! Ihr auch???

27.6.2013: August Keks und Alma Adele von Wilmas Wunder sind heute vom Tierarzt zuchttauglich geschrieben worden. Sie sind beide bescheinigt Partella- und Katarakt-frei!!!

25.6.2013: Wilma-Süß geht fremd.....

Wilma
Wilma-Süß
Wilma
Wilma geht fremd

24.6.2013: Darf ich vorstellen: Unser zukünftiger Deckrüde "Artos of Nordic Nature" aus Hamburg für unseren wundervollen C-Wurf.
Schaut Euch den Prachtkerl doch mal an unter: artos-of-nordic-nature

Artos of Nordic Nature
Deckrüde Artos
Wilma
Wilma

22.6.2013: Wilmas Wunder wünscht wundervolle Sommerferien mit viel Sonne und Spass.

5.6.2013: Wilma ist halt auch nur ein Mensch...!!!

Wilma
Unser tolles faules Bienchen Wilma
Wilma
...Was würden die Schwaben sagen: "Wie der Herr, so´s Gscherr"...!!!

3.6.2013: Gratulation Bonsai!!! Er hat die Leinenbefreiung erhalten. Super!

2.6.2013: Wilma zu Besuch bei Berti und Bonsai. Wie vergnüglich kann ein Sonntag eigentlich sein???

Wilma
Wilma
Wilma, Berti-Brezel
Berti mit Wilma
Wilma, Emilie, Adele, Berti-Brezel, Benjamin-Bonsai
Ein Haufen Hund auf Holz...
Benjamin-Bonsai
Ben-BONSAI
Berti-Brezel
Brezelchen-BERTI

26.5.2013: Wilma in Trockenstellung.... (Könnte der Regen doch endlich mal aufhören???)

Wilma
Wilma
Wilma
Wilma

24.5.2013: Post von Smilla:
Sie ist munter in Therapieausbildung. Ihr Futter bekommt sie nur noch aus der Hand. D.h. sie muss für jedes Bröckchen arbeiten. Ca. 90 Aufgaben hat sie pro Tag zu bewältigen....
Geübt wird: Kommando "schlaf": sie muss sich auf die Seite legen, den Kopf nach unten; eine 8 durch die Beine laufen; Slalom; Platz aus Distanz; Futter muss unberührt auf ihren Pfoten liegen bleiben; vorwärts und rückwärts laufen mit Einparken zwischen den Beinen;....!!! Viel Arbeit, aber sicherlich auch viel Spass. Smilla ist eine Hündin mit Abitur!!!

22.5.2013: Die WSAVA (= Weltverband der Kleintierärzte) hat eine *Richtlinie für die Welpenimpfung* veröffentlicht und die ist wirklich eine Sensation. Hier die wichtigsten Aussagen:
* Welpen sollten ihre letzte Impfung mit den core vaccines (= Staupe-Hepatitis-Parvo = SHP = Impfstoffe, die alle Welpen erhalten sollten) mit 14 bis 16 Wochen bekommen.
* 98 Prozent der Welpen sind damit *für viele Jahre und wahrscheinlich lebenslang* gegen Staupe-Hepatitis-Parvo geschützt.
* Die empfohlene erneute SHP-Impfung der Junghunde mit einem Jahr ist KEINE Auffrischimpfung. Sie ist vielmehr als Catch-up-Impfung gedacht für diejenigen Junghunde, bei denen die letzte Welpenimpfung nicht gegriffen hat.
*Die WSAVA sagt, dass man gegen SHP /nicht häufiger als alle drei Jahre/ impfen soll. Dies werde oft dahingehend missverstanden, dass man alle drei Jahre nachimpfen/solle/. Aber das ist nicht der Fall, heißt es ausdrücklich in der Richtlinie. Und zwar deshalb: Wenn der Hund bereits Immunität gegen SHP besitzt, wird diese Immunität durch Nachimpfungen NICHT ERHÖHT.
Der Weltverband der Kleintierärzte schreibt schwarz auf weiß, *dass die Nachimpferei gegen SHP den Schutz nicht erhöht*.

Wilma
Wilma
Adele
Adele

20.5.2013: Unsere gute alte Emilie wird heute 9 Jahre.

13.5.2013: Emilie grüßt den Rest der Welt zur guten Nacht:

Emilie
Emilie beim Schäfchenzählen...

10.5.2013: Post von Bertis Familie:
"Berti ist jetzt schon 1 Jahr bei uns!!!!!!! Kaum zu glauben.
Er ist fester Bestandteil unserer Familie und keiner würde ihn jeh wieder hergeben wollen. Er bringt uns jeden Tag zum Lachen und bereichert unser Leben sehr. Berti ist immer für Spielchen, Späße und Zirkusübungen zu haben. Die Zecken haben übrigens auch zu uns gefunden. Nach der Hundeschule hatte Berti eine Zecke am oberen Augenlidrand. Fiese Biester."

9.5.2013: 2 tolle Fotos von unserem Deckrüden Balu-Blue sind angekommen. Schaut selbst, er ist ein Traumrüde:

Balu-Blue
Balu
Balu-Blue
Balu

2.5.2013: Wilma ist heute den 1.Tag läufig. Sie hat sich dafür 8 Monate Zeit gelassen...

28.4.2013 Ausstellung: "German-Master-Champion-Show" des IHR in der Wiesengrundhalle in Kellinghusen. Wilmas Wunder hat mal wieder gezeigt, dass es eben Wilmas WUNDER ist...
Keks, Balu und Adele haben nämlich alle ihre Zuchttauglichkeit bekommen. Sie wurden alle mit SG1, oder V1 bewertet. Wir freuen uns riesig und gratulieren den stolzen Hundebesitzerinnen.

Wilma, Adele
Wilma & Adele
Keks
Keks
Balu-Blue
Balu
Balu-Blue
Balu
Wilma, Sabine
Wilma
Adele
Adele

18.4.2013: Die erste Zecke wurde heute an Wilma gesichtet. Die Saison ist also jetzt eröffnet für diese blutsaugenden Monster. Bitte passt gut auf Eure Hunde auf. Ein paar Stunden habt Ihr Zeit, sie ohne Gefahr von möglichen fiesen Infektionen zu entfernen. Augen auf - die Viecher sind gefährlich!!!.
Post von Berti: Herzlichen Glückwunsch auch an Balu zur bestandenen Leinenbefreiung und zur bevorstehenden Zuchttauglichkeit.

17.4.2013: Balu hat seinen Hundeführerschein in der "Tasche". Gratulation!!! Am 28.4.2013 wird er zuchttauglich geschrieben. Vielleicht gehen wir mit...?!!!
Bei uns ist Labrador Ginger bis Sonntag in Pension.
Die Bienen waren evt. Durchfall erkrankt.

14.4.2013: Schlechte Nachrichten von unseren Bienen: Leider haben sie den Winter nicht überlebt. Aus der Traum vom Summen im Garten, vom fröhlichen Frühjahrsflug. Jetzt versuchen wir herauszubekommen, woran es lag. Schade...

7.4.2013: Der Frühling läßt auf sich warten. Die Bienen sind immer noch nicht geflogen. Es ist zu kalt.
Unsere Kaninchen sind gestern ausgezogen und nach Dänemark aufgebrochen. Sie lernen dort dänisch und leben in der Freiheit. Freies Graben, weites Toben, vielleicht sogar muntere Vermehrung. Auf jeden Fall Spass pur...

2013-04-07_1429560004.JPG
Azalee
2013-04-07_1429320001.JPG
Krokus und Schneeglöckchen
Wilma
Wilma

31.3.2013: Wilmas Wunder wünscht wundervolle Ostern:
Adele
Adele mit Osterhase Lena
Adele
Adele mit Osterhase Maya
Bonsai und Berti schicken allen schöne Ostergrüße:

Benjamin-Bonsai
Bonsai
Berti-Brezel
Berti
Berti-Brezel, Benjamin-Bonsai
Bonsai und Berti

18.3.2013: Post von Bella:
"Uns und auch Bellchen geht es super! Bella ist sehr lieb und aufgedreht. Sie steckt voller Energie, aber auch das Kuscheln darf nicht zu kurz kommen. Sie ist anderen Hunden sehr offen gegenüber, hat aber an der Leine einen stärkeren Beschützerinstinkt bzw. ist sie sehr auf uns bezogen. Ach und sie liebt den Schnee über alles! Anbei ein paar Bilder!"

Bella
Bella
Bella
Bella

17.3.2013: Wilma hatte heute ihr Wundertreffen. Und wir alle auch. Oh, das war so toll!!! Carlos, Adele (A-Wurf), Berti, Bonsai, Balu, Bruno (B-Wurf) und natürlich Mama Wilma waren da. Emilie nicht zu vergessen. Bei einer Familie kommt bald der kleine Havi Oscar dazu. Sehr spannend.
Also Welpen bei sich aufziehen zu dürfen ist ja schon super. Aber unsere Wundertreffen....!!! Wir sind froh, diese wundervollen Menschen kennenlernen zu dürfen. Inclusive ihre großen erwachsenen Havaneser. Danke!!!

Bruno
Bruno
Benjamin-Bonsai
Bonsai
Berti-Brezel
Berti
Wilma, Emilie, Carlos, Adele, Balu-Blue, Berti-Brezel, Bruno, Benjamin-Bonsai
Wilmas Wunder - Gruppenfoto mit Emilie
Wilma
Wilma
Balu-Blue
Balu
Emilie
Emilie - nach so einem aufregenden Tag schläft es sich besonders entspannt...

13.3.2013: Mama Wilma freut sich auf ihre Kinder:

Wilma
Wilma

11.3.2013: Post vom frechen Balu: "Hallo Mama Wilma, am Mittwoch war ich am Timmendorfer Strand. Ich bin verrückt geworden, so viel läufige Hündinnen...Frauchen war sauer, weil ich so viel gezogen habe. Abends kam meine Freundin Luci zum Spielen und da habe ich es Frauchen gezeigt. Ich habe Luci, die nicht läufig ist, gedeckt. Es war toll, aber Frauchen und ihre Freundin waren geschockt. Sie haben gesagt, Luci sei eine Bitch und zu mir haben sie Poppei gesagt; eine Unverschämtheit. Ich finde mich toll, bin jetzt ein ganzer Kerl, dank Dir Mama.
Na, wenn ich die Zuchtzulassung habe, zeige ich es allen. 10000 Küsse Dein Sohn Balu"

Adele Schmusebär im Einsatz:

9.3.2013: Wir sind eine sehr musikalische Familie. Das macht auch vor den Hunden nicht halt; z.B. lieben sie gesanghaftes Gejaule beim Üben der Klarinette. (Komisch, das verstehe ich eigentlich gar nicht.) Adele allerdings ist unser Musikwunder. Sie spielt leidenschaftlich Klavier, am liebsten Klassik, alles über das Gehör, ohne Noten, incl. kurzfristigem Abseilversuch....

Also hört mal, wie Adele Klavier spielt (hier "Arabesque"):

Gratulation!!! Berti hat heute erfolgreich die Prüfung zur Leinenbefreiung bestanden. Es wurden nicht nur die Erwachsenen, sondern auch die Kinder mit ihm geprüft. Ein reger Wechsel an der Leine mit immer neuen Herausforderungen...Trotz spontaner Verliebtheit in eine Hündin war er ganz brav. Toll! Damit ist er, der zweite Hund aus dem B-Wurf mit Leinenbefreiung. Super!!!
Bruno hat übrigends als Erster die Leinenbefreiung im November 2012 mit Erwachsenen und Kind gemacht und im Februar die Familienbegleithundprüfung mit Bravour bestanden!

6.3.2013: Ein kurzer Bericht über die Bienen: Heute haben wir in unser Bienenvolk geschaut, um die Futtermenge zu kontrollieren. Mit Erschrecken hatten wir gemerkt, daß sie bei den warmen Temperaturen nicht ausgeflogen sind. Wieso? Grund genug, uns über ihren Zustand zu informieren. Und tatsächlich waren so unglaublich viele Bienen gestorben. Nur wenige Bienen saßen auf wenigen Rahmen. Ob unsere Königin noch lebt, wissen wir nicht. Wir hoffen, daß sie neue Bienen "stiftet"=legt. Sonst ist es leider mit unserem Projekt 1.Bienenvolk schon wieder vorbei. Ein trauriger, schockierender Anblick war das... Da die nächsten Tage wieder kalt werden und uns das Volk so klein erscheint, haben wir eine Wand in den Kasten neben Futter und Bienenrahmen gesetzt und ihn von unten zugemacht. So sollen sie es wenigstens einfacher haben, für ausreichend Wärme zu sorgen. Wir hoffen sehr, daß es nicht vergebens ist...

4.3.2013: Wilmas Wunder unseres B-Wurfs werden heute 1 Jahr alt!!! Wir gratulieren: Bella, Bruno, Berti, Bonsai, Balu und Pancho. Und freuen uns auf unser Geburtastagstreffen am Sonntag, 17.3.2013....

So viiiel Post:
Smilla grüßt Mama Wilma mit einem Foto nachträglich zum Geburtstag!
Smilla
Smillas Schweinenase
Und von Berti: "Hallo Sabine, ich habe heute Geburtstag und bin schon gaaaanz groß. Schon 1 Jahr alt. Ich habe heute sogar Geschenke bekommen. Einen langersehnten Stoffbeagel und einen großen Knochen. Du siehst mich an meinem Geburtstagstisch. Es gab sogar ein Geburtstagslied!!!!!!!!!! Herzlichen Glückwunsch auch an meine Wurfgeschwister. Ich hoffe, ihr habt alle einen schönen Tag. Viele Grüße und bis bald. Euer Berti"

Berti-Brezel
Berti mit seinem Geburtstagstisch
Berti-Brezel
Berti (...mmhhh, lecker...)

Und auch von Balu: "Liebe Geschwister, Wau, Wau, Wau alles Liebe zum Geburtstag; freue mich, bald mit Euch zu feiern und zu toben. Euer Bruder Balu"

3.3.2013: Auch Söhnchen Balu hat seine Mama nicht vergessen:
"Hallo Wilma, alles Liebe zum Geburtstag von Deinem Balu.
Du kannst stolz sein, daß Du mir so viele super Eigenschaften vererbt hast: Gesundheit, Schönheit ,Fröhlichkeit, Schmusekerl, Playboy mit Muskeln. Rundherum hast Du einen tollen Kerl zustande gebracht. Mein Frauchen findet, ich bin perfekt. Danke, daß Du mir mein Leben geschenkt hast. Ich liebe und küsse Dich 1000000 mal.
Sabine soll sehr lieb mit Dir sein, wenn nicht, beiße ich ihr ins Bein.
Hab Dich lieb Bienchen, denn auch ohne Dich wäre ich nicht da. Dein Balu"

27.2.2013: Wie schön, daß Du geboren bist, wir hätten Dich sonst sehr vermisst, wie schön, daß wir beisammen sind, wir gratulieren WILMA Geburtstagskind!!!
"Liebespost von Sohn Berti für Mama Wilma ist heute angekommen. Viiielen Dank!!!
Liebe Mama, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag von Deinem Berti!!!!!!!!!!!
Ich hoffe, Du hast heute einen extra großen Knochen bekommen, wuff. Ich freu mich schon ganz doll darauf, Dich, meine Tante Emilie, meine Halbgeschwister und Geschwister wiederzusehen.
Viele wauzige Grüße
Dein Bertilein"

26.2.2013: Unser bunter Balu hat wieder mit Bestbenotung SG1 bei der Ausstellung abgeschlossen. Bei der nächsten Ausstellung wird er vom Verein und dann vom Tierarzt zuchttauglich geschrieben. Er steht bald mit seinen guten Genen und seinem Charme besonderen Damen als Deckrüde zur Verfügung...

23.2.2013: Balu geht morgen zur Ausstellung des IHR in die Kellinghusenhalle zur Beauty-Breed-Show.

21.2.2013: Fräulein Smilla schafft es leider wegen des weiten Weges aus Süddeutschland nicht zum Treffen. Das ist ja verständlich, aber trotzdem sooo schade, schade, schade.

15.2.2013: Labrador Emilie ist ein Hund mit Aromaporen. Wirklich. Sie duftet. Nein, sie riecht eher. Lecker ist anders. Finden zumindest wir. Wo der Gestank aus ihr ausdünstet, ist nicht zu ergründen. Den Ursprung des Dufterlebnisses haben wir aber jetzt endlich gefunden: sie hat Schilddrüsenunterfunktion. Und das trotz sehr gutem Futter und ausreichend Bewegung. Mit fast 9 Jahren ist sie anscheinend schon eine Oma und offen für so einen Mist!
Wie können wir es nur schaffen unsere Hunde gesund zu erhalten? Emilie ist jetzt hormonell gut eingestellt und wir versuchen zusätzlich mit "Rega-Saft" (fermentierter Kräutersaft) auf ihren Stoffwechsel einzuwirken.

10.2.2013: Ein kalter, sonniger Sonntagsspaziergang in bester Begleitung macht gute Laune:

Wilma, Emilie, Adele
Ein eiskalter Sonntagsspaziergang
Emilie, Adele
Die Elbe lockt auch bei diesem Wetter

3.2.2013: Anton aus Bergstedt grüßt alle Wunder. Seit November 2012 hat er die Leinenbefreiung.

Anton von Wilmas Wunder
Anton (A-Wurf)
Anton von Wilmas Wunder
Anton lächelt doch, oder?

24.1.2013: Ich weiß, daß uns viele für verrückt halten, aber unsere Hunde nehmen wirklich freiwillig mit Begeisterung an fast allem Teil. Wilma und auch Adele fahren gerne auf dem "Poporutscher" mit. (Bei Emilie passt der Popo nicht drauf. Ansonsten hätte sie es sicher schon ausprobiert...)

Endlich kann ich mein Versprechen einlösen und ein Filmchen über Emilies Leidenschaft zeigen. Erst gestern wurde ich wieder darauf angesprochen. Emilie ist bekannt in Blankenese. Sie ist der Labrador mit den wehenden Ohren. Daß sie dabei auch mit dem Schwanz wedelt, habe ich selbst das erste Mal im Filmchen gesehen. Viel Spass bei:

Emilie liebt mehr das Schlittenfahren...

23.1.2013: Ein kurzer Bericht über unser Bienenvolk:
Es scheint ihnen gut zu gehen. Die Oxalsäurebehandlung gegen die Varoamilben haben sie gut überstanden. Als es im Januar etwas wärmere Tage gab, arbeiteten sie schon fleißig an ihrer Hausreinigung. Tote Bienen wurden rausgeschleppt. Heute konnte ich sie beglückt in ihrem Kasten summen hören. Das macht doch alles einen guten Eindruck. Ich freue mich schon riesig, wenn sie wieder ihre Flüge beginnen. Der erste Frühjahrs-"Ausflug" wird einer unserer schönsten Momente werden.

22.1.2013: Ich weiß nicht, ob Ihr es schon wißt, Adele ist ein echter Schlittenhund:

Adele
Adele

20.1.2013: Heute sind wir gemütlich mit Bruno und seiner Familie durch den Falkenstein spaziert. Es ist immer wieder schön, sich zu begegnen. Und Bruno hat sich toll und wunderschön entwickelt.

Ginger
Ginger
Bruno
Bruno
Bruno
Bruno

17.1.2013: Emilie, unsere ältere Labradordame mit ihren vielen Gesichtern grüßt die Welt. Wie kann ein Hund nur sooo gucken???

Emilie
Emilie
Emilie
Emilie
Emilie
Emilie...

16.1.2013: Partytime mit Carlos (A-Wurf). Wildes Toben im klirrend kalten Wald in Wittenbergen. 3 Havaneser (Carlos, Adele, Wilma) und 2 Labradore (Ginger und Emilie) flitzten durch den Wald. Gefolgt von ihren eisgekühlten Besitzerinnen....

15.1.2013: "Smilla gratuliert all ihren Geschwistern und wünscht das Allerbeste zum 2. Geburtstag!! Ein laaanges glückliches Hundeleben an alle..... !"
Sie hat uns ein Foto von ihrer Geburtstagsfeier geschickt:

Smilla
Smilla und der Kuchen

12.1.2013: Alles Liebe zum 2.Geburtstag für den A-Wurf. Wir gratulieren: Smilla, Ella, Carlos, Anton, Arthur-Anton, Keks und Adele zu 2 Jahren zotteliger, lustig-fröhlicher, schmusiger Lebensfreude....

7.1.201: Adele, Adele,.... Heute hat sie sich in ihrer Laufbahn als Schmusekatze das erste Mal angeboten. Angeboten an einen Herrn in creme. Mitten im Wald. Mitten während ihren Stehtagen. Wo die Liebe eben so hinfällt...! Der erste Herr ihres Herzens fiel auf einen ziemlich gemischten Rüden, von Zottel bis Rasta alles drin, der allerdings tatsächlich sehr sympatisch war. Wir haben ja gedacht, Adele weiß gar nicht, wie es geht. Bisher war dererlei Interesse nicht vorhanden. Aber jetzt, kurz vor dem 2. Geburtstag, hätte es bald geklappt....!!!
Labrador Ginger (Emilies Freundin) ist für 3 Wochen bei uns zu Besuch.

6.1.2013: Sonntagsspaziergang mit Balu:

Balu-Blue
Balu, wunderschöner bunter Hund
Balu-Blue
Balu
Balu-Blue
Balu

Auch Bella schickt schöne Fotos. Vielen Dank!!!

Bella
Bella, eine wunderschöne bunte Hündin
Bella
Bella

2.1.2013: Berti begrüßt das neue Jahr und Euch mit einem Foto. Berti übt jetzt das Apportieren von Bällen und Stofftieren. Er geht immer noch eifrig zur Hundeschule.

Berti-Brezel
Berti feiert Sylvester...

30.12.2012: Wilmas Wunder wünscht einen wunder-vollen Start ins neue Jahr 2013:

2012-12-30_1527400001.JPG
Emilie, eine Oma ohne Angst vor Falten.

Smilla und Adele sind gleichzeitig läufig.

27.12.2012: Bruno schickt Weihnachtsgrüße und wünscht ein gutes neues Jahr 2013:

Bruno
Bruno Joop....(Winterkollektion)
Bruno
Bruno süß
Bruno
Bruno bildschön

20.12.2012: So viiiele Weinachtsgrüße von Smilla, Bonsai und Berti sind für uns und Euch angekommen:

2012-12-19_1836380002.jpg
Bonsai und Berti
2012-12-19_1832290002.jpg
Bonsai und Berti feiern Weihnachten
2012-12-19_1254290001.JPG
Smilla packt ein...
2012-12-19_1251250001.JPG
...oder aus!!!

18.12.2012: Smillas Ausbildung, Teil 2:
Gezeigt wird, dass Smilla lernen soll, den Würfel richtig zu würfeln. Belohnung gibt es nur bei richtigem Tun. Und Smilla ist schlau...

Also, Smilla würfelt nach der zweiten Ausbildungssequenz:

17.12.2012: Es grüßen die zwei Engel von Wilmas Wunder:

Wilma
Weihnachtsengel Wilma
Adele
Weihnachtsengel Adele

16.12.2012: Grüße aus der „Beute“: Heute haben wir zum ersten Mal unseren Bienenkasten geöffnet und unser Bienenvolk gesehen. Wir haben sie mit Oxalsäure gegen die gefährlichen Varroa-Milben behandelt. (Sie machen auch Tage nach der Behandlung einen guten Eindruck. Ein Glück...)

15.12.2012: Wilmas Wunder wünscht tolle Weihnachten allen Zwei- und Vierbeinern, überall auf der Welt.

Balu-Blue
Balu, der kleinste Weihnachtsmnn der Welt.

13.12.2012: Smilla Therapiehündchen, Teil 1:
Smilla lernt, den Würfel mit der Nase zu bewegen.

Smilla würfelt nach der ersten Ausbildungssequenz:

7.12.2012: Smilla grüßt den A- & B-Wurf und den Rest der Welt:
Sie übt fleißig Tricks und das Clickern. Der 2.Block Therapiehundausbildung ist geschafft.

