Wilmas Wunder
Cubanische Elbschnauzen in Hamburg Blankenese – Havaneser aus bester Zucht
 
535717

Welpentagebuch: 5. Woche

Welpentagebuch: 1. Woche 2. Woche 3. Woche 4. Woche 5. Woche 6. Woche 7. Woche 8. Woche 9. Woche 10. Woche

*MÖGE STETS EIN GUTER ENGEL DEINES LEBENS HÜTER SEIN*

5.4.2014, 29.Tag, Start der 5.Woche: Waagschalenappell: Caruso 815g, Carl 925g, Cäthe 810g, Paul 980g, Cornelius 985g, Clara 760g, Amy 1010g.
Heute morgen haben wir sie wieder entwurmt. Seht doch, wie begeistert sie gucken:

C-Wurf, Clara
Clara
C-Wurf, Amy
Amy
C-Wurf, Cäthe
Cäthe
C-Wurf, Caruso
Caruso
C-Wurf, Carl
Carl
C-Wurf, Paul
Paul
C-Wurf, Cornelius
Cornelius

17.30Uhr: Heute kam Post für uns. Ich weiß aber gar nicht, ob ich das reinstellen darf...?!!! Aber es ist zu schöön. Ihr habt mich sehr berührt! Vielen vielen Dank an Euch. Also, hier die Post für den Tiger:
"Liebe Leser, wie Sie schon sehen können, ist alles mit, um und für Wilmas Wunder voller Liebe und Hingabe gestaltet.
Wilma ist die tollste, souveränste und freundlichste Hundemama, die wir je kennen lernen durften. Adele kümmert sich liebevoll und unermüdlich um ihren „Kindergarten“.
Familie Blatzheim gibt ihren Hunden nicht nur ein Zuhause, sondern einen paradiesischen Start mit ALLEM Drum und Dran, zusammengefasst:
Wenn Sie ein Auge auf Cornelius oder Carl geworfen haben… was Besseres kann Ihnen wirklich nicht über den Weg laufen!!
Und als zukünftiger Hundeerstbesitzer, so wie wir, ist man mit all seinen Fragen und Unsicherheiten nirgends besser aufgehoben, als bei Sabine Blatzheim, die mit unermüdlichem Einsatz von Anfang an dafür sorgt, dass eine gute Beziehung zum eigenen Welpen entsteht.
In diesem Sinne hoffen wir für Carl und Cornelius, dass sich bald strahlende, glückliche Menschen auf diese entzückenden Welpen freuen können.
Mit den besten Frühlingsgrüßen von Carusos Familie, die ihrem kleinen Wunder sehnsuchtsvoll entgegenfiebert!"

6.4.2014, 30.Tag: Heute war unser "MamaPapaKinderOmaOpaWelpentreff" von 14.00-16.00 Uhr. Papa Artos war mit seiner Familie auch bei der Party dabei. Wilma hat ihm allerdings noch nicht gestattet, seine Kinder im Welpenauslauf zu besuchen. Er musste vor der Tür warten. Dafür durfte Emilie das erste Mal rein. Keks (A-Wurf) war auch dabei. Er versuchte gar nicht erst, das Welpengehege zu betreten. Ansonsten hatten natürlich Clärchen, Caruso, Amy und Paulchen ihre Familien bei sich, im Herzen und im Arm. Nur Carl und Cornelius fragten sich, wer sie (außer uns) ganz besonders lieb hat?!!!
Ich glaube, ich kann für uns alle sprechen, daß es ein sehr gelungener Nachmittag war. Viele viele glückliche Gesichter, viel Torte und Muffins, viel Kaffee und Spass. Viele kleine Schmusebären. Und vielen Dank an Euch alle:

C-Wurf, Cäthe
Cäthe
C-Wurf
C-Wurf: Wieviele Welpen liegen hier in einem Körbchen?
Emilie, C-Wurf
Emilie
C-Wurf, Carl
Paul
2014-04-05_2107000038.JPG
Amy
Keks
Keks
Artos of Nordic Nature, C-Wurf
Artos
C-Wurf, Carl
Carl
C-Wurf, Clara
Clara Fledermaus
C-Wurf, Clara
Clara tiefenentspannt
C-Wurf, Paul
Paul
C-Wurf, Caruso
Caruso
Adele, Amy
Adele mit Amy

7.4.2014, 31.Tag: Unsere Wunder entwickeln sich wundervoll:

C-Wurf, Cäthe
Cäthe
C-Wurf, Cornelius
Cornelius - frei -
C-Wurf, Caruso
Caruso
C-Wurf, Paul
Paul
C-Wurf, Clara
Clara
C-Wurf, Amy
Amy
C-Wurf, Carl
Carl - frei -

21.00Uhr: Ein schönes, neues, buntes Häuschen ist am Sonntag in Besitz von Wilmas Wunder genommen worden. Es ist sehr beliebt und wird am liebsten von allen gleichzeitig genutzt. Es ist kein Reihen-, sondern ein "Stapelhäuschen". Die Welpen stapeln sich darin in bis zu 3 Reihen übereinander. Stapel bis unter das Dach. Völlig schmerzbefreit!!! Stolze Besitzerin ist Amy. Ach, schaut doch selbst:

C-Wurf
Das bunte Häuschen
Cornelius, Paul, C-Wurf
Cornelius und Paul sind Hals über Kopf verliebt in das neue Häuschen.

