Wilmas Wunder
Cubanische Elbschnauzen in Hamburg Blankenese – Havaneser aus bester Zucht
 
784539

Rosalies Wunder – Trächtigkeit K-Wurf

20.9.2021: Rosalie ist nun endlich läufig geworden. Wir haben uns für den Deckrüden Paco von Martina Credo entschieden. Er ist auch der Papa der Welpen unseres J-Wurfes.

2020-09-26_1234567890.jpg
Paco, alias Massivus Angel's Lars
2020-09-26_1223456789.jpg
Paco
2021-10-10_1234567890.jpg
Rosalie mit Freundin Lotta (Paco ist auch Lottas Papa)

28.9.2021: Heute fahren wir zum 1. Date zu Paco. Rosalie steht und hüpft munter mit Adele herum, die sich jetzt mit ihrer Läufigkeit angeschlossen hat. Drückt bitte alle die Daumen.
21.30Uhr: Zu früh gefreut. Unsere Kleine ist noch nicht soweit. Zwar war Paco sehr erfreut, aber da müssen wir uns trotzdem noch gedulden. Wir fahren morgen wieder hin...

30.9.2021: Auch gestern passierte nicht das Gewünschte zwischen Paco und Rosalie. Heute legen wir einen Pausentag ein, um Kraft für die nächsten beiden Besuche zu sammeln. Bis morgen...

1.10.2021: Was lange währt wird endlich gut: Bei Rosalie und Paco hat es geschnackelt. Erst sah es nicht so aus, als ob es noch klappen würde. Aber bei einer gemütlichen Tasse Tee und guten Gesprächen sprang bei den beiden dann doch noch der zündende Funken über. Dazu muss man aber sagen, daß Rosalies eifrige Versuche Paco zu decken ohne Erfolg blieben. (Sie kann ganz schön nervig sein)
Hiermit startet also offiziell unser Trächtgkeitstagbuch des K-Wurfes: Errechneter Geburtstermin ist der 3.Dezember 2021. Wir fahren morgen nochmal zu Paco.

Noch ein bißchen spannende Theorie zum Deckakt fürEuch, damit Ihr versteht, was im Moment vorgeht: Das Decken geschieht in 3 Phasen, in denen 3 verschiedene Ejakulate abgegeben werden: Der Penisknochen stabilisiert den vorderen Abschnitt des Penis - die Eichel. Daher kann der Rüde den Penis in nur teilweise erigiertem Zustand einführen. Eine vollständige Erektion wird erst in der Vagina der Hündin erreicht, wobei sich dann die Eichel maximal entfaltet. Der sogenannte "Knoten" (Bulbus Glandis), der hintere Teil der Eichel, dient der festen Verankerung von Rüde und Hündin. Außerdem wirkt er auch wie eine "Abdichtung" der Scheide. Sobald Hündin und Rüde zusammengekommen sind, also beim ersten Eindringen, wird die 1.Ejakulation ausgestoßen. Das Volumen beläuft sich um ca. 0,5ml klarer Flüssigkeit aus der Prostata. Sie dient der Reinigung der Harnröhre. Die 2.Ejakulation des Rüden erfolgt beim tieferen Eindringen. Die Stoßbewegungen des Rüden werden schwächer. Dies ist die wichtigste, sperminereiche Ausschüttung aus den Samenleitern. Das Volumen beträgt ca. 0,5-2,5ml und enthält mehr als 100000 Spermien. Jetzt beginnt auch die Phase des "Hängens" durch Vergrößern der Schwellkörper des Rüden (Bulbus Glandis) und Erstarrung der Scheidenmuskulatur der Hündin.. Die Spermine bewegen sich jetzt mit schlängelnden, aktiven Bewegungen in Richtung der reifen Eizellen, wo die Befruchtung beginnen kann. Durch das Hängen wird zuverlässig der Rückfluss der Ejakulate verhindert. Die 3.Ausschüttung: Steht das Paarungsverhalten kurz vor dem Ende, kommt noch das sogenannte Prostatasekret. Der Rüde steigt seitlich mit den Vorderläufen von der Hündin und dreht sich um, wobei er einen Hinterlauf über den Rücken der Hündin führt. So stehen Rüde und Hündin schließlich mit den Köpfen in entgegen gesetzter Richtung und "hängen" mit dem Hinterteil aneinander. Das 3.Sekret enthält kaum oder keine Spermien und dient dazu, die Samenzellen aus dem Ejakulat weiter in die Gebärmutter der Hündin zu spülen. Ihr seht, die Natur ist wirklich genau aufeinander abgestimmt, um Wunder zu schaffen...