Smilla
Smilla Therapiehund
Smilla
Smilla würfelt

6.12.2012: Balu schickt Nikolausgrüße nach Blankenese und zu Euch:
Er hat sich etwas Neues ausgedacht: Er steht vor dem Bett und berührt seine Besitzerin mit der Pfote. Wenn sie nicht reagiert, zieht er an der Bettdecke (der Flegel). Als Geschenk bei positiver Aufmerksamkeit gibt es dann ein Küsschen. Klingt doch richtig schlau und süß, oder?

24.11.2012: Bertis Familie hat geschrieben und 2 neue Fotos geschickt:
"Wir versuchen schon seit längerem ihm das Apportieren beizubringen. Mittlerweile findet er Spaß am Ballspielen. Aber die geborenen Apportierhunde sind Havaneser glaube ich nicht. Was ja auch nicht schlimm ist. Schließlich haben sie andere Qualitäten. In der Hundeschule läuft alles super. Draußen üben wir das ohne Leine laufen. Er folgt eigentlich immer gut. Berti ist jetzt ca. 32 cm hoch und wiegt geschätzte 6 kg. Hühnerhälse und Frischfleisch sind immer noch seine Lieblingsspeise; am Trockenfutter wird gerne mal gemäkelt. Er ist total lieb und ein ruhiger Vertreter. Bertis Reißzähne sind im 7. Monat alle komplett ausgefallen. Der letzte mit Bonsais Hilfe beim Zerrspielen. Auf diesem Weg möchten wir nochmal Balu zu seinen tollen Preisen beglückwünschen. Wir wollen auch nochmal mit Berti zur Ausstellung fahren. Bisher hat es nur nie gepasst. Aber wir sind schon neugierig soetwas mal mitzumachen. Ich hoffe allen anderen Wurfgeschwistern geht es gut."

Berti-Brezel
Berti
Berti-Brezel
Berti

20.11.2012: Smilla wird seit dem letzten Wochenende als Therapiehund ausgebildet. WOW!!! Gratulation. Das erste von Wilmas Wundern, die diesen Weg beschreitet. Viel Erfolg und laßt uns bitte teilhaben....

19.11.2012: Post von Balu. Am Sonntag hat er seine Schönheit, seinen Charme und seine Ausstrahlung wieder auf einer Ausstellung des IHR präsentiert:
"Balu ist jetzt Europa Winner Champion, Baby North German Champion, Best Puppy in Show 2. Platz, Euro Master Classic Champion, Baby Championat, Best Junior Show 3. Platz, Golden Globus und New World Greartest Champion. Und alles mit der Bestbenotung SG1 erhalten.
Toll für seine 8 Monate und alles super im Gesamtbild, incl. der Zähne.
Dank Dir Wilma und Ozzo , Du darfst sehr stolz sein, daß aus deiner Zucht so tolle Welpen herausgekommen sind."
Vielen Dank für die Mail und das Lob. Die Erfolge bei den vielen Ausstellungen freuen mich natürlich auch sehr. Aber schaut doch selbst. Es ist noch ein neues Foto angekommen:

Balu-Blue
Ein wunderschöner bunter Balu

28.10.2012: Einmal am Strand unterwegs und sofort auf Wilmas Wunder getroffen: Carlos lief wie wir dort beim obligatorischen Sonntagsspaziergang.

26.10.2012: Balu in Blankenese... Wir sind herrlich in wunderbarstem Herbstwetter durch den Wald marschiert.

2012-10-26_1015040001.JPG
Balu

23.10.2012: Unser schöner Balu war mal wieder auf einer Ausstellung des IHR. Und natürlich hat er wieder bestens abgeschlossen mit SG1 und dem 3.Platz beim Laufen in der Junghundrasse. Gratuliere kleiner schöner Balu!!!

Balu-Blue
Balu

9.10.2012: Obwohl dies eine Havaneser-Seite ist, muss ich voller Leidenschaft und Glück noch mal kurz berichten, daß unsere Bienen gut eingezogen sind. Sie sind mit pollenbesetzten Hinterbeinen eifrig in ihr Zuhause eingeflogen. Im Sturzflug vom Flieder direkt in ihren Kasten. Von Aufregung war heute nichts mehr zu merken. Ein tolles autarkes System, von dem wir viel lernen dürfen.
Soll ich hier ansatzweise weiter berichten? Ich freue mich über jeden, der für wesensgemäße Bienenhaltung begeisterungsfähig ist. Weil..., was wird aus uns, wenn es die Bienen nicht mehr gibt? Interesse?: de-immen.de

7.10.2012: Heute sind unsere Bienen eingezogen. Unser 1.Volk. Ca. 20000 aufgeregte Bienen mit ihrer Königin in einem blauen Kasten ("Beute"). Für die Hunde ist das nichts. Die Dinger stechen, besonders gerne Felliges - vielleicht ist der Hund ja ein Bär und klaut den Honig???). Wir hoffen, großen Nutzen für uns, unsere Gesundheit und die Umwelt zu haben. Im Moment sind wir einfach nur aufgeregt und glücklich...

Bienen
unsere Bienen

Post von Smilla:
"Smilla ist sogar kinotauglich. Gestern durfte sie mit ihrer Familie ins Kino mit." Aber das ist wohl nur in Süddeutschland möglich. Wer hat es schon mal in Hamburg versucht? Bei uns hat es nicht geklappt...!

30.9.2012: Ein sonniger Sonntag in Hamburg, die Elbe lockt und wir durften den Spass mit Bruno und seiner Familie teilen. Das Leben macht Freude, unsere Hunde sowieso und die Kinder noch viel mehr.
Bruno läuft an Halloween übrigens als Geist mit.... Und er ist inzwischen der Meister der Tricks. Er kann schon so einiges, wie z.B. Slalom durch die Beine, „Futterautomat“, selbständiges Laufen um einem Baum auf Kommando, usw., sowie natürlich alles, was in der Hundeschule gelehrt wird. Er ist sehr intelligent, ruhig und ausgeglichen. Ein tolles Hündchen.

Bruno
Bruno im Geisterkostüm
2012-09-30_1401100001.JPG
Bruno
2012-09-30_1400210003.JPG
Bruno und Adele

28.9.2012: Heute haben wir uns mit Carlos (A-Wurf) zu einem schönen Spaziergang im Wald getroffen. Er zählt eher zu den wilden Kerlen und war seeeehr begeistert von diesen vielen leckeren Hundedamen im Rudel...Schaut selbst, wie ausdrucksstark er aussieht:

2012-09-28_0952420002.JPG
Carlos
Carlos
Viele Große und Kleine erobern sich den Falkensteiner Wald...

27.9.2012: Labrador Ginger ist wieder bei uns; bis Sonntag. Sie ist sofort eingezogen.

25.9.2012: Bonsais Post:
"Grüsse von Bonsai und uns allen. Bonsai sind heute beim Tierarzt zwei Milchreissszähne gezogen worden. Der Arzt meinte, sie würden nicht von selbst ausfallen und den neuen Zahn wegdrücken. Der steht wohl schon ein bisschen schief; das kann sich aber noch ändern. Laut Tierarzt ist dies ein Problem kleiner Rassen, hätte er schon öfter behandelt. Bonsai geht es gut , er hat alles gut überstanden und ist schon wieder übermütig und in Spiellaune."
Wer hat Erfahrung mit dererlei? Reichte ein eigenes Zahnwackeln bei Euerm Hund, oder musste eine Zahn-OP her?

23.9.2012: Nachrichten von Smilla:
"Da die Homepage doch inzwischen sehr „B-lastig“ geworden ist, grüßt auch Smilla mal wieder und zeigt Impressionen aus ihrem Urlaub aus dem Bayerischen Wald! Egal, ob Sessellift- oder Gondelfahren, jede Wanderung und eine Dampferrundfahrt auf den 3 Flüssen bei Passau, alles hat sie problemlos mitgemacht... nur die 3 hauseigenen Bauernhofkatzen, DIE waren ihre Feinde und wurden jeden Tag fleißig verbellt und wenn ich sie nicht an der Leine gehabt hätte, wäre sie wie eine Rakete abgegangen..... also, diese Gattung Tiere mag sie gar nicht. Dafür war sie den Kaninchen dort auch sehr zugetan, da sie ja unsere vier immer schön bewacht....."

Smilla
Smilla
Smilla
Smilla
Smilla
Smilla
Smilla
Smilla

19.9.2012: Carlos schickt allen viele Grüße mit einem schönen Foto:

Carlos
Carlos

16.9.2012: Heute war der große Tag des Wunder-Treffens von A- und B-Wurf. Wir haben uns alle sehr gefreut, uns wiederzusehen. Ich bilde mir ein, daß mich alle Hunde wiedererkannt haben. Und bin mal wieder sehr, sehr froh, Euch alle kennengelernt zu haben und daß ich Eure Liebe zum Hund fühlen durfte. Die Leidenschaft Hund zu teilen, gibt immer wieder Verbundenheit. Alle Hunde haben sich toll entwickelt und sind sehr schön im Kontakt mit ihren BesiterInnen. Toll!!! Wann treffen wir uns wieder???
Viele Grüße schickt Smilla aus Süddeutschland. Auch sie wäre heute sooo gerne dabei gewesen...

Wilma, Emilie, Ella, Keks, Adele, Balu-Blue, Bella, Berti-Brezel, Bruno, Benjamin-Bonsai
10 Hunde in einer Reihe
Bruno
Bruno (B-Wurf)
Berti-Brezel
Berti (B-Wurf)
Benjamin-Bonsai
Bonsai (B-Wurf)
Ella
Ella (A-Wurf)
Bruno
Bruno (B-Wurf)
2012-09-16_1525380018.JPG
Balu (B-Wurf)
Bella
Bella (B-Wurf)
2012-09-16_1357520002.JPG
Keks (A-Wurf)

Von Adele (A-Wurf) habe ich leider versäumt ein Foto zu machen...

15.9.2012: Balu ist wieder glücklich zu Hause, aber er vermisst das Rudel. Kein Wunder! Adele und er waren den ganzen Tag vergnügt miteinander am Toben...

13.9.2012: Übermorgen geht Balu wieder nach Hause. Das wird schwer werden. Er ist einer von uns; so zart, sensibel und schmusig wie Adele und so souverän wie Wilma. Ich hätte nie gedacht, daß dies in Kombination möglich ist. Aber Balu zeigt es uns täglich. Er hat keine Angst mehr vor großen Hunden. Der Zusammenhalt des Rudels hat ihm Sicherheit gegeben. Wir haben gemeinsam gelernt. Voneinander gelernt. Auch ich durfte viel lernen. Balu ist eine große Seele.

12.9.2012: Heute sind 3 Frauen mit 7 Hunden durch den Falkenstein marschiert. 1 Labrador (Emilie), 4 Havaneser (Wilma, Adele, Balu, Pancho), und die 2 Möpse (Uschi, Bubi). Wildes Treiben, Toben, Rennen, Spielen im Wald.

11.9.2012: Liebe Familie. Wir trauern alle mit Euch. Wie ist so ein schreckliches Drama nur möglich? Viel Kraft für Euch!!!

Viele Grüße schickt allen Anton. Er kann leider am Sonntag beim Wunder-Treffen nicht dabei sein.Schade, schade! Schaut doch mal, wie toll er aussieht. Wir hätten ihn in seinem Wesen auch soo gerne erlebt:

Anton
Anton-süss

9.9.2012: Heute muss ich Euch allen leider schlechte, traurige Nachrichten mitteilen:
Einer unserer ehemaligen liebgewonnen Welpen wurde am Montag eingeschläfert. Er hat mit seinen Besitzern 2 Wochen um sein Leben gekämpft. Seine Diagnose lautete „Immunhämolytische Anämie“, eine Autoimmunerkrankung, bei der der eigene Körper die roten Blutkörperchen als körperfremd erkennt und zerstört.
Die Krankheit ist sehr sehr selten und gilt als genetisch nicht vererbbar.
Der Schmerz, die Trauer und die Ohnmacht sind riesengroß. Wieso geht das Leben manchmal solche Wege?
Das wird nächste Woche damit sicher auch ein trauriges „Wunder-Treffen“, denn es fehlt nicht nur der Hund, sondern vor allem auch seine Besitzer...!!!

6.9.2012: Post von Brunos Familie ist da:
Auch wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen und sind schon sehr gespannt, ob auch die Geschwister von Bruno sich sooo toll entwickelt haben wie er. Er macht einfach nur Spaß! Er hat keinerlei Angst vor großen Hunden. Sein größter Spaß ist es zur Zeit, einem Old English Bulldog in den Schwanz zu beißen, worauf hin der sich immer irritiert hinsetzt. Ansonsten clickern wir eifrig und üben kleine Tricks wie Slalom durch die Beine, Twist oder das Balancieren auf liegenden Baumstämmen. Bruno ist immer mit Feuereifer dabei! Bis zum 16.!

5.9.2012: Wir haben einen neuen Helden: Balu-Blue. Er ist unwiderstehlich, einfach nur zum Verlieben, lebendig, ruhig, lustig, brav,... Ich kann nur ein riesiges Lob an seine liebe M. schicken, weil er so gut erzogen ist, daß es mit ihm nur Spass macht. Es sieht so aus, als ob er sogar das Kämmen genießt! Adele, Adele, Du butterweiches, empfindliches Hühnchen... das darfst Du Dir gerne mal von ihm abgucken...

2.9.2012: Bonsai läßt schön grüßen und freut sich schon auf unser Treffen übernächstes Wochenende.
Balus 4.Tag bei uns geht zu Ende. Heute macht er den Eindruck, als sei er angekommen. Er bewegt sich frei und locker in der Wohnung und passt sich dem Rudel an. Es sieht so aus, als ob er richtig Spass hat. Adele und er toben den ganzen Tag. Wilma ist für ihn trotz Läufigkeit und Stehtagen noch uninteressant. (Ich will es jetzt nicht beschwören und passe trotzdem lieber gut auf!)

1.9.2012: Balus 3.Tag bei uns. Er macht sich super, sieht sich alles in Ruhe an und sortiert sich ins Rudel ein. Manchmal schaut er komisch, als wolle er sagen: „Was ist hier eigentlich los?“, oder: „Wo ist eigentlich meine liebe M.?“ Seine Fellfarbe verändert sich im Moment zu einem schönen zobeligen Goldton.

Balu-Blue
Hier kann man die neue Fellfarbe im Scheitel gut sehen.
Balu-Blue
Knabberspass

Post von Bertis Familie:
"Auf der Hundewiese hat Berti immer ein bisschen Angst vor größeren ungestühmen Hunden, die dann womöglich bellend hinter ihm herlaufen. Dass wird ihm schnell zuviel und er flüchtet quietschend. Er läßt sich aber ranrufen, wenn der störende Hund nicht gerade im Weg steht. Durch sein Weglaufen fühlt sich der verfolgende Hund leider natürlich noch aufgefordert.
Er wiegt jetzt über 5 kg und ist ziemlich langbeinig. In der Hundeschule macht er super mit. Im Vergleich mit anderen Welpen würde ich das schnelle Lernen von Havis bestätigen. Seinen Charakter finde ich im Testergebnis von Nijboer immer wieder. Er wartet manchmal auf den Bus. Ich glaube es war Telepathie(?) , dass wir ihn gefunden haben. Er passt in so mancher Beziehung so gut zu uns. Er ist wirklich ein Schnuckihund. Seit Berti jeden zweiten Tag Hühnerhals bekommt, hat er eine gute Verdauung."

31.8.2012: Balu grüßt alle, am meisten aber seine Familie:

Balu-Blue
Balu-Blue in Blankenese
Wilma, Adele, Balu-Blue
3 tolle Mäuse
Emilie
Emilie und Ginger vereint

30.8.2012: Balu ist heute hier in Wohlfühlpension eingezogen bis zum 15.9.2012. Labrador Ginger wohnt hier auch schon übergangsweise seit 1 Woche. Ganz schön viele Hunde wohnen im Moment bei uns...
Balu ist vergnügt, ruhig und ausgeglichen. Ein richtiger Balu-Blue eben...
Wilma trägt jetzt Hößchen, damit ja kein Malheur passiert...

25.8.2012: Wilma ist wieder läufig.

23.8.2012: Die Sonne lacht. Wilma, Emilie und Adele haben heute morgen auch gelacht, als sie Pancho am Elbstrand getroffen haben. Und wir Besitzerinnen haben uns über den leckeren Kaffee auf dem Campingplatz in Wittenbergen gefreut. Der Tag kann ganz schön toll beginnen...!!!

19.8.2012: Balu-Blue wurde heute bei der Ausstellung des IHR in der Kellinghusenhalle „Nord-German-Champion“. Er bekam beste Bewertungen mit SG1 und erreichte bei der Endausscheidung den 2.Platz!!!! Gratulation für diese tollen Bewertungen!

Unser Hunderudel verweilte heute bei 38° im Schatten gemütlich schwitzend an der Elbe. Super Idee, vor allem die Elb-Matsch-Wanderung. Wir sind bei Ebbe bis zu 25cm im glitschigen Lehmboden eingesunken.
Adele Seidenhündchen sah aus!!! So dreckig war sie noch nie. Und so resistent zeigte sich der Dreck (Zement) im Fell noch nie. Auch nach dem Trocknen fiel er nicht raus!!! Nach 10 minütigem Einshampoonieren zeigte sich erst wieder ihre ursprüngliche Fellfarbe.
Nur leider war sie danach der Meinung, daß die beste Abkühlung nach so einer anstrengenden Duschung unter der Terasse im Dreck passiert. Man kann ja schwitzen bei 38° im Schatten...!!!

15.8.2012: Wilma und Adele bekommen übrigends pro Mahlzeit 5 Hühnerhälse. Die nächsten Tage dann aber erst mal keine mehr, wegen des berühmten Zements im Häufchen. Emilie hingegen ist sich nicht sicher, ob ihr die restlichen Hälse im Kilopaket reichen....Auch sie ist davon nie satt. Aber sie knacken so schön! Und Probleme mit Verstopfung? Kennt sie nicht!!!

13.8.2012: Tja, das Thema Hühnerhälse läßt doch bei Einigen einige Fragen offen. Auch bei Brunos Familie:
"Welcher Havaneser außer Bruno denkt auch, er sei ein Seehund und der Hühnerhals ein Hering und verschlingt ihn im Ganzen? Danach wird natürlich völlig verdutzt der gesamte Garten abgeschnüffelt und das gute Stück gesucht. Ach ja, Bruno bekommt immer nur einen am Tag neben den Mahlzeiten, da ich beobachte, dass der Verzehr von Hühnerhälsen einen unmittelbaren Einfluss auf die Konsistenz der Häufchen hat (Zementhäufchen). Ich ja möchte, dass aus dem Hündchen noch etwas herauskommt."

Ella schickt heute ein tolles Foto aus ihrem Schwedenurlaub und freut sich mit ihrer Familie schon sehr auf unser Treffen im September:

2012-07-04_1204270001.JPG
Glückspilz Ella in Schweden

12.8.2012: Wieviele rohe Hühnerhälse kann ein Havaneser eigentlich pro Mahlzeit fressen? Bevor er von selbst aufhört? Bevor er platzt??? Hört er bei Hühnerhälsen überhaupt jemals von alleine auf?
Schwerwiegende, wissenschaftlich nicht untersuchte Fragen tauchen auf. Wer kennt die Antworten? Wieviele von diesen glibschigen Dingern fressen Eure Hunde???

10.8.2012: Havanesermagnetische Spontantreffen im Wald, oder sonstwo, sind einfach großartig. Heute trafen wir zufällig Pancho. Die Welt ist klein - die Freude um so größer!

9.8.2012: Ach übrigends: Familie Möpschen, oder wie Yvonne sagt: Familie Möppelchen, hat jetzt die Augen auf! Süße Plattnasen versuchen jetzt munter in die Welt zu sehen...Da ist noch die Eine, oder der Andere zu haben. Interesse? Yvonne Hartenberger: 0174/9458893 (Möppelchen siehe hier, ab dem 25.7.2012)

8.8.2012: Pancho, Wilma, Adele und Emilie trafen sich heute zum Spaziergang im Falkenstein. Der kleine Pancho ist ein Ausbund der Lebensfreude.

Pancho
Pancho

6.8.2012: Heute hatten wir das große Glück eines Spontanbesuchs unserer lieben M. mit ihrem lieben Balu. War das eine riesige Freude!!! Er hat sich sooo wundervoll entwickelt. Ein Schönling mit einer tollen Farbentwicklung. Und Herr Balu Krause hat immer noch seine Krause...
Aber schaut doch selbst:

Balu-Blue
Balu

31.7.2012: Berti grüßt alle:
"Berti ist im Moment im Zahnwechsel. Ein Zähnchen konnten wir sicherstellen. Berti wiegt jetzt 4350g. Sein Appetit ist z.Zt. nicht so gross. Vielleicht hat er ein bisschen Zahnungsschmerzen. Ansonsten ist er lieb wie immer. Wir sind alle schon so gespannt auf die anderen Geschwister und freuen uns auf das Treffen. Auf diesem Wege herzliche Grüße..."

29.7.2012: Post von Billy: Er hat eine ausgesprochen lange, anstrengende, heiße Autofahrt mit Bravour gemeistert:
„Die Fahrt – ein Horror bei 3 Staus – ganze 9 (!!!) Stunden. Und was sollen, nein, müssen wir Dir unbedingt berichten:
Dieser Hund ist ein Phänomen! Kein Murren, kein Meckern, kein Jammern trotz so vieler Boxstunden. Er hat das einfach super gemeistert, weshalb wir bei Dir um den Antrag beim Züchterverein bitten für den 1. A U T O B A H N–H U N D E O R D E N mit BILLY als erstem Preisträger ! Aber ganz im Ernst, zusätzlich musste er auch noch die enorme Hitze an den heißen Tagen aushalten, mit anderen Worten: Ein dickes Lob an die Züchterin, die uns einen quietschfidelen, gesunden, robusten und schon jetzt souveränen Havaneser übergeben hat. Wir sind einfach happy, dass wir ihn haben !!!!!"

28.7.2012: Balu schickt ein tolles Foto für Euch:

Balu-Blue
Balu

27.7.2012: Es war ein langer anstrengender, aber erfolgreicher Weg für Uschi: Die kleine pralle Mopsdame hat heute in stundenlanger Schwerstarbeit 6 gesunde Welpen zur Welt gebracht. Sie sind süß und mobil: 4 Rüden und 2 Hündinnen. Außerdem haben 3 kleine Mäuse den Weg ins Licht der Welt leider nicht geschafft...!!!

2012-07-27_1641270007.JPG
Uschi in den Wehen...

25.7.2012: Heute haben wir die schwangere Mopsdame Uschi besucht. Sie bricht wirklich in ihren Rundungen alle Rekorde. Aus 3-5 ultrageschallten Welpen sind mittlerweile ca. 10 geworden. Sie toppt in ihrer Fülle sogar noch Wilma. Und das bei diesen Temperaturen von über 30° im Moment.
Da ich als Hebamme bei der Geburt dabei sein darf, werde ich weiter berichten....!!!

Sie haben es getan: Mops-Kinder der Liebe - 3 Minuten unbeobachtetes Glück.

2012-01-23_1201290001.JPG
Uschi & Bubi, Möpschen in love

Der kleine Bruno verbringt wohl wunderbare Ferien. Schon wieder hat er 2 Fotos für Euch geschickt, um sein Glück zu teilen. Mit vielen neuen Eindrücken und Sichtweisen. In den Chiemgauer Alpen geht es seither munter zu:

BrunoAus der Sicht von oben: „Besser geht nicht!!!“ Bruno
Aus der Sicht von unten: „Blödes Pony kann am Po kniepern...“

23.7.2012: Gruß und Kuß vom süßen Bruno:
"Hallo Sabine, ich mache die Berge in Südtirol unsicher. Viele Grüsse Bruno"

Bruno
Bruno wandert in den Bergen Südtirols.

22.7.2012: Wilma und wir sind wieder in Hamburg. Leider, denn Urlaub ist immer viel zu schnell vorbei!!! Wunderschön war es und Wilma schickt Euch noch ein kleines Foto aus einem nassen, windigen, aber tollen Dänemark:

2012-07-17_1958360022.JPG
Wilma wundert sich über den wahnsinnigen Wind.

