Wilmas Wunder
Cubanische Elbschnauzen in Hamburg Blankenese – Havaneser aus bester Zucht
 
535721

Welpentagebuch: 3. Woche

Welpentagebuch: 1. Woche 2. Woche 3. Woche 4. Woche 5. Woche 6. Woche 7. Woche 8. Woche 9. Woche 10. Woche 11. Woche

26.1.2011, 15. Tag: Guten Morgen 3. Woche!
Fräulein Smilla und Herr Anton zeigen am rechten Auge einen kleinen Spalt, um ein bißchen Licht zu sich herein zu lassen! Dann haben heute alle diesen Meilenstein in der Entwicklung geschafft. Ohoh! Das bedeutet lecker Wurmkur!!!
Vielleicht schaffen wir es dabei schöne Fotos zu machen. Allerdings sind sicherlich beim Knipsen durch den Blitz auch alle Augen blitzartig zu! Bis später!

Welpe, August von Wilmas Wunder
August 1. Begegnung mit einer Wurmkur - brrrrr
Welpe, Agathe von Wilmas Wunder
Agathe mag es auch nicht
Welpe, Arthur von Wilmas Wunder
Arthur ist nicht begeistert
Welpe, Anton von Wilmas Wunder
Anton versucht, es schnell wieder loszuwerden
Welpe, Alma Adele von Wilmas Wunder
Alma Adele hat es einfach geschluckt
Welpe, Alvin von Wilmas Wunder
Alvin sagt: "nix-wie-weg"
Welpe, Agnetha Aurelia Smilla von Wilmas Wunder
Smilla wurde lieber erst gar nicht gefragt

SIEBEN HÜNDCHEN AKTIV GEGEN DEN WURM:
Wie man sieht, die Wurmkur ist "drin". Keiner fand es lecker. Wir mußten zu dritt ans Werk, um überhaupt eine Chance auf Fotos zu haben. Wie durch ein WUNDER blieben trotz Blitz alle Augen offen. Ach ja, die Augen....!
Bei allen Mäusen sind die Augen jetzt ganz offen. Licht kommt ins Dunkel. Im Gegensatz zu uns. Bei uns wirds jetzt dunkel - wir gehen schlafen. Gute Nacht!

27.1.2011, 16. Tag: Sie wachsen, sie gedeihen, sie krabbeln, sie meckern, sie sind immer hungrig! Sie folgen Wilma gierig durch die Wurfbox, immer auf der Suche nach ihrer persönlichen Glückseligkeit, der Zitze!!! Sie sind jetzt in der "Übergangsphase" ihrer Entwicklung. Sie beginnen, ihre Umwelt wahrzunehmen. Ein Moment, auf den wir alle sehnsüchtig warten! Die Mobilität nimmt zu, die Schlafphasen ab. Heute wagte Agathe schon mal einen Blick über den Wurfkistenrand hinaus! Ihr visueller Reifeprozess dauert jetzt aber bis zur 4. Woche. Erst dann sind sie in der Lage, Reize vollständig zu verarbeiten!
Gerade sind mir 4 wundervolle Momentaufnahmen gelungen. In natura sind sie aber alle noch viiiel schöner! Das Fotografieren ist absolut schwierig. Die Kamera ist langsam, die Welpen bewegen sich zu schnell und vor allem weg. Aber wie gesagt, hat es jetzt mal geklappt!!! Hier kann man doch richtig sehen, wie gut es den "satten Braten" geht!
Wilma, das ist ausschließlich Dein Verdienst!!!