2021-10-01_1234567890.jpg
Paco & Rosalie

2.10.2021, 2.Tag: Auch heute hat Paco wieder Rosalie gedeckt. Es hat sehr lange gedauert und fast wären wir schon wieder weggefahren, da passierte es plötzlich doch... Wir sind also in glücklicher Erwartung.

2021-10-02_1234567890.jpeg
Paco & Rosalie

4.10.2021, 4.Tag: Rosalie geht es super!

Noch ein bißchen Theorie zu Rosalies Befruchtung für Euch: Pacos Sperma wandert außerhalb der Gebärmutterschleimhaut zu den Eileitern. Am 2.-3.Tag erreichen die Spermien die Eileiter von Rosalie, in denen sich reife Eizellen befinden. Die Befruchtung der Eizellen durch die Spermien finden normalerweise nur im Eileiter statt. Die Spermien gelangen überwiegend passiv durch Kontraktionswellen der Gebärmutter aber auch durch ihre Eigenbewegung zum Befruchtungsort. Da Spermien unmittelbar nach der Ejakulation noch nicht befruchtungsfähig sind, müssen sie erst eine Nachreifung ("Kapazitation") durchmachen. Erst dann sind sie in der Lage die Eihüllen zu durchdringen. Die Nachreifungsdauer beträgt zwischen 2 und 7 Stunden. Die Spermien sind bis zu sieben Tage lang befruchtungsfähig. Die Trächtigkeitsdauer der Hündin beträgt, gerechnet vom Zeitpunkt des Eisprungs (Ovulation), durchschnittlich 63 (61 bis 65) Tage. Da der Deckzeitpunkt nicht immer der Zeitpunkt der Ovulation ist, sind wesentlich größere Schwankungen möglich. Wird eine Hündin 4 Tage nach der Ovulation gedeckt, ist eine Geburt bereits nach 58 Tagen möglich, wird sie dagegen 4 Tage vor der Ovulation gedeckt, kann sich der Zeitraum bis zur Geburt auf 67 Tage verlängern. Aufgrund der Langlebigkeit der Spermien im Eileiter der Hündin von mindestens 7 Tagen kann die Hündin sogar bei einem noch früherer Deckakt tragend werden. Das bedeutet, daß die Geburt sogar erst 72 Tage nach dem Deckakt stattfinden kann.

5.10.2021, 5.Tag: 4.-6.Tag: Die Eizellen werden in den Eileitern befruchtet und wandern in den Gebärmutterhals.

6.10.2021, 6.Tag: Röselchen geht es ganz wunderbar...

7.10.2021, 7.Tag: Ist es schon wieder 1 Woche her? Unglaublich, wie die Zeit vergeht!!! Und bei Rosi ist alles wie immer. Alles passiert heimlich, still und leise...

8.10.2021, 8.Tag, Start der 2.Woche, 8.Tag: Ab heute und in den nächsten Tagen entwickeln sich die Eizellen zu Blastocyten. Blastocyten sind noch nicht voll entwickelte embryonale Zellen.

9.10.2021, 9.Tag: Rosalie geht es sehr gut. Vielleicht ist sie ein bißchen leiser, ein bißchen ruhiger und horcht etwas mehr in sich hinein...

10.10.2021, 10.Tag: Heute ist WELTHUNDETAG. Bei Reico gibt es eine Gutscheinverlosung. Wer heute bestellt, nimmt automatisch daran teil...
Unsere Kleine ist doch irgendwie anders, als sonst. Sie spielt nicht mehr so viel und schläft zu gerne. Noch nicht mal mit Lotta tobt sie herum. Und auch die Läufigkeit hat sich sehr schnell wieder eingestellt.

11.10.21, 11.Tag: Das Startgewicht von Rosalie ist 7,6 Kilo. Heute morgen hat sie zum 1. Mal Galle gespuckt.

12.10.2021, 12.Tag: Im Zeitraum vom 12.-14.Tag sollten die Embryos auf ihrem Weg die Gebärmutter erreichen, um sich dort schlie&zlig;lich einzunisten.

2021-10-12_1234567890.jpg
...ich bin doch so schwanger...

Frisch gestylt und geschminkt macht sich Rosalie fertig für den Tag. Leider mußte sie heute morgen wieder Magensäure spucken.

14.10.2021, 14.Tag: Da geht doch die 2.Woche schon wieder zuende. Ein fröhliches Röselchen geht mit uns durch den Tag. Wie gut, dass Ferien sind und wir viel Zeit für Spaziergänge haben...