14.7.2012: Ein schönes Foto von einer immer noch braunen Bella ist angekommen. Sollte sie zu einem Havaneser Farbwunder werden und nicht aufhellen??? Schaut doch selbst:

Bella
Bella Fussballstar

Viele Grüße und vor allem Fotos schickt uns der Berti aus dem Urlaub:
„Berti hat ein paar Bauernhoftiere kennengelernt. Zuerst war er ein bisschen skeptisch den neuen Tieren gegenüber. Aber er hat sich recht schnell entspannt. Er konnte viele neue Eindrücke von dort mitnehmen. Das Schnupperradar war ständig am Arbeiten. Ein Foto mit Bonsai ist beim Besuch bei uns entstanden. Ansonsten macht sich Berti super. Er ist total lieb, ausgeglichen, spielfreudig und verschmust. Man kann ihn überall mit hinnehmen. Er ist so ruhig, dass er z.B. im Restaurant gar nicht auffällt. Alle auf dem Bauernhof waren von ihm begeistert. Er hat die Herzen der anderen Feriengäste im Sturm erobert. Berti hat jetzt eine Schulterhöhe von 27 cm! Er ist schon ein Großer. Der Appetit läßt manchmal allerdings ein wenig nach."

Berti-Brezel
Berti-Blümchen
Berti-Brezel, Benjamin-Bonsai
Kumpel Bonsai mit Kumpel Berti
Berti-Brezel
Berti Schäfchen
Berti-Brezel
Berti (Reitlehrer) reitet
Berti-Brezel
Berti Hühnchen mit seiner Familie

10.7.2012: Balu´s Familie hat geschrieben:
"Uns geht es blendend. Balu und ich machten gute Fortschritte in der Hundeschule. Alle lieben ihn. Ich lerne genauso wie Balu, denn es ist alles anders als bei meinem ersten Hund. Wir sind ein gutes Team und es macht viel Spaß. Balu schläft seit 3 Tagen nicht mehr in der Box, sondern liegt ganz lieb vor der Treppe."

Balu-Blue
Balu

9.7.2012: Post von Herrn Brösels Familie:
"Als kleinen Fotogruß schicken wir Dir ein Bild von BILLY nach seinem 1. Friseurbesuch. Wir finden, dass man jetzt sein hübsches Gesicht richtig gut sieht und dahinschmelzen kann!
Ansonsten : Nach nur der Hälfte der Welpenschule ist unser schlaues Kerlchen in den Erziehungskurs 1 ab heute gewechselt. Und er hat sich auch hier gleich prima bei den ersten Übungen gemacht. Das ist halt ein Plietscher!"

Billy-Brösel
Billy zeigt jetzt seine schönen Augen...

6.7.2012: Wilma macht Urlaub in der Sonne und grüßt alle Verreisten und Daheimgebliebenen...

Wilma
Wilma macht Urlaub...

Übrigends: seit gestern hebt der Bruno zum Pinkeln das Bein. Zwar nicht immer, aber immer öfter...!!!

27.6.2012: Adele macht immer aus jeder Situation das Beste. Wie man sieht. Heute saß sie im Zug ungefähr zu 30% auf dem Schoß eines kleinen Jungen. Der Rest von ihr hing runter. Sie hat es sofort total ergeben geschafft, entsprechend zu schlafen. Sie ist sooo unglaublich süß. Adele, das Therapiehündchen, muss doch noch entsprechend ausgebildet werden...!!!

2012-06-27_1924410054.JPG
Adele ist IMMER entspannt!!!

Berti sagt Hallo:
„Berti geht es gut. Er ist so ein lieber Knuddelhund. Was er nicht mag, ist Hamburger Pieselwetter. Wenn er feststellt, daß es regnet, kriegt man ihn kaum aus der Tür. Oder er möchte mit unter die Regenjacke. Heute bei der Hundeschule war es ihm auch zu nass. Er hatte dann keine Lust mehr. Er kann ganz mitleiderregend gucken. Nach dem Motto bitte rette mich. Optisch ist er Bellas Zwilling. Er ist ein kleines bisschen heller um die Schnauze. Er ist jetzt ca. 24cm Schulterhöhe und wog letzte Woche 3400 g. Demnächst gibts dann mal wieder ein Foto für die Lebensgeschichten. Wir sind sehr gespannt auf unser Wiedersehen. Liebe Grüße von Berti und Familie"

25.6.2012: Alte Liebe rostet nicht: Carlos und wir laufen in Wittenbergen am Strand....

Carlos
Carlos
Carlos
Carlos, frisch vom Friseur.

22.00 Uhr: Ein toller Tag liegt hinter uns. Angefangen mit einem sehr nassen, aber schönem Spaziergang am Elbstrand mit Carlos, gefolgt von einem Spontanbesuch von Bruno und Keks. Soooo herrlich und lebendig kann das Leben sein!!!

Emilie, Bruno
Emilie spielt mit Bruno
Bruno
Bruno (mit aktuellem 3340g Gewicht)
Keks, Bruno
Modenschau: heute trägt man rot, oder schwarz - Bruno und Keks als Model für Regenbekleidung.
Emilie
Auch Emilie genießt sichtlich den Besuch!!!

Das ist heute ein sehr bewegter Verabredungstag bei Wilmas Wunder: Bella hat zu unserer großen Freude geschrieben und Fotos geschickt:
"Bella geht es prima. Sie macht sich in der Welpenspielstunde super! Sie ist mit Abstand die Schnellste in der Runde. Alleinebleiben klappt auch! Sie geht dann freiwillig in die Box mit ihrem „Kuscheltier“ und wartet, bis wir wieder da sind. Sie wiegt nun 2900 Gramm! Wir sind gespannt auf das Treffen im September! Anbei noch ein paar aktuelle Bilder von unserer Kleinen:"

Bella
Bella
Bella
Bella
Bella
Bella

Viele Grüsse von Bonsai:
"Er entwickelt sich gut. Wir haben sehr viel Freude an ihm. Besonders liebt er die Treffen mit Berti. Es wird dann heftig getobt und gekämpft. Mit der Stubenreinheit klappt es auch schon ganz gut. In der Hundeschule wird er auch immer mutiger. Das Alleinebleiben klappt noch nicht so gut. Wir arbeiten aber mit Geduld daran. Im Moment wartet er, wie jeden Morgen, ungeduldig darauf, daß unsere Tochter endlich aufwacht und die Treppe herunter kommt.Wir freuen uns schon auf das Treffen."

24.6.2012: Herr Billy-Brösel hat uns heute zu Kaffee und Kuchen zu sich eingeladen! Und was hat Wilma dazu gesagt:" Nix wie hin...!"
Das Wiedersehen war großartig, freudig, wild und schööön. Das Bröselchen hat sich wunderbar entwickelt. Er ist sicherlich der größte Rüde aus dem Wurf mit bisher 32cm und 3,4Kilo. Ein lustiger, freudiger, wilder Braten. Er ist zu 100% absolutes Familienglück. Die Hunde haben sich sofort wiedererkannt und sich unglaublich gefreut. Auch für uns Erwachsene war das Treffen wundervoll, um sich mal wieder richtig über das Glück auszutauschen. Auch kleine Hunde können große Liebe schenken. Fotos waren erst am Ende des Besuchs möglich....Aber schaut doch selbst den großen Schönling an. Naja. Leider kommt durch seinen schwarzen Mantel sein wunderschönes ausdrucksstarkes Gesicht beim Fotographieren nicht zutage.

Sabine, Billy-Brösel, Sabine + Hundies zu Besuch
Bekanntes Schmusen aus früherer Zeit und Billy läßt es ich immer noch gerne gefallen
Wilma, Emilie, Adele, Billy-Brösel
4 Hunde auf einen Steich.
Billy-Brösel
Billy im Glück
Billy-Brösel
Billy

21.6.2012: Spontanbesuch von Pancho bei uns zu Hause. Die Freude war groß!!!

2012-06-21_1552380002.JPG
Pancho und Adele
2012-06-21_1552000001.JPG
Pancho hält nie still beim Fotographieren...

19.6.2012: Heute gab es ein Wiedersehen mit Pancho. Süß ist der kleine Spatz; lebensfroh, lachend, witzig. Er hat sich toll entwickelt und ist stetig im Kontakt mit seiner Chefin. Und er macht auch regelmäßig Hundeschule bei Gaby Abels. Das war schon deutlich zu merken.

2012-06-19_0905250003.JPG
Pancho
2012-06-19_0901480001.JPG
Pancho

18.6.2012: Post von Balu. Schaut Euch selbst den wunderschönen Kerl an:

2012-06-18_2012000001.jpg
Balu

17.6.2012: Balu war heute in der Kellinghusenhalle auf seiner ersten Ausstellung und er hat mit SG1, d.h. mit sehr gut, abgeschlossen. Wen wundert es; unser Schöner bekam die allerbesten Beurteilungen....!!!

13.6.2012: Drei wunderschöne Fotos von einem glücklichen Billy und seiner überglücklichen Familie sind da - exklusiv nur für Euch:

BILLY on Tour
Billy und sein Chef.
BILLY on Tour
Billy
BILLY on Tour
Billy und die Chefin.

12.6.2012: Ein paar Zeilen über Balu:
Er ist inzwischen sehr fixiert auf seine Chefin. Und entwickelt sich zu einem selbstbewußten Rüden. Im Moment wird mit ihm das Alleinsein geübt. (Aber da sind alle anderen auch dran / Bruno kann es schon!) Er ist unwahrscheinlich lieb.

Schaut mal, was ich geschickt bekommen habe. Motto: Auf den Hund gekommen:
-Wenn Du jemanden haben willst, der all das ißt, was du ihm kochst und nie sagt, dass es ihm nicht schmeckt...
...schaff Dir einen Hund an!
-Wenn Du jemanden haben willst, der mit Dir, wann immer Du willst und ganz gleich wie lange Du willst, ausgeht...
...schaff Dir einen Hund an!
-Wenn Du jemanden haben willst, der die Fernbedienung nie anrührt, sich nicht für Fußball interessiert und gerne bei Dir sitzt und romantische Filme ansieht...
...schaff Dir einen Hund an!
-Wenn Du jemanden haben willst, der im Bett Deine Füße wärmt und den Du, falls er schnarchen sollte, auf den Boden runterschupsen kannst...
...schaff Dir einen Hund an!
-Wenn Du jemanden haben willst, der Dich nie kritisiert, sich nicht darum schert, wie Du aussiehst oder ob Du dick, alt oder jung bist und Dir aufmerksam und mit Interesse zuhört, was immer Du zu sagen hast und der Dich unbedingt liebt...
...schaff Dir einen Hund an!
-Wenn Du hingegen jemanden haben willst, der nie zuhört, Dich kaum registriert, überall Unordnung hinterlässt, bis spät in der Nacht unterwegs ist, meist nur zum Essen und Schlafen heimkommt und davon überzeugt ist, dass es Dich nur gibt, um ihn zu glücklich zu machen...
...dann solltest Du Dir eine ...Katze... anschaffen!
(Na? Wer hat jetzt gedacht , daß es sich um den Ehepartner handelt?)

10.6.2012: Bruno grüßt alle:
"Herzlichen Glückwunsch Adele und Dir zur bestandenen Prüfung! Bruno sagt, dass er das auch mal machen möchte und so gehen wir fleißig weiter drei mal in der Woche zur Hundeschule. Heute musste Bruno leider das erste Mal mit Hundeschampoo gebadet werden, da er sich ausgiebig in Sch.... gewälzt hat. Das fand der wasserscheue Kerl nicht so toll, hat aber das anschließende Föhnen sehr genossen. Außerdem haben wir heute schon kurz unsere neueste Anschaffung eingeweiht: einen Fahrradhundeanhänger Größe S! Zuerst fand Bruno das ganze nicht so geheuer aber dann war er ganz entspannt. Jetzt steht auch Familienradtouren nichts mehr im Wege! Sei gegrüßt von Bruno und dem Rest der Familie."

Bruno

Brunos neues gemütliches Hundedomizil (Bruno läßt fahren...)

9.6.2012: Post von Billy:
"GLÜCKWUNSCH an Dich und Adele zur bestandenen Prüfung ! PRIMA !!!
Unser BILLY macht uns weiter Freude, Tag für Tag. Die Wochenwiege sprach diesmal 3360 Gramm und es wird munter weitergefuttert und nie das kleinste Krümelchen im Napf gelassen. Die 2. Welpenschule verlief dann doch anders als beim 1. Mal : Unser Racker rannte und spielte rasant mit und als es ihm nach einer bestimmten Zeit genug war, ließ er sich auch von keinem anderen Hund mehr animieren, dann bestimmte er, jetzt ist Schluß ! Und saß brav zwischen den Beinen von Frauchen/Herrchen. Die kleinen Prüfungen nach dem Spiel hat er gut geschafft und das war er dann auch hinterher... Übrigens, in dieser Woche war die 1. Radtour mit Fahrradkorb und BILLY drin. Das war nicht nur für uns, sondern offensichtlich auch für ihn eine Gaudi. Er zeigte keine Angst oder Hektik oder Aufregung und genoss sichtlich den Ausflug auf Rädern. Das ist super für uns, was die künftigen Radtouren an die Ostsee angeht. Jetzt muss nur noch der Sommer kommen."

8.6.2012: Heute ist ein großer Tag: Adele und die Begleithundeprüfung!!!
Das Ganze passiert für alle mit erschwerten Bedingungen: Adele ist hormongeschwängert läufig und die unkastrierten Rüden haben so auch ihren Spass, bzw. derer Besitzer. Unsicherheit und Sorgen auf allen Seiten. Aber ich bin sicher, daß wir das alle mit Bravour meistern werden.

12.00 Uhr: Wir haben es geschafft: sie hat bestanden. Sie war großartig, konzentriert, souverän, im Einklang mit mir. Ich bin seeehr stolz auf sie!
Ihr wollt sicher wissen, was wir da gemacht haben. Also:
-Die H-Übung: Sie ist mit mir ein H gelaufen. Und zwar erst an der Leine, später dann nochmal die gleiche Strecke frei. Den ganzen Weg mußte sie im „Fuß“, also linke Seite direkt neben mir, gehen. Wichtig dabei der Blickkontakt und immer die Harmonie miteinander. Dabei gab es eine Strecke über eine große Plastikplane, diverse Drehungen, wobei der Hund sich nach rechts um mich dreht und ich mich nach links drehen muss. 1x gab es jeweils „Steh“ und 1x jeweils „Platz“ aus der Bewegung. Und nicht zu vergessen ein Stück des Weges wurde auch im „Fuß“ gerannt.

Leider nur ein sehr kurzes Kurzfilmchen über Adeles H-Lauf. Zumindest kurz kann man sehen, wie toll sie neben mir läuft. (Hasenködel interessierten sie aber auch brenndend!!!)

-Die Ablage im „Sitz“: Der Hund bleibt im „Sitz“ für 2 Minuten, während ich mich solange verstecke. Danach musste sie noch ca. 10 Sekunden warten, obwohl sie mich sah, bis ich sie abgeholen durfte.
Adele
Adele ist brav im „Sitz“
Adele
Adele, kurz bevor es logeht.
-Die Ablage im „Platz“: Der Hund bleibt so für 2 Minuten, während ich mich verstecke. Danach musste sie weitere 10 Sekunden warten, während sie mich sah, bis ich sie zu mir abrufen durfte.
-Voran-Übung: Adele musste sitzen, während ich ein Leckerchen auf eine 10 Meter entfernte Box legte. Gemeinsam musste sie dann im „Fuss“ ca. 5 Meter gehen, bis ich sie „voran“ zum Leckerchen schickte. Als sie das Leckerchen gefressen hatte, verlangte ich ein „Platz“ auf Entfernung von ihr. Dann durfte ich sie zu mir ranrufen. Immer absitzen vor mir, Drehung um mich, ins „Sitz“!
-"Bleib"-Übung: Adele musste die ganze Zeit, ca. 10 Minuten im „Bleib“ verharren, solange ein anderer Hund die Prüfung absolvierte. Dann durfte ich sie abholen.
-Spaziergang: ein kurzer Spaziergang wurde absolviert, um zu zeigen, wie alltagskompatibel der Hund ist.

Zum Thema Augenentzündung wurde ich gefragt: Bei durchsichtigem tränenden Auge gebe ich „Euphrasia“ Augentropfen von Wala. Das kann natürlich auch als C30 Globuli innerlich gegeben werden. Bei eitriger Augenentzündung gebe ich „Belladonna“ C30 Globuli 1x3 Stück direkt ins Maul. Leider kann es im 1.Lebensjahr beim Welpen öfters zu Augenentzündungen kommen. Die Augen sind empfindlich. Manchmal reicht ein Luftzug z.B. im Auto, um eine Entzündung zu verursachen. Ich selbst gebe bei meinen Hunden nie etwas anderes, sondern lege Wert darauf, daß es damit von alleine ausheilt.

7.6.2012: Wie war das noch mit dem Magnetismus? Unglaublich ist das doch, oder?
Heute haben wir den Pancho getroffen. Unerwarteterweise, plötzlich, spektakulär! Keine Ahnung, wer sich mehr gefreut hat: er, Nora, oder ich. (Oh, wie haben wir die kleine Motte vermisst!!!)
Und wisst Ihr, was ich gemacht habe? Ich habe ihn sofort überschwenglich begrüßt. Und wisst Ihr, was er gemacht hat? Unter sich gepinkelt natürlich.
Irgendwie habe ich in Erinnerung, daß das gerade Thema war. Und vor allem, daß ich gaaaaanz genau darüber Bescheid weiß. Eigentlich. Tja, so ist das also...!???

5.6.2012: Bertis Familie läßt uns mit einem Briefchen schön grüßen:
"Vielen Dank für die Organisation des Treffens. Wir freuen uns schon. Den Termin haben wir schon im Kalender notiert. Wir sind sehr gepannt alle wiederzusehen. Berti geht es prima. Er ist im Spiel mit unserem Nachbarshund eine wilde Hummel. Ziemlich frech. Heute gab es mal die erste Zurechtweisung. Die Nachricht ist bei ihm angekommen. Ab und zu hat Berti seine 5 Minuten. Dann rennt er Runde um Runde im Wohnzimmer herum. Dank Teppich mit guter Bodenhaftung. Zum Thema Sauberkeit können wir sagen, dass er am 20.Mai das letzte Mal ins Haus gepiescht hat. Von Begeisterungstropfen bei der Begrüßung von Familienmitgliedern mal abgesehen. Wir sind also total zufrieden mit ihm. Die erste Fahrradtour im Körbchen hat auch schon gut geklappt. Er ist brav sitzen geblieben. Er ist ein großer Schatz. Vielen Dank für Wilmas Wunder und liebe Grüße an die Familie und die Wurfgschwister."

Ohoh - ein neues Thema: Das Pinkeln des Hundes bei der Begrüßung - wer kennt es???
Wie schafft man es ab? Was ist der Sinn dahinter?
Manche Hunde tun es bei Begegnung mit einem Menschen, aber auch bei Begegnung untereinander. Es zeigt Unsicherheit. Der unter sich pinkelnde Hund beschwichtigt, gibt sich preis und lenkt ab.
Im Prinzip zeigt der Hund seine eigentliche Position im Rudel. Durch Ignorieren unterbindet man sein unterwürfiges Verhalten. Kein Ansprechen, Streicheln des Hundes zur Begrüßung, keine Aufmerksamkeit auf ihn, kein Pipi!!! Einfach, angemessen, effektiv.
Ehrlich gesagt, begrüße ich meine Hunde nie. Manch einer hat schon gesagt, das sei Tierquälerei... Allerdings muss ich dazu sagen, daß meine Hunde trotzdem wirklich immer bester Dinge sind!!!

3.6.2012: Wunder gibt es immer wieder!
Schön ist, wenn die Chemie so stimmt, daß man sich nicht mal verabreden muss, um sich zu treffen. Das spart eindeutig Zeit und Kosten. Das Mittel der Wahl: Telepathie!
Also, wir waren schön spazieren im Wittenbergen am Strand. Und wen haben wir dort plötzlich getroffen: BRUNO mit seiner Familie!!!
Ein wundervoller Tag mit einer wundervollen Überraschung. Aus 1 geplanten Stunde Elbvergnügen wurden 3. Ach, wie toll kann das Leben eigentlich sein?

Wilma, Emilie, Adele, Bruno
Bruno, Wilma, Adele und Emilie in Wittenbergen am Strand.

Neues von Billy:
"Tja, Balu ist nicht alleine. In der 13. Woche fing BILLY nach großem Geschäft erstmals an, hinter sich zu scharren, das Bein hebt er aber noch nicht..... Unsere Wochenwiege zeigte stolze 2985 Gramm und der schwarze Blitz futtert weiter alles, was wir ihm anbieten mit großem Eifer. Was sehr spannend war : Unser 1. Welpentreff in der Hundeschule. Wir hatten völlig anders getippt, aber unser selbstbewußter und cooler Racker war fast schüchtern und traute sich so gar nicht, mit den anderen Welpen umherzutollen oder Laufduelle zu machen. Erst nach mehreren Übungen und ganz am Schluß wollte er mit einem anderen Mitstreiter spielen. Da einige Welpen sich schon kannten, nehmen wir mal an, dass BILLY in den Folgestunden beim Welpentreff noch mutiger wird und sich aktiver an den Spielmomenten beteiligt. Also, nicht dicke Hose ( wie im eigenen Heim ) , sondern erstmal vorsichtig sondieren und die Lage peilen ?!"

1.6.2012: Balu hat die Impfung gut überstanden. Und stellt Euch vor, der Kerl ist dermaßen frühreif: er pinkelt mit erhobenen Bein und scharrt danach machthungrig. Und das mit knapp 14 Wochen!!!

31.5.2012: Da Carlos Anfang Juni bei uns zu Gast in Hundepension ist, gibt es heute ein Wiedersehen in Wittenbergen am Strand.
11.00 Uhr: Schön, daß wir das jetzt auch geklärt haben: Adele ist läufig!!!
Carlos hat es als Erster gemerkt, gefolgt von sämtlichen anderen Rüden am Strand. Solche Spaziergänge liebt man doch, als Besitzerin einer läufigen Hündin...
Damit hat sich seine Besuchswoche bei uns leider erledigt...!!! Schade!

18.00 Uhr: Adele spukt und hat Durchfall. Ihre Hormone stehen wegen der Läufigkeit Kopf. Sie ist ein sehr zartes Persönchen...

2012-05-31_0951270011.JPG
Carlos
2012-05-31_0920420009.JPG
Wildes Toben
2012-05-31_0918100006.JPG
Carlos

Größen-&Gewichtsvergleich vom A-Wurf:
Smilla: 28cm-4,8Kilo; Ella: 30cm-5,1Kilo; Adele: 27cm-4,8Kilo; Carlos: ca.30cm-8Kilo; Keks: 28cm-4,5Kilo; (Mama Wilma: 28cm-7,3Kilo; Papa Maximus: ca.33cm-8Kilo) )

Berti hat uns geschrieben:
"Berti geht es wieder gut. Der Durchfall ist überstanden. Beim Tierarzt heute war er total entspannt. Kein Quieken, kein Nichts. Ich hoffe die fiesen Impfreaktionen bleiben aus. Aktuell wiegt er 2.750 gr. Das Frischfleich schmeckt ihm suuuuper. Mit Wurmkuren werde ich in nächster Zeit vorsichtiger sein. Wir haben ein Röhrchen für Stuhlproben mitgenommen und werden wohl nur noch entwurmen wenn es nötig ist. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen."

29.5.2012: Billy schickt uns ein schönes Foto aus seinem Garten:

BILLY 12 Wochen
Herr Billy-Brösel

22.30 Uhr Lustige Post von Balu: „Der Tierarztbesuch ist sehr gut gelaufen. Balu war Mister Coolmen. Gestern Abend, nachdem Balu sich ausgeruht hatte, stand er vor der Pforte. Er dachte wohl, Ihr kommt wieder.“
"Lieber Balu, wir kommen gerne wieder. Am liebsten ganz bald. Ist so schön bei Dir!!!"