Welpe
in der Gemeinschaft ist es am Schönsten
Welpe, Arthur von Wilmas Wunder
hier kann man Arthurs wunderschöne Farben sehen
Welpe, Alma Adele von Wilmas Wunder
trinken, schlummern, trinken, schlummern,....(Adele)
Welpe, Anton von Wilmas Wunder
......genüßlich schläfriges Kuscheln.....(Anton)
Welpe, Agathe von Wilmas Wunder
Schätzchen Agathe

Heute Abend hatten wir das Gefühl, daß die Entwicklung in Sieben-Meilen-Stiefeln voran geht! Wir konnten die erste kleine Balgerei erleben... Fast alle waren auf ihren 4 Beinen unterwegs. Bis auf Agathe, die muß ihre Muskeln noch ein bißchen trainieren. Sie ist zu schwer! (Obwohl wir fast sicher sind, daß sie Judo kann!!!)
Ich möchte versuchen, diese zunehmende Mobilität der Kleinen, gepaart mit ihrem Gesang, in einem Video einzufangen.
Frei nach dem Motto:
"Quackelndes Gewackel"!!!

28.1.2011, 17. Tag: Was schmatzt denn da so in der Wurfkiste? Wir können die Milch richtig fließen hören!
Der Waagschalenappell: Agathe 635g, Arthur 610g, Alvin 600g, Anton 590g, Adele 495g, August 485g und Smilla 475g.
Die Ohren unserer Welpen klappen jetzt nach vorne um, so wie es für einen anständigen Havaneser gehört! Das schöne Baby-rosa verschwindet gänzlich von Nasen und Pfoten. Die dunklen Pigmente halten überall Einzug.
Wir haben gestern unserer Freilaufgehege um 1 Element vergrößert. 7 Welpen brauchen doch mehr Platz!
19.30 Uhr: Unsere Mäuse wackeln durch die Wurfbox. Sie sind absolut aktiv und auch neugierig. Anton war heute der, der am meisten auf uns zuging. Valentin hatte seinen Arm in die Wurfbox gelegt, Anton krabbelte "zufällig" zu ihm. Valentin streichelte daraufhin seinen Hals und Anton fing sofort an, mit dem Schwanz zu wedeln. Vorhin legten sich Alvin und Agathe auf meinen Arm. Das sind alles ganz neue Entwicklungen. Die Kleinen lernen uns aktiv kennen....

29.1.2011, 18. Tag: So, jetzt ist es wieder ein bißchen ruhiger hier. Unsere zukünftigen Welpenkäufer geben sich "die Klinke in die Hand"...!!! Komisch, so viel Gespräch und so wenig Zeit für unseren intensiven Blick auf die Kleinen! Unser Leben ist sonst diesbezüglich sehr ruhig!

Die Entwicklung geht allseits voran. Sie wachsen, sie laufen, sie nehmen zusehens Kontakt auf. Josephine bemerkte heute, daß Artur als erster einen gebogenen Schwanz hat. August sah sie zum 1. Mal schwanzwedelnd.
Schaut doch mal, wie groß sie geworden sind:

Welpe
NACHHER - kleines Mittagsschläfchen
Welpe
VORHER - ....es wird serviert....!

Noch ein paar mehr Fotos sind gelungen, aber das Beste kommt zum Schluss... ................!!!!!!!!!!!

Welpe, August von Wilmas Wunder
August von "KEKS" grüßt Schiffbek, Billstedt
Welpe, Arthur von Wilmas Wunder
Arthur grüßt Lübeck
Welpe, Anton von Wilmas Wunder
Anton grüßt den Rest der Welt

Es folgt zum Schluß das ultimativ lustigste und gelungenste Filmchen zum Schmunzeln:
Frei nach dem Motto:

"7 KRIMINELLE on Tour, oder DER ERSTE AUSBRUCH ÜBER DIE WURFBOXKLIPPE"
(nur Anton, der schaffte es nicht; der hing fest!!!)

.....QUAKELNDES GEWACKEL......!!!

...

30.1.2011, 19. Tag: Alle Ausgebrochenen wurden eingefangen und schliefen heute Nacht wieder gemütlich in ihrer Kiste...
Arthur-ANTON zieht (wie zu erwarten) nach Lübeck. Und bekommt dort ein wundervolles Zuhause. Wir geben ihn gerne und mit offenem Herzen! Viel Spass beim langen sehnsüchtigen Warten...!!!
Waagschalenappell: Smilla 540g, Adele 560g, August von Keks 585g, Alvin 665g, Anton 685g, Arthur-Anton und Agathe 705g!