17.10.2021, 17.Tag: Rosalie geht es gut. Ihr ist allerdings öfter schlecht und sie spuckt. Sie frisst mit großem Appetit.
Ab heute beginnt sich die Plazenta jedes Welpen zu formen. In der Gebärmutter liegen die, sich weiter teilenden, Embryonen zunächst für ca. 5 bis 7 Tage frei. Danach verteilen sie sich gleichmäßig in den Gebärmutterhörnern. Die Gebärmutterhörner sind zwei schlauchartige Fortsätze der Gebärmutter, in denen die Welpen den Großteil der Trächtigkeit verbringen. Am 16. Tag sind übrigens schon Gehirnanlagen vorhanden.

19.10.2021, 19.Tag: Rosalie ist doch ziemlich verändert. Und der Hunger ist riesengroß.
Ab heute setzen sich die Keimbläschen in der Gebärmutterwand fest. (Nidation) Sie verwandeln sich jetzt zu embryonalen Bläschen. Sie haben eine Größe von ca. 1cm. Im aktuellen Stadium wird das zentrale Nervensystem gebildet. In den folgenden 2 Wochen wird der Embryo seine Form stark verändern. Es sind die wahrscheinlich entscheidensten Wochen für die Entwicklung zu einem gesunden Welpen. Ebenso bildet sich in dieser Zeit der Mutterkuchen. Dieser legt sich wie eine Art Gürtel um den heranwachsenden Welpen und versorgt den Welpen mit den notwendigen Stoffen.

2021-10-19_1234567890.jpeg
Röselchen weiß gar nicht, was los ist

21.10.2021, 21.Tag, Ende der 3.Woche: Rosalie schläft viel und ist nicht mehr so wild unterwegs, wie vor 3 Wochen...

Heute besitzt jeder Embryo seinen festen Platz in der Gebärmutter. Der Kopf hat begonnen, sich zu entwickeln und es bilden sich winzige Knospen, aus denen schließlich die Vorderbeine werden (Tag 22). Die Knospen der Hinterbeine entwickeln sich einen Tag später, ebenso die ersten Zeichen der Augen, die Riemenbögen, Herzwulst und die Urwirbel (Tag 20). Der Embryo beginnt den Kopf nach vorn zu neigen und rollt sich in die klassische Fötenstellung zusammen. Zuerst bildet sich der Vorläufer des Gehirns und Rückenmarks. Während dieser Zeit bilden sich die inneren Organe. Die fötale Zirkulation entwickelt sich und das Herz schlägt. Während der Organentwicklung nennt man das ungeborene Wesen Embryo. Sind die Organe ausgebildet, spricht man vom Fötus. In den ersten 30 Tagen werden zuerst Augen und Nervenstränge im Rückenmark gebildet, dann folgen Zehen, Haare und Krallen. Gleichzeitig entwickeln sich Organe, mit deren Wachstum auch Kopf und Rumpf Gestalt annehmen. Circa 10 Tage vor der Geburt ist der Welpe vollständig behaart. Ab dem 21.Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen klaren Schleim ab. Das ist das eindeutigste Zeichen, daß der Deckakt geklappt hat. Die Welpen hängen jetzt an der Nabelschnur, wie Raumfahrer im Weltall und bewegen sich frei in der, mit Fruchtwasser gefüllten Blase. Die innere Haut ist mit Blutgefäßen durchzogen und bildet eine weitere Blase, auf der der Plazentagürtel sitzt. Im freien Raum zwischen beiden Blasen sammelt sich der Urin des Welpen während der gesamten Trächtigkeit.

2021-10-21_1234567890.jpeg
Viiiel schlafen

22.10.2021, 22.Tag, Start der 4.Woche: Ab heute sind die winzig kleinen Embryonen sichtbar. Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die allgemeine Organausbildung beginnt. Zur Unterstützung der Entwicklung bekommt Rosalie ausgesuchte Kräuter von Reico ins Futter.

24.10.2021, 24.Tag: Rosalie geht es gut. Schleim ist bei ihr nicht zu finden. Sie frisst nach wie vor mit großen Appetit.

2021-10-24_1234567890.jpg
Rosalies Mami Frieda grüßt den Rest der Welt
2021-10-24_12234567890.jpeg
Rosalie, frisch gekämmt

25.10.2021, 25.Tag: Rosalie ist sehr ruhig. Manchmal bellt sie, heult kurz wie ein Wolf, sobald ein fremder Hund im Umfeld auftaucht. Früher war sie eher das Prollinchen, die als erstes schnell auf fremde Hunde zugeschossen ist. Jetzt hält sie sich gepflegt zurück, meldet kurz die kommende Begegnung an und wartet ab. So ändern sich die Zeiten...

26.10.2021, 26.Tag: Zwischen dem 26.-30.Tag wachsen die Embryonen auf die Größe einer Walnuss. Sie sind jetzt gleichmäßig im Uterus verteilt.