28.5.2012: Besuchtstag bei Balu:
Der Herr ist groß, der Herr ist wild, der Herr ist nicht zu bremsen und der Herr Krause ist richtig gut zu Hause eingezogen. Ein tobendes Wiedererkennen und Freuen war das. Nicht nur für die Hunde ein Gewinn, sondern auch für uns Erwachsene. Ach, wie schön, nach der intensiven Besuchszeit bei uns, sich jetzt auch am heimischen Herd treffen zu dürfen. Der Keks war natürlich auch dabei. Die liebe M. und ihr ein Balu sind ein himmlisches Dreamteam. Freiwillig wäre er mit uns nicht wieder mitgekommen. Und das will schon etwas heißen. Wir sind auf jeden Fall seeehr glücklich darüber....!!!

2012-05-28_1405400010.JPG
Balu
Wilma, Balu-Blue
Balu spielt mit Wilma
Balu-Blue
Balu
Emilie, Balu-Blue
Balu mit Emilie im Größenvergleich.

Smilla ist schon wieder, das 2.Mal, läufig. Bei Adele ist nichts zu merken. Vielleicht haben wir es auch verschlafen?

Smilla
Smilla (mit ihren Kaninchen im Größenvergleich...)

27.5.2012: Besuchstag bei Bruno:
Wie kann es nur sein, daß Momente, die soo viel Spass bringen, nur so kurz sind. Da kann doch etwas mit der Zeit nicht stimmen...?!!!
Alle haben sich riesig über das Wiedersehen gefreut. Bruno hat seine Herkunftsfamilie eindeutig erkannt. Wir haben viele Geschichten über die Hunde geteilt und bei Kaffee und Kuchen über Hunde, aber vor allem über deren Halter gelacht. Herr Rütter war gefühlt dabei...
"Also Bruno, ganz ehrlich, besser hättest Du es doch nicht treffen können!" Ich freue mich riesig auf ein Wiedersehen.

2012-05-27_1432190006.JPG
...ein glücklicher Bruno...
2012-05-27_1431450004.JPG
Bruno
2012-05-27_1414260001.JPG
Bruno tobt mit Adele

25.5.2012: Der treue Bruno mal wieder:
"Wir waren heute noch mal beim Tierarzt zur Nachkontrolle. Die Mandeln sehen wieder gut aus! Morgen geht es wieder zur Hundeschule (zum 5. mal!). Bruno wiegt aktuell 2050g. Er liebt es, mit den Kindern im Garten zu toben und kommt bei „Hier!" wie ein Wiesel angerast. Übrigens: 90% aller Menschen, die wir treffen, fragen: „Wächst er noch?" Das gerne, nachdem man bereits erklärt hat, dass es sich um einen 11 Wochen alten Welpen handelt. Auf Platz 2 der intelligentesten Fragen:"Was wird es denn?" Darauf antworte ich mittlerweile: „Er ist und bleibt ein Havaneser." Heute konnte ich allerdings eine Gruppe Jugendlicher schwer beeindrucken, als ich erklärte, es handele sich um einen Langhaar-Pitbull, eine ganz neue Züchtung und sehr gefährlich! Antwort:" Ehrlich jetzt? Boah, krass!" Wir freuen uns auf Sonntag. Viele Grüße auch an die Hundegeschwister von Bruno"

Die Familie von BILLY wünscht schöne Pfingsten!!!!
"Wir waren heute zum Impftermin und der schwarze Blitz hat nur kurz gepiept und das war`s. Am Vormittag war er etwas gebremster, aber danach sprang BILLY wieder munter rum. Lt. Tierärztin ist alles o.k. und folgen wird mit einem halben Jahr noch die Tollwutimpfung. Pfingsten sind wir 3 an der Ostsee, da warten noch viele spannende Abenteuer .... Grüße an alle BILLY-Brüder, die Schwester und die Welpeneltern."

Balu schickt heute ein paar schöne Fotos. Er hat jetzt eine kleine Shitzu-Hündin als Freundin zum Toben. Bitteschön, schaut doch selbst, wie schön er ist:

2012-05-25_1158280003.png
Balu
2012-05-25_1158210004.png
Balu

24.5.2012: Der große Berti schickt Grüße an alle:
Berti und Bonsai waren gestern das erste Mal in der Hundeschule. Es war ganz schön aufregend. Ganz viele neue nette Hunde. Die beiden haben erstmal geguckt und sich unter das ein oder andere Bein in Sicherheit gebracht. Es folgte aber die Erkenntnis, dass alles in Ordnung ist. Es wurde ersteinmal alles angeschnüffelt. Berti und Bonsai hatten dann Einzelunterricht zu zweit. Kommen auf Ruf auf dem Feldweg und beim Besitzer bleiben und nicht den anderen Hund begrüßen. Das war ganz schön anstrengend, so dass erstmal eine Runde geschlafen wurde. Berti genießt die Spielstunden mit anderen Hunden und gemeinsame Zeit mit der Familie zu Hause. Im Moment schläft er mehr, was ich auf die Wärme schiebe. Außerdem ist er riesig geworden. Sagen zumindest alle anderen Hundebesitzter, die ihn von Zeit zu Zeit sehen. Nächste Woche beim Tierarzt haben wir dann auch ein aktuelles Gewicht. Gefühlt ist er ein schwerer Junge.

22.5.2012: Heute ist mal wieder etwas Außergewöhnliches passiert: Auf dem Weg ins Einkaufszentrum, inmitten vieler Menschen im Nirgendwo, ist mir Herr Billy-Brösel über den Weg gelaufen. War das eine Freude. Ich war sehr gerührt!!! Deshalb betone ich es nochmal: Havaneser sind magnetisch; auf jeden Fall die von Wilmas Wunder. Man trifft sie ungeahnterweise überall, zu den verschiedensten Anlässen. Und eines ist sicher und überhaupt: DAS LEBEN STECKT VOLLER WUNDER!!!

Vorschau: Juhu!!! Am Pfingstsonntag besuchen wir Bruno, am Pfingstmontag Balu. Das wird ja ein WUNDERvolles Wochenende.

Fotos von Bella sind da. Schaut doch mal:

Bella
...wie schön...
Bella
Bella

Und Nachrichten von Bella: „Bella macht sich super. Sie frisst, spielt und tobt wie eine Große. Die Nächte schläft sie schon richtig gut durch; manchmal müssen wir sie sogar wecken. Und mittlerweile geht sie auch ohne zu meckern in ihre Box zum Schlafen. Natürlich erst nach ihrem Gutenachtleckerli. Sie hat auch schon Bekanntschaft mit anderen, auch großen Hunden gemacht und nach ein bisschen Beschnuppern wollte sie sofort mit ihnen toben. Alles in allem läuft es echt super und sie bereitet uns jeden Tag viel Freude."

Bruno ist krank: Er hat eine Mandelentzündung!!!

Die Smilla läßt auch schön grüßen. Es geht ihr gut. Da sie eine so mäkelige Fresserin ist, wurden ihre Mahlzeiten seit 4 Wochen von 2x täglich auf 1x umgestellt. Das Ergebnis verspricht Besserung: der Napf wird jetzt eifrig geleert... Schaut mal, wie schön sie geworden ist:

Smilla
Die schöne lebendige Smilla
Smilla
Heute gibt es Hasenbraten...

Bertis Familie schreibt auch eiftig: Ihm geht es gut. Er hat am Wochenende eine längere Autofahrt mit wenig Gesang und ohne Übergeben gut überstanden. Er frisst und spielt gerne. Schlafen klappt im Moment auch prima. Bis in den frühen Morgen schläft er recht entspannt. Jeden Tag werden die Kinder mit eifrigem Schwanzwedeln begrüßt. Spielen mit Bonsai ist immer mit großem Toben verbunden. Berti ist total lieb. Wir haben jeden Tag viel Spaß mit ihm. Morgen gehen wir in die Hundeschule. Wir werden dann berichten, wie es war.

21.5.2012: Balu schickt Post nach Blankenese:
"Balu grüßt und küsst Dich. Er hat auf dem Hundeplatz fleißig geübt, kein Futter von Fremden anzunehmen. Die Hälfte der Zeit hat er verpennt. Wir üben fleißig weiter Sitz, Komm und Platz. Er schläft nachts unten in der Box und ich wieder in meinem schönen Bett. Es läuft alles sehr gut."

19.5.2012: Post von Billy:
Der erste Schnupper-Tierarztbesuch verlief ohne Angst oder Aufregung. Neugier bestimmte die Szene, sowohl was 2 andere Hunde im Warteraum anging, als auch die Vorstellung bei der Tierärztin, die ja gaaanz leckere Knuspersachen hatte. Erster Check : pumperlgesund und munter ! Dann gab es in dieser Woche einige Begegnungen mit Artgenossen, die alle friedlich verliefen. Der Angeber knurrte das einzige Mal einen anderen Hund an, als er auf dem sicheren Arm von H. weilte. Das Schlafen und Melden wegen eines Geschäftes läuft prima und Pfützchen werden nun auch auf ein Frotteehandtuch statt auf dem Teppich gemacht. Unsere erste Wochenwiege: 2550 Gramm . Und zum Wochenende passiert wieder Spannendes: Eine Stunde Autofahrt und das 1. Mal in der eigenen Ferienwohnung mit Übernachtung. Mal sehen, wie BILLY die Ostsee so gefällt. Wir berichten weiter.....
Dankeschön, Ihr Lieben!!!

17.5.2012: Bonsai: hat sich gut eingelebt. Er schläft jetzt durch, ist lieb, aufmerksam und gelehrig. Sehr zur Freude seiner Familie.
Balu: „Heute war ein großer Tag: wir waren mit Balu im Restaurant. Balu hat eine tolle Leistung vollbracht. Die ganze Zeit unter dem Tisch auf einem Kissen gelegen, obwohl 2 große Hunde im Lokal waren."
Berti: fühlt sich ausgesprochen wohl, was auch die Fotos zeigen:

Berti-Brezel
Berti
Berti-Brezel
Berti
Berti-Brezel
Berti (schaut mal, wie cool er hier liegt - das mal zum Thema HD...!!!)
Berti-Brezel
Berti

So, ich möchte jetzt abschließend zum B-Wurf noch ein paar „Forschungs"-Ergebnisse teilen:
- Wilma hat die Strapazen der Trächtigkeit, der Geburt und des Säugens gut überstanden. Ihr Gewicht ist wie immer. Ihr Fell ist in einem einwandfreien Zustand. Ihr Gesäuge hat sich komplett zurückgebildet. Sie ist so wunderschön, wie immer! Nichts an ihr läßt das Vorangegangene erkennen. Ich führe das auf unsere gute Ernährung durch das Barfen und ihre Fitness durch unsere vielen Spaziergänge zurück.
- Die Welpen fressen durch unsere vielseitige Ernährung alles. Sie sind unterschiedliche Ernährungsweisen gewöhnt.
- Die Welpen haben bei beiden Würfen das Bedürfnis gezeigt, einen bestimmten Platz für ihre „Geschäfte" zu haben. Da stellt sich mir die große Frage, wie man das besser für die Stubenreinheit nutzen kann. Handtücher und Fließe sind für den Start ins Leben sehr nützlich. Später aber lernen die Kleinen, daß dies der geeignete Platz für Pipi und Co ist. (Genauso wie nachher der Teppich.) Was wäre denn die bessere Unterlage, die gleich an Garten und draußen erinnert...? Zeitungspapier stinkt und wo soll man damit später hin? Einstreu ist in der Wohnung nicht so praktisch und Rollrasen auf dem PVC ist auch nicht so günstig. Vielleicht hat jemand eine wunderbare Idee, die Welpen sofort stubenrein werden läßt???
- Die vielen Besuche der neuen Besitzer und auch das Abholen der Welpen VOR der Abgabe machen einen einfachen, schönen Übergang für alle. Für Züchter leider ein unglaubliches Angagement, für Hund und Halter aber die tollste Prägung aufeinander. Das hat sich meines Erachtens zu 100% gelohnt!!!
- Schöner für uns ist es, ein Hündchen aus dem Wurf zu behalten. Wilma und wir sind doch in ein ziemliches Loch gefallen. Unklar ist allerdings, wieviele Hunde man in einem Rudel halten kann, mit dem Anspruch, sie auch richtig erzogen und auf sich bezogen zu haben.
- Havaneser machen süchtig. Uns zumindest! Ganz sicher - wir „haben" noch nicht fertig!!!

16.5.2012: Post von Bruno: Liebe Sabine, liebe Wilma, liebe Adele, liebe Emilie,
ich wollte mich doch einmal persönlich melden und erzählen, wie schön es hier ist. Ich war inzwischen schon zwei mal in der Hundeschule und bin dort mit Abstand der Kleinste. Ich habe aber überhaupt keine Angst vor den Großen. Wenn es mir zu viel wird, setzte ich mich einfach zwischen die Füße meiner neuen Familie. Die sind überhaupt ganz toll. Manchmal muss ich zwar Trockenfutter fressen, aber das mache ich inzwischen auch denen zu Gefallen. Oft gibt es aber leckeres frisches Fleisch und sogar Stücke vom Putenhals. Lecker! Wusstet ihr schon, dass ich schon super an der Leine laufe? Ohne zu ziehen und ohne Sitzstreiks! Heute abend bin ich fast eine ganze Runde um den Krupunder See gegangen (1 km)! Im Auto meckere ich nur noch manchmal. Und wenn ich etwas nicht tun soll oder ausspucken soll, reicht ein kurzes „Na!" und ich höre sofort auf. Wollt ihr mich nicht mal besuchen kommen? Dann zeige ich Euch mein Körbchen und meinen Garten, und wir könnten zusammen um den Krupunder See gehen. Außerdem gibt es hier auch Kaffee und Kuchen. Hättet ihr am Pfingstsonntag oder Pfingstmontag Zeit? Dann meldet euch doch bitte! Euer Bruno
"Hallo Bruno! Danke für die Einladung. Wir kommen gerne. Gerne beide Tage...Sollen wir Pansenschmaus mitbringen? Bis dann. Wilma und Deine Blankeneser."

2012-05-16_2255040003.png
Balu
2012-05-16_2254590004.png
Balu

Balu schickt viele Grüße nach Blankenese: Er ist fast stubenrein und schläft nachts durch. Er ist schon komplett auf seine Besitzer bezogen, weicht ihnen nicht von der Seite. Sogar alleine bleiben kann er schon.
Also meine Lieben, ich bin sehr sehr stolz auf Euch, wie Ihr das mit Euren Hunden alles macht und auf unsere Hunde, wie toll sie schon bei Euch sind. Weiterhin viiiiel Freude!!!

15.5.2012: Billy grüßt Bruno, Bella, Bonsai, Berti, Pancho und Balu. Wann steigt die Party? Ihm geht es hervorragend. Er hat seine Patentante kennengelernt, war schon im Einkaufszentrum und im Park als „Hingucker" spazieren. Alle erliegen seinem Charme. Wen wundert das? Billy ist ein klasse Typ!!!

14.5.2012: Viele, viele Nachrichten kommen per Mail und Telefon von den neuen Welpeneltern. Grosse Freude und Begeisterung bei allen:
2012-05-14_2125310001.png
Balu
2012-05-14_2125250003.png
Balu
Die Hunde sind offen, selbstbewußt, fast stubenrein, schlafen durch, sind menschenbezogen, machen glücklich,...!!! Einige waren am Wochenende schon mit ihren Mäusen in der Hundeschule. Dankeschön für die tollen Nachrichten. Wilma bekommt seit heute von uns auch Bachblüten. Sie sucht ihre Kinder und trauert. Von Berti kam heute morgen Post: Er kann schon „sitz", „hier" und macht „bleib" bei den Mahlzeiten im Körbchen. Bonsai und er durften sich gestern sogar schon kurz begegnen. 1x pro Nacht gibt es einen Pipigang, ansonsten ist es recht ruhig. Das ist doch perfekt, oder?

13.5.2012: Unsere kleinen Wunder des B-Wurfes sind alle ausgezogen. Nachrichten von ihnen gibt es ab heute hier:
Balu ist gut zu Hause angekommen. Er entdeckt mit großem Interesse sein neues Umfeld. Und tippelt allen hinterher...
Bruno hat sich gut eingelebt, wie das Foto schon zeigt. Nur vom Ruhen in der Box, vor allem im Auto, hält er nichts.

Bruno
Bruno

Billy hat die zweite Nacht durchgeschlafen und erledigt sämtliche „Geschäfte" draußen.

BILLYS 2.Tag
Billy

1.5.2012: In Hamburg muss man nicht verreisen. Ein Spaziergang zur Elbe reicht, um sich wie im Urlaub zu fühlen:

Emilie
Hamburg-Wittenbergen grüßt alle Hundebesitzer überall. Hier ist die Freiheit!!!

28.4.2012: Der Keks schaut Fernsehen. Wer kann etwas dazu berichten? Welcher Hund ist sonst noch „serienabhängig"????

Keks
Tierfilme sind sehr beliebt.
Keks
Herr Rütter ist Keks Lieblingssendung (Wer kann ihm das verdenken...?)

14.4.2012: Wir werden uns vermehren. Allerdings vervielfachen. Naja, vielleicht sogar ver-50000-fachen.
Jetzt fragt Ihr Euch bestimmt wie? Tja, wir haben immer noch nicht genug zu tun und immer noch zu wenig Tiere.
Deshalb werden Valentin und ich Imker. Wir machen im Moment eine Imkerausbildung zur wesensgemäßen Bienenhaltung. Es ist sooo faszinierend und wir möchten Gutes für uns, Euch und die Umwelt tun.
Albert Einstein hat es auch schon gewußt: „Wenn es die Bienen nicht mehr gibt, gibt es auch die Menschen innerhalb von 4 Jahren nicht mehr!"
Interesse: de-immen.de
Schaut doch mal selbst. Ein paar Impressionen vom heutigen phantastischen Tag zum Wundern und Bewundern:

2012-04-14_1141550001.JPG
Das Bienen-Wunder der Fülle und Lebendigkeit.
2012-04-14_1141130002.JPG
1 Wabenrahmen wird herausgeholt.
2012-04-14_1140160004.JPG
Eine Beute wird geöffnet.
2012-04-14_1133300002.JPG
3 Bienenbeuten(-Kästen) im Garten.

8.4.2012: Besuch von Keks für Wilma, Adele, Emilie und den B-Wurf-Welpen. Ich würde ihn gerne mal ausleihen...Er setzt super Grenzen. Hier also Wilmas männliches Abbild in ein bißchen mehr Goldton:

Keks
Keks, der Erziehungsheld!!!

20.3.2012: Meine Lieben, die Saison ist leider eröffnet: ich habe bei Wilma heute die erste ZECKE gefunden!!!

17.3.2012: Wilma ist heute in der Heide einer riesigen Doggenhündin kurzentschlossen Zähne fletschend an den Hals gesprungen. Dieselbige war frech und ungehörig. Labrador Emilie hatte dies auch bemerkt. Allerdings brachte es bei ihr nur doofe Reaktionen zu Tage: Fellstellen wie eine Hyäne, Lefzen hochziehen, Provokation.
Da machte Wilma souverän kurzen Prozess. Und die Dogge? Die rannte erschrocken schnellen Fußes davon...
Erstaunlich, wenn man dies erleben darf: Stärke hat definitiv nichts mit Körpergröße zu tun!!!

12.3.2012: Minusch ist nicht wiedergekommen. Wir sind alle untröstlich.

2012-03-07_1309090001.JPG
Ellas Frühjahrsputz.

7.3.2012: Ratespiel/Wer wird Millionär? Wie heisst diese Hunderasse?
A: Dalmatiner?
B: Havaneser?
C: Dalmaneser?
D: Havatiner?

2.3.2012: Unsere Katze Minusch ist endlich rollig. Und das ist ziemlich witzig drollig...Mit dem Popo in der Luft, singt es sich aus Herzenslust...!
Seit dem 5.3.2012 ist sie leider verschwunden. Die Trauer ist hier sehr gross. Wo ist nur unsere schöne tolle Minusch? Sie fehlt uns!!!

19.2.2012: Ein Sonntagsausflug mit Keks in den Klövensteen. Und was soll ich Euch sagen, die Havaneser von Wilmas Wunder sind tatsächlich magnetisch. Wir haben Carlos erstaunlicherweise und unverabredeterweise mitten im Wald getroffen. Und das passierte ja nicht zum ersten Mal...verrückte Welt!!!

Adele
Suchspiel: Wo ist Adele?
Wilma, Emilie, Adele
Adele, Wilma & Emilie im Tipi im Klövensteen. (Keks hat sich versteckt.)

Hier ein kleines Filmchen von Keks und Adele, die den Klövensteen unsicher machen. Die beiden freuen sich sehr, sich endlich wiederzusehen:

18.2.2012: Keine Sorge, Euer Blick ist in Ordnung (der Alkoholpegel auch).....Der Blick geht nur durch ein Kaleidoskop:

Adele
Adele
Emilie
Emilie
Wilma
Wilma

14.2.2012: Tja, es taut. Da wird es wohl nichts mit einem Blankeneser Filmfest zum Thema „Schlittenfahren". Sorry, nicht traurig sein. Aber schaut doch einfach nächstes Jahr hier wieder vorbei...!

9.2.2012: Ich weiß ja nicht, ob Ihr es schon wisst:
Emilie ist die diesjährige Gewinnerin des Schlitterwettbewerbs im Langstreckenschlittern in Blankenese geworden. Mit genügend Anlauf (sehr beliebt, den Berg hinunter...) schafft sie es bis zu 5 Metern. Sie übt sich darin seit ihrem 1. Tag. Ihr glaubt mir nicht? Bitte, dann lasst Euch überraschen und schaut selbst:

Eine von Emilies Leidenschaften ist das Genuss-Schlittern:

Sie hat noch eine andere verrückte Leidenschaft: das Schlittenfahren und zwar AUF dem Schlitten, AUF meinem Schoß. Sobald ich mich auf einen Schlitten begebe, springt sie rauf. Wir haben das von Welpentagen an gemacht und sie findet es großartig.
Ein richtiger Hingucker am Berg: jodelnder, rodelnder Labrador in schneller Fahrt mit wehenden Ohren...
Sollte es nochmal ordentlich schneien, werden wir versuchen ein Filmchen für Euch zu machen.

7.2.2012: Übrigens „clicker" ich seit ca. 2 Wochen munter mit den Hunden, vor allem mit Adele. Und ich stelle fest, daß ich sie sehr gut damit erreichen kann. Der Click kommt schneller und präziser, als ein Lob sonst möglich wäre, und er bedeutet immer Belohnung. Adele spricht sehr gut und motiviert darauf an. (Einen Buchtipp gibt es unter „Links")

5.2.2012: Nach 2,5 Stunden sonnigem Spaziergang durch Kälte, Eis, Schnee, mit eingeforenen Bärten(?), Nasen, Händen und Füßen sind wir wieder müde, glücklich und zufrieden Zuhause gelandet. Hier ein paar Impressionen von Winter und Elbe:

Wilma, Sabine, Emilie, Adele
So, damit keiner mehr meckert: hier mal wieder ein Bild vom Quartett...
Emilie
Emelchen im Hundeparadies Elbstrand
Wilma, Emilie, Adele
Ein Trio Speziale

3.2.2012: Wilma ist die Heldin des Tages...Schaut doch mal in unser Trächtigkeitstagebuch.

31.1.2012: Heute ist es mal wieder passiert. Der Schock, der Schreck, die Angst:
Adele ist heute morgen direkt vor unserer Haustür auf die Straße gelaufen. Und wir wohnen nunmal an dieser sehr verkehrsreichen, sehr befahrenen Straße, die für Tiere keine Gnade kennt! Eigentlich tipptelt sie immer nur hinter mir. Heute hat sie wohl gedacht, sie stürmt als Vorhut alleine rüber. Unser Glück war, daß ein LKW durch sein Parken den Verkehr so behindert hat, daß alle relativ langsam fahren mußten. Adele kam sofort durch Zurufen unbeschadet zurück.
Wie schnell so ein Unfall passieren kann. Sekunden, die das Leben verändern...
Wir sind mit einem riesigen Schrecken vor Schlimmerem bewahrt worden. Mein Herz schreit jetzt wieder laut und vernehmlich nach „Straßentraining"!