Carusos wunderschöne und sehr komfortable Welpenvilla (links daneben) wurde für den Moment als Toilettenhäuschen umfunktioniert.
Die Mäuse benutzen übrigens auch die beiden Seiteneingänge durch die Fenster, um den schnellsten Weg von Villa zu Villa zu nehmen...

8.4.2014, 32.Tag: Ein Tipp von Berti und Bonsai an alle Welpenkäufer: "Wisst Ihr eigentlich, wie schön es ist, wenn Freunde der Familie auch gleich einen kleinen Hund kaufen und die Geschwister im täglichen Leben immer wieder aufeinandertreffen können? Berti und Bonsai finden es jedenfalls prima. Auch für die Besitzer ist es toll. Ein bisschen wie Kinderturnen und Kindergarten."

Wilma hat schon wieder Durchfall. Sie sieht insgesamt sehr dünn und klapprig aus. Ich werde heute mit ihr wieder den Tierarzt ansteuern müssen...

Vorschau: Der Besuch unserer Tierärztin bei uns Zuhause zum Chippen, Impfen und Untersuchen (incl. Gesundheitszeugnis) der Welpen ist am Dienstag, 29.4.2014, 17.30Uhr.

17.00Uhr: Wilma bekommt ein Aufbaupräperat. Sie ist zwar dünn, aber ansonsten fit. Der Darm sollte sich damit (hoffentlich) beruhigen.
Emilie darf seit Sonntag das Welpengehege betreten. Wilma hat ihr o.k. gegeben. Für alle Mäuse die Begegnung der 3.Art. Was ist denn das für ein riesiges Ungeheuer? Und dann knurrt die auch noch. Trotzdem pirschten sich alle Mäuse mehr oder weniger vorsichtig an. Mal dran schnüffeln an dem Monster. Kann man in die auch reinbeissen? Mit Emilie ist aber nicht zu spassen. Sie ist die Oma im Rudel und fordert absoluten Respekt. Amy war heute sehr neugierig und sehr mutig. Sie wedelt bei jedem erst einmal freundlich beschwichtigend mit dem Schwanz. Und das klappte dann auch bei Emilie.

Emilie, C-Wurf, Amy
Erste ernsthafte Begegnung von Emilie und Amy

Die Blankeneser Filmwerkstatt hat ein süsses Filmchen von Paul gemacht, Titel: "Zeitlupe, oder Pauls erste Begegnung mit einem Ball":

Emilie
Emilie, super Oma, im Welpenparadies
C-Wurf, Paul
Paul und der Ball
C-Wurf, Cornelius
Cornelius - frei -
C-Wurf, Clara
Clara liegt in der Bluse...(fremdgegangen!)
C-Wurf, Carl
Carl - frei -
Emilie, C-Wurf, Cornelius, Paul
Cornelius & Paul wollen es wissen. Aber Oma ärgern läuft nicht!
Emilie, C-Wurf, Clara
Clara macht es toll; Beschwichtigung, sie weiss, wie es geht!

22.00Uhr: Unser Kontakt mit den Welpen ist jetzt einer der Schönsten. Sie haben das Alter erreicht, in dem sie auf alles und jeden mit absoluter Offenheit und Unbedarftheit zugehen. 100%iges Vertrauen in die Welt und in sich. Neugierde und Lernbereitschaft, Zartheit und sich Ausprobieren, den Körper kennenlernen und entspannen. Alles muss dasein dürfen. Auch die Grenzen!!!
Paul ist heute Labrador Emilie ziemlich auf den Nerven rumgetanzt. Ich dachte schon , dass er gleich Ärger bekommt. Muss ich eingreifen? Aber Mama Wilma war zu 100% entspannt. Ein Zeichen, die Hunde machen zu lassen. Und tatsächlich haben die beiden irgendwann sehr innig und liebevoll miteinander gespielt. Verschiedenene Generationen im Gleichklang. Wir sind immer wieder sehr sehr stolz auf unser so gut funktionierendes Rudel!!!

9.4.2014, 33.Tag: Adele und Wilma machen das Welpengehege nicht mehr sauber. Schade eigentlich! Das war so praktisch. Jetzt stehen Küchenrolle, Essigreiniger und Wischeimer in erster Reihe neben dem Welpenzuhause...

C-Wurf, Caruso
Caruso
C-Wurf, Caruso, Cäthe
Zwillinge
C-Wurf, Cornelius
Cornelius - frei -

18.00Uhr: Wilma hat immer noch Durchfall. Im Moment ist keine Besserung in Sicht. Ich mache mir jetzt doch Sorgen. Hoffentlich hat die Tierheilpraxis Kummerfeld für uns morgen den durchschlagenden Tipp. Ich möchte auf Antibiotikum nämlich verzichten.