27.10.2021, 27.Tag: Rosalie grüßt den Rest der Welt.

2021-10-27_1234567890.jpg
Röselchen am 27.Tag

28.10.2021, 28.Tag: Rosalie ist so ruhig. Ruhiger könnte sie nicht sein. Wir warten auf das, was kommen möchte...

29.10.2021, 29.Tag, Start der 5.Woche: Zehen, Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln.
Da sich Rosilein so ganz anders als sonst verhält, bin ich schon sehr sicher, dass sie tragend ist. Sie weiß einfach gar nicht, was mit ihr los ist.

30.10.2021, 30.Tag: So langsam setzt bei Rosalie sicherlich das Bauchwachstum ein. Bald werden wir zuschauen können, wie die Kleinen wachsen. Im Moment hat sie ihr kleines Geheimnis noch nicht gelüftet...

2021-10-30_1234567890.jpeg
Rosi & Fiete

2.11.2021, 33.Tag: Sie spielt nicht und möchte den ganzen Tag am liebsten schlafen. Sie ist ziemlich in sich gekehrt und horcht in sich hinaein. Ob sie wohl weiß, was mit ihr los ist?

3.11.2021, 34.Tag: Sie frisst mit Begeisterung, sie schläft, sie geht spazieren. Ich habe das Gefühl, dass die Größenentwicklung des Bauches rasant beginnt. Morgen werde ich den Umfang messen.

2021-11-03_1234567890.jpg
Rosi, 34.Tag

4.11.2021, 35.Tag, letzter Tag der 5.Woche: Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an. Die Größe der Frucht beträgt etwa 3,5 cm
Rosalies Zitzen haben sich schon von Anfang an aufgestellt. Bauchumfang aktuell: 50cm, Gewicht 8,6 Kilo.

6.11.2021, 37.Tag: Der Bauchumfang wächst rasant. Röselchen explodiert förmlich. Seit ein paar Tagen sind auch kleine Fruchthüllen zu tasten. Wir werden heute das Stetoskop zum Einsatz bringen, um die Herzschläge der Welpen zu hören...

7.11.2021, 38.Tag: Bauchumfang aktuell: 51cm

2021-11-07_1234567890.jpg
Rosi, 38.Tag

8.11.2021, 39.Tag: Die Augenlider sind jetzt ausgebildet. Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln. Die Föten sehen nun aus wie Hunde. Das männliche Geschlecht ist bestimmbar.
Der Bauch wächst und wächst: aktuell 54cm. Sie mag schon nicht mehr so gerne laufen...

10.11.2021, 41.Tag: "Ich fühle fruchtend eigne Kraft
sich stärkend mich der Welt verleihn,
mein Eigenwesen fühl ich kraftend
zur Klarheit sich zu wenden
im Lebens-Schicksalsweben." Rudolf Steiner, Seelenkalender

Rosalies Bauch wächst stetig. Sie ist schon ganz schön dick. Wieviele Babys mögen in ihr wachsen? Ich gebe ihr jetzt täglich Pulsatilla.
So langsam müßte sich das kleine Getribbel und Getrabbel unter unseren neugierigen Händen zeigen...

19.00Uhr: Heute konnte ich tatsächlich ein Baby fühlen. Es machte sich unter meinen Fingern bekannt. Das ist immer einer der schönsten Momente. Und es ist immer wieder aufs Neue ein Wunder. Bauchumfang aktuell: 56cm, Gewicht 9 Kilo.

11.11.2021, 42.Tag: Die Aufregung steigt von Tag zu Tag. So lange ist es gar nicht mehr hin bis zum 1.möglichen Geburtstermin: in 16 Tagen am 27.11.2021. Rosalie ruht viel, Rosalie möchte gestreichelt werden und hat ungeheuren Appetit.

Wie immer sind wir auf der Suche nach schönen altdeutschen Namen, diesmal K. Bisher steht zur Auswahl: Karl, Karl-Theodor, Kalle, Kasimir, Kuno, Kurt, Keno, Karlo, Klaus, Kasper, Karlotta, Klara, Karla, Kiara, Kunigunde,... Wer hat noch mehr schöne Ideen? Ich freue mich auf Kontakt.

12.11.2021, 43.Tag, 1.Tag der 7.Woche: Einige neue Namen sind eingetrudelt. Vielen Dank dafür: Käthe, Kati, Kaspar, Kira, Karlos.
Rosalies Bauch ist schon sehr dick. Was soll da noch in den letzten Tagen folgen? Sie ist schon ziemlich beschwerlich unterwegs.
Das letzte Drittel der Schwangerschaft hat begonnen. Die Föten wachsen jetzt sehr schnell. 3/4 des Wachstums der Föten fällt in dieses letzte Drittel.