Adele
Josephines Friseurstübchen hat wieder „zugeschlagen"...
Wilma
schwanger, nicht schwanger, schwanger, nicht schwanger, schwanger,...
Emilie
Lieblingsbeschäftigung

18.1.2012: 1000 Grüße schickt das Hunderudel von Wilmas Wunder dem Rest der Welt:

Emilie, Josi, Ella, Keks, Adele, Anton
Ein sonniger Start für unseren Spaziergang im Wald.
Wilma, Emilie, Ella, Carlos, Keks, Adele, Anton
Wie soll man bitte so viele Wilde auf einmal festhalten?
Wilma, Sabine, Emilie, Ella, Carlos, Keks, Adele, Anton
Es klappt: alles meins! Na denn: 3 - 2 - 1 - los zum Wettrennen!
Wilma, Emilie, Ella, Carlos, Keks, Adele
Juhu, da rasen sie los...
2012-01-15_1738350019.JPG
Es war so schön. Wir haben es lange dort ausgehalten, trotz der Kälte.

15.1.2012: Die 1. Geburtstagsfeier unseres A-Wurfes mit Keks, Anton, Ella, Carlos, Adele, Mama Wilma, Emilie und allen Familien ist vollbracht:
Wir hatten Glück, die Sonne lachte und so machten wir einen gemütlichen Familienausflug an die Elbe. Eine wilde Horde bunter Hunde war unterwegs, alle komplett verschieden. Wie können die nur alle aus Wilma rausgekommen sein?
Ich glaube,wir alle haben das Treffen genossen.
Zum Schluß gab es noch ein Wettrennen. Frei nach dem Motto: welcher Hund rast am schnellsten zu seinem Besitzer? Als Trophäe gab es eine ganze Fleischwurst.
Und was meint Ihr wohl, wer sie gewonnen hat?
Der Herr KEKS!!!

Minusch
Minusch Schnurrtiger folgt Valentin wie ein Hund und hört sogar auf ihren Namen.

13.1.2012: Heute beginnt wieder der Hundeschulmarathon zur Begleithundeprüfung mit Adele. Durch ihre Probleme mit der Läufigkeit und die folgenden Festtage habe ich gar nicht mehr mit ihr geübt. Und nun scheint es, als habe sie alles zum Thema „Fuß laufen" vergessen.
Oh Adele, streng Dich an und laß uns nicht nur durch Anwesenheit glänzen...!
11.00 Uhr: Alles ist gut. Adele hat sich ganz gut gemacht. (Es gab bei Anderen noch größere Probleme...) „Voran" aus dem Fußlaufen war das neue Thema. Da Adeles Wesen so sehr zart ist, habe ich beim Üben leider immer wieder Probleme, sie nicht ausversehen durch einen schiefen Blick, oder einen zu strengen Ton einzuschüchtern. Dann ist nämlich gleich alles vorbei. Dann sagt Adele: „Nö, keine Lust mehr, Schluß, Ende, aus!"
Für mich spricht ihr Verhalten sehr dafür, mit Clickertraining zu beginnen. Ich werde darüber berichten.

12.1.2012: Happy Birthday zum 1. Geburtstag liebste Smilla (5.29 Uhr), Anton (6.10 Uhr), Adele (6.14 Uhr), Keks (6.25 Uhr), Arthur-Anton (6.42), Ella (6.55 Uhr), und auch unser letzter Überraschungsbraten Carlos (7.39 Uhr).
Jetzt ist Eure Geburt tatsächlich schon 1 Jahr her. Viel Glück und Freude wurden uns durch Euch zuteil.
Viele Grüße auch an Eure tollen Familien und bis bald, oder besser: bis Sonntag.

7.1.2012: Nach der 2-maligen Gabe von Phytolacca geht es Adele deutlich besser. Ob wohl ihre starke Reaktion auf die 1. Läufigkeit mit der späteren Scheinträchtigkeit in Verbindung steht? Ich werde es in Zukunft beobachten...

4.1.2012: Adele hat leider nach ihrer 1. Läufigkeit Probleme mit ihrem Gesäuge. Sie ist scheinträchtig mit Milcheinschuß. Als homöopathische Gabe habe ich mich für „Phytolacca", C6 entschieden. Hoffentlich nutzt es ihr!

3.1.2012: Heute wurde Wilma von Ouzo erfolgreich gedeckt. Damit startet jetzt ihr TRÄCHTIGKEITSTAGEBUCH des B-Wurfes. Über ihre Schwangerschaft werde ich jetzt nur noch dort berichten. Kommt uns doch gerne regelmäßig dort besuchen!

Smilla
Smilla unter dem Weihnachtsbaum
Smilla
Smilla feiert Weihnachten (hoffentlich ohne den Baum abzuräumen...!)

Smilla schickt viele Grüße aus dem Schwabenländle. Schaut doch mal, wie sie Weihnachten feiert:

Ella
Ella im Sylvesterrausch
Ella
Ella feiert Weihnachten (brav)

Und Fräulein Ella schickt 1000 Grüße fürs neue Jahr aus Hamburg-Bergedorf.

Katze Minusch hat uns übrigens gefoppt. Sie ist wohl eher scheinträchtig und das mal mehr, mal weniger. Im Moment eher weniger...!

31.12.2011: Liebe Leute von heute, feiert schön und wunderbar ins tolle neue Jahr.
Übrigens: In der Hundeschule von Gaby Abels gibt es zu diesem Zwecke für verschreckte Sylvesterhunde einen Böllerkurs.

30.12.2011: Heute gibt es eine Geschichte, die tatsächlich das Leben schreibt.
Mit dem Titel: „Das kommt dabei raus, wenn man (ich) den Mund zu voll nimmt."
Wir sind heute gemütlich von Hamburg-Blankenese nach Hamburg-Nienstedten spaziert. Herrliches regenfreies Wetter, schön matschiger Elbweg - natürlich ohne Gummistiefel, 3 glückliche Hündinnen; eine davon allerdings schwer läufig.
Ein großartiges Gespräch folgte dem nächsten und wir waren uns völlig einig: also mit einer läufigen Hündin unterwegs zu sein, ist doch völlig streßlos! Was DIE bloß alle haben...
Am Ende des Spaziergangs folgte uns allerdings dann doch eine Delegation völlig verliebter Rüden, die anscheinend ohne jeglichen Besitzer unterwegs zu sein schienen. Da nutze kein Meckern und Scheuchen meinerseits, auch Wilmas Zähnefletschen war nicht eindrucksvoll. Dafür aber wohl ihr lieblicher Geruch.
Und wie es immer so ist im Leben (zumindest in meinem), war klar, wer erst den Mund zu sehr aufreißt (ich), hat später die Blessuren...!!! (Es gibt eben nichts, was es nicht gibt!)
Kleiner Anhang am Rande: mit den Blessuren meine ich den Spott und zwar den eigenen, inneren...!

2011-12-29_1739320002.JPG
Der Weihnachtshund

29.12.2011: Ein neuer Hund ist bei uns eingezogen:
Diesmal kein bunter, kuscheliger, weicher,... Nein, nein, aber dennoch seeehr dekorativ, wunderbar nach Öl duftend, schön in Geschenkpapier verpackt, und brav unter dem Weihnachtsbaum wartend. (Adele Nagetier hatte ihn wohl nicht entdeckt!!!)
Was Kinderhände vermögen zu designen, könnte niemals weniger beglücken!!!

Adele
Adele spielt bei uns den Weihnachtsmann. Den obligatorischen weißen Bart hat sie ja schon!.

Wilmas Wunder grüßt den Rest der Welt und wünscht allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen wundervollen Start ins neue Jahr 2012.

23.12.2011: Wilma ist heute ihren ersten Tag läufig!!! Der Countdown läuft...Am 3. & 4. Januar 2012 wird sie dann, wenn alles klappt, gedeckt werden!

Endlich ist es Dank meines Internet-Engels Benny geglückt, die Fotos vom Fotographen reinzuladen. Und wer wird jetzt Fotomodel ??? Viel Spass beim Anschauen:

Wilma, Emilie, Adele
Adele, Emilie & Wilma
Adele
Adele
Wilma, Adele
Wilma & Adele
Wilma
Wilma

21.12.2011: Fröhliche Weihnachten wünscht Arthur-Anton aus Lübeck.

Arthur ANTON
Arthur-Anton im Weihnachtsdress
20.12.2011: Smilla schickt schöne Weihnachtsgrüße aus dem schwäbischen Schnee - für sie heute die 1. Begegnung mit diesem Element... Smilla
Smilla im Schnee
Smilla
Smilla

19.12.2011: Ein Wochenende mit viel Hundebesuch liegt hinter uns. Ginger durfte mal wieder ein paar Tage bei uns verbringen. Und Keks besuchte Adele und Co. Adele hat gezeigt, daß sie doch weiß, worum es bei ihrer Läufigkeit geht. Der Keks wäre schon interessant für sie als zukünftiger Liebhaber...! Wir konnten sie aber recht schnell davon überzeugen, daß der jeweilige hormonelle Zustand keinen etwas angeht!
Wilmas heiss ersehnte Läufigkeit läßt weiter auf sich warten. Wir waren sooo sicher, daß sie Adeles Läufigkeit folgt. Aber sie folgt wohl nur ihrer eigenen Natur...!

Ginger
Ginger zeigt, daß auch ein großer Labrador im kleinen Havaneserkörbchen Platz findet.
Adele
Adele bei ihrer Lieblingsbeschäftigung...

13.12.2011: Können Rüden auch ihre „Tage" bekommen???
Carlos aus Wedel frißt seit Tagen nicht mehr und schaut mit großen Augen seine Besitzer an.
Vielleicht liegt es an den vielen läufigen Hündinnen im Umfeld, die er inzwischen sicherlich unwiderstehlich findet?
Oder an den Urlaubsplänen seiner Besitzer?
Manchmal hat man schon das Gefühl, der Hund weiß Bescheid!!!

12.12.2011: Adele ist heute den 10. Tag läufig.
So langsam beruhigt sie sich etwas und gewöhnt sich auch an ihr überirdisch großes Geschlecht. Von „Stehtagen" ist nichts zu merken.
Interessanterweise reagieren die meisten Rüden gar nicht auf sie. Von der Rangordnung im Rudel gesehen, hat sie ja eine niedrige Position. Und entsprechend der ordnet sie sich geruchsmäßig unter. Adele will sowieso nicht auffallen.
Das ist für uns alles sehr spannend zu beobachten.
Tja und Wilma? Wilma wartet auf Weihnachten...!

9.12.2011: Adele ist ganz dünn geworden. Sie wiegt noch 4180g, ehemals ca. 5000g. Hormonelle Nulldiät sozusagen...!
Wilma ist bester Dinge und kein Stück läufig. Wir „melken demnächst Mäuse"!

7.12.2011: Post von Smilla:
Sie ist gleichzeitig mit Adele am Samstag läufig geworden. Und sie hat die gleichen hormonellen Schwierigkeiten:
Übelkeit, Erbrechen, keine Lust auf nichts,... Am liebsten legt sie ihren Kopf zwischen die Pfoten und schnarcht.

Und Adele?
Adele ist schwerst beschäftigt mit ihrer Läufigkeit. Die Hündin ist nicht wiederzuerkennen, allerdings auch sehr gebeutelt davon. Ihr ist sichtbar übel, sie übergibt sich, sie hat Durchfall und dann wieder Verstopfung. Ihr kompletter Stoffwechsel ist durcheinander. Ein typischer Fall von: „nochvielzukleinfürschonsogroß"!!!
Unsere Katze Minusch trägt ihren Bauch je nach Laune verschieden; mal links, mal rechts, mal beidseitig, oder auch gar nicht. (Als wäre er ein Handtäschchen, oder eine Hängematte!)
Da wächst in uns ein eindeutiges Gefühl von sehr schwanger, bißchen schwanger, Späßchen-gar-nicht-schwanger.
Wilma selbst hat die Ruhe weg. Sieht so aus, als würde sie nie mehr läufig.
Die Spannung ist kaum auszuhalten!

3.12.2011: Es tut sich was im Hause Blatzheim:
Adele hat heute ihren 1. Tag ihrer 1. Läufigkeit. Wilma wird sicherlich demnächst folgen...
Adele zeigt sich seeehr mitgenommen. Ohhh, die Hormone...!!! Was ist da bloß los?
Seit Freitag schon frisst sie nicht mehr, möchte eigentlich am liebsten allein in ihrem Körbchen liegen und die Tage verschlafen. Sie hat sich auch schon 2x übergeben. Noch nicht mal zur Begrüßung steht sie auf, die arme kleine hormongebeutelte Motte!

1.12.2011: Weihnachtsüberraschung: Wer hätte das gedacht, allerdings ganz anders, als erwartet.
Die Geschenke macht uns dieses Jahr noch Minusch. Ganz überraschend. Am 29.9.2011 hatte sie ihren ersten Tag in Freiheit, draußen im Garten. Da war nichts mit rollig, oder so. Ist ja auch viel zu früh für die kleine Katzendame. War nicht gewünscht.
Aber seit einiger Zeit frisst sie ganz gewaltig. Sie kann jetzt riiiesige Mengen futtern!!!
Erst dachten wir, naja, dann ist sie halt eine kleine, süße Dicke, aber jetzt ist sie eindeutig eine kleine, süße, dicke, Kugelrunde, mit der Optik einer schwangeren Ziege...!
Tja, so siehts aus: wir erwarten aller Wahrscheinlichkeit nach kleinen, schnurrenden, schmusenden Tigernachwuchs.
Interesse an einem super hundekompatiblen Katzenkind mit Hundelatain, Marke verrückte Hauskatze.???

30.11.2011: Adele war in Josephinchens Friseurstübchen. Ob sie wollte, oder nicht.
Wir hatten die Nase voll von den Fransen vorm Gesicht; jetzt sind sie ab - Schluß, Ende, aus!!!
Und wartet es ab, bis ein Foto gelingt, denn....der Hund hat tatsächlich riiiiesengroße Augen...

29.11.2011: Oh je! Das Warten auf Läufigkeit kann ganz schön nervig sein! Zäh, zäher, zäh-len wir die Tage lieber nicht...!!!

24.11.2011: Heute hatten Emilie, Wilma & Adele einen Fototermin bei einem Fotographen.
(...Da war doch mal was mit Berufswünschen...?!!!)
Also, ich kann jetzt schon sagen, daß Topmodel nicht bei allen die Berufung ist...
Wilma hasst Blitzlicht. Meine Güte, sie kann im Akkord millisekündlich blinzeln. Nach gefühlten 150 Quälfotos war schließlich eines mit offenen Augen dabei. (Der Schinken ging auch langsam aus.)
Adele war da deutlich cooler. Sie stellte sich locker lässig ins Rampenlicht. Als hätte sie es schon immer gemacht.
Doch, da wäre eine neue Ausbildung durchaus möglich!
Aber Emilie...! Die kann ja gucken. Nix mit Blinzeln, oder so. Stur geradeaus, allerdings mit einem Blick, wie kurz vorm Schlachten. Ein bißchen mehr Begeisterung bitte! Und nicht erst, wenn Schinken im Spiel ist.
Tja, auch eine Topmodelkarriere geht eben durch den Magen, besonders beim Labrador...!
Und ganz ehrlich, Emilies Talente liegen sowieso eindeutig in der Schauspielerei!!!
Die Fotos folgen, sobald sie fertig sind.

23.11.2011: Ein neuer Wurf, neue Welpen, neues Glück:
Unser Deckrüde für den B-Wurf heißt: Ouzo, alias Carrycot Sonny von Ines Kempermann aus Bremen-Ritterhude.
Wir werden ihn um seine „Dienste" mit Wilma bitten, um gesunde, schöne und bunte Welpen zu bekommen.
Schaut doch bitte unter: Havaneser Deckrüde
Dort könnt Ihr sehr schöne Bilder von Ouzos Nachzucht sehen.

Anton
Anton im Herbst 2011
Anton
...er ist immer noch Anton-Plüschbär-Herzensbrecher...

22.11.2011: Anton schickt viele Grüße und zwei tolle Bilder. Er ist eine große Freude, der Mittelpunkt der Familie und wunderbar. Alle haben ihr Herz an ihn verloren.

20.11.2011: Die World-Gala-Champion-Show in Kellinghusen liegt hinter uns. Keks und Adele haben das super gemeistert. Sicherlich besser als wir Besitzer...! (Je länger, desto Gegacker...!)
Der Geräuschpegel war mal wieder enorm, das Warten endlos, die Reizüberflutung riesig. Allerdings sind nette Kontakte zu anderen Ausstellern entstanden. Unser Highlight hatten wir aber mit dem überraschenden Besuch neuer Welpeneltern aus Wilmas nächstem Wurf. Vielen Dank - das war großartig!!!
Keks und Adele wurden mit SG1-Bestbenotung bewertet und als „Gala-Champions" ausgezeichnet. Bei Adele wurde allerdings festgestellt, daß ihr 2 Backenzähne (noch?) fehlen, oder schon (?) abhanden gekommen sind. (Jetzt beschäftigen wir uns sehr mit der Ursachenforschung!) Riesig gefreut habe ich mich allerdings, als sie bei der Endausscheidung gegen ca. 25-30 Hunde in ihrer Alters- und Größenklasse doch tatsächlich den 2. Platz als „Best Junior in Show" belegen konnte.
(Hundeschulentraining läßt schön grüßen. Ohne diese Arbeit wäre es wohl kaum möglich!!!)

Adele
Adele macht das Beste aus der Situation: ein gemütliches Tiefschläfchen, auf dem Schoß, Kopf in der Hand.
Sabine, Adele
Adele locker und lässig im Ring beim Richten.
Adele
Adele, wie ihre Mama Wilma: präsent und konzentriert bei der Arbeit.

17.11.2011: Hätten wir unsere vielen Viecher nicht, hätten wir sicher jeden Tag viel, viel weniger zu lachen!
Heute gibt es einen Joke, ein „Daumenkino" von Minusch.
Der Kinohit heißt: „Die Katze und die Tüte", oder „Die Katze hätte die Rechnung besser MIT dem Henkel gemacht...!"

Minusch
Jiippeee - Tüten-Party!!!
Minusch
Wo es rein geht, geht es doch auch wieder raus, oder?
Minusch
Hallo auch! Irgendetwas ist komisch hier!
Minusch
Na, wirst Du wohl, Du blöde Tüte...!
Minusch
Mmhhh! Mist!!
Minusch
O.k., dann eben nicht! Hiiiiiiilfeeeeeeeeeee!!!

Das Coole an der Katze war mal wieder, daß sie absolut Ruhe bewahrt hat. Jede andere Katze wäre panisch inclusive flattender Tüte durch die Wohnung gerast!
Minusch aber kam zu mir und hat sich geduldig von mir befreien lassen! Von dieser Katze kann man wirklich lernen!!!

2011-11-13_1425320014.JPG
Suchspiel: „Wo ist der Hund?"
2011-11-13_1420400010.JPG
Märchenparadies Klövensteen, dort wo Elfen, Zwerge, Kobolde (und Hunde) Zuhause sind!
2011-11-13_1419480009.JPG
gelungener Fototermin einer beglückten Horde Hund.

13.11.2011: Sonntagsausflug in den Klövensteen mit der kompletten Hundefamilie, incl. natürlich Keks!
Wir haben viel frische Luft getankt, und noch mehr gesammelt...Naja, wohl eher Eindrücke von Herbst, Wald, Rehen, Wildschweinen und Pferden, die Hunde zudem Stöcke, ausgewachsene Baumstämme (Emilie kann ihren Kiefer zum Tragen der großen Stämme scheinbar wie eine Schlange aushängen...), jede Menge Blätter überall, Bucheckerhülsen und alles, was am Fell hängen bleibt! (Das bringt im Moment viel „Spass" beim täglichen mehrfachen Fegen und Säubern der Wohnung!!!)

10.11.2011: „Hallo Wilma, wirst Du eigentlich überhaupt wieder läufig???!"
Also jetzt, wo wir entschieden haben, daß das Wunder tatsächlich nochmal sein darf, macht das Warten gar keinen Spass mehr!!!.
Und Wilma? Was sagt die dazu? Wir haben sie gefragt und sie sagt: „Nö, ich habe keine Lust!!!"
Obwohl! Wenn ich sie so beobachte und das tue ich den ganzen Tag, ist sie schon ganz interessiert an dem ein oder anderen Rüden...
Also iiich...! Ich würde mich da gaaanz anders entscheiden. Aber Wilma?!!! Die weiß genau, was sie will! Da schaut sie nicht nach dem Äußeren, da zählen nur innere Werte...!
Sie möchte gerne „Hav-Atze", „Labra-Neser", „Hav-Aniel", oder simple „Misch-Neser" produzieren. „Senf-Hunde" jeder Art und Weise, bei denen so mancher seinen „Senf" beitragen dürfte.
Ob es noch lange dauert, bis die Party losgehen kann? Keine Ahnung!

6.11.2011: Wilma war in Josephines Friseurstübchen. Warum??? Na, wegen der ewigen Strähnen vor und in den Augen.
(Wenn der Hund einen nicht mehr erkennt, wird es Zeit für den Friseur!)
Von dem Springbrunnenzopf konnte ich sie noch nie überzeugen. Dessen hat sie sich immer spätestens nach 2 Minuten komplett entledigt, allerdings mit dem Erfolg eines Rohrputzer-Aussehens. Haare in alle Richtungen...
Und jetzt sieht man endlich mal ihre schönen großen Augen. Wilma, ein Havaneser mit „vo-ku-hi-la" und Gesicht!

Minusch, ein Raubtier im Einsatz. Wer möchte da das Mäuschen sein?

Minusch
...die Katzenrückentrage...

Ich weiß gar nicht, ob Ihr es schon wisst: Minusch ist eine moderne Kaputzenkatze... und für jeden Spass zu haben!

4.11.2011: Die Suche nach DEM Rüden für Wilmas nächstes (letztes ?!!!) Wunder läuft auf Hochtouren. Hamburg, wo sind Deine wunderschönen Havaneser-Deckrüden? Die scheinen ja überall zu wohnen, nur nicht hier!!!
Was muss ein gutsituiertes Havanesermädchen aus bestem Hause denn tun, um ein Rendevous mit einem tollen, gutgelaunten, potenten Havaneserkerl zu bekommen, ohne Stunden dafür im Auto zu verbringen?

Emilie
Ginger und Emilie

3.11.2011: Heute möchte ich gerne die Verwandtschaft des Labradors mit dem gemeinen Vogel Strauß beweisen, denn hier zeigt sich eindeutig die Familienzusammengehörigkeit:
Auch der Labrador, genauso wie der gemeine Vogel Strauß, steckt von Zeit zu Zeit gerne den „Kopf in den Sand". (Es ist deutlicher durch das Vergrößern beim Anklicken!)

29.10.2011: Wilma ist die „Hündin der vielen Knochen". Ehrlich! Das macht sie ganz schlau - klappt nur bei Emilie Labrador nicht. Die schluckt zu schnell runter:
Also, sobald ein Hund (Adele) ihren Knochen kurz vernachlässigt, ist sie da. Der wird geschnappt, angebissen, zu dem eigenen dazugelegt und wehe da kommt jemand (Adele) und will ihn wieder abstauben. Da wird das komplette Besitz-Verteidungsprogramm abgespult. Wilma, ein Havaneser mit Anspruch - naja also mit Besitzanspruch!
Und Adele Dööfchen? Die guckt „in die Röhre". Und Emilie Labrador? Die ist schon längst satt.