Welpe, Agathe von Wilmas Wunder
Agathe mit rosa Schweinebauch und ohne Kopf - das stört hier aber keinen großen Geist!
Welpe, Agnetha Aurelia Smilla von Wilmas Wunder
auf dem Rücken läßt es sich entzücken (Smilla)

31.1.2011, 20. Tag: Schlafen, trinken, schlafen, trinken,....! Ganz langweilig hier - immer das Gleiche..! Smilla holt gewichtsmäßig gerade Adele ein. Die Jungs werden pralle dicke Braten und Agathe möchte eben beonders sein. Besonders schwer. Besonders groß. Besonders durchsetzungsstark. Besonders süß! Agathe kann halt Karate!
Viele Grüße von sieben kleinen Havanesern mit rosa Schweinebäuchen aus Blankenese bei 21° Zimmertemperatur in kuscheliger Wurfbox!


Agathe macht demnächst in Bergedorf Karate. Sie bekommt ein schönes neues Zuhause mit Familienanschluß und tollen Kindern. Wir sind sehr froh!

Bei uns wirds wohl irgendwann ziemlich leer sein- eigentlich wollen wir sie ja alle gar nicht hergeben...!!!!!!!!!!!!!!Aber zumindest bleibt ja A - D - E - L - E !!!
Glauben wir!

Welpe, Alma Adele von Wilmas Wunder
unser Adelchen schläft gemütlich beschützt auf Noras Brust ein - was für ein wundervolles Gefühl!!!
Welpe
wieder mal ein Häufchen Hündchen
Welpe, Agathe von Wilmas Wunder, Arthur von Wilmas Wunder, Anton von Wilmas Wunder
ein echtes Hundemandala: Anton, Arthur und Agathe
Wilma, Welpe
.....drunter und drüber.....beim Schnuckeln

Ich möchte gerne betonen, daß für das gelungene Prägen und Sozialisieren der Welpen meine Kinder und auch die Labradorhündin Emilie incl. ihrer, hier ständig anwesenden, Labradorfreundin Ginger hauptberuflich im Einsatz sind. Ohne die bald folgenden Liebkosungen seitens der Kinder, das stetige Gestreichel und ihre unzähligen Liebesbetörungen, werden die Kleinen sicherlich niemals das, was sie später sein werden: kleine Hündchen, die bereit sind, ihren Besitzern die absolute Liebe zu geben.
(Der Staubsauger tut beim Prägen allerdings auch sein Möglichstes!)
Und 2 große Hunde in der Prägungsphase geben sicherlich später draußen die gewisse Sicherheit und das Selbstvertrauen, gegen solche Riesen gewappnet zu sein! (Allerdings hilft sich Agathe ja eh mit Karate!)

1.2.2011, 21. Tag: Genau 3 Wochen leben die 7 Seelen schon bei uns.
HEUTE IST DER TAG X.
Die Welpen wurden zum ersten Mal mit etwas anderem als Muttermilch gefüttert. Eigentlich wollte ich warten, bis Wilma mir zeigt, wann der richtige Zeitpunkt zum Zufüttern ist. Aber heute Nacht zeigten es mir die Welpen...! Sie waren sooo hungrig. Wilma ist nicht mehr in der Lage, die 7 Mäuse allein zu versorgen. Statt frischem Tartar gab es dann heute Morgen schnell eingeweichtes Welpenfutter. Alle haben es gierig und dankbar angenommen. Na, genaugenommen sind sie richtig darüber hergefallen. Ca. 140g haben sie gemeinsam verputzt. Für die Resteverwertung hat dann noch Wilma gesorgt. Es war totoal niedlich, sie bei ihrer Premiere zu beobachten.
Es hat allen auf jeden Fall super geschmeckt - ein einvernehmlich-gieriges Schmatzen war zu hören...!!!
Ich denke, jetzt können wir sie beim rasanten Wachsen beobachten, denn Futter gibt es ja immer mehr als genug!