13.11.2021, 44.Tag: Die Knochen unserer Wunder verhärten sich jetzt. Die Welpen können nun leichter unter der Bauchdecke ertastet werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.

2021-11-13_1234567890.jpg
Frisch frisiert
2021-11-13_1223456789.jpg
Bauchgeflüster am 44.Tag

14.11.2021, 45.Tag: Sie wachsen und wachsen und so auch der Bauch. Rosalie geht es gut. Sie läuft immer noch unsere langen Spaziergänge mit.

2021-11-14_1234567890.jpg
Bauchgeflüster am 45.Tag

Ach ja und neue Namen sind auch da: Klarissa, Kassandra, Krimhild, Katja, Knut, Karina, Katharina, Konrad, Kunibert, Kuddel. Damit haben wir doch eine schöne große Auswahl.

15.11.2021, 45.Tag: Die Zeit rennt und die Aufregung wächst. Röselchen ist immer noch gut zu Fuss dabei und benötigt noch kein Taxi. Was mich sehr freut, denn ihr Gewicht ist doch beträchtlich.

18.11.2021, 48.Tag: Oh weh, die Zeit rennt. Röschen darf ihre Babys ab Samstag nächster Woche schon bekommen. Sie läuft immer noch sehr gut mit bei den Spaziergängen. Wir werden die Kitten am Wochenende umquartieren und das Welpenzimmer im Wohnzimmer einrichten.
Viele Bewegungen kann ich beim Streicheln des Bauches immer noch nicht spüren. Rosis Bauch ist sehr prall. Im Moment ist er auch nicht mehr weiter explodiert. Was mich doch beruhigt! Bauchumfang aktuell 56cm.

19.11.2021, 49.Tag: Bauchumfang aktuell 57cm, Gewicht 9,2 Kilo. Rosi ächst und stöhnt wie ein alter Baum im Wind.

20.11.2021, 50.Tag: Jetzt ist die Geburt in naher Ferne. Für Rosi wird es beschwerlicher. Noch 8 Tage, bis zum 1. möglichen Geburtstermin. Unter ihrer Bauchdecke ist ein leises Getrippel und Getrappel zu fühlen. Ganz weit entfernt und doch ganz nah. Ihr Bauch ist fest und prall. Wieviele es wohl werden? Das könnt Ihr mir ja sagen:

2021-11-20_1234567890.jpg
50.Tag
2021-11-20_1223456789.jpg
50.Tag

Zwischendurch hechelt Rosalie. Wehen? "Noch nicht, zu früh, zu früh", rufen wir ihr zu. Und dann schläft sie wieder. Bauchkribbeln gibt es hier inclusive...

18.30Uhr: Teppichboden und PVC sind verlegt. Unsere Kitten sind umgezogen in Josephines Zimmer. Alle gucken komisch. Was ist denn hier los? Wir müssen raus und die kommen rein? Unverschämtheit! Große Vorbereitung für was eigentlich? Dem ein oder anderen dämmert es sicherlich. Besonders, da die Wurfbox wieder da ist. Allerdings läuft zur Desinfektion jetzt das Ozongerät im geschlossenen Raum und nimmt sich aller Gerüche, Bakterien und Co an. Freue mich schon, später mit Blick auf die Wurfbox auf dem Sofa im Wohnzimmer zu sitzen. Mal gucken, was die Hunde dann sagen. Und ob Helene morgen mit den Kitten darin wieder eingezogen ist...

19.00Uhr im Wettbüro: 5 und 6 Welpen wurden von wartenden Welpeneltern bisher geschätzt. Wer bietet mehr oder weniger?

21.11.2021, 51.Tag: Meine dicke Brummse Rosa ist heute tapfer 2,5 Stunden mit uns von Rissen bis zum Elbstrand in Wittenbergen und zurück gelaufen. Zur Unterstützung hatten wir einen Bollerwagen dabei, falls die Kräfte schwinden. Aber was soll ich sagen? Rosa ist eben eine sehr rustikale Havaneserdame. Umsteigen in ein Gefährt? Nein, das ging gar nicht. Etwas suspekt fand sie dererlei Ideen. Sie sagte: "Habe ich Beine, kann ich laufen. Krank bin ich auch nicht!" Und vom Schwinden der Kräfte kann auch keine Rede sein. Und das bei einem aktuellen Gewicht von 9,6 Kilo!!!

