Wilmas Wunder
Cubanische Elbschnauzen in Hamburg Blankenese – Havaneser aus bester Zucht
 
784542

Welpentagebuch: 3. Woche

Welpentagebuch: 1. Woche 2. Woche 3. Woche 4. Woche 5. Woche 6. Woche 7. Woche 8. Woche 9. Woche 10. Woche 11. Woche

"Der Du waltest über den Sternen,
verleih uns Würde aus Himmelsfernen,
in Andacht zu nehmen,
was die Erde uns gibt."
(Verfasser unbekannt)

Übergangsphase: Die dritte Woche nach der Geburt der Welpen wird als Übergangsphase bezeichnet, in der sich die Augen langsam öffnen. Doch erst gegen Ende der 3.Woche entwickeln die Welpen ihre Seh- und Hörfähigkeit. Aus ihrer inneren Welt machen sie erste vorsichtige Schritte in das Außen. Um zu erleben, wer sie sind und was Wundervolles auf sie wartet. Eine neue Hürde gilt es zu überwinden, um sich auf die spannende Reise des eigenen Lebens zu begeben...

14.12.2021, 15.Tag, Start der 3.Woche: Bei Knut Kilian, Klara, Kaspar und Kalle gehen die Augen auf:

2021-12-14_1234567890.jpg
Knut Kilian
2021-12-14_1234567123.jpg
Kalle
2021-12-14_1234561234.jpg
Karl
2021-12-14_1234556789.jpg
Klara
2021-12-14_1234512345.jpg
Klara
2021-12-14_1233456789.jpg
Karlotta
2021-12-14_1223456789.jpg
Kaspar

Die Ohren der Welpen sind noch zu und werden immer noch nach hinten getragen. Die Bereitschaft, sich dem Neuen zu öffnen dauert noch...
Aus dem Seelenkalender Rudolf Steiners:
"Zu tragen Geisteslicht in Weltenwinternacht erstrebt selig meines Herzens Trieb,
daß leuchtend Seelenkeime in Weltengründen wurzeln
und Gotteswort im Sinnesdunkel verklärend alles Sein durchströmt"

15.12.2021, 16.Tag: Kleine dicke Braten wackeln durch die Wurfbox: Waagschalenappell: Kalle 520g, Karlotta 560g, Klara 585g, Kaspar 540g, Karl 540g

16.12.2021, 17Tag: Alle Augen sind offen. Sie können damit aber noch nicht wirklich sehen. Auch die Ohren beginnen, sich zu entfalten. Heute morgen konnte ich erste Spielaufforderungen untereinander wahrnehmen. Sie wackeln munter durch die Wurfbox. Das sind allerdings klitzekleine Momente. Dann fallen alle schnell wieder in den Schlaf oder suchen nach Mamas Zitze. Rosalie ist inzwischen schon ganz schön geschafft. Ich selbst erinnere die Nächte ohne Schlaf von meinen eigenen Kindern. Ihr geht es sicherlich genauso. Aber sie liebt es und ist eine leidenschaftliche Mami.

2021-12-16_1234567890.jpg
Knut Kilian
2021-12-16_1234567678.jpg
Klara
2021-12-16_1234561234.jpg
Karlotta
2021-12-16_1234543456.jpg
Kalle
2021-12-16_1234512367.jpg
Klara
2021-12-16_123451236.jpg
Hundehaufen
2021-12-16_1234445678.jpg
Klara
2021-12-16_123412345.jpg
Karlotta
2021-12-16_1233456789.jpg
Rosalies Glück
2021-12-16_1231231234.jpg
Kaspar
2021-12-16_1223456789.jpg
Karl
2021-12-16_1212121234.jpg
Kaspar ist sooo müde

18.12.2021, 19.Tag: Dicke Bäuche, satte Mägen. Alle sind hier im Glück.

2021-12-18_1234567890.jpg
Karlotta
2021-12-18_1223456789.jpeg
Karl

19.12.2021, Wir sind so glücklich mit unserem Wunder. Die Kleinen sind unglaublich niedlich. Jeder Blick in die Wurfbox ist ein Geschenk und macht uns große Freude. Sie beginnen jetzt zu kommunizieren, zu spielen und sich mit uns zu unterhalten. Sie halten inne, wenn wir sie streicheln und genießen sichtlich jede Liebkosung. Rosalie ist immer dabei, läßt uns aber gewähren. Nur ihr Hunderudel darf nicht an die Wurfbox heran. Elise mutiert wie immer zur Türsteherin. Ihr erster Gang morgens ist ins Welpenzimmer. Ein Blick von Ferne, um zu schauen, ob alles in Ordnung ist. Unsre Hunde lieben die Welpen genauso wie wir. Ich freue mich schon jetzt auf die gemeinsamen Besuche in Nachbars großem Garten. Ich bin gespannt, ab wann alle Hunde zu Rosis Babys dürfen.
Erste Besuche empfangen wir nach Weihnachten.

20.12.2021, 21.Tag, letzter Tag der 3.Woche: Die Neugierde der kleinen Havaneserbande steigt. Sie krabbeln durch die Wurfbox und heben die Köpfe. Fragen sich, wie man am besten die große Hürde überwindet, über die ihre Mami manchmal steigt und die sie von ihr trennt. Der ein oder andere hatte schon eine perfekte Lösung gefunden: Andocken an der Zitze und sich so stabil festsaugen, daß ein Loslassen unmöglich wird. So spielt man geschwind Hamburger Dom und wird eiligst im freien Flug hinübergetragen. Jippieee, was es alles an tollen Erlebnissen gibt!!! Den Rückflug haben sie allerdings vergessen zu buchen und so bleibt man dann im schlimmsten Fall auf der anderen Seite ohne Wärmeplatte und Orientierung alleine liegen...
Wir werden also heute die Box öffnen und den Radius ein kleines Stück vergrößern. Zu groß würde alle überfordern. Mal schauen, wie sie das finden...

Welpentagebuch: 1. Woche 2. Woche 3. Woche 4. Woche 5. Woche 6. Woche 7. Woche 8. Woche 9. Woche 10. Woche 11. Woche