10.4.2014,34.Tag: Wilma geht es leider immer noch nicht besser. Die Sorgen wachsen. Den Welpen geht es gut.

19.00Uhr: Ija, der Durchfall ist leider sehr hartnäckig. Jetzt bekommt Wilma "Stullmisan-Pulver" mit fettem Joghurt und Hühnerbrust. Ein Glück sind die Welpen davon unbelastet. Hier wird fröhlich getobt, geschmust, getanzt, gefuttert und geschlafen. Sobald von uns jemand das Welpengehege betritt, kommen die 7 Zwerge sofort herbei, um auf den Schoss zu klettern; am liebsten gleich alle auf einmal. Schmusen und Streicheln sind heiss begehrt. Sie lassen sich richtig durchkneten und liegen oder stehen genussvoll still. Ohne die Kinder wäre das gar nicht so zu erreichen. Hier ist immer ein Hündchen bei einem von uns auf dem Arm. Der Schosshocker wurde ihnen sozusagen in die Wiege gelegt!!!

C-Wurf, Cornelius, Paul, Amy
3 Engel für Charly: Cornelius, Paul & Amy
C-Wurf, Amy
Amy
C-Wurf, Caruso
Caruso
C-Wurf, Carl
Carl
C-Wurf, Cornelius
Cornelius

21.00Uhr: Als Abendessen bekamen, dank Wilma, die Kleinen zum ersten Mal mini-klein-geschnittes rohes Hähnchenfilet mit Joghurt und Gemüse. Wow, das war ein Fest. Trotz fehlender Zahnreihen hieß es: "Attacke!!!"
Berti und Familie schicken Wilma Genesungswünsche. Ein Dankeschön auch an Oscars Familie.

11.4.2014, 35.Tag: Heute sind unsere Kleinen schon 5 Wochen alt. Bald könnt Ihr sie zu Hause in Armen halten.
Wenn ich sie mir so anschaue, glaube ich wieder, daß das innere Wesen angeboren ist. Sie sind alle so verschieden. In dieser kurzen Zeit bei uns zeigen sie schon so viel von ihrer Persönlichkeit. Ich glaube kaum, daß wir das alles geprägt haben können. Wir können jetzt nur die Anlagen nehmen und im besten Sinne mit ihnen arbeiten. Um uns den Wunschhund mit viel Liebe und Knowhow zu formen, den wir uns in unserem Leben wünschen.
Ich habe im Archiv geblättert und im Welpentagebuch über Adele nachgelesen. Heute sehe ich, daß ich sie in ihrem Sein schon mit wenigen Tagen und Wochen sehr gut erfasst habe. Sie ist tatsächlich heute genauso, wie ich sie damals gesehen habe, allerdings im besten Sinne!!! Aus ihren Startschwierigkeiten ist heute eine ihrer Ressourcen geworden und das ist wirklich grossartig!
Viel Spass und Erfolg wünsche ich Euch, auch aus Euren Hunden das Beste zu machen, was Euch je passiert ist!!!

23.30Uhr: Ein anstrengender Tag geht zu Ende. Wilma geht es nicht besser. Heute Abend habe ich viel Zeit in der Tierklinik verbracht. In Not. Als ich von der Arbeit nach Hause kam erschien mir Wilma apathisch, schlapp und regungslos. In der Tierklinik wurde sie gründlich untersucht und ein Blutbild gemacht. Fazit: Ich bin so schlau, wie vorher!!!
Viel Geld für nichts. Wilma hat keine bakterielle Infektion. Was auch klar war; die Welpen haben nichts. Eine antibiotische Behandlung hätte allen also eher geschadet. Ihre Organe sind in Ordnung. Sie könnte auch ein Wurminfektion haben, die die normale Entwurmung nicht abdeckt. Höchst ansteckend. Test gefällig? Allerdings: die Welpen sind gesund...! Was hat Wilma? Unverträglichkeit? Von was? Ganz sicher ist: sie hat Durchfall und wird immer weniger... Wir sind hochgradig verunsichert und gestresst. Ob so etwas für mich innerlich nochmal durchzustehen ist, ist fraglich. Ich stelle fest, ich bin verheiratet mit ihr!!! Und ich stelle fest, ich wäre lieber alternative Tierärztin, oder Tierheilpraktikerin geworden. Allein schon, um meiner eigenen Ohnmacht anders begegnen zu können!!!
Den Welpen allerdings geht es gut. Sie freuen sich des Lebens. Von unserem Stress wissen sie nichts. Es sieht zumindest so aus. Sie sind soo fröhlich und flitzen sofort auf den Schoss, sobald wir sie besuchen. Es ist eine grosse Freude. Wie gut, daß es MAMA Adele gibt. Die Zähne brechen durch. Eine Freude für alle Zitzen!!!!
Zum Schluss der 5.Woche noch ein Zitat des Tages: "DIE WAHRHEIT HAT EIN LÜGNER ERFUNDEN!!!

Welpentagebuch: 1. Woche 2. Woche 3. Woche 4. Woche 5. Woche 6. Woche 7. Woche 8. Woche 9. Woche 10. Woche