2021-11-21_1234567890.jpg
51.Tag am Strand

Blankeneser Wettbüro: Peppa wettet auf 4 Welpen, 2 Jungs und 2 Mädchen. Opa Nacho tippt auf 8 Welpen - 3 Jungs und 5 Mädchen. Tequila sagt, dass Rosa eindeutig einen Mädchenbauch hat. Breit eben. Sie tippt auf 8 Babys und auf hauptsächlich Mädels. Was sagt denn der Verursacher Papa Paco eigentlich dazu?

22.11.2021, 52.Tag: Die Körperbehaarung der Welpen ist voll ausgeprägt. In dieser letzten Phase der Trächtigkeit ist auch ein Abhören der fetalen Herztöne möglich. Die Herzfrequenz der ungeborenen Welpen liegt mit 200 bis 240 Schlägen/Minute deutlich über der der Mutterhündin.
Für Rosi wird es immer beschwerlicher. Heute hat sie ziemliche viele Wehen. Laufen möchte sie am liebsten auch nicht mehr. Wir warten mit ihr und streicheln den Bauch...

Wettbüro: Papa Paco sagt, es sind 6 Babys. Cäthe möchte nicht wetten, aber gerne den Karl-Theodor zukünftig an ihrer Seite wissen. Der hat allerdings schon ein paar Mal deutlich durch Rosalies Bauchdecke angeklopft.

23.11.2021, 53.Tag: Die Nacht war ruhig und damit konnten wir alle schlafen. Inclusive Rosalie. Bis Sonntag sollten die Babys mit der Geburt warten.

2021-11-23_1234567890.jpeg
53.Tag
2021-11-23_1234556789.jpeg
53.Tag, es wächst...

24.11.2021, 54.Tag: Eine entspannte Nacht liegt hinter uns. Dafür bin ich so dankbar. Die Abende allerdings sind voller Wehen und damit auch voller Sorgen. Vor allem Rosalie sorgt sich. Man sieht es ihr an. Sie weiß nicht, was passiert. Wie kann ich es ihr erklären? Ich kann nur versuchen, sie zu beruhigen. Und diesen wunderschönen Babybauch stetig sanft streicheln.

Ein bißchen Theorie für Euch zur Geburt: Bei ca. 80% der Hündinnen kommt es 24-36 Stunden vor dem Einsetzen der Geburtswehen (nicht der Senkwehen) zu einem Abfall der Körpertemperatur um 1°C von ca. 38,0°-39,0°C auf 37,0°-38,0°C. Mit dem Einsetzen der Eröffnungswehen steigt sie allmählich wieder an, um nach der Geburt wieder ihre ursprüngliche Höhe zu erreichen. In den ersten beiden Tagen nach dem Wurf lässt sich vielfach eine geringe Temperaturerhöhung über 39,0°C bis auf 39,5°C feststellen.

2021-11-24_1234567890.jpg
Helene & Rosalie

25.11.2021, 55.Tag: Abends tanzen die Wehen wild Tango und nachts schlafen sie dann glücklicherweise wieder ein. Im Bauch wird lustig gehämmert, gepocht, getreten und geboxt. Da ist ordentlich Bewegung. Viele kleine Schätze möchten kennengelernt werden. Wir warten aufgeregt (jeden Tag mehr) mit Rosalie. Unser Nestbautrieb setzt ein. Ein Teil der Fenster sind schon geputzt...

2021-11-25_1234567890.jpeg
55.Tag

22.00 Uhr: Wehen kommen, Wehen gehen. Rosalie braucht sehr viel Zuwendung und Liebe. Mal sehen, wie die Nacht wird. Sie schläft immer sehr nah an mich gekuschelt. Ab morgen werde ich Temperatur messen.

26.11.2021, 56.Tag: Temperatur 8.00Uhr: 37,6° ; 19.30Uhr 37.8°
Rosalies Bauch scheint immer noch zu wachsen. Wir sind deutlich in den Endzügen. Sie läuft beschwerlich, kann sich kaum drehen. Aber jetzt ist Wochenende und wir werden ihr den ganzen Tag den Bauch streicheln. Und gemeinsam auf die Ankunft der Babys warten.

2021-11-26_12234567890.jpg
56.Tag
2021-11-26-1234567890.jpg
56.Tag

27.11.2021, 57.Tag: Temperatur 37,5°
Die Nacht war ruhig und wir haben herrlich geschlafen.

18.00Uhr: Temperatur 37,5° ; Bauchumfang 60cm, Gewicht 10,1 KG

28.11.2021, 58.Tag: Wir hatten eine wunderbare geruhsame Nacht. Kräfte sammeln für die bevorstehende Geburt. Wenn die Wehen Rosalie in Ruhe lassen und der Bauch weich wird, sieht er gar nicht mehr so riesig aus. Beruhigend! Ab heute dürfen unsere Schätze geboren werden.