28.10.2011: Es wird Herbst. Die Hunde sind beim Spaziergang stets mit „Blättermobilés" behängt, was sie gar nicht witzig finden. Da sind sie richtig empfindlich. Es wird sich entsetzt auf den Rücken geworfen, wodurch sich der Blätterregen blöderweise vervielfacht!!! Hallo auch! Könnt Ihr da jemals daraus lernen, daß diese Reaktion nur Verschlechterung bringt und sonst nichts??? Oder ist dies eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für Besitzer???
Die Zeit der nächsten Läufigkeit rückt näher und damit auch Wilmas mögliche Schwangerschaft. Die Spannung steigt!!!
Adele braucht dringend einen Friseurtermin (siehe Foto). Dass sie durch ihre „Matte" überhaupt noch etwas sehen kann, ist fraglich! Gegen einen Baum ist sie bisher aber noch nicht gelaufen!
Adele
Adele, der klassische „Hippie-neser"
Unser Mensch-Hund-Rudel hat sich sooo toll entwickelt. Jeden Tag aufs Neue ist es absolut zur Freude. Die Hunde sind ein Traum in Ausgeglichenheit und Benehmen. Ich bin sehr stolz.
Adele verändert sich im Rahmen ihres Erwachsenwerdens großartig und wird immer souveräner. Ein tolles, verschmustes Hündchen!

Wilma, Adele, Minusch
Die lieben Kleinen - Minusch ist fotogener!

19.10.2011: Ja, ja, die LIEBEN Kleinen. Wie einträchtig sie da liegen. Brav, brav, kein Wässerchen kann sie trüben...- sieht doch zumindest so aus, oder???
Einträchtig? Brav? Da gibt es ein eindeutiges Jein(?!!) Einträchtig sind sie schon. Aber brav???
Minusch und Adele rollen jetzt gemeinsam in unbeaufsichtigten Momenten unser Klopapier ab. Sie verwandeln gemeinsam einträchtig meinen schööönen, englischen Rasen in eine Mondlandschaft. Die Katzenklappennummer kennt Ihr ja schon!(25.8.2011) Auch von dieser „Fress-chentour" gibt es nichts Neues zu berichten...
Was soll ich sagen? Sie sind echt gut drauf und sorgen immer wieder für neue Überlegungen und Herausforderungen...Langweilig wird es nie!
Bei manchen Dingen habe ich das Gefühl, sie sind erziehungsresistent! Und bei manchen Dingen sind sich Katze und Hund in diesem Alter wohl einfach ähnlich:
Sie sind frech, sie probieren sich und alles aus, sie haben ungeahnte Energien!!! Sie beißen sich stundenlang gegenseitig in den Kopf, rasen wild jagend durch die Wohnung, um dann in der nächsten Sekunde gemeinsam wieden etwas Anderes anzustellen. Sie verstehen sich sekündlich, ohne Worte. Ein Blick genügt!
Minusch kann seit Neustem die Türen durch einen gezielten Sprung auf die Klinke öffnen!
Also bitte nicht wundern, falls sie eines schönen Tages plötzlich in Eurer Küche steht...!!!
Adele kann dies, ein Glück, (noch?) nicht! Aber die kommt dann ja einfach durch die geöffnete Tür hinterher!!!

Adele
Adele
Emilie
Emilie
Wilma
Wilma

10.10. 3011: Der Keks ist nach 4 Tagen ausgezogen, Normalität wieder eingezogen. Oder auch nicht!?? Die Hunde haben einen Bettentausch vollzogen. Wieso? Keine Ahnung! Die Antwort entzieht sich unserer menschlichen Wahrnehmung!!!
Emilie quetscht sich jetzt in Wilmas kleines Havaneserkörbchen (ein Wunder, daß das überhaupt möglich ist), Wilma rekelt sich gemütlich, allerdings am Rand von Emilies Riesenbett; nur Adele schläft unbeeindruckt gemütlich schnarchend, wie immer...
Fehlt allen plötzlich das Etagenbett, incl. Keks, oder was ist los?!!!
(Die Hunde sind hier andererseits sowieso wie meine Kinder: Das, was der Andere hat, ist immer besser...!!!)

Keks, Minusch
Etagenbettvermietung in Blankenese

9.10.2011: Alle Achtung: Dies ist ein 1-2-Personen-Appartement bei Blatzheims.
Keks brachte es mit und teilt es seither mit Minusch. Da gibt es allerdings verschiedene Möglichkeiten zwischen den beiden Liebenden:
Das Modell Etagenbett: Katze oben, Hund unten (siehe Foto)
Das Modell enges Doppelbett (eignet sich am besten für Frischverliebte): Katze und Hund unten/egal, wer zuerst drin war
Das Modell „stranger in the night": auf diese Variante „Katze unten und Hund oben" warten wir allerdings noch - bzw. wird eher seltener gebucht!!!!!

7.10.2011: 5 Hunde wohnen seit gestern bei uns. 5 Hunde in unserer Küche. Ganz ehrlich, das muffelt ganz schön bei geschlossener Tür. Vor allem nach dem Spaziergang im Regen.
Und diese Haaaare!!! Haare??? Das klingt ja so, als wären sie einzeln! Nee, das sind ganze Büschel - und sooo viele davon!!! (Wir bieten demnächst Hundehaar-Filzkurse an - Material kostenlos!)
Aber weder der Geruch, noch die Haare stammen vom Havaneser. Nein, das kommt von den beiden Labrador-Damen. Wieso bekommen DIE eigentlich nie eine Glatze, trotz diesem heftigen Haarverlust tagein, tagaus, unabhängig von der Jahreszeit???
Unser kleiner Keks (A-Wurf) ist in Pension. Und er gibt alles. Meine Herren, was der alles ausprobiert! Frech wie „Otto". Und süß kann der sein... Er genießt sichtbar das Leben im bekannten Rudel. Er genießt vor allem Adele, aber auch Katze Minusch!
Von mir will er eher nichts. Mich findet er blöd. Zu viele Grenzen, zu viel Gemecker. (Wie meine Kinder: „Die Alte nervt nur!")
Ganz nebenbei bekommt er ein bißchen Erziehungsarbeit, um in unserem Rudel kompatibel zu sein... - Labrador Ginger weiß schon längst, wie es geht!!!

2011-10-03_1426040011.JPG
Xanti

3.10.2011: Wir haben die kleine Xanti in Hundepension und was soll ich sagen? Unsere Katze Minusch hat sie zum Fressen gern!!!
Für dieses kleine Hündchen ist dies wohl die Begegnung der dritten Art. Normalerweise jagt sie alle Katzen. Heute wurde sie mal selbst gejagt und das auch noch von einer frechen Katze! Das ist ihr allerdings verständlicherweise nicht besonders geheuer!!!

Wilma, Emilie, Ella, Keks, Adele
5 Hühner auf der Leiter...!
Ella
eine wunderschöne Ella
Ella, Keks
Ella und Keks beim Toben

Der Öjendorfer Park grüßt oktoberlich. Wir durften ihn mit Keks und Ella genießen.
Ella ist seit ein paar Tagen als erstes Mädel aus dem A-Wurf LÄUFIG! Grund genug den richtigen Umgang damit zu üben. Mit Schleppleinen bewaffnet, zogen wir gemeinsam durch den Park, der Läufigkeit zum Trotz!
Und tatsächlich, es fruchtete: (Glücklicherweise ohne jeglich blöden Spruch wegen der Läufigkeit)
für alle Hunde, incl. aller potentiellen zukünftigen Liebhaber, sprich aller potenten Rüden, und auch deren Besitzer durften wir lernen, Grenzen zu setzten und zu schützen. Schließlich war zum Schluß ein normales Spielen möglich. Für alle Beteiligten, incl. Ella war klar, ihre Läufigkeit hat niemand zu interessieren. Immer wieder spannend, immer wieder neu und faszinierend. Und es klappt!!!!

2011-10-02_1553450008.JPG
Emilies Blick geht in die Ferne und soll uns wohl andeuten, daß deutlich mehr Bewegung noch toller wäre!!! (zack-zack!!!)
2011-10-02_1551270007.JPG
Adele ist komplett zufrieden mit dem Strand, dem glitschigen Lehmboden und unserem Schlittern darauf! Dabeisein ist alles!
2011-10-02_1428230001.JPG
Was soll uns dieser Blick verraten? Meine Tochter Nora würde sicherlich mit entsprechender Handbewegung sagen:" Oh, mein Gott!!!"

2.10.2011: Ein herrlicher Sommer-Oktober-Tag an der Elbe geht zu Ende. Wir sind alle wieder gemütlich Zuhause gelandet und entsanden ebenso!

1.10.2011: Unglaublich! Dieses Wetter passt doch gar nicht zum Datum, oder? Sommer im Oktober?
Wilma, Keks, Adele
Sankt Peter-Ording
Keks, Adele
2 nasse Monster: Adele und Keks
2011-10-01_1733200001.JPG
Die Weite und die Möven faszinieren, nicht nur meine Freundin Katja!
Letztlich für uns ein großes Glück, denn WIIIIR waren bei diesen Temperaturen in Sankt-Peter-Ording! Am Strand, in den Pfützen, im Watt, im Salzwasser und naaatürlich letztendlich im (wie kann es anders sein) Strandcafe, um den herrlichen Sonnenuntergang zu bewundern. Ein Spass für alle, ob groß, klein, mit Fell, oder ohne,...! Und was meint Ihr, wen wir dort getroffen haben??? Naja Keks ja sowieso, der ist ja immer im Schlepptau. Aber auch die Besitzer von Anton und Carlos waren dort unabhängig voneinander unterwegs. Und wir haben sie überraschenderweise gefunden. Fazit: Die Welt ist eben klein und Havaneser samt Besitzer magnetisch!!!

Minusch
Katze Minusch möchte Kaninchen Lena gerne verspeisen. Aber auch Lena fragt sich wohl, ob sie den Grill schon mal anschmeissen soll...!

29.9.2011: Heute hatte unsere kleine Katze Minusch ihren großen Tag:
Endlich Freigang in den Garten...! Wir konnten ihrem großen Wunsch nach Freiheit nicht mehr länger standhalten.
Erst machte sie Bekannschaft mit den Kaninchen, die sie sicher schon auf dem Balkon erspäht hatte. Da dachte sie doch echt, die seien zur Jagd freigegeben. Dabei ist sie selbst kaum größer als ein Kaninchen.
Eine neue Erfahrung für eine kleine Katze: die Viecher sind heftig und greifen sogar an. Nein, nein, da läßt man lieber die Finger, bzw. Pfoten davon!
Dann flitzte sie doch lieber glücklich mit Adele über die Wiese und durch die Beete, um letztendlich ein Vollbad im Teich zu nehmen....
Ein großer Tag für eine kleine Katze mit den unterschiedlichsten Eindrücken.
Jetzt müßt Ihr uns bitte die Daumen drücken, daß sie im Verkehrserziehungsunterricht sehr gut aufpasst und nicht dem interessierten Blick über unsere befahrene Straße zu dem gegenüberliegenden Park nachgibt! „Minusch, sei schlauer!"

26.9.2011: Ohoh, das Übliche bei uns: sommerliche Temperaturen laden ein zu sommerlichen Urlaubsgefühlen.
Der Sonntag im Einklang mit Hund und Besitzer an der Elbe, auf dem Deich, in der Natur und natürlich in der Strandbar...:
Ach, wie entspannt kann das Leben eigentlich sein?!!! 2011-09-25_1643050010.JPG
Suchspiel: Wo tobt der Hund?
Wilma, Emilie, Adele
Mein Wald, meine Elbe, mein Deich, mein Hund,...mein Boot??? Naja, vielleicht im nächsten Leben...!!!
Keks
Keks ist schwer pubertär; aber auch das bekommen wir in den Griff (ein rotzfrecher Lümmel mit Rückholbändchen!)

23.9.2011: Smillas Urlaubsfotos sind da:

Smilla
Smillchen und die Kuh
Smilla
Smillchen im Urlaub

22.9.2011: Viele Grüße von Smilla (jetzt 8 Monate, 4700g) im neuen Bett.

Smilla
Smilla im neuen Bett

18.9.2011: Hallöle! Wir sind wieder da - zwar nicht mehr im Ländle, aber hiiier an der Elbe! Zuhause!
Es war schön, aber viel zu kurz. Viele Eindrücke, 1000 Fotos, gibt es. Wir teilen ein paar:
Wilma, Smilla, Adele
...Die Havaneserkutsche...
Welpe, Smilla, Adele
3 Havaneser lassen sich von Barney fahren, sind on the road...
Wilma, Smilla, Adele
Öko ist IN, Barney ist unglaublich öko..
Smilla, Adele
Smilla, eine große wunderschöne Hündin, die locker auch mit dem vergleichbar riesigen Barney klar kommt!!!
Smilla, Adele
Smilla und Adele amüsieren sich!

15.9.2011: Juhu! Wir verreisen. Und zwar ins Schwabenländle zu einem Treffen mit SMILLA von „Wilmas Wunder". Seeeeeeeeeeeeehr aufregend und spannend!!!

12.9.2011: Gemütlichkeit und gute Freunde unter sich:

Adele, Minusch
Adele und Minusch, ein unschlagbares Duo!
Emilie
Emilie trägt es mit Gelassenheit: naja, die zwei Bekloppten sind ja noch jung!

11.9.2011: Wunderschönes Wetter für einen wundervollen Tag:
Jede Menge Havaneser (Carlos, Keks, Adele, Wilma & Co) on tour, um Wedel zu erobern. Viele haben gelacht über diesen wilden Haufen und auch wir hatten jede Menge Spass!!!

2011-09-11_1646350023.JPG
Die Strandbar in Wedel läd ein zum Verweilen; und ganz besonders uns, nach langem Sitzen am Strand mit trockener Kehle!!!
Adele
Also ehrlich, ich wollte es nie laut sagen, aber wir züchten eigentlich HIPPIE-NESER...! (Adele)
Keks
Keks, ein seeeehr gepflegtes Model; heute trägt er einen Springbrunnen-Zopf!
Carlos
Ob Hippee, ob gestylt, für jeden Geschmack ist etwas dabei - wie z.B. Carlos, hier frisch frisiert vom Friseur
Wilma, Carlos, Keks, Adele
...was für eine herrliche Kulisse beim Toben am Strand...
Carlos, Adele
Carlos beisst in Adele, Adele in Carlos
Carlos
Carlos steht sein neues Outfit sehr, sehr gut; wirklich sehr gelungen. Das ist doch mal was, wenn man sein hübsches Gesicht sehen kann...!

Adele grüßt von ihrem all-sonntäglichem Hundeschulenbesuch. Hier zeigt sie, daß sie schon 2 Minuten im „Sitz" auf meine Rückkehr warten kann. Braves Hündchen!!!

Adele
Adele zeigt, daß ein kleiner Havaneser Großes in der Hundeschule kann!
2011-09-06_0431200002.JPG
.....Haaaaallooooo Taaaaaxiiiiiiiii....

7.9.2011: Darf ich vorstellen:
BARNEY, das moderne Hundetaxi, die mobile Havaneserkutsche!!!
Sehr flexibel und zuverlässig. Einsetzbar für viele Bereiche des Lebens. Ein Havaneser links, ein Haveneser rechts in die Tasche und auch der Labrador ist bei Fußkrankheit bestens versorgt. Dann wird nur noch der Wagen angespannt.
Barney, ein Berner Sennen, mit dem viiiiiiel und bestens gearbeitet wird. Genauso, wie es seine Veranlagung ist!
Wunderschön und sogar buchbar, allerdings nur im Raum Stuttgart. (Schade!)

Minusch
Minusch ist, wie man sieht, eine starke Persönlichkeit.

Auch Smilla ist aus ihrem Urlaub aus den Alpen zurück:
Und diese Hündin kann nichts aus dem Gleichgewicht bringen:
Bus,- Gondel,- Sesselliftfahrten hat sie locker bewältigt, (Skifahren kann sie allerdings NOCH nicht - liegt ja auch kein Schnee!), Wanderungen mit Einkehr, Hotel, Essengehen,...! Sogar ein Besuch auf einem Volksfest kann sie nicht schocken...! Kein Problem für diese tolle Havaneserdame.
Ob Shoppen, Blaskapelle, Cafe, sie ist der perfekte Hund für alle Lebenslagen.
(Hier stinkt allerdings unser Eigenlob: denn bei dieser absolut gelungenen Welpen,- und Junghundsozialisation der souveränen Hündin, kann wahrscheinlich auch nur Solches dabei heraus kommen!!! Das habt Ihr toll gemacht - Gratulation!)

3.9.2011: Heute, beim Sommermusikfest in Stelle-Ashausen, konnten unsere Hunde, incl. Keks, durch ihren Gehorsam und ihr braves Benehmen mal wieder „punkten". Schön, wenn man auch mal ein bißchen angeben kann...!!!
Nur leider hat Adele das Buddeln entdeckt! (Keks weiß auch, wie es geht!) Ich kann ja nicht immer gucken und überhaupt! Tannen kann man nun wirklich nicht ausgraben! Adele, Adele! Wie gewöhne ich Dir das nun wieder ab???
Das spricht doch nicht schon wieder für einen neuen Berufswunsch?

Carlos
...Carlos, mit den Containerriesen um die Wette...
Carlos
Carlos ist Adele wie aus dem Gesicht geschnitten.
Carlos
Carlos Fotomodell

1.9.2011: Viele Grüße schickt uns Carlos. Er ist, der sicher „meist-geknuddelste" Hund der Welt. Ein wilder Geselle, der seine Fototermine nicht so gerne mag. Stillhalten ist nicht so seins! Wie soll man da vernünftige Fotos machen?
Aber ich finde, diese sind doch sehr eindrucksvoll geworden, oder? Prinz Carlos, ich finde, Du bist groß und schön!

25.8.2011: Heute war ein großer Tag für Adele.
Sie hat den Weg ins Paradies gefunden; also eher ins Katzenparadies:
Nach erfolgreichem heimlichen Abrollen einer kompletten Klopapierrolle in der gesamten Wohnung, ist Adele der Eintritt durch die Katzenklappe gelungen.
Da Josephine ihr schlauerweise (...???) schon (andeutungsweise) gezeigt hatte, wie die Katzenklapptür funktioniert, hat ihr wohl Minusch die restliche Handhabung erklärt! Und die dort verborgenen Leckereien aus Napf und Katzenklo gezeigt!!!
Valentin kam heute nach Hause und konnte Adele erst nach mehrfachem Rufen beim Wiederaustritt entdecken.
(Sein Gesicht hätte ich gerne gesehen...!!!)
Tja, Katze und Hund verstehen sich eben auch ohne Worte!
Und jetzt fressen sie das Gleiche vom gleichen Teller!!! Nämlich Katzenfutter. Wenn Minusch ihr nun dort auch die RICHTIGE Funktion der Katzentoilette erklären würde, wäre ich wieder versöhnt und zufrieden...

Ella
Ella hütet, wacht sehr aufmerksam ?!!! (Sieht zumindest so aus)
2011-07-27_1108520006.JPG
Wie gemütlich und toll kann das Leben eigentlich sein???

22.8.2011: ELLA schickt viele Grüße aus ihrem wundervollen Sommerurlaub:

20.8.2011: In Anbetracht des sommerlichen Wetters habe ich heute ein paar sonnige Schnappschüsse von unserem privaten Havanesertreff im Öjendorfer Park gemacht: 2011-08-20_1640410022.JPG
Wilma und Adele sind jetzt fast gleich hoch.
Josi
Josephine mitten im Hundeparadies.
Keks
Der schöne Keks in Pose.
Adele
Adele im Angriff...!

13.8.2011: Gemütlich-kuscheliges Leben bei Blatzheims: Minusch
...alles ist neu und interessant...
Emilie, Minusch
Kleine Katze, großes Herz: Löffelchen mit Emilie/Großer Hund, noch größeres Herz: Löffelchen mit Minusch
Adele, Minusch
Adele und Minusch tun eines ihrer gemeinsamen Lieblingsdinge: Sie kuscheln!!! (Wieso braucht die Katze ein eigenes Plätzchen, wenn doch Adele eins hat?)

Sonntag, 7.8.2011: Buntes WELPENTREFFEN des A-Wurfes, mit Hundepapa „Maximus" und allen Familien:
Wilmas Wunder feierte ein Wiedersehen bei erstaunlich sonnigem Wetter in diesem erstaunlich verregneten Sommer.
Alle Hunde des A-Wurfes haben sich extrem toll entwickelt, an Größe, Farbe, Schönheit, Ausstrahlung und Gehorsam.
Wir sind absolut stolz, diese tollen Hunde hier präsentieren zu dürfen:

Schaut doch mal selbst:
(Smilla und Carlos waren leider, leider verhindert!)
Hier also unsere lächelnde kunterbunte HONIGKUCHENPFERDEHERDE: Adele
Die Schreckschrauben-Adele: 4030g, 27cm
Keks
Der Hippie-Keks: 4060g, 27cm
Anton
Der Souverän-Anton: 5300g, 29cm
Ella
Die Plietsch-Ella: 4020g, 27cm
2011-08-07_1610400003.JPG
Der grosse Marzipan-Arthur-Anton: 5140g, 32cm
Maxi
Der riesig-schöne Papa Maximus: 8000g, 33cm
2011-08-07_1632350029.JPG
Wir haben versucht, alle nebeneinander zu fotografieren! Eine Honigkuchenpferdereihe!!!
Das war sooo schwierig...!
2011-08-07_1632280028.JPG
Wie in einer Babygruppe, sind sie alle nacheinander stetig irritiert wieder aufgestanden!

5.8.2011: Heute gibt es ein Filmchen der Blankeneser Filmfestspiele mit dem Titel: „Klein und Klein gesellt sich gern". In den Hauptrollen: Hündchen Adele und Kätzchen Minusch:

Wer beisst hier eigentlich in wen und wie gemütlich können Hundekörbchen gemeinsam sein???:

2.8.2011: 11 Tage lebt unser Katzenbaby „Minusch" jetzt bei uns. Nicht nur sie liebt Hunde, auch unsere Hunde lieben sie! Anfangs hatte hauptsächlich Adele gleich ihre Liebe zelebriert. Die beiden spielen ohne Unterlass.
Emilie Labrador war nicht so wirklich einzuschätzen. So eine Minikatze weckt natürlich auch Raubtier-Jagd-Fress-Gefühle.
Aber Minusch kann eben, durch hundische Sozialisation, Emilies Ausdruck lesen und konnte entsprechend reagieren...! Siehe Foto unten! „Wenn der Labi so dämlich verfressen guckt, dann knall ich ihr eben schnell mal eine...!"
Inzwischen liebt auch Emilie die kleine Katze. An Beute ist nicht mehr zu denken.
Wirklich eine sehr spannende Entwicklung und noch nie waren wir so bewußt dabei!
Die Hunde umgaren diese kleine Katze, bringen stetig ihren Respekt zum Ausdruck, spielen mit ihr, lecken sie, schmusen.
Sie ihrerseits sucht stets den Kontakt zum Hund, legt sich in die Hundekörbchen mit hinein und schnurrt ohne Unterlass.
Sobald Minusch weint, huschen 3 Hunde hektisch hoch, sind 3 Augenpaare auf sie gerichtet. Sie sind meines Erachtens mittlerweile EIN Team!!! Jede passt hier auf jede auf. Diese Katze ist wirklich ein Geschenk des Himmels und ein wichtiges Familienmitglied geworden. Und das nicht nur für die Kinder und mich...!!!

31.7.2011: Post von Smilla: Sie ist so sooo fit und mutig mit ihren aktuellen 4,4 Kilo und hat keine Angst vor Groß ob Klein:

Smilla
Smilla mischt Barney ordentlich auf!

Und ein schöner Nachmittag mit Keks geht zu Ende.

2011-07-31_1801320011.JPG
2 neue Adjektive für Keks: stolz & mutig, mit dem Herz eines großen Hundes!
Emilie, Minusch
Die Katze ist soo cool; das gibt es doch gar nicht! (Emilie ist irritiert: „Bevor ich in sie reinbeissen kann, knallt sie mir einfach eine und geht dann noch nicht mal 1 Millimeter weg!!!")

28.7.2011: Wir alle lernen uns kennen:

Smilla
...sie lächelt doch, oder...?!!!