Welpe, Agnetha Aurelia Smilla von Wilmas Wunder, Agathe von Wilmas Wunder, August von Wilmas Wunder, Anton von Wilmas Wunder, Alma Adele von Wilmas Wunder
....es ist serviert.....
Welpe, Agnetha Aurelia Smilla von Wilmas Wunder, Agathe von Wilmas Wunder, Alma Adele von Wilmas Wunder
die ersten gierigen Häppchen werden eingenommen
Welpe
oh, wie lecker...! Alle haben den Weg ins Restaurant gefunden
Welpe, Agnetha Aurelia Smilla von Wilmas Wunder, Arthur von Wilmas Wunder
.....wo ist der Speck???.......
Welpe, August von Wilmas Wunder, Arthur von Wilmas Wunder
Hallo - wir wollen auch was!
Welpe, Agathe von Wilmas Wunder
Agathes hungriger Ausbruch aus der Wurfbox. Sie war natürlich die Erste, die den Braten gerochen hat!

Tatsächlich wurde der vorletzte Welpe heute auch vergeben. Alvin bleibt in unserer Nähe. Er möchte gerne zukünftig in Wedel bei seiner neuen Familie leben! Aufregend ist das alles... Wir sind überglücklich, bisher so viele tolle Familien für unsere Mäuse gefunden zu haben. Und wünschen unseren neuen Welpeneltern viel, viel Spass bei der Vorfreude und Geduld beim langen Warten...!!!
21.30 Uhr: Die Entwicklung der Kleinen geht jetzt so rasant, daß ich sicher Vieles vergesse, statt schnellstens zu teilen...! Wenn die Welpen wach sind, öffnen wir den Zugang der Wurfkiste zum Auslauf. Und sie beginnen, sich sofort, den neuen Raum zu erobern! Aber nicht nur das. Sie kommen alle auf uns zu, schnuppern und kuscheln sich dann an, als wären wir einer von ihnen. Wir gehören eindeutig dazu, sind ein Teil ihrer warmen Geborgenheit. Wunderbar. Unglaublich wundervoll! Es ist so spannend, daß fast nichts interessanter sein könnte, als mit ihnen den Tag zu verbringen...Leider schlafen sie meistens! (Wahrscheinlich bin ich später froh, es wäre dann so!)
Heute Nachmittag haben sie das erste Mal feinsten, magersten Rindertartar verspeist. Ihre Begeisterung war nicht so groß, wie heute morgen. Das lag aber sicher an ihrer Magenfülle! Naja, Wilma hat sich gefreut! Jetzt sind sie erst mal gesättigt. Hoffentlich weinen sie heute Nacht nicht wieder so herzzerreißend! Bitte alle Daumen drücken!
Die erste Nacht zum Durchschlafen - das wäre schon mal was!

Welpe, Alma Adele von Wilmas Wunder
Ich darf es nicht verschweigen: unsere Hunde sind alle BISSIG! (Es ist einfach alles, wie beim Baby! Kommen die Zähne durch - kaut das Kind) Hier tut es Alma Adele
Emilie
Die beiden Damen vom Grill haben noch nicht entschieden! Ist das jetzt essbar??? Auf jeden Fall gucken sie immer so, als wären sie bei Hagenbeks Tierpark - nur, daß wir "drinnen" sitzen!!!



Sicher wird es niemand überraschen:
Aber morgen fängt die 4. !!!!!! Woche schon an.
Die 3. Woche sagt jetzt tschüüüüß!

Welpentagebuch: 1. Woche 2. Woche 3. Woche 4. Woche 5. Woche 6. Woche 7. Woche 8. Woche 9. Woche 10. Woche 11. Woche