Theorie zur Geburt: Die Geburt verläuft in 3 Phasen. Eröffnungsphase: Sie dauert ca. 6 bis 12 Stunden. Die Hündin bereitet sich in dieser Phase auf die Geburt vor und es kommt zur Eröffnung und Weitung des Geburtskanals, einsetzen der ersten, von außen nicht sichtbaren Wehen. Viele Hündinnen fressen unmittelbar vor der Geburt schlecht oder gar nicht, kratzen auf dem Boden und widmen sich ausgiebig dem Bau des Wurflagers und sind unruhig und können sogar erbrechen. Austreibungsphase: Die Eröffnungswehen pressen die Welpen allmählich in Richtung der Scheide. Nach dem eintreten des ersten Welpe in den Geburtskanal wird die sogenannte Bauchpresse ausgelöst. Es handelt sich um auch von außen sichtbare Kontraktionen der Bauchmuskulatur, die die Wehen unterstützen und den Welpen in Richtung Scheidenausgang drücken. Der Welpe ist während der Trächtigkeit von zwei Fruchtblasen umgeben: der äußeren Allantoisblase und dem inneren Amnion. Die Äußere platzt oft bevor der Welpe in den weichen Geburtsweg eintritt. Die darin enthaltene Flüssigkeit tritt als sogenanntes Fruchtwasser aus. Geboren wird ein Welpe in der bläulich schimmernden Amnionhülle. Diese wird in der Regel von der Hündin geöffnet und zunächst am Kopf und danach am restlichen Körper entfernt. Nachdem der Welpe geboren ist wird er von der Hündin intensiv beleckt um seinen Kreislauf zu stimulieren. Noch vorhandene Fruchthüllen werden von der Hündin entfernt und die Nabelschnur durchtrennt Nachgeburtsphase: Die Plazenta (Mutterkuchen) folgt dem Welpen zumeist innerhalb kurzer Zeit nach seiner Geburt und wird in der Regel von der Hündin aufgefressen. Der Abstand zwischen der Geburt der einzelnen Welpen beträgt im Durchschnitt 20-30 Minuten, kann aber auch 2-3 Stunden dauern - das ist nur als normal anzusehen, wenn die Hündin in dieser Zeit keine verstärkte Wehentätigkeit zeigt.

11.30Uhr: Temperatur: 36,8° Die Temperatur ist nun deutlich gefallen. Ob das das Zeichen für den Start der Geburt ist, werden wir innerhalb der nächsten 24 Stunden wissen...

Theorie zur Geburt: Durch Welpen und Mama wird das Hormon "Cortisol" gebildet. Dieses Hormon unterstützt die Östrogenwirkung und hemmt die trächtigkeitsunterhaltende Wirkung des Progesterons. So löst sich gegen Ende der Trächtigkeit der Gelbkörper am Eierstock auf, seine Progesteronbildung sinkt. Durch die zunehmende Östrogenwirkung werden die Geburtswege schlaffer und weicher. Die Welpen sind also genauso ausschlaggebend für den Start der Geburt, wie die Mama.

Die Geburt des ersten Welpen beginnt mit dem stärker gefüllten Gebärmutterhorn und wird dann wechselseitig weitergeführt. Die Hündin besitzt zwei Gebärmutterhörner. Durch Wehen wird der erste Welpe in Richtung Gebärmutterkörper gepresst. Unmittelbar davor wird beim austreibenden Horn eine sogenannte Gebärmutterhornmündungssperre weit gestellt und die des ruhenden Hornes eingeengt, sodaß nicht zwei Welpen gleichzeitig in den Geburtskanal treten können. Der Welpe tritt in der Fruchtblase ins Becken und dann aus der Scheide. Er wird in Kopf- oder Steisslage geboren. Die Fruchtblase muss geöffnet werden, sobald der Welpe mit dem Kopf ausgetreten ist.

Ihr Lieben, unser Geburtskrimi startet und wir kommen in die "heiße" Phase...
17.30Uhr: Rosalies Temperatur fährt Achterbahn: 13.00Uhr: 37,6° und 17.30Uhr 37,1°. Sie frisst mit größtem Appetit. Entweder gehört sie zu den Unbelehrbaren oder es ist noch nicht so weit. Der Bauch ist bisher wunderbar weich. Wehen hat sie also nicht!
19.30Uhr: Stärkere Wehen im Anmarsch. Mal schauen, es könnte in Richtung Geburt gehen...