Minusch, die süßeste, tollste, unglaublichste Katze der Welt:

25.7.2011: Also eines ist klar: ADELE hat eine neue Freundin und die heißt: „Minusch".
Minusch hat alle unsere Herzen im Handumdrehen erobert. Sie ist wirklich ein ganz besonderes Kätzchen mit einer ganz großen Seele. Wir freuen uns sooo sehr über diese Katze, die unser Leben absolut bereichert, uns pure Freude und Liebe schenkt!!!

24.7.2011: Hallöchen, wir sind wieder im Lande...!
Minusch
MINUSCH, die coolste Katze der Welt!
Emilie, Minusch
...sollte die vielleicht doch zum Essen sein?...(Emilie & Minusch)
Adele, Minusch
Adeles 1. Kontakt der anderen Art...!
Und mit uns die kleine „MINUSCH", die coolste Katze überhaupt! Sie ist bei uns gestern Abend eingezogen; ohne jegliches Weinen, frei von Angst!
Ein kleiner selbstbewußter Schnurr- & Schmusetiger mit allerbester Sozialisation! Tja, man muss eben Glück haben im Leben!
Das wird sicher noch ein Spass für uns und alle gegenwärtigen und zukünftigen Hunde!!!

23.7.2011: Wir verabschieden uns von diesem sehr verregneten Urlaub im noch nördlicheren Norden und sehen uns wieder im südlicheren Hamburg. Bis bald!

21.7.2011: Unser Urlaub neigt sich leider dem Ende. Adele läßt schön grüßen:

Adele
Adele macht es hier richtig Spass.
Adele
Adele von der Augsburger Puppenkiste.

19.7.2011: Wieder habe ich eine neue havanesergemäße Regel erkannt:
Diese Hunde sind nicht nur Fellfarben-Zaubertüten. Das Geburtsgewicht spielt meist bei der weiteren Entwicklung eine untergeordnete Rolle!!! Die Welpen können sich also auch mit geringerem Geburtsgewicht zu äußerst großen Hündchen entwickeln. Selbiges gilt natürlich auch andersherum. So mancher Riesenbraten bei der Geburt kann zu einem filigranen Hund werden!!! (Siehe Smilla mit einem Geburtsgewicht von 140g, jetzt mit 1/2 Jahr bei 4200g, Höhe 27cm! Adeles Geburtsgewicht: 155g, heute: 3915g, Höhe: 26cm; Keks anfangs 150g, jetzt: 2755g, Höhe 26cm)!!)

Wilma, Adele
Wilma & Adele - ohne Worte!
(vergrößerbar durch Anklicken!)
Wilma, Adele
2 Drachenjäger - vorher!
Wilma, Emilie, Adele
3 Drachenjäger - nachher!!!

18.7.2011: So ein verregneter Sommer! Wie sollen wir nur genug Licht und Sonne tanken, um die dunklen Tage des kommenden Herbstes und Winters zu überstehen? Jede Minute ohne Regen muss genutzt werden. Deshalb gibt es heute ein paar Bilder vom hiesigen kunstvollen Waldspielplatz:

16.7.2011: 1000 Grüße schickt Klein-Smilla aus Schwaben. Obwohl, klein kann man eigentlich nicht mehr sagen, mit ihren 27cm und 4,2 Kilo!!!! Sie ist eher ein Havaneser-Riesen-Hündchen geworden, welches bestens erziehungstechnisch unterwegs ist! (War ja auch nicht anders zu erwarten.) Sie geht super an der Leine, hört wunderbar auf „Sitz, Platz, Bleib, Stop", und läßt sich bei Körperhygiene und Tierarzt alles super gefallen!

Wilma, Emilie, Adele
Den Blick in die Weite genießen hier nicht nur die Menschen...!
Wilma, Emilie, Adele
3 Zecken sammelnde Hunde in der Heide!
Wilma, Adele
Adele und Wilma

14.7.2011: Es regnet und regnet und regnet. Dänemark in grau! Die Sonnentage scheinen vergessen, der erste Sonnenbrand ist längst abgeheilt.
Kleine wasserscheue Havanesermädchen möchten bei diesem ekligen Wetter gar nicht raus und wenn dann nur mit Gummistiefeln, Ganzkörper-Regenmantel und Schirm bewaffnet... Emilie Labrador dagegen schaut den ganzen Tag nur sehnlichst aus dem Fenster und fragt minütlich, wann es endlich losgeht! Was meint Ihr, wer sich durchsetzt?
Dies sind ein paar Fotos von schöneren Tagen.

Adele und der Stock, oder wie ein Hündchen sich prima selbstbeschäftigen kann:

Adele
Adele, nasser Hund!
Wilma, Adele
geblümte Hunde!
Josi, Adele
Josephine & Adele am Watt!
Adele
Adele findet Kühe höchst spannend!

13.7.2011: Heute regnet es hier Bindfäden. Also Zeit für den Computer. Bitteschön, hier ein paar Bilder:

Wilma, Adele
Wer sagt, Havaneser laufen gerne am Rad, der kennt meine nicht! Meine Damen LASSEN fahren!!!
Wilma, Adele
2 Wilde im Watt!
Adele
Adele, gegen den (unablessigen) Wind!
Emilie
Emilie liebt den Strand, die See und vor allem das Wellenreiten! Und wir mit ihr!!!
Adele
Adele Känguru beim Bernsteinsuchen, Krabbenfischen, Krebseärgern, Quallenspringen.

11.7.2011: Hallo! Wir grüßen aus Dänemark, von der Insel, mittem im Nichts, am Watt. Hier ein paar Bilder von unserem sehr entspannten, erholsamen, ruhigen Urlaub an der See. Einige Dinge sind uns allen wieder klar geworden:
die Nordsee ist nass, der Nordseewind kalt, die Sonne besucht uns immer nur unberechenbarerweise, jeder Hund kann schwimmen, Emilie-Labrador allerdings wellenreiten, Krebse können in Nasen zwicken, wir brauchen alle die Natur zum Glücklichsein! Dänemark ist toll mit Kind, aber noch toller mit Kind und Hund!!!

WIR VERREISEN: vom 2.7. bis 22.7.2011 nach Dänemark.

2011-06-30_1912220002.jpg
4 Außerirdische aus Eimsbüttel grüßen den Rest der Welt! Wer weiß, wer das ist???

1.7.2011: Ein kleines „Auf Wiedersehen" gibt es heute aus Hamburg Eimsbüttel.
Hamburg ist sooo grün und sooo schön, daß wir oft daß Gefühl haben, daß die Welt hier noch in Ordnung ist. Hier ist ein tolles Foto von Tieren der „anderen" Art. Wer ist denn das eigentlich? Außerirdische??? Fleischfressende Pflanzen? Fröhliches, Lebendiges, Wundervolles, Hungriges schickt uns Dyrken aus Eimsbüttel von ihrem Balkon. (Dankeschön)
Und eine wundervolle (Urlaubs-)Zeit wünscht Wilmas Wunder.

Manu
Was gibt es Süßeres, als kleine Katzenbabys ? Außer Welpen versteht sich!!!.
Manu
Minusch ist noch ganz, ganz winzig.

28.6.2011: Darf ich vorstellen: unser neuer Stubentiger ist eine Stubentigerin: „Minusch". Sobald wir aus dem Urlaub zurück sind, werden wir sie sehnlichst abholen und in deutsch unterrichten. Hundisch spricht sie schon absolut perfekt und fließend!!! Wir freuen uns riiiiiiiiiiesig auf Minusch, unsere neue Hundechefin!!!

27.6.2011: Heute schenken wir Eindrücke von einer wundervoll entspannten, gemeinsamen Zeit. Wenn in Hamburg die Sonne scheint, muß man nicht mehr verreisen. Urlaubsgefühle sind inclusive!!!

Wilma
Auch eine wild läufige, hormongetriebene Wilma kann so einen herrlichen Ausflug genießen.
Adele
Adele ist inzwischen die Hälfte von Wilma. Recht schmal das Hündchen, aber schon ziemlich hoch!
Wilma, Keks, Adele
Unendliches Toben am Strand - das Leben kann herrlich sein.
Emilie, Josi
Zwei begeisterte Schwimmerinnen on tour.
Keks
Keks kurz vor dem Tobe-Angriff.
Keks, Adele
Diese blöde Autofahrerrei bei der Hitze....
Keks
Keks versteht es, sich riesige kühlende Kuhlen am Strand zu graben.

23.6.2011: Sooo viel Post:
ANTON, der Filzlumpi aus Lübeck, wird ab sofort auch mit einer „Les Pooch" - Bürste von aller Struppigkeit befreit.
Antons Familie hofft auf einen Herbst/Winter mit schönem regenfreien Wetter. Tja, auch er läuft „mit spitzen Pfoten" durch den Regen...! Zitat: „Ich glaube, er hat nicht begriffen, daß er ein Hund ist!" (Wie kann ein Hund nur so regenscheu sein???)

Smilla
2 Frauen on Tour.
2011-06-23_1522230001.JPG
Smilla neugierig im Fahrradkorb.

Zwei Fotos von SMILLA und ein „Hunde-IQ-Test" kamen heute von Smillas Besitzerin. Viel Spass beim Testen Eures Hundes:
Ein Stück Wurst wird an einem langen Band befestigt und unter einen Schrank gelegt, sodaß der Hund da nicht drankommt. Das Ende der Schnur kommt unter dem Schrank hervor. Um an das Objekt der Begierde zu kommen, muss der Hund die Wurst an der Schnur herausziehen.
Toller Test, tolle Idee! Und Smilla hat selbstverständlich das Problem in Sekundenschnelle gelöst.
Tja, aber unsere 3 super intelligenten Schlau-chen-Hunde...?!!!
(Wie sagt der Schwabe: „wie der Herr, so´s Gscherr":) Naja, ganz ehrlich, vergleichbar sind sie völlig blöd!
EMILIE hat nach langer Übung und Überlegung sich die Wurst mit der Pfote geangelt; WILMA hat stetig am Schrank gebuddelt/gekratzt und erfolglos die Wurst überall sonst im Zimmer gesucht; und ADELE hat durch welpisches Spiel „zufällig" mit der Schnur gespielt und dadurch die Wurst rangeholt und verspeisen können. (Ein Glück - zumindest Eine kam annährend auf die gewünschte Idee)
Aber glaubt nicht, daß sie da irgendetwas daraus gelernt hätten. Beim nächsten Mal standen sie wieder völlig irritiert und planlos vor der Herausforderung...!!!
Da stellt sich doch mal wieder die Frage: KANN EIN HUND DENKEN?
Was glaubt Ihr???

22.6.2011: Heute gab es mal wieder tatsächlich eine Situation, die das Leben schreibt:
Heute Abend bin ich mit den 3 Hunden noch in den Park gegenüber unseres Hauses gegangen. Das Wetter war schlecht: Gewitter und Regen. Auf dem Rückweg ist ADELE plötzlich losgeflitzt, an mir vorbei, durch das Rückhaltebecken, auf den gegenüberliegenden Weg und fast schon auf die Strasse. Da fehlten wirklich nur noch ca. 5 Meter. Und es fahren dort sehr viele Autos. Die Dame ist ein ausgesprochen eigenständig denkendes Mädchen. Und sie hatte wohl keine Lust mehr auf diesen nassen Ausflug! Mir ist vor Schreck fast das Herz stehengeblieben. Ich sah sie schon völlig blind vor ein Auto rennen.
Glücklicherweise kam sie SOFORT auf „HIER" zurück.
Für sie ist alles gut, nur mir sitzt wirklich noch der Schreck in den Gliedern...!!!
Deshalb ist es mir zu gegebenem Zeitpunkt sooo ein Anliegen diesen Tip EINDRINGLICH zu geben:
Statistisch ist es so, daß die meisten Tiere vor der EIGENEN Haustür überfahren werden.
Man weiß niemals, was der Hund verknüpft. Er reagiert und lernt in jeder Sekunde neu! Sie nehmen Gerüche und Geräusche wahr, da können wir nur von träumen...!Vorrausschauen und Präsens unsererseits ist gefragt. Lieber 1x mehr anleinen, als 1x zu wenig.
Und vor allem: Übt mit Eurem Hund „HIER", oder wie auch immer Ihr es nennen wollt! Er muss z.B. „gierige Fleischwurst" damit verknüpfen, um wirklich zuverlässig zurückzukommen. Unbedingt!!!
Wirklich! Ich spreche da aus Erfahrung. Einer unserer Hunde wurde vor Jahren direckt vor UNSERER Haustür überfahren.
Und diesen plötzlichen Schmerz wünsche ich niemandem!!!

Ella
Ella mit wilder Mähne.

21.6.2011: ELLA hat uns geschrieben: Hier seht Ihr sie am Falkensteiner Strand an der Kieler Förde. Ihre Milchzähne gehen gerade auch abhanden.

Wilma, Nora
Wie immer ist Wilma ein absolut präsentes Hündchen, das Nora in jeder Situation bedingungslos folgt.
Josi, Adele
Josephine und Adele bei „Kind & Hund".
Adele
Adele ist freudig gespannt, was im Ring wohl Tolles passieren mag...

19.6.2011: Ein langer, anstrengender Tag geht zu Ende. Eine Hundeausstellung, die internationale Gala-Champion-Show, hat die Zeit gefüllt. Jetzt raucht der Kopf von den viiielen Eindrücken, dem Lärm, dem unendlichen Gebelle und vor allem der zeitintensiven Warterei. Heute war es extrem und noch lange nicht vorbei. Oder doch - endlich!!! Die Hunde liegen jetzt völlig geschafft Zuhause in ihren Körbchen und sicherlich fragt sich nicht nur Emilie, was das nun eigentlich sollte. Naja, immerhin haben alle Kleinen von Wilmas Wunder (Keks & Adele) mit „SG1" und Pokal abgeschlossen. Wilma, wie immer mit „V1" und Pokal. Bei der Endausscheidung konnten dann Wilma und Adele trotz grosser Konkurrenz (beide in ihrer Altersliga) mit dem 3. Platz beeindrucken!!! Bei Adele hat es mich ehrlich etwas gewundert, da sie, zwar super leinenführig, aber stetig mit ihrer Nase am Boden lief, um dann letztendlich einen schönen Haufen auf dem Kunstrasen im Ring zu platzieren...! (Als engagierte, professionelle, super organisierte Hundebesitzerin natürlich ohne Hundetüte...!Und jetzt? Kann man ja schlecht liegen lassen für den Rest vom Fest???)
Gelernt haben aber sicherlich alle unsere Hunde, daß man sich mit unendlich vielen fremden Hunden in einem begrenztem Raum aufhalten kann, ohne wirklich in Kontakt und Stress zu kommen. Und wir Besitzer, daß es besser ist, Hundetüten IMMER in Reserve zu haben, für die ummöglichsten, peinlichsten Situationen!

Wilma, Keks, Adele
3 brave Hunde, die gar keine Lust haben, hinter ihren Pokalen zu sitzen. Aber für uns tun sie ja alles!

Und um das Schönste im Leben nicht zu vergessen, hier noch ein paar tolle Fotos von dem tollen Anton. (Das sieht auf jeden Fall nach einem deutlich entspannteren Tag aus):

Anton
Anton Plüschbär
Anton
Anton, ein wundervoller Rüde mit einem wundervollen Charakter.
Anton
Anton, ein wundervoller Rüde mit einem wundervollen Outfit

16.6.2011: Heute habe ich es getan: Eine „Les Poochs" - Bürste gekauft. Das ultimative, unstrapaziöse Kämmerlebnis inclusive! Interesse???
Gut! Bitteschön: www.havi-shop.com.

Smilla
Smilla, frisch nach dem Friseurtermin
Smilla
Jetzt kann man ihr Gesicht richtig gut sehen!

15.6.2011: Neue Fotos von Smilla sind da, frisch nach dem Friseurtermin:

14.6.2011: Ein neuer genialer Tip von Smillas Chefin. Achtung, Kinder aufgepasst:
Für alle, die gerne einen Zoobesuch MIT Kind UND Hund wagen möchten: Die ZOODATENBANK: www.zoo-infos.de.
Bundesweit werden auf dieser Seite die Zoos beworben, in denen Hunde angeleint erlaubt sind.
(Hagenbek ist da wohl leider nicht dabei!) Für Auslandszoobesuche gibt es für einige Länder auch einen entsprechenden Link!

WILMA ist wieder läufig. Mal sehen, wie wir das alle diesmal hinbekommen und wie sie es verkraftet, keine Welpen auszutragen!!!
Ach ja, wir besuchen im Moment wöchentlich unseren neuen Stubentiger. Einen Wurf mit 4 kleinen Kätzchen. Das Genialste daran ist, daß die Kleinen ihren Korb neben dem, eines Labradors haben. Die Labi-Hündin passt auf die Kleinen, incl. der Mama, auf...!!! Foto folgt, sobald klar ist, wer zu uns gehört. Im Moment sind sie erst 4 Wochen alt!

Smilla
Smilla, sooo süß!
Smilla
Was Smilla jetzt wohl denkt? Sieht nachdenklich aus! Oder telepathisch arbeitend?

13.6.2011: Neue Fotos von einer bildschönen SMILLA sind da. Wie ADELE auch, verändert sich ihre Farbe im Gesicht zu einem schoko-braun. Adele bekommt im Scheitel am Rücken zusätzlich das gleiche Braun. Spannend, wie sich die Farben im Laufe der Zeit noch verändern mögen! Havanesers-Fellfarben-Zaubertüte!!!

Adele
Ein panierter Bart wird stolz präsentiert (Adele)
Carlos
Carlos ist jetzt größer als der Rest und hat viiiiel gelocktes Fell
Keks
Keks war wieder so charmant, wie immer!

12.6.2011: Einen wundervollen Pfingstsonntag haben wir mit KEKS und CARLOS verbracht. Beschlossen wurde, bald wieder zusammen zu spazieren und die Wege an Deich und Elbe gemeinsam zu erforschen. Schafshäufchen schmeckten allen Hunden extrem gut und die Getränke in der Strandbar uns Besitzern. Ach, die Seele „baumelt" so guuut, vor allem, wenn man gemeinsame Leidenschaften zum Thema Hund teilen kann!!!

7.6.2011: Neue Schlagzeilen von SMILLA sind da:
Kein Ende in Sicht beim Zeckenallarm in Süddeutschland. Hartnäckige Blutsauger trotz alternativer Mittel.
"Exspot-Tropfen" sollen jetzt endlich den erhofften Erfolg bringen. Smilla hatte schon wieder eine Zecke am Augenlid und 15 weitere während der letzten Tage...
Trotz Blutleere hat Smilla allerdings das ultimative Gewicht von 3700g, gefolgt von ADELE mit 3665g. Smilla hat überholt!!! Schade, daß Smilla sooo weit weg wohnt! Sonst könnten wir unseren Größenvergleich mal vernünftig ausmessen...!

WILMA hat ihr erster Wurf übrigens sehr, sehr gutgetan. Sie ist jetzt insgesamt noch viel robuster und selbstbewußter geworden. Eine kleine Havaneser-Matrone, die weiß, was sie will...!!! Ein super tolles, angenehmes Hündchen!

6.6.2011: ADELE feiert immer noch Taschentuchpartys. Heute mal wieder. So ein Mist! Wir haben immer noch Etwas von den Festivitäten im Welpenalter...! (Siehe Archiv; Welpentagebuch.) Nur leider erfreut es heute keinen mehr.
Meine lieben Welpenkäufer - ich verspreche, ich erlaube es nie wieder...!!! Eure Hunde sind doch sicher sooo brav, oder???
Ach schaut mal an, passende Nachrichten von ARTHUR-ANTON aus Lübeck:
Besonderen Genuß verspricht sich Anton von Eierlikörtorte, am liebsten vom Couchtisch! Vorderbeine rauf und rein damit!!!
Im Suff hat er dann den Wunsch geäußert, Konditor zu werden...
Am nächsten Morgen (nach Kopfschmerzen???) war dann wieder alles ganz anders: Anton hatte nachts Klopapierparty gefeiert.
(Hat er doch toll gelernt bei uns, gell ?!!!) Sieht super aus, wenn eine ganze Rolle abgerollt wird...!
Also, neuer Berufswunsch: Chaos-Dekorateur! (Neuer havanesischer Berufszweig - buchbar gegen Honorar bitte in Lübeck!)
Ansonsten wurden auch bei ihm leere Kauleisten entdeckt, was ihn von beschriebenem lecker Fresschen nicht abhält...!
Also, Anton, unsere Zahnärztin rät: am besten schöööön Zähneputzen vor dem Schlafen, nach so einer Fressorgie!!!

Keks, Adele
Ein kühlendes Bad für 2 nasse Mäuse in der Elbe (Adele & Keks)
Adele
Ein zahnloser nasser Feger...!(Adele kann es auch - aber eher gezwungenermaßen)
Keks
Keks schwimmt, egal wo und aportiert havanesergemäße (Mini-)Stöckchen.

5.6.2011: Elbe, Strand, Sonne, Wasser, Schlick, Maaatsch, Schütteln, ohh das spritzt, Spass, Urlaubsgefühle, Keks, Adele, Wilma, Emilie und Co:

4.6.2011: Beweisfotos von einem schwimmenden KEKS:
Wer sagt, Havaneser seien wasserscheu, der kennt den Keks noch nicht!!!
Neuer Berufswunsch: Bademeister, oder Rettungsschwimmer...
Keks
Nasser Keks nach nassem Bad...
Keks
Keks, der original Havaneser-Aportierhund!
Keks
Was für ein tolles, frisch geföntes Hündchen (hier in der Duschwanne)
ADELE hat Zahnwechsel. Die sieht vielleicht aus. Vorne fehlen ihr fast alle Milchzähne. Ihr solltet mal sehen, wie chic das ist, wenn sie lacht...!!!

2.6.2011: Nur damit keiner neidisch wird: ADELE hat uns heute bis 9.42 Uhr schlafen lassen, bzw. als ich aufgestanden bin, kam sie selbst erst auf die Idee....! Komatöses Schlaferlebnis; Langschläferin wie ihr Papa Maximus! Also auch mit einem Welpen ist Ausschlafen möglich! Wie wir das geschafft haben? Nein, nein, keine Ohrstöpsel, aber dafür auch keine Ahnung!!!

1.6.2011: Hallo! Eine neue Idee zur vorbeugenden Behandlung gegen Parasiten, sprich Zecken, aber auch gegen Haarlinge/Milben, ist da: „Anti-Parasitenseife".
Diese Naturseife ist handgemacht und beinhaltet ätherische Öle, ist antiseptisch und desinfizierend. Sie wird auf einem Schwamm aufgeschäumt. Das Tier wird damit 4-5 Tage hintereinander abgerieben. Nach einer Pause von 10-14 Tagen wird die Behandlung nochmals so wiederholt. Sie ist entweder bei Mellow Bello zu kaufen, oder unter „Parasitenseife at" im Internet zu bestellen.
Viel Erfolg gegen diese fiesen miesen Blutsauger !

31.5.2011: KEKS ist ein Fisch, oder ein Labrador, oder er glaubt es zumindest zu sein...!!!
Keks SCHWIMMT....
Und holt Stöckchen aus dem Öjendorfer See. Ein schwimmender, langhaariger Aportierhund im Kleinformat.

Hier eine super Gourmet-Adresse, für alle, die ihren Hund barfen (roh ernähren): www.premium-dogfood.de.

29.5.2011: Für alle, deren Hunde Probleme bei hohen Temperaturen im Sommer haben:
es gibt Kühl-Liegematten von www.schecker.de. In der Matte sind Kristalle, die sich mit Wasser vollsaugen und dann Kühle abgeben. Die Decken werden abends ca. 15 Minuten in Wasser eingeweicht und dann zum Trocknen aufgehängt. Die Kühle bleibt bei trockenem Stoff erhalten. Ein wunderbares Prinzip, welches vor allem auch Hitze-geplagten Hunden in Büros, in Boxen, am Arbeitsplatz helfen kann. (Danke an Smillas Besitzerin für den Tip!)
SMILLAS Zeckenplage ist übrigens mit ihren diversen Mittelchen deutlich besser. Woran es jetzt liegt, ist unklar. Vielleicht ist es die Kombination?!! Also, unser Halbedelstein-Wässerchen bringt zumindest allein nicht den erwünschten Erfolg. Wir müssen die Zecken immer noch zu Hauf absammeln.
ADELE wurde gestern zum ersten Mal Tollwut geimpft. Ohne Probleme und Reaktion. Ein Glück!