29.11.2021, 59.Tag, 3.00Uhr in der Früh: Wir sind seit 19.30Uhr deutlich in der Eröffnungsphase. Rosalie hat starke Wehen und ist sehr nah. Bis jetzt lag sie erst auf Josephines Bett und dann bei mir. Mit dem Kopf auf dem Kopfkissen und dem Körper unter meiner Bettdecke durfte ich an allem teilhaben, was bei ihr im Moment gerade passiert. Übringens kann ich die Eröffnungsswehen wahrnehmen. Sehr sichtbar bekommt der Bauch an den einzelnen Fruchthüllen feste Beulen. Bei Rosalie ist es heute sehr deutlich zu sehen. Ich bin immer wieder sehr berührt davon, wie eng verbunden unsere Hunde mit uns sind. In solchen Momenten ergeben sie sich komplett uns Menschen, weniger dem Rudel. Jetzt bin ich mit ihr ins Wohnzimmer umgezogen. Die Nacht wird zum Tag. An Schlaf ist sowieso nicht zu denken. Rosalie hingegen ist sehr ressorcenorientiert und nutzt jede freie Minute, um sich auszuruhen. Wie lange es noch bis zur Austreibungsphase dauern wird? Keine Ahnung!
3.30Uhr: Stille, Rosalie schläft, Wehentätigkeit ist ruhig, fast eingeschlafen und ich bin komplett wach. Naja, mal abwarten.

9.45 Uhr: Wir haben alle erstaunlicherweise bis jetzt geschlafen. Nachdem sich vorhin die Wehentätigkeit eingestellt ist, sind wir wieder in mein Bett gegangen. Und tatsächlich wieder eingeschlafen. Erst dachte ich schon, dass auch sie ihre Babys auf meinem Bett bekommen möchte. Weil das bisher bei all unseren Tieren so war. Das scheint ein perfekter Geburtsort zu sein.
Bei Rosalie ist mmer noch alles ruhig. Ich fange also wieder an, Temperatur zu messen...

10.20Uhr: Erkennbare Wehen hat sie nicht, aber sie fängt an zu buddeln. Temperatur 36,9°
17.30Uhr: Temperatur 37,1° ; Sie hat wieder seit ca 3 Stunden Wehen. Aber so richtig kommt die Geburt noch nicht in Gang. Abwarten, ausruhen, streicheln,...

In Anbetracht der schlimmen gesellschaftspolitischen Lage in Deutschland im Moment, die uns sehr berührt und betroffen macht, möchte ich Euch diesen schönen Moment schenken:

"Der Du waltest über den Sternen,
verleih uns Würde aus Himmelsfernen,
in Andacht zu nehmen,
was die Erde uns gibt."
(Verfasser unbekannt)

19.15Uhr: Es geht los! Die erst kleine Presswehe...
19.46Uhr: ein goldener Bub, 170g
20.37Uhr: ein Mädel in zobel, 190g
21.05Uhr: ein tricolor Mädel, 150g
22.19Uhr: ein goldener Bub, 215g
00.07Uhr: bisher keine weiteren Presswehen. Sie scheint aber noch nicht fertig zu sein...
01.00Uhr: Besuch bei der Tierärztin Dorothea Vogg in Sülldorf, die heute Nachdienst hat. Da trotz Wehen kein Welpe im Geburtskanal erschien, mußten wir röntgen. Es zeigten sich noch verbleibende 4 Welpen in Rosalie, wobei einer deutlich den Ausgang versperrte. Frau Vogg schaffte es manuell die kleine Hündin so zu drehen, daß Rosalie sie gebären konnte. Eine große Leistung von ihr und wir sind ihr unendlich dankbar. Rosalie war sehr tapfer. Leider war sie ohne Fruchthülle und hatte wahrscheinlich zu lange in der Position gelegen. Sie kam tot zur Welt. Wir sind trotzdem erleichtert, daß wir danach nach Hause konnten, um die Geburt dort natürlich weiterzuführen.
02.38Uhr: ein goldenes Mädel, 130g; sie hat leider große Probleme mit Fruchtwasser in der Lunge.
Wir hoffen und warten auf die restlichen 2 Babys. Was für eine lange Nacht! Unsere Emotionen wandern auf und ab. Trauer und Freude, gemischt mit unendlicher Müdigkeit.
03.28Uhr: ein Bub, ein Kühchen/Schecke in gold-weiß, 155g
04.00Uhr: ein Bub in zobel, 180g

Damit sind jetzt alle geboren. Wir sind fix und fertig. Rosalie hat es großartig gemacht. Um die letzte goldene Hündin müssen wir kämpfen. Wir hoffen, dass auch sie eine Kämpfernatur ist. Wir sagen gute Nacht, bis morgen im Welpentagebuch!!!

Guten Morgen, die goldene Hündin hat es leider nicht geschafft...