24.5.2011: SMILLA ist wirklich die Zecken-geplagteste Havaneserin jenseits des Elbtunnels Richtung Süden...!!! Heute mußte sie zum Tierarzt, um eine Zecke entfernen zu lassen, die IN ihrem Augenlid angebissen hatte. Wie gemein ist das eigentlich??? Und das Tic Clip? Warten wir es ab. Die Wirkung soll nach 2 Wochen komplett funktionieren.
WILMA, EMILIE und ADELE haben heute ihr „Anti-Zecken-Halbedelstein-Wässerchen" bekommen und brav getrunken. Schmecken tut es auf jeden Fall...! Ob es wirkt? Schaun wir mal!
Waagschalenappell Smilla: 3400g, Adele: 3455g.
Übrigens: KEKS Beschwerden beim Autofahren sind deutlich besser durch das homöopathische Mittel von Wala (siehe 21.5).

Anton
Die Ähnlichkeit von Anton und Papa Maximus ist sehr sehr groß. (Anton würde hier aber auch als „Briard"-Welpe durchgehen...!(Also... Wilma...?!))
Anton
Neuer Berufswunsch ab heute: Reiter???

22.5.2011: ANTON läßt aus Bergstedt schön grüßen:
Er hat sich optisch schon sehr verändert. Seine Fellfarbe ist viiiel heller. (Siehe Fotos vom 19.4.) Anfang Mai wog er 3900g; jetzt sicherlich noch deutlich mehr. Er schläft immer noch viel und das am liebsten auf dem Rücken mit allen 4 Pfoten von sich gestreckt! In der Hundeschule zeigt er sich inzwischen sicher genug, um frech zu werden. Z.B. hat er versucht der Althündin der Trainerin das Futter zu stehlen. Und das, obwohl er vorher schon diverse Zurechtweisungen von ihr erhalten hatte...!!!
Schon sehr sehr frech, kleiner Held!
Und gestern saß er zum ersten Mal AUF einem Pferd. Natürlich bei seiner Besitzerin.
Zitat: „Er fühlte sich wie ein ganz Großer, der die Welt mal von oben sieht."

21.5.2011: Wegen möglicher Übelkeit der Welpen beim Autofahren hier ein anthroposophisches Mittel gegen Reisekrankheit: „Aurum Valeriana", Globuli velati, von der Firma Wala, 1-3x täglich 5 Globuli.

20.5.2011: Heute fand wieder ADELES Lieblingssituation statt:
sie kam „in die Suppe", sie machte ihr Überlebenstraining, sie lief (unfreiwilligerweise) mit fast 20 fremden Hunden den Elbstrand entlang,...!!! (Wer möchte mit???)
Wir warteten schon die ganze Woche auf diesen Spaziergang, der für sie sicher den größtmöglichen Stress bedeutet, ihr aber eine gute Sozialisierung bringen soll! Und tatsächlich ist so ein Riesenrudel wirklich heilsam. Sie zeigte sich als selbstbewußtes Hündchen; an Spielen ist allerdings nicht zu denken! Deutlich wurde, daß sie keine Angst vor den Hunden hat, ihre Not aber in der Bedrängung erlebt. Deshalb verzichtet sie lieber auf Kontakt. Sie hat ja im heimischen Haus schon ihr eigenes Rudel. Das reicht ihr anscheinend!!! Mir aber nicht!
Deshalb nehmen wir jetzt 2x pro Woche an diesen Spaziergängen teil. Kleiner „Alptraum" in kleinen Dosen mit hoffentlich grooooßer Wirkung.

Neuigkeiten von KEKS: die letzte Impfung hat er nicht gut vertragen. Er zitterte 1 Stunde danach, weinte und reagierte auf Berührung am Einstichloch. Kleiner süßer Keks, pass auf Dich auf!
Neuigkeiten von ELLA: ihr Gewicht beträgt jetzt stolze 3400g. Die „Frontfrau" wird stattlich und überholt die anderen Damen mit ihrem Gewicht!

Carlos
Ein wunderschöner Carlos begeisterte in der Hundeschule!

17.5.2011: Ein wunderschöner CARLOS begeisterte heute mit einem souveränen „Bleib" auf seiner Decke während des Theorieunterrichts in der Hundeschule. Adeles optischer Zwilling hat sich wirklich ganz toll entwickelt und lauschte eindrucksvoll schläfrig entspannt der „Mensch-Hund-Beziehung"!
Vielleicht haben wir heute DIE Lösung für ADELES Unsicherheit gefunden:
der monströse Spaziergang mit sooo vielen fremden Hunden. Sie war anfangs sichtlich unsicher und angespannt, immer auf der Hut vor unendlich vielen (eingebildeten?!!) Situationen des Überlebenskampfes. (Wo habe ich sie da nur hingeschleppt???!) Aber letztlich zeigte sie sich gegen Ende entschieden entspannter und gelassener. Schließlich hat sie doch keiner gefressen, und sie durfte danach wieder gemütlich in ihrer Box im Auto schlummern! (Ein Glück hat 1 Stunde Spaziergang irgendwann auch ein Ende...!)
Also, für uns ist das Welpenspiel hiermit beendet und Adeles neue Karriere lautet jetzt: Rein ins Getümmel, Überlebenstraining im Riesenrudel, Meditation in der Menge, oder wer hat die größte Klappe...!!!
SMILLA bekommt jetzt diverse Mittel, um den Zecken zu entkommen.
Die volle Dröhnung lautet: 1 Bernstein, 1 Rhodonit, 1 Serpentin und 1 Amethyst zum Aufladen. Daraus wird jetzt das Trinkwasser energetisiert.
Außerdem bekommt sie „Tic Clips" (Bioresonanz-Anhänger von Anibio für 24,90€) aus der Apotheke. Jetzt fehlen nur noch die „Abwehrtropfen", um den Zecken den Rest zu geben. Wahrscheinlich laufen die Zecken demnächst vor Smilla weg...! Wir werden es auch ausprobieren - Wilma hatte heute 4 DICKE Zecken rund um Augen und Nase. Voll eklig!!!

16.5.2011: ADELE spielt beim Welpenspiel leider immer noch „Prinzessin auf der Erbse".
Demnächst kommt sie deshalb „in die Suppe"!!! Es nervt nämlich! Wie bringt man einem Hund vernünftiges Sozialverhalten bei, wenn er von allein nicht darauf kommt???
Morgen starten wir einen neuen Versuch: sie soll sich bei einem angeleiteten Großspaziergang mit vielen fremden Hunden beweisen.
Mal sehen, was sie sich einfallen läßt...?!!!
Sie ist ansonsten außerordentlich gelehrig, auf uns bezogen und neugierig; alles in allem ein sehr, sehr braves und lebensfrohes „Kind".

15.5.2011: ZECKENALLARM: SMILLA hatte 13 Zecken auf einen Streich - und das nicht mal am Freitag, den 13.!!!!!
Hier die Adresse von VetConcept: www.vet-concept.com Dort gibt es ein Bioresonanz-Halsband zur Zeckenabwehr zu bestellen.
Ob es wirkt? Wir freuen uns sicher alle über Erfahrungswerte!
Unter: www.hunde-zecken.de gibt es viele Informationen, genauso interessant, wie: www.mittel-gegen-zecken.de
(z.B.: cdVet Abwehrkonzentrat)
So, jetzt sind wir hoffentlich alle überschüttet mit neuen Ideen und alternativen Behandlungsmethoden.
Und ein riesiges Dankeschön an Smillas Besitzerin, die sooo wunderbar, solch wichtigen Dinge für uns alle recherchiert hat!!!

Freitag, der 13.5.2011: Na, das ist ja mal ein Datum...!!!
SMILLA bekommt gegen diesen wahnsinnigen Zeckenansturm dieses Jahr Hefetabletten von www.formel-z.info (dort unter „Formel Z" für Hunde), incl. Knoblauchpulver.
Gibt es da weitere Informationen, oder kennt jemand noch ein gutes Mittel zur Abwehr???

Adele
Adele: Topmodel-Karriere???
Auf jeden Fall: Lausbub-Karriere!!!

Schaut mal, wie schööön ADELE geworden ist. Hier mit 17 Wochen:

11.5.2011: Waagschalenappell von SMILLA: 3100g, ADELE 3200g. So, wie es aussieht, überholt Smilla demnächst alle anderen Welpen beim Wiegen!!! Schaut mal hier; sie lächelt:

Smilla
Eine lächelnde Smilla mit 17 Wochen.
Smilla
Tatsächlich! George Clooney läßt grüßen; hier Nespresso-Reklame in schwarz-weiß mit Fell!!!

8.5.2011: Nach einer wunderbaren Welpenspiel-Hundeschul-Stunde mit ADELE und KEKS ging der Tag genauso wunderbar weiter:
Keks
Keks hat es extrem gemütlich!!! (Ein Päuschen mit unbemerktem Fototermin!)
Emilie
Emilie macht das, was sie am Liebsten tut:
sie gräbt im Wasser nach Schätzen!!! (Vielleicht werden wir ja doch noch reich?!!)
Ella
Ohne Fell sind Ellas Beine doch recht dünn...!!! (Havanesers Fell-Schummelpaket)
Ella
Vorsicht! Gleich greift Ella an!
Ella, Adele
Zwei wilde Weiber auf dem Sprung!!! (Adele & Ella) Oder, zwei Grazien im Bergedorfer Garten
Ich durfte endlich begreifen, wo Keks tatsächlich wohnt: nämlich in Schiffbek - und nicht in Fischbek. (Ein Buchstabendreher und die völlige Unkenntnis, was nach Hamburgs Westen noch kommt!!!)
Wir haben dann gemeinsam ELLA in Bergedorf besucht. Ein herrlicher Tag, sich neu zu begegnen und die Zeit zusammen am Öjendorfer See zu genießen.
Neue Ideen zu Leinenführung und Hundeerziehung wurden getauscht. Und es war so schööön, daß wir beschlossen haben, uns spätestens nach den Sommerferien dort mit hoffentlich allen Welpenfamilien zu treffen!!!
Zu Ella: Sie ist wunderschön und begeisterungswürdig (das werde ich wahrscheinlich jetzt bei allen immer wieder schreiben - aber ich sehe es auch so!), sie ist einfach Ella, sie ist größer als die beiden Anderen, aber auch sehr zart und sie hat, wie Adele, das Gesicht ihres Vaters geerbt! Schaut sie Euch an, die Bilder von einem gemeinsamen Nachmittag, bei dem alle viiiel Spass hatten und jede Seele baumeln durfte.

7.5.2011: SMILLAS Höhe: 23,5cm, Gewicht: 2900g; ADELES Höhe: 24cm, 3160g. Also wie man sieht, können die Welpen doch Größe und Gewicht aufholen, auch wenn sie zart geboren werden. Die Gene setzen sich durch!!!
(Smilla war mit vergleichsweise niedrigem Gewicht geboren worden und hat inzwischen ganz normal aufgeholt!)

Wilma, Emilie, Adele
Zwei Verrückte, die sich ständig nur „in den Kopf beissen" wollen...! (Wilma & Adele)

6.5.2011: ELLAS aktuelles Gewicht ist 2800g. Erstaunlicherweise scheinen Smilla und Adele im Vergleich mit Ella an Gewicht sehr zugelegt zu haben...
Wahrscheinlich treffen wir Ella am Wochende und können dann das Wachstum vergleichen. Sehr, sehr spannend!!!

2.5.2011: Das erste Mal Unterricht in der Hundeschule liegt hinter uns.
Leinenführigkeit war das Thema. Oftmals eine der schwierigsten Disziplinen!!!
Und ADELE war einfach klasse, total auf mich bezogen und zu 100% „leinenbrav". Wunderbar, wenn auch mal etwas so toll klappt, wie gewünscht. Adele ist mein ganzer Stolz!!!

1.5.2011: KEKS Waagschalenappell: 2470g.
Hier ein paar Impressionen von der Welpenspielgruppe der Hundeschule am Sonntag:

Keks, Adele
Wer beisst da wo hinein; wo ist oben, wo unten...???, fragt sich wohl auch der Collie-Welpe (Keks & Adele)
Keks
Ein wunderschöner zarter Keks

2 wilde Wilde im Garten, oder Keks und Adele beim genüßlichen Spiel:

29.4.2011: SMILLAS heutiger Waagschalenappell mit 15 Wochen: 2700g.
Beste Neuigkeiten: in der Hundeschule ist sie „der" Star, total souverän, egal ob andere Hunde, Tunnel, Knistersack, Metall-Mikado (Metallstäbe zum Drüberlaufen als unsicheres Gelände)...nichts kann sie erschrecken - einfach klasse!!!
Adele schicken wir demnächst zu Smilla in die Schule...!!!

28.4.2011: CARLOS schickt uns viiiele Grüße aus Wedel:
Er wiegt aktuell 3,3 Kilo.
Vom Temperament ist er genau der richtige Hund und hat als wundervolles Geburtstagsgeschenk „voll eingeschlagen"!!!
Er ist ein Rocker, süß und frech; kein Schmusehund. Er buddelt im Beet, obwohl er weiß, daß er es nicht darf.
Im Gegenzug betört er alle mit seinem Charme!
Über ihn wurde schon sooo viel gelacht, wie schon lange nicht mehr!
Naja und über die Stubenreinheit wurde sich wohl zu früh gefreut. Es klappt doch noch nicht zu 100%!!!
Also hör mal Carlos, streng Dich an!!! Du warst doch hier bei uns der erste und zuverlässigste Toilettengänger...!!!

27.4.2011: SMILLA grüßt herzlich aus Schwaben:
Ostermontag hat sie -versehentlich- den Freischwimmer gemacht. Sie ist DER „Lichtblick" und DIE Kuschelmaus. Sie macht sich in der Familie und am Arbeitsplatz prima und ist seit 2 Wochen malheur-frei!!!
„Sitz" und „platz" kann sie schon zuverlässig.
Ob sie wohl schon schwäbelt???
KEKS durften wir heute wieder bei der Welpenspielgruppe treffen. Sooo süß!
Manchmal macht er den Eindruck, daß er noch mehr menschen-, als hundebezogen ist. Er freut sich über jeden, dem er begegnet! Sein neuer Titel: „freudige Hüpfdohle"!!!

26.4.2011: Heute kamen 2 wundervolle Mails:

Arthur ANTON
Arthur-Anton ist Kapitän...
Arthur ANTON
...auf seinem eigenen Schiff!!!

Arthur-ANTON läßt schön grüßen. Auch hier möchte ich es wortwörtlich übernehmen, weil es besser nicht zu sagen wäre:
„ANTON hat neue Berufswünsche: DLRG- Rettungshund, Trüffel-Schnüffel-Hund, oder, wenn alle Stricke reißen:
Rohr-Mops in der Firma (Das ist DIE Klempnerei in Lübeck)
Ansonsten haben wir einen sehr ausgeglichenen Hund, der nachts durchschläft, übrigens von Anfang an und der ein richtiger Charmbolzen ist. (Spazierengehen mit ANTON ist echt unglaublich! Selbst der letzte Griesgram läßt sich von ihm verzaubern. Er ist ein echter Anbagger-Heini!) - (Mit wem ich schon alles ins Gespräch gekommen bin...- verrückt!)
Am Ostermontag ist ANTON erstmals vom Grundstück ausgebrochen. (Obwohl wir alles hundesicher gemacht haben - haben wir gedacht!)
Ich habe es erst gemerkt, als mein Nachbar rief: „Ohhh, was bist Du denn für ein Süüüüßßßeeeeeeeer!"
Standartspruch - ich wußte sofort, wer gemeint war!!!"
Ja, und dann kam auch noch eine wunderschöne Mail von einer glücklichen ELLA:
Ella, der ganze Stolz, der Familie.
Das Autofahren klappt jetzt auch besser; sie muß nicht mehr spucken! Schaut sie Euch an: auch sie ist wunderschön, einmalig:

Ella
Ella
Adele
Adele, unsere zauberhafte Maus

Die Apothekenwaage zeigte bei ADELE heute, mit fast 15 Wochen, 3.1 Kilo! Sie ist sooo toll, macht sich super, ist unsere Augenweide, unser Clown, ein Früchtchen und dabei sehr gelehrig. „Sitzen" und „bleib" klappt recht zuverlässig und „platz" hat sie vorhin sicherlich nach ein paar Malen verknüpft.
Ach ja, die „Gesangs-Krise" in der Box ist überstanden. Sie fügt sich LEISE ins Unvermeidliche!!! Allerdings tönt sie immer noch lautstark beim Kämmen...!
Sie passt sich an die Bedürfnisse unserer großen Familie wunderbar an, so, als ob sie schon immer dagewesen wäre....
Das 3. Hündchen macht uns sehr glücklich, so wie wir es uns gewünscht haben!!!

19.4.2011: Heute kam eine Mail über ANTON. Sie ist zu schööööööön und ich möchte sie wortwörtlich reinstellen:
„Dieser Hund ist unglaublich. Er strahlt so eine Ruhe und Gelassenheit aus und ist völlig ausgeglichen.
Seine Hobbys: schmusen, schlafen, unsere Schuhe klauen, schlafen, sich in unsere Sachen legen, auf unseren Töchtern klettern, schlafen und immer in unserer Nähe sein!
Wir aber auch in seiner...!!!“
Also ehrlich, das macht doch alle, incl. uns glücklich!!!

Anton
Anton,...ein Wunder...
Anton
...der Ausgeglichenheit...
Anton
...und Ruhe...!!!

18.4.2011: Smilla hatte heute ihre erste Begegnung mit dem Hundefriseur. Naja, sie war brav, wie immer!
Jetzt hat sie eine neue Frisur rund um die Augen, an den Pfoten und am Popo!!!

Smilla
Smillas frisch frisierter Bauch!!!

15.4.2011: Erstaunliches wurde uns zuteil: Die Titerbestimmung per Blutabnahme, um zu erfahren, wie hoch der tatsächliche Impfschutz noch ist, soll doch sage und schreibe 235.79€ pro Hund kosten!!!
Eigentlich wollten wir unsere Hunde ja nicht vergolden, sondern uns vorsichtig mit dem Thema Impfen auseinandersetzen...!

14.4.2011: Heute kamen gleich 2 Mails von 2 Welpen-Familien:
„ELLA Zaubermaus" (sie hat einen neuen Namen - vielleicht macht sie kein Karate mehr...?!!!) geht es wunderbar und wiiiie toll, es wurden auch gleich zwei Fotos mitgeschickt. Also, Bitteschön schaut Euch die kleine Herzensbrecherin an:
Ella
Ella bezaubert einfach alle
Sie ist tagsüber stubenrein, nachts klappt es noch nicht 100%.
ANTON wurde letzte Woche geimpft, hat dabei keinen Piep gesagt und es gut überstanden. So eine Tierarztpraxis ist doch deutlich spannender, als so ein lächerlicher Piecks...
Im Reitstall hat er noch nicht mal Angst vor den Pferden.
Cooles Hündchen - genauso durften wir ihn hier auch erleben!!!
Prinzessin „ADELE auf der Erbse" hat heute ihre Auffrischungsimpfung bekommen. Erstaunlicherweise hat sie durch das Füttern auf dem Tisch kaum gemuckt!
Das Tönen behält sie sich anscheinend lieber in der Box vor.
Mit Töchterchen Adele und Mama Wilma gestaltet es sich doch schwieriger, als ich das gedacht hätte. Ich habe viel zu tun, die beiden immer wieder zu trennen, um sie nicht ausschließlich auf sich zu fixieren. Das sind auch für uns neue Erfahrungen...! Also zwei Hunde aus „einem Rudel“ zu nehmen, sollte man sich gut überlegen!

13.4.2011: ADELE hat eine neue Taktik entwickelt, wie sie aus der Misere: „Unsicherheit, komische fremde Hunde und Welpenspielgruppe" unauffällig herauskommt:
Sie überzeugt ihren Bruder Carlos, mit ihr weit genug das Spielgelände zu verlassen, um sich dort in aller Ruhe mit ihm zu vergnügen...!!!

12.4.2011: SMILLA hat das Impfen gut überstanden. Sie hat wieder nur die 3-fach-Impfung bekommen. Bei Adele lassen wir es diese Woche auch so machen.

11.4.2011: Ein neues Foto von SMILLA ist da:

Smilla
Smilla nach dem Fressen

10.4.2011: KEKS obligatorischer Sonntagsbesuch mit Frühstück und späterem Besuch in der Hundeschule liegt hinter uns.
Ach, das Leben kann so schön sein!
Bei der Gelegenheit haben wir die Welpen gewogen: Keks 1950g, Adele 2455g. Smilla wiegt jetzt übrigens 2300g. Wilma und Maxi haben wirklich einen bunten Haufen produziert, nicht nur optisch in der Fellfarbe, sondern auch in Größe und Gewicht.

Keks
Keks frühstückt Knorpelknochen
Adele
Adele frühstückt Knorpelknochen
Emilie, Keks
Emilie hat ihren Knochen mal wieder gleich runtergeschluckt!
(Vorname: Emilie, Nachname: Gier!)

CARLOS treffen wir jeden Sonntag bei der Welpenspielgruppe. Auch er macht sich prächtig und vor allem, alle um sich herum, glücklich!!!
Er ist in dieser kurzen Zeit schon stubenrein geworden. Seit 1 Woche ist kein „Malheur" mehr passiert...!!!
Diese Woche muß wieder geimpft werden und wir sind sehr gespannt darauf, wie die Welpen das verarbeiten.

ADELE ist sehr anhänglich geworden. Unsere tolle Welpengruppe tut da sicherlich ihren Dienst. Sie weiß inzwischen, daß ich in der Lage bin, sie zu beschützen. Im Moment entscheidet sich, an wen sie sich zukünftig anschließen wird. Ist es Mama Wilma, oder besser einer von uns? Die Chancen stehen gut und gerade hat sie ihre Liebe zu mir entdeckt!

9.4.2011: Heute kam ein langer Brief über SMILLA:
Alles klappt bestens. Das Hündchen ist sogar in der Tasche ruhig und leise.
(Wir erblassen vor Neid!)
Sie ist genauso souverän, wie wir sie in Erinnerung haben und meistert jede Situation bestens. Sogar in der Hundeschule beeindruckt sie größere Hunde...
(Da darf sich Adele gerne „eine Scheibe von abschneiden". Die beeindruckt im Moment leider eher durch eingezogenem Schwanz!!!)
Im Moment ist sie allerdings öfters für die Altpapierentsorgung zuständig:

Smilla
Smilla räumt auf

8.4.2011: Ich kann ja mal mit Wilmas Töchterchen ADELE beginnen:
Adele
zuckersüße Adele
Sie macht sich prächtig, mal abgesehen von dem Terror und Geschrei bezüglich ihrer Box.
Meistens schläft sie genußvoll darin, aber ab und zu meint sie, andere Pläne zu haben. Und das teilt sie dann geräuschvoll mit!
Sie wächst zusehens in Höhe und Breite. Im Moment glaube ich, daß sie größer als Wilma wird. Ein stabiles Fräulein Wildheit!
Sie ist Papa Maximus wie aus dem Gesicht geschnitten.
(Hoffentlich macht sie ihrem Namen: „ADE-le" nicht irgendwann alle Ehre...!!! (Schwäbischer Ursprung, gell??!!!)
Sie zeigt mit fremden Hunden noch unsicheres Verhalten. Das hätten wir nie gedacht!
Ein Welpe mit Mama Wilma und Tante Emilie im Schlepptau hat es doch sicherlich einfacher, oder???
Tatsächlich haben es aber Welpen, die in ein neues Zuhause gehen, erst schwerer, dann aber leichter. Sie werden „ins kalte Wasser geworfen", müssen sich öffnen...!
Adele hat die Chance, über sich hinauszuwachsen in der Welpenspielgruppe und natürlich im Alltag, mit all den Unsicherheiten des Lebens...!!! Mal sehen, was sie noch so treibt!